1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Netzwerkfestplatte Kauftip

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Apfabutzn, 20.08.08.

  1. Apfabutzn

    Apfabutzn Starking

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    216
    Hallo,

    ich bin seit längerem auf der Suche nach einer Netzwerkfestplatte mit mind. 1TB, bin aber noch nicht ganz fündig geworden. Sie sollte leise (insbesondere der Lüfter) und zuverlässig sein. Hat jemand einen Tip auf Lager?

    Grüße

    Apfabutzn
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
  3. kmac

    kmac Querina

    Dabei seit:
    26.07.08
    Beiträge:
    181
  4. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Kann den jemand etwas zum tatsächlichen Netzwerkdurchsatz der Synology, Drobo oder Taurus Platten sagen?
    Oft steht ja 1000 MBit dran, kommt aber längst nicht durch das Interface ...
     
  5. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    wie wärs mit ner nslu von linksys? nach einigen eingriffen is das ding webserver,ftp,printserver,festplatte,etc in einem. das für 40 euronen
     
  6. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Du hast vergessen darauf hinzuweisen, dass für dieses Teil:

    - Ein hohes Mass an Experimentierfreude und
    - Fundierte Linux-Kenntnisse

    ziemlich zwingend erforderlich sind.

    Hinzu kommt, dass das Ding alleine noch keinen Speicherplatz bietet. Der muss zusätzlich mit externen Festplatten hinzugefügt werden.

    Nicht zu vernachlässigen ist die sehr, sehr mässige Performance von USB-Platten an einem Netzwerkadapter mit 100-er Schnittstelle.
     
  7. speci

    speci Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    21.10.06
    Beiträge:
    1.372
    Ich hab nen ReadyNAS Duo mit 2*750GB. Kann man ja auch mit 1TB kaufen.

    Da ist dann eine 1TB Platte drin und du kannst eine zweite nachschieben.
    Wäre dann als Mirrorplatte was mehr Sicherheit bringt. Ich bin damit mehr als zufrieden :)

    Habe z.Bsp. meine Mediathek dadrauf und noch andere Shares.
     
  8. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Habe ich was verpasst? Das was der User hier machen möchte ist ohne Linux Kenntnisse komplett machbar. dafür gibts das webinterface und wer mal nen router aufgesetzt hat weiss das das nicht zwingend linux kenntnisse vorraussetzt.

    andere spielerein sind natürlich nur mit linux machbar aber davon haben wir hier nicht geredet.

    und manche leute haben ja zu hause noch eine platte stehen... so kann man beliebig viele platten ins netzwerk einschleifen, ohne weitere probleme.
     
  9. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Das bedeutet wohl: "Aus der Schachtel kann man damit noch kaum was anfangen.


    Aber nicht ohne zusätzliche Festplatte.


    Und dann ist nur noch ein Port für Platten frei.


    Solche liegen ja bei jedem einfach so rum.




    Rechne: 2 USB-Ports, an einem ein Drucker und nun beliebig viele Platten?



    Versteh mich richtig, der NSLU mag durchaus seine Daseinsberechtigung haben und es gibt bestimmt auch Leute die damit bestens bedient sind.

    Für Apfabutzn dürfte es nicht passen.
     

Diese Seite empfehlen