1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP Batterie liegt im Sterbett

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Nero_71, 20.05.08.

  1. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    Man muss den Titel nicht wörtlich nehmen, obwohl es schon so sein könnte.

    Ich habe einen ca. 13-14 Monate alten MBP. Ich benutze es vorallem zuhause, was mit sich bringt, dass er ständig an der Steckdose hängt. Das bedeutet, er ist immer angeschlossen, Tag Nacht. Er ist auch meistens an, da ich ihn mit FrontRow fast ständig nutze. Nun, seit meiner letzten Reise, habe ich bemerkt dass der Akku nicht länger als 1.5 Stunden hält.

    Nun habe ich mal die Stats angeschaut, und es ist das rausgekommen:

    Hersteller: Sony
    Gerätename: ASMB012
    Pack Lot Code: 0003
    PCB Lot Code: 0000
    Firmware-Version: 102a
    Hardware-Version: 0400
    Batterieversion überprüfen: 0303
    Informationen zum Ladezustand:
    Verbleibende Ladung (in mAh): 1857
    Vollständig geladen: Ja
    Batterie wird geladen: Nein
    Volle Ladekapazität (in mAh): 1929
    Informationen zum Batteriezustand:
    Anzahl der Zyklen: 69
    Batteriezustand: Mittel
    Batterie ist installiert: Ja
    Stromverbrauch (in mA): 0
    Spannung (in mV): 12432

    dazu habe ich noch iStatPro angeschaut und dort steht:

    Health: 35%
    Cycles: 69
    Charge:96 % (charged)

    Da ist meine Frage, da ich Apple Care Garantie habe, soll ich die Batterie umtauschen? PRAM-reset und die anderen Methoden haben nichts gebracht.

    Danke
     
  2. jowokeller

    jowokeller Antonowka

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    358
    Hallo,

    ich würde dir erstmal empfehlen den Akku neu zu kalibrieren. Hierzu musst du den Laptop im Akkubetrieb ganz entladen, also bis er von alleine in den Sleepmodus geht und ihn danach einfach an den Strom anschließen und dann vielleicht mal ein paar Stunden nicht mehr nutzen bis der Akku vollständig aufgeladen ist. Diese Prozedur wiederholst du dann vielleicht ein paar Tage später nocheinmal und schaust dann was istat nun sagt. Wenn das alles nichts hilft kannst du es ja mal mit Apple Care probieren. Bei diesem Weg denke ich dass du wahrscheinlich keinen großen Erfolg haben wirst da auf den Akku generell nicht mehr als 12 Monate Garantie gegeben wird (eher nur 6 Monate). Ich glaube nicht dass Apple Care die Garantie für den Akku verlängert, dürfte nur für die Hardware an sich gelten. Der Akku ist ja sozusagen ein "Verschleißteil".

    Mit freundlichen Grüßen
    Jowokeller
     
  3. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    Hmm ich dachte ich hätte hingeschrieben die Neukalibrierung hätte nichts genutzt. Ich habe es im vergangenen Monat mehrere Male versucht, immer bleibt es auf 30-50% Batteriegesundheit.
    Mein Vater hat grad heute eine neue Batterie bekommen, obwohl er einen älteren MBP hat, und mehr als 260 Zyklen hatte, daher bin ich ziemlich zuversichtlich.
     
  4. jowokeller

    jowokeller Antonowka

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    358
    wusste nicht ob du mit anderen Methoden auch das kalibrieren meinst. Dann probier es doch einfach mal aus mit Apple Care und schreib den Kollegen ne Mail.

    Gruß
     
  5. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    Danke. Morgen rufe ich mal an. Was soll ich dann z.B. ändern bei der neuen Batterie, nicht immer am Netzteil dranlassen oder wie?

    PS: Das mit dem ich dachte ich hätte es geschrieben war kein Vorwurf, sondern habe eher meine Geanken aufgeschrieben. Natürlich konnte man nicht auf die Kalibrierung schliessen, meine Formulierung war leicht zu wage...
     
  6. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Ich hatte exakt dasselbe Problem, hab bei Apple angerufen und nach einigem Trara habe ich nen neuen Akku bekommen.

    Du hast AppleCare ja? Das ist schonmal recht gut, da haste was in der Hand weil du für ein Profigerät und eine teure Zusatzleistung viel Geld hingelegt hast. Wenn Apple also nicht austauschen will, dann versuch sie darüber bei der Ehre zu packen.
     
  7. lm87

    lm87 Gast

    Ich hatte dieses Problem auch, allerdings bei meinem MacBook Akku und noch den Rest der Herstellergarantie vier Monate...wurde aber einfach getauscht.

    :)

    Die MacBook Akkus sind echt nicht die tollsten.
     
  8. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    dito.
     
  9. PapzT

    PapzT Goldparmäne

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    566
    Ab wann sollte man sich denn an Apple wenden, wegen einem neuen Akku. Ich mein ab welchem Prozentwert sollte man sich Sorgen machen? ^^
     
  10. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Ab den, es-geht-einfach-aus-Wert ;)
     
  11. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
    1. Akku alle zwei Wochen leer machen
    2. Akku ist ein Verschleißteil; apple gibt 12 Monate Garantie. Ersatzakku gibt es schon ab 60 euro in der Börse/ die originalen - der letzte kam sogar direkt von apple? k.A. Original verpackt von einem italienischem Händler, versendet von apple/Holland; f. 60 euor + 7 euro ups.:)
     
  12. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hallo

    Eine Empfehlung für Notebookuser: Sobald der Akku geladen ist Akku rausnehmen. Das schont den Akku und euren Geldbeutel.

    Gruss
    Smooky
     
  13. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Und die Stromkosten da die CPU nur noch mit einem Kern läuft ;D
     
  14. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Und da war es wieder, das alte "Rein-Raus-Spiel".

    Irgendwie hab ich da ja drauf gewartet. :p :cool:


    Kalibrieren ist gut, aber man braucht das nicht alle zwei Wochen zu machen. Einmal pro Monat kalibrieren reicht auch.
     
  15. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Ich glaube diese Legende hält sich noch eeeeeeewig.

    Weil hier die Frage kam, wanns kritisch ist: Also mein MBP Akku war 1,5 Jahre alt, hatte 107 Zyklen hinter sich und ne Kapazität von etwa 49 %. Da gabs erst ein paar Probleme, habe dann bei Apple angerufen und denen versucht klar zu machen, dass ich so nicht arbeiten kann und so etwas auch nicht von einem Profi-Notebook erwarte.

    Förderlich ist an dieser Stelle folgendes:
    - Akku mehrmals kalibriert
    - Rechner geht zum Teil einfach aus (also keine Restenergie-Warnung)
    - neuestes Battery-Update ausgeführt
    - AppleCare Protection Plan haben
    - realistische Vergleichswerte nennen und wie gut da noch der Akku ist
    - freundlich (!!!) aber bestimmt bleiben
    - falls alles nichts hilft, mal Apple fragen, wie man denn dann den Akku am Besten benutzen soll und son bissl aus Trotz unterstreichen, dass man das nächste Mal dann eben bei einem Hersteller kaufen wird, der versteht wie man seine professionellen Kunden zu behandeln hat. Einer der keine > 400 Euro für ne Garantieerweiterung haben will, die dann auch nicht hilft und bei dem man für neue, originale Akkus 80 € und nicht 130 € bezahlt.
     
  16. iShibby

    iShibby Boskop

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    208
    107 Zyklen bei 18 Monaten?

    wow ich hab bei 11 Monaten schon 207 Zyklen! Ist das jetzt schlecht?
     
  17. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
    wieso schlecht?
    Du hast doch einen mobilen Computer? Der braucht halt akku-Leistung.


    Merke: Akku = Verschleißteil!
     
  18. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Ich denke, das ist die allerwichtigste Erkenntnis.

    Nein, mit nur 1 Ghz. Beide Kerne aber die Taktung geht auf 1 Ghz runter.

    Genau. Wenn's leicht geht, einmal im Monat auf Akku arbeiten. Aber im Prinzip ist viel wichtiger die innere Einstellung zum Akku als Verschleißteil zu entwickeln.
     
  19. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Was auch immer wieder vergessen wird: Es gibt ein Akkuaustausch- und Garantieverlängerungsprogramm für bestimmte Akkus/Computer (MB/MBP) aus den Jahren 2006 und 2007. Damit wird der Akku bei vorliegen bestimmter Symptome bis zu zwei Jahre nach Kauf ausgetauscht.

    Siehe hier.
     
  20. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Das betrifft aber nur bestimmte Serien.
     

Diese Seite empfehlen