[MacBook Pro] MBP Mitte 2015 mit HDMI Monitor stürzt ab

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Snake566977, 25.07.17.

  1. Snake566977

    Snake566977 Cox Orange

    Dabei seit:
    06.10.11
    Beiträge:
    98
    Hallo Leute,

    ich nutze seit Jahren mein MBP Mitte 2015 mit einem externen Monitor. Bisher mit TB Adapter auf VGA oder DVI.
    Seit kurzem hab ich nun einen neuen Monitor (Samsung 27CH711) der über HDMI angeschlossen ist.

    Seit dem gibt es Probleme wenn das Notebook den Monitor ausschaltet bzw. in den Ruhemodus geht.

    Entweder bleibt auf dem Bildschirm (extern wie des des MBP) einfach alles dunkel und das MBP muss hard ausgeschaltet werden, oder es kommen komische, "gesprengte" Darstellungen und das MBP muss ebenfalls hard ausgeschaltet werden.

    Das Problem trat sowohl unter 10.12.5 also auch 10.12.6 auf.

    Hat jemand eine Idee, eine Lösung? Ich dachte anfangs an AMD FreeSync, weshalb ich es am Monitor wieder deaktivierte aber es trat keine Änderung ein.
     
  2. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.470
    Ich empfehle, unbedingt DisplayPort oder zumindest DVI zu verwenden und dazu den miniDisplayPort-Ausgang zu verwenden. Außerdem, wenn Adapter, dann die Apple-Adapter. In 99% aller Fälle liegen Probleme an den Adaptern oder den Kabeln, wobei, man glaubt das kaum, die auch kaputt gehen können.

    Es gibt übrigens keinen TB-zu-VGA oder TB-zu-DVI-Adapter, das sind alles DisplayPort-zu-VGA/DVI-Adapter. TB enthält nur das DisplayPort-Signal.

    Was passiert denn im Fehlerfall, wenn Du das Kabel Display-zu-Computer abziehst, das Display für eine Minute stromlos machst und danach wieder einschaltest und verbindest? Kannst Du den Fehler auch dann reproduzieren, wenn Du vor Ruhezustand das Display disconnectest?
     
  3. Snake566977

    Snake566977 Cox Orange

    Dabei seit:
    06.10.11
    Beiträge:
    98
    Mit einem anderen Monitor und den Original Apple DP-VGA bzw. DP-DVI Adaptern kein Problem gehabt. - aber wie gesagt das war mal.

    Jetzt ist der Monitor direkt über HDMI am HDMI Eingang der MBP verbunden. Dazu ist kein Adapter notwendig.

    Ich glaube wenn das MBP im Ruhemodus ist, ich das Monitor Kabel vor der ersten Taste drücke ist alles gut. - sicher bin ich nicht, kann ich gerne mal testen.
     
    PeterRS gefällt das.
  4. Snake566977

    Snake566977 Cox Orange

    Dabei seit:
    06.10.11
    Beiträge:
    98
    Mal ein kleiner Zwischenstand:
    Seitdem ich beim Monitor das automatische Abschalten (4h) deaktiviert habe, scheint sich das ganze extrem zu verbessern.

    Vielleicht war es das dann schon.
     
    Wuchtbrumme gefällt das.
  5. Snake566977

    Snake566977 Cox Orange

    Dabei seit:
    06.10.11
    Beiträge:
    98
    Also irgendwie ist das via HDMI nicht mehr ganz so Schlimm. Als würde sich das irgendwie von alleine regeln. - Was ohne Software Update an sich unmöglich ist.

    Ich hatte mich dann zwischen Zeitlich auch durchgerungen ein miniDP Kabel von DeLock zu kaufen. Allerdings gibt es damit ganz andere, neue Probleme.

    1. Beim starten ist alles ok, aber sobald der Bildschirm einmal Schwarz war etc. hab ich ein extremem Rot / Rosa Stich
    2. miniDP sendet wohl im Ruhemodus beim Mac irgendwelche Signale, denn der Monitor geht dann immer an, als würde er ein Signal bekommen, aber da ist nichts.

    Alleine dieser Rot Stich nervt so extrem, weshalb ich es so extrem bereue das verdammte Kabel gekauft zu haben.