1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[10.6 Snow Leopard] Mit Entertaste Programm öffnen statt umbenennen möglich?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Pepper Brooks, 13.03.10.

  1. Pepper Brooks

    Dabei seit:
    24.05.08
    Beiträge:
    50
    Ahoi,

    ich habe zwar schon seit Jahren einen Mac, jedoch habe ich mich bis heute nicht daran gewöhnt, dass die Entertaste Dateien umbenennt anstatt sie zu öffnen. Ich will jetzt nicht Windows schön reden, aber da hat das wenigstens Sinn gemacht. :-D

    Gibt es eine Möglichkeit, die Funktion der Taste umzustellen, sodass man mit Enter ausgewählte Dateien öffnet?
     
  2. Bitwalker

    Bitwalker Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.03.09
    Beiträge:
    1.269
    Jep... das ist etwas was mich auch "stört". Hänge mich hier einfach mal dran.
     
  3. bedrucken

    bedrucken Jonagold

    Dabei seit:
    04.06.08
    Beiträge:
    18
    cmd + o
     
  4. Pepper Brooks

    Dabei seit:
    24.05.08
    Beiträge:
    50
    cmd + o ist nicht wirklich das Gleiche. Ich meinte tatsächlich die Entertaste, so wie es in Spotlight auch möglich ist.
    Trotzdem danke für den Tipp.
     
  5. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Ich weiß zwar was du meinst, aber: Doch das ist es ;) An sich tut es dasselbe. Nur tun es zwei statt einer Taste - und eben nicht die Enter-Taste.
     
  6. Pepper Brooks

    Dabei seit:
    24.05.08
    Beiträge:
    50
    Ja und genau das meine ich doch. Es sind eben 2 andere Tasten statt der Entertaste. Sonst könnte man auch den Tipp geben: Doppelklick ;)
     
  7. royper

    royper Gloster

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    64
    Meines Wissens nach, geht es ohne weiteres nicht. Und ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht, warum du/ihr es möchtet.

    Mac OS X ist eben nicht Windows...und das macht es u.A. so schön.
     
  8. Pepper Brooks

    Dabei seit:
    24.05.08
    Beiträge:
    50
    Der Grund ist einfach, dass man es von allen anderen Computern und Betriebssystemen her kennt, dass die Enter-, Execute-, Return-, oder wie auch immer Taste dafür da ist, ein Programm zu öffnen bzw. einen Befehl auszuführen. Dass OS X da Extrawürste braten muss und der Taste die Funktion "Umbennen" zuweist ist alles andere als schön und stört zumindest meinen Workflow erheblich. Mag ja sein, dass du bei der täglichen Nutzung deines Macs Dateien und Programme eher umbenennst statt sie zu öffnen, aber ich für meinen Teil will meine geliebte Entertaste mit ihrer eigentlichen Funktion wieder haben :)
     
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.410
    Wenn du unbedingt daran hängst, Programme mit Enter starten zu können: Du hast doch selbst darauf hingewiesen, daß es über Spotlight geht. Wo liegt dann das Problem? Wenn du eh zur Tastatur greifen magst, geht das über Spotlight schneller als über das Finderfenster, und dann hast du deine Entermöglichkeit.
    Alternativ geht es natürlich auch übers Terminal mit 'open'.

    Das nächste wird dann sein, daß man den Mac gerne über die linke untere Ecke ausschalten möchte.
    Oder daß das @ gefälligst auf cmd-q soll.
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.410
    Versteh ich. DEIN Workflow, DEINE Gewohnheiten - klar, du kommst zu OS X und jetzt hat sich alles nach deinen Wünschen zu richten.
    OS X brät da keine Extrawürste, OS X hatte das noch nie, und es gibt auch keinerlei Normung oder Konvention dazu.
    Ich war schon immer von allen Autos gewohnt, daß sie einen Lichtschalter am Armaturenbrett haben - jetzt habe ich eines, wo man das Licht am Blinkerhebel einschaltet... schrecklich, da muß sich Renault aber dringend ändern!
     
  11. Pepper Brooks

    Dabei seit:
    24.05.08
    Beiträge:
    50
    Der Vergleich hinkt aber gewaltig. Passender wäre, wenn bei einem Renault beim Drehen des Zündschlüssels die Motorhaube aufgehen würde.
    Sorry, aber für mich bedeutet Enter nunmal Ausführen und ich hab gehofft, dass es eine Möglichkeit gibt, die Tastenfunktion zu ändern. Ich wollte deinen Gott im schwarzen Rolli natürlich nicht in Frage stellen ;)
     
  12. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.972
    OT:
    Um welche Taste handelt es sich denn, um die Entertaste(Eingabe) oder die Returntaste(Zeilenschalter).
    Die neuen Books haben z.B. keine Entertaste mehr(man kann sie mittels fn+Return simulieren), aber löst natürlich das Problem nicht, das Umsteiger sich daran stören, weil der vermutete Standard nicht eingehalten wird.
    Einer der vielen kleinen Unterschiede zwischen den Systemen halt, wie die ander Position des @, das man Programme nicht mit einem Klick aufs x schliesst(Ausnahme Einfensterprogramme) oder das man nicht im Finder Dateien ausschneiden kann etc.
     
  13. royper

    royper Gloster

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    64
    Ist keine Extrawurst, weil es keinen Standard diesbezüglich gibt sondern es reine Gewohnheit von "anderen Betriebsystemen" ist. Die Taste heißt übrigens nicht Execute-Key (denn dann würde ich dir zustimmen, dass es eine Mac-Extravaganz wäre Programme damit nicht zu öffnen) sondern Enter. Return ist wieder was anderes, aber das ist heutzutage nicht mehr so wichtig.

    Da muss ich dir recht geben: Ich starte Programme so gut wie nie "über den Finder" sondern immer über Spotlight bzw. Quicksilver, was übrigens meinem Workflow sehr zu gute kommt ;)
    Mein Tipp: Mach es auch so... oder installier ein anderes Betriebssystem.

    EDIT: Versteh mich bitte nicht falsch. Ich möchte dir nicht auf den Schlips treten. Mac OS X ist in vielen Bereichen anders als andere Betriebssysteme und vieles davon finde ich gut (nicht unbedingt alles) und manches kann man eben nicht ändern/umstellen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was Apples Gedanken waren, als sie die Funktion von Enter im Finder festgelegt haben, aber aus meiner Sicht macht es Sinn und ich finde es auch gut. Und ich denke, dass du dich dran gewöhnen wirst und eines Tages es überhaupt nicht mehr merken oder gar als störend empfinden wirst.
     
    #13 royper, 14.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.10
  14. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Ich würde sagen, dass Apples Lösung des Umbenennen sogar logischer ist; das, was du als „Entertaste“ bezeichnest ist in Wahrheit die „Eingabetaste“, der Name dürfte schon alles erklären. cmd + O hingegen bedeutet global „Öffnen“.

    Es ist vermutlich eine Frage der Interpretation, Fakt ist aber, dass ich Windows auch nicht dazu bekomme, Dateien im Explorer mit ctrl + O zu öffnen. Du musst dich wohl oder übel umgewöhnen. ;)
     
  15. Domgraf

    Domgraf James Grieve

    Dabei seit:
    28.09.09
    Beiträge:
    133
    Bitte, hier die Lösung: PressButan - herunterladen, installieren und fertig.

    (Da man diese Diskussion relativ schnell per google.de findet, habe ich mir eine Wiederbelebung erlaubt. :))
     
    Alfonx gefällt das.
  16. Alfonx

    Alfonx Erdapfel

    Dabei seit:
    04.07.14
    Beiträge:
    4
    Jetzt muss ich den Thread auch nochmal hoch holen.
    Ich habe jetzt wegen zwei Themen zum Mac gegoogled.

    Das eine Thema betraf einen Menschen, der ein Problem mit seinem NAS hatte (Dateien kopieren dauerte extrem lange) und nun dieser Thread hier. Beim NAS wurde erst einmal angezweifelt wieso man Dateien übers Netz aufs NAS kopiert (!!!!).
    Zum Schluss die hilfreiche Aussage: Da musst Du Dich wohl mit abfinden.

    Oder - wie hier:
    Es wird einem gesagt, es sei logischer, das die Enter Taste Dateien umbenennt.
    Und das sei doch auch ganz toll so ! (Hurra!)


    Gibt es denn niemand der die Anforderung des Threaderstellers ernst nimmt und ihm lösungsorientiert hilft ?
    Domgraf hat schliesslich geholfen - und ich möchte mich herzlich bei ihm bedanken.


    Mein Fazit zu zwei besuchten Macforen:
    Es gibt ein Problem/Anforderung und dafür einen Thread und es wird dann in keinster Weise auf die gewünschte Lösung eingegangen - eher angezweifelt ob das, was der Threadersteller machen will, überhaupt sinnvoll ist.

    Macht ihr das beruflich auch so ?
    Also: Wenn jemand eine Anforderung hat, dann erklärt ihr ihm, das die Situation - so wie sie ist - unverändert doch ganz toll sei.
    Und man doch eigentlich gar keine Lösung für die Anforderung braucht.

    ......?
     
  17. doc_holleday

    doc_holleday Maschanzker

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    6.755
    Anders =|= schlecht
     
  18. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.410
    Wenn ich Automechaniker wäre und jemand käme und wollte, daß seine Handbremse jetzt links vom Sitz sein solle, das müsse doch möglich sein - ja, dann würde ich ihm klarmachen, daß er sich damit abfinden muß, daß sie bei seinem Auto rechts ist. Auch wenn das bei anderen Autos anders sein mag.
     
  19. raven

    raven Golden Noble

    Dabei seit:
    12.05.12
    Beiträge:
    17.520
    @Alfonx : willkommen bei At. Hast du dich angemeldet um einen Thread der 4 Jahre alt ist zu exhumieren? Oder was ist dein Beweggrund?
     
  20. Alfonx

    Alfonx Erdapfel

    Dabei seit:
    04.07.14
    Beiträge:
    4
    @raven ja. Das hab ich. Und ich finde es schön, das @Domgraf unkompliziert geholfen hat. Er hat den Thread ja selbst via Google gefunden. Vielleicht findet es @Domgraf selbst besser, das Enter in den Bearbeitungsmodus wechselt.

    Aber (und das ist mir wichtig, daher schrieb ich meinen Senf in diesen uralten Thread):
    Er hat GEHOLFEN !!!

    Wie geschrieben - verfolgte ich schon das zweite mal in kurzem Abstand das Phänomen "Es ist doch alles toll wie es ist" in Bezug auf "mac Problemlösung in Foren".

    Vielleicht hat sich der eine oder andere beim lesen dieses Threads das selbe gedacht wie ich:
    Denn ich finde es absolut nicht abwegig mit Enter eine Ausführung zu starten.
    Das hat nicht im entferntesten etwas mit dem Beispiel "Handbremse soll jetzt links sein", weil:
    Es gibt kaum! Autos (ich gehe jetzt mal von rechtsverkehr aus -also Lenkrad links) die links eine Handbremse haben.

    Hingegen bei der Enter Taste:
    Ihr könnt doch nicht abstreiten, das es eine Vielzahl an verschiedenen Computern gibt (es gab vor dem "PC mit Windows" auch schon welche :rolleyes:) die auf Enter NICHT in den "Bearbeitungsmodus" wechselten.


    Ich das denn wirklich so schwer zu verstehen das der Threadersteller diese Funktion gerne auch auf dem Mac hätte ?
    DAS war die Anforderung des Threaderstellers die hier gekonnt ignoriert bzw. sogar negiert wurde (der Sinn der Entertaste als "Ausführung").

    Und:
    Wie gesagt - ich bin mir sicher, das es mehr Menschen gibt, die diese "merkwürdige Ansicht" teilen, das Enter auch "ausführen" bedeuten könnte. Schließlich bin ich via google hier her gekommen.

    Ich respektiere auch gerne Eure persönliche Einstellung dazu - wenn es für euch persönlich absolut logisch und eigentlich die eindeutigste Funktion zur Taste "ENTER" auf diesem Planeten ist.

    Aber dann nicht zu helfen - eher nur konsequent gegenzusteuern - ist für mich nicht nachvollziehbar.

    Es gibt eben andere Menschen auf diesem Planeten, die es nicht so sehen wir ihr. Und auf diese geht ihr nicht ein.
    Denen wird - so wie ich hier sah - eben nicht geholfen.
    Das ist das Phänomen, welches ich meine - es wird einfach nicht drauf eingegangen (im Sinne einer Lösung!).

    Vor allem wenn @royper dann noch folgende schrieb:
    "Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was Apples Gedanken waren, als sie die Funktion von Enter im Finder festgelegt haben"

    Fehlen mir eigentlich die Worte - denn wenn man nicht einmal weiss wie es zu der Entscheidung gekommen ist - warum will man den Threadersteller dann trotzdem noch überzeugen, das "Enter als ausführen" am MAC eine "falsche" oder "abwegige" Idee ist.

    Also nochmal:
    Es gibt Menschen auf diesem Planeten für die die Enter Taste "ausführen" bedeutet.
    Es gibt Millionen von Geräten an denen Enter als "ausführen" implementiert ist.
    Der Threadersteller erwartet Hilfe. Er erwartet keine persönlichen Ansichten wieso das alles "besser ist, wie es ist".
    Dann hätte er den Thread doch gar nicht erst eröffnen brauchen.

    Das ist das Phänomen, welches ich meine - es wird nicht drauf eingegangen.
    Daher habe ich mir hier verewigt.
     

Diese Seite empfehlen