• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Monitor flackert

T-Bone90

Murer Reinette
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.618
Hallo zusammen.

Ich habe seit kurzem ein Problem mit meinem Monitor. Es ist ein Dell 27 Zoll.
Der Bildschirm flackert alle paar Sekunden und zwar nicht über das ganze Bild sondern nur feine Striche. Eigentlich kaum störend, aber es fällt halt auf. Weiterhin habe ich das Problem, dass der Monitor ab und an mal für 2 Sekunden komplett schwarz wird und dann alles wie vorher ist.

Der Monitor besitzt einen integrieren USB Hub, wo ich unter anderem meine externe Tastatur angeschlossen habe für das MacBook. Auch hier gibt es Probleme.
Was früher auch nicht wahr ist, wenn ich das MacBook aus dem Ruhezustand erwache, geht meist die externe Tastatur beziehungsweise die externen Geräte am Monitor Hub nicht. Ich muss dann erst die USB Verbindung vom Monitor-Hub zum MacBook raus ziehen und dann wieder reinstecken, damit es geht.

Nun weiß ich nicht liegt es am Monitor, dass er langsam kaputt geht und stirbt oder kann das eventuell an dem Update zu Catalina hin liegen... Ich weiß leider nicht, ob es von Anfang an auf Catalina so war. Aber zeitlich könnte das ungefähr hinhauen.

was meint ihr? Habt ihr solche Probleme auch? Oder gibt es da eventuell eine Lösung? Oder ist es wirklich der Monitor was meint ihr?

Vielen Dank im Voraus
Manuel
 

Wuchtbrumme

Kasseler Renette
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.082
Einige OS-Updates haben komische Bildschirmdarstellungen und schwarzen Bildschirm hervorgerufen - aber eigentlich nichts mit feinen Strichen, sondern eher großflächig. Das soll Dich aber nicht in Sicherheit wiegen - Catalina ist immer noch das "most buggy macOS" von allen derzeit verfügbaren Versionen. Ich verstehe Dich nicht ganz, warum Du unbedingt upgraden musstest.

Die Antwort ist doch einfach: USB-Stick oder externe Festplatte mit mindestens 32GB, Internet Recovery und älteres macOS drauf. Dann gucken, wie sich der Bildschirm dann verhält.

Dessen ungeachtet: Das Verhalten mit nicht erkannter Tastatur nach Ruhezustand (auch manchmal nach Einschalten) hatte ich in älteren Firmwareversionen zu Yosemite-El Capitan-Zeiten mit Thunderbolt. Das kann definitiv an der Firmware liegen (die mit dem Upgrade ja auch aktualisiert wird/oder hätte werden sollen). Du kannst ja mal unter Apfelmenü/Über diesen Mac/Systembericht/Hardware/Boot-ROM-Version nach der Zahl ganz vorne gucken und mit der Info über Deinen Mac hier vergleichen: https://eclecticlight.co/2018/10/31/which-efi-firmware-should-your-mac-be-using-version-3/
Wenn Du schon die Version hast, dann kannst Du eh nichts mehr ändern oder es ist der Monitor. Wenn Du die Version noch nicht hast, dann ist jedenfalls das Upgrade nicht so, wie es sein sollte.
 
  • Like
Wertungen: T-Bone90

T-Bone90

Murer Reinette
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.618
Einige OS-Updates haben komische Bildschirmdarstellungen und schwarzen Bildschirm hervorgerufen - aber eigentlich nichts mit feinen Strichen, sondern eher großflächig. Das soll Dich aber nicht in Sicherheit wiegen - Catalina ist immer noch das "most buggy macOS" von allen derzeit verfügbaren Versionen. Ich verstehe Dich nicht ganz, warum Du unbedingt upgraden musstest.
OK also die Streifen gehen auch nicht über das ganze Bild sondern sind vielleicht so 4-5cm lang an irgendeiner Stelle am Monitor.
Die Antwort ist doch einfach: USB-Stick oder externe Festplatte mit mindestens 32GB, Internet Recovery und älteres macOS drauf. Dann gucken, wie sich der Bildschirm dann verhält.
Ja die Idee ist auch nicht schlecht. Muss ich mal googeln, wie man das macht. Hab ich noch nie getestet.

Dessen ungeachtet: Das Verhalten mit nicht erkannter Tastatur nach Ruhezustand (auch manchmal nach Einschalten) hatte ich in älteren Firmwareversionen zu Yosemite-El Capitan-Zeiten mit Thunderbolt. Das kann definitiv an der Firmware liegen (die mit dem Upgrade ja auch aktualisiert wird/oder hätte werden sollen). Du kannst ja mal unter Apfelmenü/Über diesen Mac/Systembericht/Hardware/Boot-ROM-Version nach der Zahl ganz vorne gucken und mit der Info über Deinen Mac hier vergleichen: https://eclecticlight.co/2018/10/31/which-efi-firmware-should-your-mac-be-using-version-3/
Wenn Du schon die Version hast, dann kannst Du eh nichts mehr ändern oder es ist der Monitor. Wenn Du die Version noch nicht hast, dann ist jedenfalls das Upgrade nicht so, wie es sein sollte.
Ich habe sogar eine Zahl höher, als dort im Link für mein MacBook Pro angezeigt wird.
Ich hatte das Problem mit der Tastatur noch nie. Kann natürlich wirklich mit dem Monitor zusammen hängen.
 

ottomane

Graue Französische Renette
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.168
Bevor ich neu installieren würde, würde ich den Fehler erst einmal eingrenzen, um einfachere Gründe auszuschließen.

Also: Kabel tauschen, anderen Rechner mit der selben Auflösung an den Monitor anschließen, anderen externen Monitor an den Catalina-Rechner anschließen.

Ich hatte gerade ein Monitor-Problem in der Firma, dachte gleich an Catalina, aber es lag an einem defekten HDMI-Kabel.
 
  • Like
Wertungen: Wuchtbrumme

T-Bone90

Murer Reinette
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.618
Neu installieren würde ich eh nicht. Kann ich nicht wie oben geschrieben ein altes macOS irgendwie auf dem Stick installieren und temporär davon booten?

Anderen Rechner habe ich leider nicht. Höchstens einen Windows PC und dann über HDMI, das könnte ich eventuell testen wenn der Rechner meiner Freundin HDMI hat.
Neues Kabel habe ich auch keins hier liegen leider und anderen externen Monitor habe ich auch nicht.

//Edit: Ich weiß nicht genau, ob ich das Kabel ausschließen kann. Denn es müssten ja 2 Kabel gleichzeitig defekt sein. Das Displayportkabel und das USB-Kabel von Monitor zu Macbook. Unwahrscheinlich. Weil beides macht ja Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuchtbrumme

Kasseler Renette
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.082
OK also die Streifen gehen auch nicht über das ganze Bild sondern sind vielleicht so 4-5cm lang an irgendeiner Stelle am Monitor.
ist das mehrfach aufgetreten? Wenn ja, immer an derselben Stelle? Mittlerweile hört sich das eher nach Mac oder eben Grafikkartentreiber an - wäre es der Monitor, wäre es sehr wahrscheinlich, da es Pixel sind wie Du schreibst (und nicht etwa die Hintergrundbeleuchtung), dass es eine ganze, durchgehende Reihe (Zeile oder Spalte) sein müsste.
 

Wuchtbrumme

Kasseler Renette
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.082
Neu installieren würde ich eh nicht. Kann ich nicht wie oben geschrieben ein altes macOS irgendwie auf dem Stick installieren und temporär davon booten?
ja, wenn auf dem Mac schon einmal 10.12.4 oder höher installiert war, geht:

Umschalttaste-Wahltaste-⌘-R
Installieren Sie die macOS-Version neu, mit der Ihr Mac ursprünglich geliefert wurde, oder die Version, die der ursprünglichen Version am nächsten kommt und noch verfügbar ist.

=> beim Einschalten auf der internen Mac-Tastatur oder einer verkabelten Tastatur drücken und gedrückt halten, bis ein Globus erscheint. Du benötigst eine Internetverbindung via Kabel oder WLAN, das WLAN muss verbunden werden und mittels DHCP funktionieren.

Der USB-Stick muss mindestens 32GB groß sein. In der Internet Recovery ins Festplattendienstprogramm wechseln und den Stick mittels GUID Partition Table und HFS+ für OS X "löschen" und damit vorbereiten. Obacht: alle Daten drauf sind damit weg. Ich würde empfehlen, Festplatten, die man trennen kann, vorsorglich zu trennen (um das Risiko einer Fehlbedienung zu minimieren). Danach in den Installer wechseln und OS X/macOS installieren auf dem Stick. Es empfiehlt sich ein schneller Stick wie der Sandisk Extreme Pro, der SATA-SSD-Niveau erreicht. Bei Sandisk Ultra oder ähnlich langsamen Sticks kann sich die Installation fast so lang wie auf einer elektromechanischen Festplatte hinziehen.
 

T-Bone90

Murer Reinette
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.618
Ich danke dir!
Habe gerade nochmal andere Tests gemacht und habe das Problem gefunden.

An einem anderen PC geht der Monitor einwandfrei! Damit ist der Monitor schon mal nicht das Problem.
Dann habe ich wieder an meinem Mac probiert. Ein bisschen am Kabel gewackelt und konnte so die Streifen und Blackscreens reproduzieren. Bingo!
Wenn ich den Monitor per HDMI an das MacBook anschließe, klappt alles einwandfrei.

Jetzt ist noch nicht ganz klar, ob es am Displayportkabel liegt oder an den DisplayPort Anschlüsse.
Wenn ich das Kabel an den zweiten DisplayPort Anschluss stecke, dann kann ich ebenfalls wackeln um den Fehler zu reproduzieren. Genau das gleiche.
Das deutet eigentlich drauf hin, dass es am Kabel liegt. Trotzdem macht mich das bisschen skeptisch denn... ich habe auch seit langem Probleme mit einer Thunderbolt Festplatte. Diese wird ab und an einfach so ausgeworfen ohne Grund. Jetzt zähle ich 1 und 1 zusammen. Ich habe diese Platte auch nochmal eingesteckt und gewackelt aber es nur 1x geschafft, dass sie sich so ausgeworfen hat (und vermutlich habe ich da einfach den Stecker etwas zu weit rausgezogen durch das Gewackel).
Jetzt weis ich gerade nicht weiter und wollte mal eure Meinung hören. Einfach ein neues Displayportkabel testen oder denkt ihr, dass der DisplayPort Anschluss (beide in dem Fall) wackler haben? Sollte ich mal in einen Applestore gehen? Das MacBook ist aber von 2013. Ein neues MacBook wollte ich mir aber ungern kaufen.
Per HDMI oder so ist aber auch keine Dauerlösung wegen der geringen Auflösung, die unterstützt wird.

Was meint ihr?
 

ottomane

Graue Französische Renette
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.168
Ich würde mir ein anderes Kabel leihen oder kaufen, bevor ich den Weg zu Apple antreten würde. Für mich ist er aber leider auch recht aufwändig.
 

T-Bone90

Murer Reinette
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.618
Und ist es wirklich so, dass ich mit DisplayPort die besten ergebnisse erziele? Oder sollte ich doch HDMI oder DVI nehmen?
 

ottomane

Graue Französische Renette
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.168
DisplayPort gilt allgemein als besonders problemarm und leistungsfähig.

Aber es mag Ausnahmesituationen geben, in denen HDMI besser funktioniert. Ich muss aber zugeben, dass ich keine kenne. DVI ist m.E. veraltet.
 

T-Bone90

Murer Reinette
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.618
Dann wird es wohl ein neues DisplayPort Kabel werden. Habe leider keine zum ausleihen also kann ich mir nur eins kaufen.

Es ist nur komisch mit der Festplatte. Nicht, dass ich generell Probleme mit Thunderbolt/DisplayPort habe.
 

ottomane

Graue Französische Renette
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.168
Aber da war bei zweien von zweien ein Dock im Spiel.
 

T-Bone90

Murer Reinette
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.618
Ja aber ich habe ja nicht nur mit dem Displayportkabel Probleme gehabt sondern auch mit dem USB-Kabel (um die USB-Ports am Monitor zu nutzen). Wenn ich alles angesteckt habe und den mac aufwache, geht USB nicht. Ich muss also 2-3x USB am Mac abstecken und wieder anstecken bis es geht. Wäre ein sehr sehr dummer Zufall, wenn Displayportkabel und USB-Kabel gleichzeitig defekt wären. Deshalb vermute ich irgendwie, dass es alles mit Catalina zusammen hängt.
Kann doch nicht sein, dass es alles dann erst vor weiniegr Zeit aufgetreten ist.