1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meine 10.5.7-Odyssee...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von WDZaphod, 19.07.09.

  1. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Hallo Leutz,

    im Sammelthread schon beschrieben, bin ich der Meinung, daß das nochmal in einen eigenen Thread gehört. Da ich nach intensiver Google-Suche festgestellt habe, daß ich nicht alleine bin, schreibe ich hier mal meine Erfahrungen. Vielleicht hat ja jemand doch ähnliche Syptome.

    Anfang war 10.5.6, stabil laufend.
    Nach einem Upgrade zu 10.5.7 kam es sehr häufig zu einem Einfrieren des gesamten Systems. Nicht hilft dann, nur hartes Ausschalten. Der Tod kommt offensichtlich schlagartig, Logs werden keine Geschrieben. Dazu kommt es zu massiven Problemen beim booten, oft friert das System schon bei diesem kreiselnden Ding ein.
    Beim Verbose-Boot (CMD-V beim Start drücken) ist die letzte Meldung:
    "Airport: Link up on en1".

    Da ich das Notebook so nicht gebrauchen kann (ein einfrierer pro Stunde, oder mehr) - zurück auf 10.5.6. Es lebe das Backup.
    Dummerweise lief nach einiger Zeit mein "Lightzone" nicht mehr, und ich brauche die Soft.
    Also nochmal Newsgroups gewälzt, und den Hinweis gefunden, daß manche Addons, die im Hintergrund laufen, den Update-Prozess stören können.
    Also im Safe-Mode gebootet, und das Combo-Update installiert. Zuerst sah die Sache besser aus, meine Software lief wieder, aber am nächsten Tag der nächste Einfrierer. :mad:
    Der nächste Versuch: Clone auf eine ext. Platte, und danach das Macbook Pro platt gemacht. 10.5 frisch installiert, dann via Softwareaktualisierung auf 10.5.7 upgegradet. iLife09 installiert, nochmal Softwareaktualisierung. Mittendrin: Einfrieren :mad::mad::mad:
    Bei 10.5.6 kein einziger Fehler, bei einem frischen 10.5.7 ziemlich sofort wieder.
    Verdacht: die "Link up en1"-Meldung.
    WLAN deaktiviert, und KabeLAN angeschlossen. Seit 2 Tagen kein Ausfall, trotz intensiver Nutzung.
    Was nun? Offensichtlich ist ein schwerer Bug im 10.5.7-Update, was anscheinend nur Late-2008er MBPs betrifft. Das Web ist voll von Hilferufen, aber von Apple kommt nicht.
    Ich bin ein bissel angepisst :-c
     
  2. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Also ich kann dir da nicht helfen, aber wenn das wirklich stimmt, und davon eigentlich alle mbp late 2008 betroffen sind, dann ist das wirklich eine große sauerei von apple...
     
  3. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    @waschbär: Es sind sicher nicht alle MBP late '08 betroffen – ich kann von zweien berichten, die problemlos funktionieren.
     
  4. unloved

    unloved Granny Smith

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    14
    Hallo erstmal!
    Ich habe bei meinem MacBook Pro late 2008 vor 5 Tagen das Sytem neu aufgespielt!
    Hatte mit vor 4 Wochen eine neue Festplatte eingebaut und auf diese mein altes System gespiegelt da ich meine Leo DVD gerade nicht zur Hand hatte.
    Und ich hatte null Probleme mit dem gespiegelten System.

    Nun fragt mich nicht warum aber ich wollte mein System jetzt wo ich die DVD zur Hand doch frisch aufsetzten und habe es getan und seit dem nur noch Probleme mit meinem Airport.
    Andauernd bricht die Verbindung oder sie ist so langsam das ich verzweifeln könnte!
    Und da ist es egal ob ich mein Airport Express nutze oder mein T-Online Router.

    Ich hab jetzt schon tausend Sachen probiert aber immer wenn ich denke ah jetzt geht's wieder geht das Theater wieder los!
    Könnt ihr mir helfen?
     
  5. MacKai

    MacKai Ingrid Marie

    Dabei seit:
    05.05.08
    Beiträge:
    264
    Mein MacBook Pro late 2008 läuft mit 10.5.7 bisher problemlos -klopf auf Holz ;)
    Ich habe nicht viele Zusatzprogramme installiert. Internet läuft übrigens über WLAN.
     
  6. IC3M@N FX

    IC3M@N FX Granny Smith

    Dabei seit:
    10.07.09
    Beiträge:
    14
    Mein Macbook Pro late 2008 Baujahr 18.05.2009 hat keine probleme läuft absolut flüssig und keine frezzes.
    Ich kann das nicht bestätigen welches Baujahr hat dein MacBook Pro?
    Haste mal dein komplettes System mal neu aufgesetzt ohne Backup usw. danach den 10.5.7 Update?
     
  7. unloved

    unloved Granny Smith

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    14
    Freut mich ehrlich für dich!
    Ich könnte kotzen. Noch nie hat mich ein Apple Rechner geärgert! Dafür jetzt um so mehr :(
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    @WDZaphod: Wenn du grad nichts dringendes arbeiten musst, dann verbinde dich doch wieder W-Lan und schau nach dem nächsten Einfrieren in die Konsole (Programme / Dienstprogramme) was da im Crash.Log oder im allgemeinen Logfile steht. Es wird schon so sein, dass irgendein Prozess oder Tool den Airport stört.

    @unloved: Welche tausend Sachen hast du schon probiert? Router und Airport resettet? Alle Einstellungen gelöscht und das Netzwerk neu eingetragen?
    salome
     
  9. unloved

    unloved Granny Smith

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    14
    Genau das alles!
    Auch im abgesicherten Modus starten und das Combo Update neu aufspielen.
    Hab jetzt glaube auch zum 5. alles neu gemacht und es geht immer wieder los :(
     
  10. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Dann solltest auch du in den LogFiles in der Konsole nachlesen, ob da was eingetragen ist, nachdem die Verbindung gerissen ist.
    Auch das Löschen von Library/Preferences/SystemConfiguration/com.apple.airport.preferences.plist könnte helfen, vielleicht ist die plist beim Neu-Einrichten nicht orgendtlich überschrieben worden.
    salome
     
  11. unloved

    unloved Granny Smith

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    14
    Guten Morgen,

    hab diese Nacht Mac OS zum hoffentlich letzten mal aufgespielt :)
    Bis jetzt läuft das Book perfekt unter 10.5.5! Ich werden gleich mal auf die 10.5.6 Updaten und schauen ob er so weiter läuft.
    Ich habe diesmal mein Backup nicht aufgespielt!

    Ich werde weiter berichten.
     
  12. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Es wird nichts ins Log geschrieben - das Teil stirbt schnell und ohne Vorwarnung. Schlagartiges Einfrieren ohne irgendwelche Mucken vorher, quasi aus heiterem Himmel.
    Effekt tritt auf meiner alten Installation seit 10.5.7 auf, unter 10.5.6 kein einziges Mal. Genauso (!) unter frisch installiertem 10.5 von DVD mit anschließendem 10.5.7 - Update. Ohne irgend ein installiertes Programm, NUR das OS und das Update :mad::oops:
    Und: Absolut fehlerfrei im Kabelbetrieb - 3 Tage mit tw. heftigster Nutzung (40GB Krempel auf die Neuinst. restored, Handbreak-Cue und surfen) ohne Einfrierer.
    Sorry, da hängt im WLAN-Treiber was mächtig schief. Wir sollten mal die WLAN-Hardware (intern) vergleichen, vielleicht gab es da Änderungen?

    Macbook Pro 5.1, 2.4GHZ, 4GB RAM
    Boot-ROM: MBP52.0074.B01
    SMC-Version: 1.33f8

    AirPort Extreme (0x14E4, 0x8D)
    Broadcom BCM43xx 1.0 (5.10.38.35)

    Die letzte Zeile wäre vielleicht interessant, was habt Ihr da stehen?
     
  13. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Hm, ich würde die Hotline konsultieren. Ist ja nicht lustig, wenn man ein aktuelles System benötigt, aber mit diesem Wlan nicht nutzen kann.
     
  14. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Huh, das wird was werden... Anrufen? Email? Hinfahren?
    Hotlines kenn ich nur von der anderen Seite, Jugendsünde 3rd Level Support :p
    Gut, mal schauen, was da der Weg ist.
     
  15. unloved

    unloved Granny Smith

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    14
    So hab jetzt von 10.5.5 auf .6 und dann auf .7 geupt!
    Bis jetzt läuft alles! Ich glaube ich hatte ein Horst in meinem Backup!
     
  16. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    So, ich bin jetzt von 10.5.7 nach 10.6 (ohne 5 in der Mitte) geflüchtet :p
     
  17. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    ARRGH!
    Ich krieg hier grad einen Fön!
    Snow Leopard läuft. Oder - lief. Einen ganzen Vormittag ohne Einfrieren. Kaum ist das update auf den letzten Stand durch (xx411), friert mir das Ding nach dem Restart ein. Ich würde ja schon längstan ein Hardwareprob. glauben, wenn 10.5.6 nicht problemlos laufen würde!!
    Wahnsinn, ich dreh grad völlig am Rad. Ob das letzte Update von Snow Leopard die gleichen inkompatiblen "Verbesserungen" enthält wie das 10.5.7? Scheint so, warum sollten die auch für 2 Systeme doppelt entwickeln :mad:
     
  18. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    Kann es evtl, auch ein Problem der Grafikkarte(n) sein. Mein MacBook Pro Unibody early 09 blieb ab und an bei gleichzeitiger Nutzung eines externen Bildschirms und Parallels im Betrieb oder nach dem Aufwecken hängen. Beim Systemstart mit angeschlossenem externen Bildschirm zeigten sich ebenfalls im system.log Unregelmäßigkeiten (u.a. Dock-Crash), die ohne nicht zu sehen waren.

    Seit dem Update auf 10.5.7 ist mir das nicht mehr passiert.

    EDIT: Du hast schon Snow Leopard? Die gibt es doch nur als Entwicklerversion und Instabilität kann dann doch sicher ein Problem sein.

    Hier die Daten, die Du wolltest:

    Modell-Identifizierung: MacBookPro5,1
    Prozessortyp: Intel Core 2 Duo
    Prozessorgeschwindigkeit: 2.4 GHz
    Anzahl der Prozessoren: 1
    Gesamtzahl der Kerne: 2
    L2-Cache: 3 MB
    Speicher: 2 GB
    Busgeschwindigkeit: 1.07 GHz
    Boot-ROM-Version: MBP51.0074.B01
    SMC-Version (System): 1.33f8

    AirPort Extreme (0x14E4, 0x8D)
    Broadcom BCM43xx 1.0 (5.10.38.35)

    Mir fällt auf, dass wir eine unterschiedliche Boot-ROM-Version haben. Du hast ein MBP5,1 aber eine Boot-ROM MBP52, macht das was aus?
     
  19. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Mit dieser Boot-Version bin ich mir nicht sicher - momentan zeigt es 51 an.
    Nicht sicher, weil:
    JETZT zeigt das Ding unter Airport an:
    Broadcom BCM43xx 1.0 (5.10.91.19) !
    Vorher war es definitiv:
    Broadcom BCM43xx 1.0 (5.10.38.35)

    Bei der Boot-ROM-Version kann ich mich vertippt haben, aber nicht bei so vielen Zahlen wie der Broadcom-Nummer!

    Hab Schneeleo von einem Kollegen zur Fehlersuche bekommen, der ist Entwickler :p
    Da sich aber der gleiche Fehler zeigt, bringt es mich nicht weiter....
     
  20. Vjay

    Vjay Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    28.02.09
    Beiträge:
    403
    Ist es vielleicht möglich das Kernel Modul (den Treiber) eines äteren Leo/Snow Leo zu verwenden?
    Kann mir vorstellen das sie dort irgend etwas verändert haben, ungenutzte Funktionen plötzlich nutzen, oder in anderer Reihenfolge, die Möglichkeiten sind ja vielfältig. Und nun gibt es vielleicht eine nganz speziellen Bug in einer ganz bestimmen Serie des Chips und den treffen sie nun. Daher betrifft es nicht alle, sondern nur dich und 100 andere vielleicht.
     

Diese Seite empfehlen