macOS 10.15.5 Beta bringt neues Batteriemanagement

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.344


Jan Gruber
Apple hat diese eine weitere Beta von macOS Catalina veröffentlicht, die Versionsnummer 10.15.5 bringt offenbar das neue, geplante, Batteriemanagement mit sich. Dabei soll vor allem das Lademanagement verbessert werden.

Die Funktion, die ihr dann im Batteriemenü von mobilen Macs finden werdet, erinnert stark an die Funktionsweise unter iOS. Künftig analysiert der Mac das Nutzerverhalten und passt mitunter die Ladung an. Die Daten werden lokal verarbeitet und nur anonymisiert mit Apple geteilt.
Batteriemanagement und Zustand


Ähnlich wie unter iOS wird auch der Zustand der Batterie angezeigt. Weiterhin gibt es keine näheren Informationen, wie Ladezyklen, hier werden weiter Drittanbietertools aushelfen müssen. Das Batteriemanagement kann deaktiviert werden. Noch ist unklar, ob Apple die Funktion mit dem nächsten macOS Update auch ausrollt.

Leider gibt es nach wie vor auch keine Möglichkeit die Leistung bewusst zu drosseln, zugunsten der Batterielaufzeit.

Via Six Colors

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

frequenzfilter

Maren Nissen
Mitglied seit
22.02.20
Beiträge
2.328
Das war schon lange überfällig. Ich habe mich schon immer gefragt, wie es das Feature auf die iPhones geschafft hat, aber alle anderen Geräte erstmal außen vor sind. Gibt's das denn mittlerweile auch schon auf den iPads?
 
Mitglied seit
27.01.14
Beiträge
2.083
Nein, es hat mich sogar gefreut.
Ist das etwa auch falsch ??

Zur Erklärung warum es micht gefreut hat:
Ich nutze Catalina nicht (zu viele Probleme) und bin bei Mojave geblieben.



EDIT sagt:

Ok, also es ist wohl Catalina, und es ist schon länger bekannnt.
Maclife hat das schon am 16.04. berichtet.
Dort steht auch dass das mit iOS 11 für das iPad und mit iOS 13 fürs iPhone kam.
Und dass das Update für Catalina ist.

 

Katamaran

Damasonrenette
Mitglied seit
30.04.13
Beiträge
490
Für die Ladezyklen an sich braucht es auch keine drittanbieter App. Die kann man unter den Systeminformationen einfach nachsehen. Prinzipiell war ja auch bisher ablesbar wie viel kapazität der Akku noch hat. Dies jetzt in einer vereinfachten Grafik zu bekommen ist doch super. Wenn noch dazu mehr Akkulaufzeit rausspringt, noch besser !
Ich hoffe die ganzen Bugs von 10.15.4 sind dann auch mal draussen... aber wir werden sehen..
 

Reemo

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.524
Sinnvoll wäre auch eine generelle Begrenzung der maximalen Ladekapazität. Gibt es bei einigen Konkurrenten schon länger. Z.B. so dass man dauerhaft die maximale Ladekapazität auf 80% begrenzen kann...
 

m4d-maNu

Fauliger Sekai Ichi
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
18.071
Nein, es hat mich sogar gefreut.
Ist das etwa auch falsch ??

Zur Erklärung warum es micht gefreut hat:
Ich nutze Catalina nicht (zu viele Probleme) und bin bei Mojave geblieben.



EDIT sagt:

Ok, also es ist wohl Catalina, und es ist schon länger bekannnt.
Maclife hat das schon am 16.04. berichtet.
Dort steht auch dass das mit iOS 11 für das iPad und mit iOS 13 fürs iPhone kam.
Und dass das Update für Catalina ist.

An iPad gibt es sowas?