1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook schaltet nicht in den Ruhezustand..

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Hotsauc3, 28.03.09.

  1. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Hi!

    Ich habe da ein kleines Problem mit meinem MacBook. Gerne würde ich meinen Akku kalibrieren, aber das scheint durch ein immer wieder auftretendes Problem leider nicht möglich zu sein! Wenn der Akku bei meinem MB fast leer ist, kommt ganz normal die Reserve-Meldung. Wenn der Akku dann am Ende ist, schaltet sich das MB ruckartig ganz aus und geht nicht in den Ruhezustand, so wie es sein soll.

    Kann mir vielleicht einer bei diesem Problem helfen?


    Gruß
     
  2. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Du könntest mal erstmal das übliche betreiben. PRAM-Reset. Das hat mir bei allen Hardwareproblemen bis jetzt immer geholfen.
     
    rc4370 gefällt das.
  3. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Wie führe ich diesen "PRAM Reset" durch?
     
  4. Wrandy

    Wrandy Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    15.02.09
    Beiträge:
    420
    Alt+Apfel+P+R beim Start gedrückt halten, bis der Startton mindestens zweimal ertönt ist.
     
  5. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Hallo, das habe ich bei meinem Book auch beobachtet, aber es als ganz normal gefunden (ich dachte die Batterie wäre einfach "zu alle").
    Soll der da noch in den Ruhezustand fahren? Und der hält dann ernsthaft noch bis zu 5 h im Ruhezustand aus?
     
  6. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    ja, so lange sollte er halten.
     
  7. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Kann bei diesem PRAM Reset irgendwas passieren? Nutze momentan kein TM, nicht das ich irgendwelche Probleme bekomme..

    Gruß
     
  8. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    nein, deine daten sind nicht in gefahr.
     
  9. MiK.

    MiK. Bismarckapfel

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    75
  10. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    So.. Habe den PRAM Reset durchgeführt und das MacBook leerlaufen lassen. Es schaltet sich wieder komplett aus.. Ich bin echt am verzweifeln!
     
  11. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    nun, es könnte auch am akku selbst liegen. besuch mal einen apple händler in deiner nähe.

    mfg
    ralf
     
  12. gucadee

    gucadee Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    638
    Kurz bevor das MB in den Ruhezstand gehen sollte, mal alle laufende Software beenden.

    Bei mir z.B. geht das MBP auch oft nicht in den Ruhezustand, was es laut Systemeinstellungen nach 10min Inaktivität aber tun sollte. Momentan habe ich Skype oder Opera als Störer im Verdacht.

    Zum Test könntest du mal in den Sys-Einstellungen Ruhezustand nach 2min einstellen und alle Software beenden und dann schauen, ob es so jetzt schlafen geht... Denn dann sollte es meiner Meinung nach auch bei Battery-Low gehen.
     
  13. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Dein Akku ist einfach nicht ordentlich kalibriert. Lass es eben ausgehen und versuche es nach 10 Minuten nochmal zu starten. Falls das nicht geht, ist es halb so schlimm. Einfach mal über Nacht leer stehen lassen und am nächsten Morgen in einem Rutsch komplett aufladen. Das sollte helfen. Notfalls Prozedur wiederholen.
    Dein OS X denkt, es hätte noch genug Saft zur Verfügung, weil es mehr Kapazität annimmt, als tatsächlich vorhanden. Deshalb geht es nach der Reserve-Meldung direkt aus.
    Normalerweise müsstest du das MB jetzt bei blinkendem Licht komplett ausgehen lassen, da das aber nicht geht, muss der Akku sich eben selbst entladen - das passiert auch.
     
  14. Rosi-janni

    Rosi-janni Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    926
    Also, dass kann auch daran liegen, dass Du den automatischen Hibernate ausgeschaltet hast.
     
  15. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Wo denn?
     
  16. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    in den energie einstellungen.
     
  17. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Ich habe da zwei Schieberegler "Ruhezustand für Computer" und "Ruhezustand für Monitor" - wo genau?
     
  18. Woodwhisper

    Woodwhisper Braeburn

    Dabei seit:
    02.04.09
    Beiträge:
    47
    hi,schon ne lösung gefunden?meins schaltet sich auch sofort aus,kein ruhestand nix
     
  19. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Je nachdem, was mit der Frage gemeint war:
    - Entweder den Schieberegler für den Computer auf "nie", dann gibt es keinen Ruhezustand, egal in welcher Form.
    oder:
    - Zwischen Hibernate mode und "normalem" Ruhezustand kannst du in den Systemeinstellungen nicht wechseln. Das geht nur übers Terminal oder - bequemer - über ein Widget namens Deep Sleep, bei dem du schnell zwischen den Modi wechsen kannst (u.a. auch so, daß du per Widget den einen Modus nimmst und per Menüleiste den anderen).
     
  20. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Bei mir stand immer schon den Ruhezustand auf 1 h. Aber diese Einstellungen beziehen sich auf das Verhalten, nach welcher Zeit ohne Eingaben der Mac in den Ruhezustand fährt.
    Das hier besprochene Ruhezustandsproblem allerdings läßt den mobilen Mac bei einem bestimmten Akkustand eben nicht mehr automatisch schlafen gehen sondern schaltet ihn einfach aus.
    Dieses gewohnte Verhalten ist nicht über die Systemsteuerung zu beeinflussen sondern einfach buggy, aus welchem Grund auch immer.

    Deep Sleep ist mir wohl bekannt, da ich es schon installiert hatte. Wie ich schon geschrieben hatte, dachte ich, dass dieses Tool die Systemeinstellungen dauerhaft verbogen hat. Aber das Problem tritt auch bei Usern auf, die keines dieser Programme installiert haben.
     

Diese Seite empfehlen