1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Massendefekt bei Seagate-Festplatten im Macbook

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von sebster, 30.10.07.

  1. sebster

    sebster Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    325
    Die Datenrettungsfirma Retrodata warnt vor Seagate-Festplatten der Firmware-Version 7.01 in MacBooks. Dabei heißt es:

    Ich habe natürlich so eine Platte. :(
    Im System Profiler sieht das dann so aus: http://www.skraatz.de/apple/massendefekt-bei-seagate-platten-in-macbooks

    Mehr dazu auch im Fscklog (die Kommentare deuten an, dass es sich tatsächlich um ein weitverbreitetes Problem handelt).

    Nur, was tun? Gleich eine neue (und größere) Festplatte kaufen, oder auf eine offizielle Reaktion seitens Apple warten? Ich trage vermutlich dem Weihnachtsmann eine 160GB+-Festplatte auf...
     
    ImperatoR gefällt das.
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Das Problem hat allerdings nichts mit deren Einsatz in MacBooks oder MacBook Pros zu tun, sondern ist ein reines Festplattenproblem welches in jedem Gerät auftreten kann.

    Hier kann man nur wieder und wieder betonen, wie wichtig es ist, daß man regelmäßig (also täglich) und konsequent ein komplettes Backup seiner Daten macht! Womit ist wirklich sekundär, jedes Backup ist besser als kein Backup!
    Gruß Pepi
     
  3. sebster

    sebster Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    325
    Natürlich ist es ein Festplattenproblem, welches nicht durch das MacBook drumrum ausgelöst wird, aber diese Platte wurde vor allem (evtl. sogar ausschließlich?) im MacBook verbaut (und das in Massen). Selbst die Datenrettungsfirma sagt ja, dass eine "Retail version" eines Seagate-Laufwerkes in Ordnung ist. Deshalb sollten vor allem MacBook-Besitzer nachsehen, ob sie eine solche Problemplatte verbaut haben.

    Und ich glaube, jeder weiß heutzutage ob der Wichtigkeit eines Backups. Nur die menschliche Lethargie macht da immer wieder einen Strich durch die Rechnung. ;)
     
  4. Remus

    Remus Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    17.10.07
    Beiträge:
    237
    Na toll, wenn ich heute abend nach Hause komme, um mein frisch geliefertes Macbook auszupacken, muss ich dann also erstmal nachsehen, ob da so ne defekte Platte drinsteckt?

    Was ist das bitte für ne Kacke??? :mad:

    Sind die nicht in der Lage, ihre Produkte zu testen?

    Weiß einer, von wann bis wann diese defekten Platten verbaut wurden? Hab keine Lust, mein Macbook einschicken zu müssen deswegen und dass wo es noch nicht einmal ausgepackt wurde.

    Wenn ich sowas lese, geht die Vorfreude für mich als Switcher von Windows echt schon bisschen flöten. o_O
     
  5. sebster

    sebster Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    325
    Ich hatte in meinem Mai 2006 gekauften MacBook eine solche Platte drin. Festplattencrash im Januar 2007, wieder eine baugleiche Seagate ("Problemplatte") eingebaut bekommen.
    Verlobte (gekauft Dezember 2006) hat wiederum eine Toshiba-Platte im Book.

    --> Ich fürchte, man kann den Einbau der Problemplatten nicht in einen bestimmten Zeitraum eingrenzen.
     
  6. mfkne

    mfkne Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    776
    Kann man betroffene Platten auch vorher schon über Apple austauschen lassen?
     
  7. sebster

    sebster Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    325
    Es handelt sich hierbei um kein anerkanntes Problem von Apple oder Seagate. Es bleibt zu hoffen, dass dies durch die Aufmerksamkeit, die diese Geschichte nun hoffentlich erfährt, geschieht.
     
  8. mac+gravis=geil

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    24
    Also ich habe eine "HITACHI" Festpalatte. Und mein Macbook ist grad mal knapp ein Monat alt
     
  9. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Ich hab glücklicherweise das Modell 'ST980811AS', Version '3.CAE'. :) Allerdings ist die auch von Seagate. :(
     
  10. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    "Festplattengesundheitsüberwacher"

    Smartreporter
    Siehe auch AT- Artikel


    Läuft bei mir immer im Hintergrund.

    Edith sagt, in meinem MB ist auch solch eine Klapper- Platte
    Modell: ST96812AS
    Version:7.01
    :-c

    Hoffentlich macht der Smartperorter einen guten Job!
    Naja, zur Not sind ordentlich Backups vorhanden :cool:
     
    #10 Marja, 30.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.07
  11. sebster

    sebster Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    325
    Der SmartReporter ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss... bei meinem letzten Festplattencrash hat er keine Vorwarnung gegeben. Und bei meinem vorletzten (iBook-Zeiten-)HD-Crash verstarb das System mit SmartReporter-Meldung auf dem Bildschirm. Die hat mir dann auch nicht mehr geholfen. ;)
     
  12. linuxdriver

    linuxdriver Gloster

    Dabei seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    63
    Juchu, genau diese HDD ist in meinem MacBook :( Hoffe die hält ^^ Falls jemand schon mit Apple telefoniert hat, wäre ich für Feedback dankbar.
     
  13. Remus

    Remus Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    17.10.07
    Beiträge:
    237
    Glück gehabt. Die Festplatte in meinem neuen Macbook ist von Hitachi. :)
     
  14. AngOr

    AngOr Gast

    Ich hatte jetzt schon 2 dieser Festplatten, und beide sind defekt.
    Nummer 3 ist derzeit wieder verbaut.

    Hat jemand schon mit Apple telefoniert, oä. ?
    Gibt es einen sicheren Weg von Apple diese Platte ersetzt zu bekommen?

    Der Gedanke meine Platte wieder zu verlieren ist grauenhaft, auch wenn man ein Backup im Hintergrund hat.

    AngOr
     
  15. xdfk

    xdfk Elstar

    Dabei seit:
    21.06.06
    Beiträge:
    74
    ich habe auch eine Platte aus der Serie und habe sie gestern durch eine 160er ersetzt. Das Risiko ist mir zu groß.

    Eine größere HDD wollte ich sowieso, das war jetzt allerdings besorgniserregend genug sofort zu tauschen.
     
  16. vangto

    vangto Fießers Erstling

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    131
    Die Platte in meinem MacMini ist auch betroffen. Soll ich auf eine Stellungnahme von Seagate warten oder gleich meinen Händler kontaktieren.
    In diesem Fall greift ja eindeutig die Gewährleistung!
     
  17. Pinky69

    Pinky69 Lambertine

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    704
    Hat schon jemand eine Info seitens Apple oder Seagate ob diese Festplatten ersetzt werden ???
    Habe leider auch eine dieser betroffenen Serie. :-[
    Mache zwar regelmäßige Backups aber man weiß ja nie....

    Chris
     
  18. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    ST980811AS
    3.CAE

    In meinem MacBook vom 30.7.2007.
     
  19. vangto

    vangto Fießers Erstling

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    131
    Habe gerade mit meinem Händler gesprochen: Er meinte, solange es von Apple oder Seagate keine Stellungnahme dazu gibt kann man nichts machen. Außerdem meinte er, ich solle mich doch mal mit Apple in Verbindung setzen und der Telefonnummer: 01805009433

    Das habe ich bis jetzt noch nicht gemacht.
     
  20. Chu

    Chu Martini

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    659
    Hm mein mitleid an die Seagatebesitzer des genannten typs. Hoffentlich bekommt ihr ein ersatz von Apple. Habe zum glück eine Fujitsu :)
     

Diese Seite empfehlen