1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Mathe] Konvergenz einer Reihe

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Squart, 31.12.05.

  1. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Hallo,

    es ist mir fast peinlich zu fragen, aber könntet ihr mir bei einer Aufgabe helfen (wirklich nur Hilfe in Form von Tipps, in welche Richtung ich gehen soll, ich will diese Aufgabe am Schluss selber packen).

    Ich soll die Reihe im Anhang auf Konvergenz untersuchen (die Summendarstellung ist von mir, vielleicht gibt es eine Bessere).

    Ich habe schon alles mögliche probiert, komme aber auf nichts gescheites. So finde ich z.B. eine Majorante welche divergiert, eine Minorante welche konvergiert, das Quotientenkriterium bringt mir irgendwie auch nichts, da es scheint, dass es kein q<1 gibt, so dass für fast alle k diese kleiner gleich q sind (es reicht ja nicht, dass alle Quotienten kleiner als 1 sind). Beim Wurzelkriterium bleibe ich mitten drin stecken, dass Leibniz-Kriterium hilft mir auch nicht (die Folge der Beträge ist nicht monoton). Ich habe wirklich keine Ahnung und bin noch so weit wie zuerst. Ach ja, es sieht so aus, als würde die absolute Reihe dazu divergieren, bringt mir also auch nichts.

    Ich würde euch nicht bitten, wenn mich diese Aufgabe nicht fast verrückt machen würde. Übersehe ich irgendetwas?

    Vielen Dank
    Squart

    [EDIT]Meiner Einschätzung nach divergiert die Reihe, aber das ist nur eine Vermutung, nachdem ich mir den Graphen in Grapher angezeigt (und ein bisschen ausgewertet) habe.[/EDIT]
     

    Anhänge:

  2. Salamiesalat

    Salamiesalat Carola

    Dabei seit:
    30.09.04
    Beiträge:
    113
    emm.... eine frage: auf welche schule bist du uns in welcher klasse??
    ich bin 12te lk Mathe, und da haben wir sowas noch nich gemacht und ich seh, dass du noch 17 bist...
     
  3. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Ach ja, ich habe schon einmal eine Lösung aufgesetzt, bin mir aber nicht sicher, ob diese so stimmt. Vielleicht könnt ihr ja mal drüber schauen :).
     

    Anhänge:

  4. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Das ist nicht für die Schule, sondern für die Uni (Analysis I). Ich studiere neben dem normalen Schulunterricht.

    Daher will ich die Aufgabe auch am Ende selber lösen (das ist eine Übungsaufgabe, d.h. ich werde sie abgeben müssen und sie wird bewertet werden), aber diese scheint mir ziemlich schwer zu sein. Ich finde in keinem Buch und im Internet eine vergleichbar schwere Aufgabe, die ich mit meinem jetzigen Stand lösen können sollte.

    Um auf deine Frage zurückzukommen: Ich besuche ein Gymnasium und bin in der 11ten Klasse.
     
  5. Gubbie

    Gubbie Damasonrenette

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    485
    Hallo.
    Ich fürchte, das dir hier niemand helfen kann.
    Warum fragst du nicht mal in einem Matheforum?
    z.B. hier
     
  6. Gubbie

    Gubbie Damasonrenette

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    485
    oder besser: hier
     
  7. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
  8. Bölzebub

    Bölzebub Querina

    Dabei seit:
    27.05.05
    Beiträge:
    180
    Serwus,

    die Aufgabe kommt mir irgendwie leicht bekannt vor. Ich bin mir nicht ganz sicher ob es hier auch so funktioniert, aber versuch zu zeigen, dass die Folge der Reihe keine Nullfolge ist => Reihe divergent.
     
  9. chsz87

    chsz87 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    781
    Manche Leute haben einfach zu viel Zeit... ;)

    Christoph
     
  10. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Aber es ist eine Nullfolge :). Der Betrag von jedem Folgenelement ist kleiner gleich 1/k, dies ist allerdings eine Nullfolge, daher auch die ursprüngliche Folge.
     
  11. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    na warum den nicht?? aber ich muss gestehen das ich so etwas von angesicht zu angesicht bespreche:)

    sorry squart aber ich kann dir auch nicht helfen ist doch schon länger her und ich bin eigentlich froh das ich den mist nicht mehr habe. Habs mir mal angeschaut aber so genau weiß ich dat nimmer.

    was benutzt du den für bücher?
     
  12. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    "Analysis I" von Herbert Amann und Joachim Escher
    und zum Üben "Mathematik - Ein Lehr- und Übungsbach - Band 3 / Zahlenfolgen und -reihen, Einführung in die Analysis für Funktionen mit einer unabhängigen Variable"

    Das du mir nicht helfen kannst ist nicht schlimm :). Aber eigentlich finde ich diese Materie gar nicht schlimm, nur diese eine Aufgabe hat es wirklich in sich...
     
  13. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Oder zu wenig? :D
     
  14. andre_prenzlow

    andre_prenzlow Cripps Pink

    Dabei seit:
    27.11.05
    Beiträge:
    152
    Aber das versteh ich nicht ganz du gehst in die 11 Klasse Gymnasium und ich auch. Fuehlst du dich dort so unterfordert oder warum studierst du schon wusste gar nicht dass das geht?!

    Gruss
    Andre
     
  15. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    kenne ich nicht die bücher ich habe immer den papula benutzt

    kein problem ich helfe gerne wenn ich kann und jetzt haste mich dazu gebracht mich vor meine mathebücher zu setzen und mich mit dem problem zu beschäftigen:)
    aber ich merke, das kann dauern war nämlich immer mein lieblingsfach anner uni ;)
     
  16. Bölzebub

    Bölzebub Querina

    Dabei seit:
    27.05.05
    Beiträge:
    180
    Ok. Du hast recht. Aber so was ähnliches hab ich wie gesagt neulich auch mal gemacht. Ich dachte das ging irgendwie über die Folge. Aber dann bekomm ich den Beweis doch nicht mehr zusammen.
     
  17. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Hi,
    das geht, gibt mittlerweile PaarUnd40 Frühstudenten in Würzburg, nicht nur in Mathe.

    Warum studiere ich? Gute Frage. Ich bin nicht wirklich ein As in der Schule, so durchschnittlich würde ich sagen, aber in Mathe bin ich ganz klar weit vorne. Wahrscheinlich ist das meine Bestimmung (Determinismus :)).
    Es kam schon vor, dass ich den Schul-Mathestoff durch die Überschrift, die an die Tafel geschrieben wurde, begriffen habe und erklären konnte. In der 7ten Klasse habe ich angefangen mich mit den komplexen Zahlen anzufreunden. Meine Tante hat mir auch schon viel früher Mathebücher geschenkt, eines Tages konnte ich mich dann darüber freuen. Dann habe ich mir ab und an mathematische Fragen gestellt ("Wie viele Fingerkombinationen gibt es") und somit u.a. die Binominalkoeffizienten selbstständig entdeckt (dachte damals, ich hätte etwas neues gefunden, v.a. da ich daher die Vermutung aufgestellt hatte, dass (2^n-2)/n nur für Primzahlen eine natürliche Zahl ergibt; ist allerdings falsch).
    Das hat bei mir nichts mehr mit "ganz gut in Mathe" zu tun, sondern Fanatismus (ich denke, dass dies die beste Beschreibung ist). Hier in meinem Zimmer fliegen so viele Zettel mit mathematischen Zeichen herum, dass ich selber nicht weiß, was ich mir notiert habe. Manchmal schmeiß ich einfach einen Teil von denen weg, ohne zu wissen, ob da nicht doch etwas "wichtiges" dabei ist. Die letzten Tage bin ich tagsüber mindestens 6 Stunden beim Rechnen (zu Weihnachten habe ich eine Magnetwand bekommen, auf die man auch schreiben kann :)).

    Vielleicht verstehst du jetzt, wieso ich neben der Schule studieren will. Ich wollte es mir mittlerweile nichtmehr missen.

    @Das O: Super, vielen Dank. Ich bin hier auch fleißig am rechnen, vielleicht findest du ja den entscheidenden Schritt. Hast du dir meine ehemalige Lösung schon angeschaut (findest du oben in einem Anhang)? Diese ist wahrscheinlich falsch, aber vielleicht findest du ja auch etwas, was dich auf die richtige Fährte bringt.
     
  18. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    AW: [Mathe] Konvergenz einer Reihe

    ich werde alles geb aber gerade frage ich mich nur wie ich die scheine schaffen konnte:)
     
  19. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    AW: [Mathe] Konvergenz einer Reihe

    So, ich habe jetzt wieder ein Ergebnis. Könntet ihr mal drüber schauen? Es sieht diesmal besser aus, als die vorherige Lösung.

    Gruß
    Squart
     

    Anhänge:

  20. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    AW: [Mathe] Konvergenz einer Reihe

    Hi

    da ich nicht annährend so weit gekommen bin wie du stimme ich der lösung einfach zu;)
    gehe jetzt auch mal essen und wünsche dir nen juten übergang ohne mathematik
     

Diese Seite empfehlen