1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Magix für mac?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Maugeri, 19.07.09.

  1. Maugeri

    Maugeri Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.09.08
    Beiträge:
    147
    Hi,
    ich bin begeistert vom Magix Music Maker 15 und möchte das Programm unbedingt für meinen iMac. Leider wird nichts für den Mac auf der Homepage angeboten, gibt es das Programm nur für den PC?
     
  2. poa-production

    poa-production Braeburn

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    43
    leider nicht

    nee,... leider nicht! Magix produziert, bzw. entwickelt nur für die "Windows" Platform.
    Laut Support-Anfrage die ich vor einiger Zeit an Magix gestellt hatte, wird´s zukünftig keine Software für Mac-user geben.

    Benutze selber Magix Samplitude Pro auf meinen Mac Pro (Tower) und MacBook Pro via Bootcamp. Funktioniert einwandfrei!!!

    Gruss. Mario
     
  3. MisterMankind

    MisterMankind Antonowka

    Dabei seit:
    08.03.07
    Beiträge:
    359
    Gibt es glaube ich nicht für den Mac. Nimm Garageband.
     
  4. Maugeri

    Maugeri Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.09.08
    Beiträge:
    147
    @poa-produciton
    Ich glaube Bootcamp wäre hier die einzige Alternative für mich. Garage Band ist denke ich nicht so umfangreich wie der Music Maker. Hast du gute Erfahrung mit Bootcamp gemacht? Ist der Mac dann nicht voll Virenanfällig?
     
  5. poa-production

    poa-production Braeburn

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    43
    hmm

    ...naja wie geschrieben funktioniert bei mir sehr gut.
    Ich persönlich benutze die kostenpflichtige version von antivir (avira) für windows.
    Aber GarageBand ist nicht zu unterschätzen. Für Amateure vollkommen ausreichend!!!
    Vielleicht einfach mal ausprobieren...
     
  6. poa-production

    poa-production Braeburn

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    43
    ...

    ...ansonsten bleibt dir ja noch bootcamp mit deiner musicmaker version via windows.
    Na dann viel Glück und Spass beim probieren!

    Beste Grüße. Mario
    www.powerofart.de
     
  7. Ortega

    Ortega Antonowka

    Dabei seit:
    26.05.09
    Beiträge:
    352
    tip:auch wenn magix spass macht such dir lieber ein gutes audioprogramm als solch ein vorgebautes schlecht klingendes spielzeug..
     
  8. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    iiih magix musik maker...

    ich hab mal irgendwann eine ältere Version davon ausgetesten und ich wage die Behauptung, dass sich in den mittlerweile 5 neueren Versionen nicht viel getan haben wird und das Garageband den Musik Maker seeeehr aaaalt aussehen lässt..und zwar holla....


    Also: ganz ehrlich, steig um (kostet ja nichts extra) und du hast ein RICHTIGES Musikprogramm und nicht sonen Kinder-Baukasten...
     
  9. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Wie wäre es mit Logic?
     
  10. Mac_my_life

    Mac_my_life Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    01.11.08
    Beiträge:
    600
    Ich weiß nicht, ob er Logic für seine Dinge unbedingt braucht.
    Ich würde einfach sagen, er soll GarageBand nehmen; es ist kostenlos dabei. Dann kann er immer noch entscheiden.
     
  11. philr3x

    philr3x Antonowka

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    353
    Logic ist ein Werkzeug für professionelle Anwendungen. So etwas hier zu empfehlen ist Schwachsinn.
    Magix Music maker ist ja hauptsächlich geeignet zum Arrangieren von bereits bestehenden Loops.

    Mein Tipp (der hier schon öfters genannt wurde): Garageband erfüllt Deine Zwecke komplett und bietet noch Raum nach oben. Garageband wird immer total unterschätzt, dabei bietet es bei genauerem Studieren wirklich einige professionelle Features. Außerdem ist es kostenlos auf dem Mac vorinstalliert.
    Wenn du Loops benötigst, kannst Du Dir ja noch ein paar Apple Jam-Packs kaufen.
     
  12. Diey

    Diey Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    675
    Magix Music Maker?! Hatte ich mal vor 5 Jahren ... hat sich da überhaupt irgendwas getan?! Irgendwie sehen nämlich alle Versionen gleich aus und die Loops sind auch noch dazu schrecklich ...
     
  13. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Oh, ich bitte vielmals um Verzeihung. Wusste nicht das Profiwerkzeuge nur für Profis gemacht wurden und niemand anders die benutzen darf.
     
  14. philr3x

    philr3x Antonowka

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    353
    Zwischen "benutzen darf" und "empfehlenswert für den Zweck" besteht ein großer Unterschied. Aber Schwachsinn war vielleicht etwas hoch gestochen, entschuldige.
     
  15. Mac_my_life

    Mac_my_life Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    01.11.08
    Beiträge:
    600
    Ich wäre auch dafür, dass man es erstmal mit GB versucht.
     
  16. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Kein Problem. :)
    Und empfehlenswert ist so eine Sache. Es gibt hier auch genug, die mit FinalCut ihre Baby-Videos schneiden. ;)
    Was für ihn dann schlussendlich das richtige Programm ist, muss er ja selbst entscheiden.
     
  17. Ortega

    Ortega Antonowka

    Dabei seit:
    26.05.09
    Beiträge:
    352
    ich weiss nicht logic für einen einsteiger...zuviel des guten! logic ist knaller aber gerade wenn man mit so etwas anfängt kann logic einen echt überfordern

    hol dir erstmal die free version vom alten rebirth von propellerhead(weiss nit was du für mucke machen willst jetzt,rebirth ist halt oldschool acid techno,ist aber egal da es einen einstieg gibt in funktionen und alles ist überschaubar vom setup her),da haste basic oldschool wissen,danach geh auf ableton,ableton ist nun wirklich gut zu lernen und recht intuitiv,bietet genug für einsteiger und ist flexibel,lad dir die 2wochen trial runter,kannst alles machen ausser speichern und hast onscreen tutorien+videos

    garageband kenn ich leider nicht,da kann ich nichts zu sagen

    oder mein favorit fruity loops aka FL Studio..gibts aber nur auf windows

    und tip halt:magix ist echt leider nichts,das hat nichts mit kreativität oder eigenständigem musikmachen zu schaffen-wenn du spass an magix hast,gut,besorge dir ein gutes programm und vertiefe das interesse
     
  18. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    im direkten vergleich entspricht garageband noch immer am deutlichsten dem aktuellen music maker.

    logic kann sicher mehr, verfolgt aber ein gänzlich anderes prinzip. rebirth wird unter 10.5 etwas startschwierigkeiten haben (und auch sonst hat es herzlich wenig mit dem music maker gemein). und von einer virtualisierungslösung würde ich, angesichts der gegebennen möglichkeit, gb nutzen zu können, absehen …

    was allerdings den threadersteller wahrscheinlich alles herzlich wenig interessiert, denn er hat diesen thread nach dem erstellungstag nicht mehr aufgesucht …
     

Diese Seite empfehlen