1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Microsoft hat Angst vor Apple

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Patrick Rollbis, 03.08.08.

  1. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.520
    In einem aktuellen Steuerbericht an die US-Regierung hat Microsoft Sorgen bezüglich der wachsenden Stärke von Apple zum Ausdruck gebracht. Zwar wird Apple nicht direkt genannt, doch durch die Beschreibungen der Firma wird dies sehr deutlich.

    Microsoft hat Angst von der Spitze im Bereich Hard- und Software gestoßen zu werden. Der Auslöser für diese Angst ist kein anderer als Apple, welcher mit seinem Geschäftsmodell jeden Monat neue Marktanteile gewinnen kann, egal ob mit dem Mac, dem iPod oder dem iPhone. Microsoft fürchtet vor allem die Zusammenarbeit von Hard- und Software bei Apple, welche bei dem Mac mit Mac OS X, dem iPhone und dem App Store deutlich wird. Microsoft hat mit der XBox 360 zwar noch ein Produkt, welches keinem Konkurrenten von Apple widerstehen muss, aber auch dort kann die Marktposition nicht gehalten werden. Gegen das iPhone geht Microsoft mit Windows Mobile vor. Obwohl monatlich mehr Geräte mit Windows Mobile als iPhones verkauft werden, schätzen Experten die Konkurrenz des Kulttelefons aus Cupertino als gewaltig ein: Bereits mehr als 11 Millionen Geräte wurden verkauft.
     

    Anhänge:

  2. ecinaeo

    ecinaeo Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    633
    Interessant :-D ... obwohl das "von der Spitze stoßen" wohl noch etwas dauern wird ...
     
  3. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    Tja, Microsoft muss sich auf was gefasst machen.
     
  4. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Dazu passt die News von heise.de diese Woche das Apple über mehr Bargeld verfügt als Microsoft.

    Jetzt kommen wieder die Standard Anti-MS und Pro-Apple Kommentare. o_O
     
    hellboy123 gefällt das.
  5. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Meinst du mit Steuerbericht so etwas wie eine Steuererklährung??
     
  6. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.520
    Ich meine damit, um genau zu sein, einen 10K-Report.
    Oder noch besser:
    annual report required by the U.S. Securities and Exchange Commission (SEC), that gives a comprehensive summary of a public company's performance
     
  7. gentleman00

    gentleman00 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.09.07
    Beiträge:
    141
    warscheinlich aber um die jahres zeit die müste bis april abgegeben sein....
     
  8. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Nach allem, was ich dazu gelesen habe, umschreibt MS in dem Bericht einfach nur seine Konkurrenten auf dem OS-Markt (und anderen Märkten) und leitet mögliche Konsequenzen für die eigene Geschäftspolitik aus dieser Analyse ab. Der Satz, der auf Apple zielt, lautet
    Das klingt für mich nach typisch nüchterner Analysten-Sprache. Die Konkurrenz wird ernst genommen, also erwägt man, mit einer Änderung der eigenen Geschäftspolitik zu reagieren. Hier aber gleich von "Angst" zu reden, ist vermutlich apfelgefärbte Schadenfreude ;)
     
    NeeGee und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  9. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Sie kriegen Schiss...:p:-D
     
  10. ChiLLaKaLLe

    ChiLLaKaLLe Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    189
    Hehe, da passt der Beitrag unter deinem wie die Faust aufs Auge. Apfelgefärbte Schadenfreude...
     
  11. derStyler

    derStyler Ingol

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    2.083
    hört man doch gerne :)
     
  12. apfelstyle

    apfelstyle Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    25.02.07
    Beiträge:
    321
    Ich hoffe mal nicht, dass es so weit kommt! Und das sage ich, weil ich absoluter Applefreund bin.
    Aber es würde doch sehr viel Individualität verloren gehen. Und ich habe die Befürchtung, dass die Appleprodukte bei so einer großen Ausweitung qualitativ nicht unbedingt besser werden würden.
     
  13. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Tja, und wenn Apple Microsoft vom Thron gestossen hat (was passieren wird) wird dann unser geliebtes OS von Hackern mit Viren etc. verunreinigt. Und keiner kann sagen, das 100% sicher ist, den 100%ige Sicherheit gibt es nicht, solange sowas von uns Menschen verwaltet bzw. programmiert wird.

    Wenn es soweit ist, wird es unserer Lieblingsfirma genau so ergehen wie es jetzt MS ergeht... Ich fürchte schlimmes.
     
  14. moc2001

    moc2001 Boskop

    Dabei seit:
    27.03.07
    Beiträge:
    208
    netter Bericht.
    Vieleicht ja mal ein Anlass, der Microsoft auf die Idee kommen lässt das sie mehr auf Qualität setzen sollten.
     
  15. Witti

    Witti Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.06.06
    Beiträge:
    591
    Wär wohl besser wenn auch mal Apple drauf kommen würde den aktuellen vorherrschenden Qualitätsstandard wieder etwas zu heben. Aktuelle iPhone 2.0 SW ist großteils unbenutzbar.
     
  16. LuS

    LuS Macoun

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    120
    Vielleicht sollte man hier auch einmal bedenken, daß Apples Geschäftsmodell von den Kartellbehörden untersagt würde, wenn Apple eine ähnliche Marktdominanz wie MS hätte. Man glaubt doch hier nicht ernsthaft, die Koppelung von Hard- und Software würde dann noch geduldet, wenn man sich allein an das Bohei wegen der Integration des IE in Windows erinnert?

    Bei aller Schadenfreude gegenüber MS sollte man auch einmal beachten, daß Bill Gates sein Vermögen und seine Arbeitskraft jetzt vordringlich seiner Stiftung gewidmet hat, die u.a. Krankheiten in der Dritten Welt bekämpft, während Gevatter Jobs auf der Bühne steht und Mobiltelefone vertickert. Was für die Menschheit von größerem Nutzen ist, kann jeder für sich entscheiden.
     
    #16 LuS, 04.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.08
    1 Person gefällt das.
  17. feymo

    feymo Pferdeapfel

    Dabei seit:
    04.06.08
    Beiträge:
    80
    Der Bericht müsste ein normaler Konzernlagebericht sein,zu dessen Veröffentlichung jeder börsennotierter Konzern verpflichtet ist,nach International Accounting Standards, und in diesem Berichten muss das Management auch Stellung nehmen zu möglichen Risiken in der Zukunft...so auch hier,dass streitig machen von Marktanteil durch Konkurrenten.

    Ganz klar sieht MS Apple hier als grössten Konkurrenten,trotz nur 6% Marktanteil bei PCs,zu Recht:)
    Ich selbst verkaufe grade meine alte Dose..brauch die nich mehr.

    Auch wenn bei apple nich alles gold ist,was glänzt,die symbiose bei mir zu hause mit macbook,imac,iphone und ipods ist einfach perfekt:)
    möchte ich nicht mehr missen:)
     
  18. MaXxX-gt

    MaXxX-gt Antonowka

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    353
    Bill Gates hat ja auch nur das 50.000.000.000 fache an Geld was Steve Jobs hat !
     
  19. KaeseGewitter

    KaeseGewitter Pferdeapfel

    Dabei seit:
    01.04.06
    Beiträge:
    78
    Ich hoffe ebenfalls, dass es niemals soweit sein wird, dass Apple einen größeren Marktanteil hat als MS. Wie langweilig wird dann die Welt wenn man keinen Feind mehr hat?

    Bedenken muss man auch, dass Apple mit einem solch hohen Marktanteil nicht mehr ihr bisheriges Entwicklungsmodel beibehalten können, denn solch radikale schritte wie von PowerPC auf Intel zu wechseln wären nicht mehr möglich. Aus diesem Grund gurckt ja auch MS mit ihrem OS zu herum, sie müssen immer dafür sorgen, dass eine möglichst große Anzahl an Programmen auch unter einer neuen OS Version funktionieren. Apple hat da die Entwickler eher ins kalte wasser geworfen.

    PS: Bill Gates hat vllt maxmimal das 10fache von dem, was Jobs hat (inzwischen wahscheinlich sogar weniger weil ja alles in der stiftung liegt ;))
     
  20. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Soll Windows doch ein WinPhone auf dem Markt bringen , wo eine Spezielle WinMob Version drauf ist. Derzeit vertreibt Microsoft WinMob ja nur auf anderen Geräten, aber ich denke auch für solch eine Lösung muss sich Microsoft was einfallen lassen;)
     

Diese Seite empfehlen