1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mein Switchertagebuch

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von don.chulio, 23.08.07.

  1. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Tach Jungens,
    da ich auch kurz vor meinem Switch stehe, will ich hier eine Art Switchertagebuch führen. Fangen wir mal von vorne an:

    Zu meiner Person
    Als allererstes etwas zu mir selber. Ich bin 20 Jahre alt und komme aus dem Norden Deutschlands, genauer gesagt aus Leer in Ostfriesland. Beschäftige mich schon seit dem ich denken kann mit Computern und habe bereits viel Erfahrung mit Windows und eher weniger mit Linux (Ubuntu/Xubuntu etc.) gesammelt.
    Allerdings bin ich immer noch nicht 100%ig zufrieden, wodurch ich letzendlich zu dem Entschluss gekommen bin, mir MacOS näher anzuschauen. Nachdem ich 2004 das iBook G4 eines Freundes begutachten durfte und ich vor wenigen Monaten zwei der 20" iMacs einrichten durfte, ist es um mich passiert, ich brauche einen Mac! :)
    Allerdings war ich mir anfangs nicht sicher, welchen ich mir kaufen soll, mehr dazu im nächsten Abschnitt.

    Meine Ansprüche / worauf kann ich verzichten?
    Was genau will ich mit dem Mac machen? Hier meine Auflistung der Einsatzbereiche:
    • Officearbeiten
    • Im Internet surfen / Messanger
    • Grafikbearbeitung
    • Musik hören
    Verzichten im Gegenzug darauf kann ich auf Zocken, dafür habe ich meine XBOX360 und diese Aufrüsterei im Dosenlager geht mir gepflegt auf die E.... Von daher fällt dieser recht teure Bereich für mich flach. Nun musste ich mich endlich entscheiden, welches Mac-Produkt ich kaufe und dazu kommen wir jetzt...

    Meine Produktwahl
    Alleine preislich blieb mir nur die Wahl zwischen dem Mac mini und dem MacBook. Erst war ich mir recht sicher, mit dem Mac mini meinen bisherigen Windows-Desktop zu ersetzen, allerdings will ich auch unterwegs meinen Mac dabei haben können um zu arbeiten. Von daher fiel die Wahl auf das mittlere MacBook mit folgender Ausstattung:
    • Intel Core 2 Duo mit 2,16 GHz
    • 1 GB Arbeitsspeicher
    • 120 GB Festplatte
    • SuperDrive Laufwerk
    Kaufen werde ich das MacBook am Montag/Dienstag bei Gravis in Bremen. Natürlich habe ich es bereits reservieren lassen, damit ich nicht dort ankomme und keins bekomme. ;) Wie es weitergeht und ob ich zufrieden bin, bzw. welche Probleme auftauchen, werde ich euch nach und nach mitteilen. Erstmal muss ich noch irgendwie die Zeit bis zum Wochenanfang rumkriegen... :-D

    Offene Fragen
    Welches Tastatur-/Mousekombi kaufe ich mir?
    Zur Auswahl stehen die Wireless-Produkte von Apple oder das S530 von Logitech. Wobei mich bei letztem stört, dass ich nen USB-Stick mitnehmen muss und es nicht einfach über Bluetooth funktioniert. Die Apple-Geschichte hingegen liegt mir nicht wirklich und wenn doch mal nen Ründchen CS(S) ansteht, seh ich damit auch alt aus. :D

    Planungen für die Zukunft
    • 2GB RAM von DSP-Memory einbauen
    • Größere Festplatte (evtl die 320GB große "MK3252GSX" von Toshiba) einbauen
     
  2. schimanke

    schimanke Gloster

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    63
    Beim MacBook gibt es für Rechtshänder ein kleines Problem mit der Maus. Und zwar liegen beide USB-Ports auf der linken Seite des MB, weswegen Mäuse mit zu kurzem Kabel Probleme verursachen können, wenn man das Kabel erst komplett um das Gerät herum verlegen muss. Ich kann in dem Zusammenhang ruhigen Gewissens die Wireless Mighty Mouse von Apple empfehlen. An die Bedienung mit Links- und Rechtsklick gewöhnt man sich recht schnell und die Verbindung zum Rechner hat bei mir auch noch keine Probleme verursacht.

    RAM- und Festplatteneinbau sind beim MacBook super easy. Das würde ich an deiner Stelle auch selber machen. Aber das planst du ja sowieso... :) Bei der Festplatte eben nur drauf achten, dass sie SATA ist.

    Viel Spaß mit deinem ersten Mac! Du wirst ihn lieben... :)
     
  3. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Klaro werd ich ihn lieben. ;)
    Das von dir angesprochene Problem wird nicht auftauchen, da die Mouse von Logitech ebenfalls kabellos ist. Habe das Set nun übrigens gerade bestellt. :)
     
  4. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    ich hatte die gleichen vorstellungen wofür ich mein macbok verwende (mit ausnahme von der bildbearbeitung das ist bei mir mehr die bild verwaltung) und ich kann dir nur sagen das du spaß mit diesem notebook haben wirst egal was du damit machen willst. es hat bis jetzt noch nicht einmal probleme gemacht.

    ....und denk immer dran vorfreude ist die schönste freude ;)
     
  5. rentophil

    rentophil Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.04.07
    Beiträge:
    789
    Stimmt, ich bin grad in einer ähnlichen Situation wie don.chulio. Werd mir zwischen Leopard-Start und Weihnachtein ein MacBook kaufen, auch das Mittlere (wer weiß, vllt. gibts dann ja schon neue... ;)). Mal sehen was die Leute so von Leopard halten...

    Für mich war die Entscheidung schwer, da ich CAD Anwendungen brauch...
    Laut Internet soll auch Autodesk Inventor 10 drauf laufen! Ich werds natürlich vorher testen, bevor ich da was kauf. ;)

    Ich werde meins bei UniMall.at bestellen und gleich 2 GB (69€) RAM mitbestellen, das tolle bei UniMall sind auch die Extras die immer dabei sind, zZ zum Beispiel Toast 8.

    Neue, dünnere MacBooks wären schon toll, aber weiß muss einfach sein!
     
  6. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.537
    so ein blödsinn. das kabel der MM ist selbst für das MBP lang genug. ich schließe sie immer links an, damit das kabel hinter dem MBP "verschwindet".
     
  7. Quasimodo

    Quasimodo Gala

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    52
    Netter Thread.

    Bin in der selben Situation wie don.chulio. Nach jahrelangem Windows-PCs und zwischendrinn auch Linux-Erfahrungen ist jetzt endlich Apple am Zug.
    Mein MacBook wird jedoch ein Pro sein und sich bereits am Montag in meinen Händen befinden.

    Bezüglich der Wireless-Maus-Frage: Gibt es eigentlich auch günstigere Apple-Alternativen, als die oben genannte?
     
  8. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Die Wireless-Maus-Frage würd mich auch interessieren, auch wenn das Logitech-Set schon bestellt ist. Der zusätzliche Stick und somit die nicht Bluetooth-Nutzung stört mich doch etwas. ;)
     
  9. schimanke

    schimanke Gloster

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    63
    Das kommt natürlich immer darauf an, was man für einen Aktionsradius mit seiner Maus hat... :)

    Habe ich auch gemacht.............. Und bin nach 6 Wochen schon aufs MBP umgestiegen. Nicht, weil mir das MB nicht gefallen hätte. Aber ursprünglich war es als Zweitnotebook gedacht. Naja, dann war die Begeisterung doch so groß, dass ich das MBP jetzt als Hauptnotebook nutze. :) Immerhin gabs noch 1.100 € für das MB bei eBay.
     
  10. Amnesia

    Amnesia Jamba

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    59
    Gute Menschen benutzen eine Maussensivität die so hoch ist das der Aktionsradius nur wenige Zentimeter beträgt und jeder ungeübte der meinen Rechner benutzt hoffnungslos verloren hat :D
    Da brauchs dann auch kein langes Kabel.
     
  11. schimanke

    schimanke Gloster

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    63
    Auch wahr...
    Ich hab halt gern Bewegungsfreiheit. Das Thema kann man sicherlich noch über fünf Seiten diskutieren. Ist wahrscheinlich einfach nur Geschmackssache. Vor allem wenn man bedenkt, dass Apple das Kabel der Mighty Mouse, die mit dem neuen iMac ausgeliefert wird nochmal um 12 cm gekürzt hat...
     
  12. Amnesia

    Amnesia Jamba

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    59
    Ich bin überzeugter und begeisterter Benutzer von Razermäusen, bei der Diamondback die ich benutze ist das Kabel eh so unglaublich lang ...

    Zurück zum Thema, viel Erfolg bei deinem Switch - werd irgendwann nach Umzug (Physikalisch in eine neue Wohnung), Studiumsbegin und Leopardveröffentlichung (sowie evtl. nach nem Update der Macbooks) auch switchen.
     
  13. xXNiCoXx

    xXNiCoXx Gast

    Ich Habs auch grad gewechselt ;)
    Also dur auch viel erfolg
     
  14. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Auf was haste gewechselt? iMac, MacBook, Mac Mini?
     
  15. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Ich hab ihn!
    So es ist soweit, ich habe heute (bzw. gestern :D) das gewünschte MacBook in Bremen bei Gravis gekauft. iLife08 war auch schon dabei und nun sitze ich seit ca. 18:30 an der Kiste und freu mich. :D

    Leider hatte ich bis jetzt zwei Problemchen, wobei eins an mir lag und das zweite ist mir immer ein Rätsel, vielleicht hat wer von euch ne Lösung. ;)

    Datentransfer Mac <-> Windows
    Also... nachdem ich die ersten Spielereien auf der Rückfahrt mit iPhoto/iTunes/PhotoBooth etc hinter mir hatte, wollte ich gern meine Musik von der Dose auf den Mac schaufeln. Nur leider klappte auf beiden Wegen das Einloggen mit dem gewünschten Account nicht, immer kam die Meldung "Passwort falsch". Nach ca. 15 Versuchen habe ich es aufgegeben und auf der Windows-Kiste nen FTP installiert um die Musik rüber zu ziehen, was auch soweit geklappt hat.

    Nun wollte ich es nachher natürlich nochmal probieren und so las ich mir nochmal sämtliche Guides durch, bis ich auf die kleine Bemerkung stieß, dass Mac seinen eigenen Benutzernamen automatisch beim Login eingibt. Und genau hier lag der Fehler. :D Also schwupps den Loginnamen der Dose eingeben und Zack, es läuft! Wunderbar.

    Wieso wird mein Passwort nicht mehr erkannt?
    Kommen wir nun zum zweiten Problemchen. Nachdem ich ein wenig eingerichtet hatte, wollte ich irgendeine Applikation installieren, aber es wurde mir gesagt, dass mein Passwort falsch sei. Nachdem ich einen Neustart wagte, funktionierte auch der Login in MacOS nicht mehr, sehr merkwürdig. Also kurzerhand von der CD gebootet, Kennwort zurückgesetzt und ein neues ausgedacht. Bislang läuft alles, woran es lag weiß ich aber immer noch nicht...

    Bislang installierte Programme
    Bislang hab ich folgende Programme installiert:
    • Adium
    • aMSN (fliegt aber wieder, bisschen sehr buggy)
    • CyberDuck
    • Firefox
    • VLC
    Was könnt ihr noch für nützliche Programme empfehlen? Momentan schlage ich mich noch mit Front Row-tauglichen Codecs rum, mal schauen dass ich das im Laufe des Tages hinkriege. Natürlich halte ich euch immer auf dem aktuellsten Stand. :) Aber eins muss ich noch sagen...

    ... ich liebe mein MacBook! :-*
     
  16. Homersektor7g

    Homersektor7g Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    262
    Für die Codecs --> http://perian.org/
     
  17. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Mit Adium und Cyberduck hast Du schonmal 2 schöne Programme installiert.
    Zunächst möchte ich Dir empfehlen, auch die schon in OS X integrierten Programme zu testen.
    Bei Windows habe ich zB direkt einen Fremd-Mail-Client installiert, bei OS X hingegen reicht mir Mail absolut aus. Vor allem, wenn man im OS X Adressbuch alle Adressen organisiert, ist das wirklich sehr praktisch.

    Dann ist zB sehr praktisch, dass Du Dir ähnlich wie bei iTunes bei Deinen installierten Schriftarten "Playlists" / Favoriten erstellen kannst, so kannst Du systemweit ruckzuck auf die Schriften zugreifen, ohne lange suchen zu müssen.
    So wie dieses Beispiel gibt es noch zahlreiche weitere Details, an denen man viel Freude haben kann. Ich empfehle hierzu auch den Thread Entdeckerreise durch OS X:
    http://www.apfeltalk.de/forum/entdeckerreise-os-x-t3129.html

    An Tools empfehle ich Dir ffmpegX, das Schweizer Taschenmesser unter den Video- und Audio-Encodern.
    Wenn Du bei eBay unterwegs bist, ist vielleicht auch iSale für Dich interessant. Was viele nicht wissen ist, dass man mit der Demoversion unendlich viele Auktionen erstellen kann, jedoch nur nicht mehr als 3 gleichzeitig.

    An kostenpflichtigen Programmen finde ich iWork 08 sehr in Ordnung, kannst Du auch 30 Tage kostenlos testen. Weiterhin Parallels, wenn Du doch nicht ganz auf Windows verzichten kannst, habe ich zB zuletzt noch für die Elster-Software vom Finanzamt gebraucht...
     
  18. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Danke für eure Posts. Die vorgestellten Programme werd ich mir nach dem Frühstück mal anschauen. :)
    Ein Problem hab ich noch und zwar wollte ich über Nacht meine Musiksammlung (rund 40GB) in iTunes kopieren lassen, nur leider ist er bei 2/3 abgebrochen. Nun müsste ich von vorne anfangen um nicht alles doppelt zu haben oder? Und wie kann ich dieses Problem vermeiden?
     
  19. schimanke

    schimanke Gloster

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    63
    Also ich habe das mit der Backup-Funktion von iTunes gelöst, zumal ich auf dem Wege auch gleichzeitig noch eine Sicherungskopie meiner Musikbibliothek anlege. Kurz gesagt, auf dem Windows Rechner die Datensicherung auf DVDs gestartet und mit diesen DVDs das ganze dann auf meinem MBP "zurückgesichert". Funktioniert einwandfrei...
     
  20. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Wäre ne Möglichkeit nur leider habe ich momentan keine DVDs um die rund 40GB zu sichern...
    Gibt es da keine andere Methode?

    Lustig ist auch, mein unter Windows nicht mehr benutz- und reparierbarer iPod Shuffle 1G läuft nun wieder dank MacOS. :)
     

Diese Seite empfehlen