1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP (late 08) - Spannung am Gehäuse?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Christian, 05.11.08.

  1. Christian

    Christian Jamba

    Dabei seit:
    22.06.08
    Beiträge:
    55
    Hallo!

    Heut um 12.30 Uhr kam mein MBP endlich :)

    Hätte jetzt mal ne Frage:
    Wenn ihr auch n neues Alu-Macbook (Pro) habt, steckt mal den MagSafe rein und dann fahrt mit dem Finger auf den Handballen ablagen runter. Fühlt sich das anders an, wenn der MagSafe draußen ist?

    Hab ja keine Ahnung von E-Technik aber bei manchen Schreibtischlampen ist das ja auch so?! :-D versteht eigentlich überhaupt jemand was ich meine? :-D
     
  2. M4c-Rock

    M4c-Rock Gala

    Dabei seit:
    31.10.08
    Beiträge:
    53
    Ich habe hier mal irgendwo gelesen, das einer meinte die netzteile wären nicht geerdet.
    das ist bestimmt was du meinst. keine ahnung wie schlimm das ist. warte noch auf meins
     
  3. danielzero

    danielzero Starking

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    216
    Ist mir auch schon aufgefallen....
    verhält sich beim iPhone 3G genauso.....
    hab zwar nicht wirklich ahnung von e-technik.. aber normalerweise müssten die gehäuse (ähnl. wie bei normalen desktop pc gehäusen) geerdet sein, oder nicht?
     
  4. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    .. das ist normal, ist auch bei den Powerbooks so. Mal das Netzteil um 180° am der Stecker drehen oder das Verlängerungskabel verwenden ;)
     
  5. Jensman

    Jensman Jamba

    Dabei seit:
    04.04.07
    Beiträge:
    59
    habe auch genau das gleiche mit meinem mbp late 2007. hab am anfang auch gedacht, was da los ist. ist aber anscheinend normal. Das lustige ist, dass ich ein coolpad aus alu unter meinem mbp habe, und das die gleichen "vibrationen" hat wenn das mbp drauf steht :-D
     
  6. worm

    worm Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    24.06.08
    Beiträge:
    245
    Das ist das einzige was wirklich hilft.
     
  7. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Richtig. Wenn man das Netzteil direkt einsteckt (also mit dem Adapter) gibt es keine Erdnung, sobald man aber das Verlängerungskabel ansteckt, hat man Erdung, da durch die 3. Leitung geerdet wird. Der mitgelieferte Adapter wurde halt irgendwie so konzipiert, das er in anderen europäischen Ländern (nicht allen!) auch funktioniert (spez. Schweiz, Frankreich, BeNeLux usw, nicht aber England oder Irland).

    Gruss
    Smooky
     
  8. danielzero

    danielzero Starking

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    216
    ISt das so überhaupt zugelassen??? (also mit dem schmalen Stecker) was isn das dann für ne Schutzklasse? IP-00???
    kann doch eigentlich nich sein dass an einem metallgehäuse ne spannung anliegt, oder? ist doch bei jedem billigreceiver für 20€ z.b durch eine galvanische trennung gelöst
     
  9. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Ist zugelassen, da nicht lebensgefährlich, ausserdem sind die neuen Macs aus Metall, das darf man auch nicht vergessen. Mus ja nur einer mit nem Pullover dran, dann sind die Dinger auch statisch aufgeladen.
     
  10. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    ich bin auch etwas verwundert, immerhin ziehts ab einer bestimmten spannung/stromstärke auf dem Schutzleiter den FI-Schalter rein, dann ists dunkel in der Bude.

    Gruß,
    der M
     
  11. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    .. das mit dem Kribbeln ist bei sehr vielen Geräten so und völlig unproblematisch. Bei meinem Sat-Receiver ist das zB auch so :-D
     
  12. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Ja aber die 30 mAh wirst du so nie erreichen mit der Eigenspannung. Und im Store hatten wir bis jetzt auch noch keine solchen Probleme, und ich fass die Dinger 100'000mal am Tag an ;)
     
  13. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Dem FI-Schalter ist es aber egal, ob der Fehlerstrom vom Gehäuse über einen Menschen wegfließt oder über den PE-Leiter. Er würde in beiden Fällen auslösen.

    MacApple
     
  14. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Genau. Daher beseitigt das geerdete Kabel nur den Saft am Gehäuse. Auch wenn FI-Schutzschalter sehr genau sind, gibt es dennoch eine Toleranz. Ich denke dieses leichte "Kribbeln", welches man beim Entlangfahren am Gehäuse verspürt, ist da locker drin...kommt natürlich aber auf den Spannungs-/Stromstärkewert an.
     
  15. danielzero

    danielzero Starking

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    216
    Ja das stimmt schon... aber das ist prinzipiell doch eher suboptimal gelöst oder? ich mein was würde denn passieren wenn sich innendrin mal eine leitung der stromzufuhr löst..... dann sind wir die erdung wenn wir das anfassen............................
     
  16. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Ja, aber das würde z.B. auch bei einem Metalltoaster passieren. Da würde aber der FI schon längst auslösen.
     
  17. chris90

    chris90 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    10.08.08
    Beiträge:
    665
    exakt dieses Problem hatte ich die ersten 3, 4 Wochen auch an meinem alten MacBook Pro. Auf wundersame Weise ist die Spannung dann verschwunden. Vielleicht ist das auch beim neuen MBP so.
     
  18. HornyApple

    HornyApple Idared

    Dabei seit:
    04.11.08
    Beiträge:
    29
    Guten Morgen Leude,

    da ich selbst Elektroniker bin, würde ich mal sagen da das Netzteil eh auf 12V transformiert und auch nur diese Spannung dem Notebook zugeführt wird.
    Also keine Panik auf der Titanik...seltsam finde ich es jedoch.
    Da fällt mir ein das ich dieses Kribbeln auch hier und da mal bei meinem Hifirack (alles Bausteine...DVD Player, Verstärker...) verspüre. Dies sind aber nur minimale Ausgleichsströme da Potentialunterschiede zwischen den Bausteinen herrschen. Hab da alle mal übers Gehäuse mit nem 1² Draht verbunden. Siehe da...es war fast verschwunden

    so far...
     
  19. Mattes_1

    Mattes_1 James Grieve

    Dabei seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    136
    Hallo.

    Das spürbare Kribbeln habe ich bei meinem MB Alu (2.4) auch, links und rechts der Tastatur.

    Allerdings benutze ich immer die Verlängerung für das Netzteil, das Kribbeln ist dennoch da. Mich stört's nicht weiter und Sorgen mache ich mir auch keine - weder um mich noch um die Technik.

    "Spannend" (im Wortsinn) finde ich es schon. Die Sache mit dem langen Stromkabel ändert - zumindest bei mir - nichts. Kann das noch jemand bestätigen ?

    Grüße

    Mattes
     
  20. danielzero

    danielzero Starking

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    216
    Am Wochenende hab ich durch Zufall mal das MBP Gehäuse und die Heizung gleichzeitig angefasst... und PATSCH siehe da... volle Möhre eine gewatscht bekommen. Kann den Fehler noch nicht isolieren, war aber auf jeden Fall eine gepulste Spannung (Hat man ganz gut gemerkt ;) )
    Somit habe ich doch das MBP über die Heizung geerdet, oder? Denn die Heizung hat kein Potential gegenüber der Erde, das MBP jedoch schon..
    Also scheint da doch was nicht ganz koscher zu sein
     

Diese Seite empfehlen