[10.11 El Capitan] Macbook Pro trotz Clean Install sehr langsam

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von serenaO6, 27.06.16.

  1. serenaO6

    serenaO6 Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.06.16
    Beiträge:
    7
    Halli hallo.

    Seit einigen Tagen ist mein Macbook Pro (non Retina mid 2012) sehr langsam . Qausi von einem auf den anderen Moment.
    Ich habe NVRAM und PRAM zurück gesetzt , Zugriffsrechte repariert und und und.

    Alles hat nichts geholfen also habe ich mit Hilfe eines USB Sticks den Clean Install von El Capitan gemacht.
    Es läuft schon besser , jedoch immernoch langsam. Vorallem wenn ich in Safari Texte schreibe , erscheint die Schrift sehr verzögert und alles dauert sehr lange.
    In Firefox läuft es etwas besser aber immernoch nicht gut.
    Auch andere Programme zu öffnen dauert sehr sehr lange.

    Ich brauche mein Macbook nur für die Uni und um privat im Internet unterwegs zu sein. Also keine großen Spiele oder ähnliches. Auch Netflix oder Filme streame ich eigentlich nicht über dieses Gerät.
    Hier ist auch mein Entre Check . Gibt es irgendwas was ich übersehen habe , bzw. noch tun kann?

    Code:
    EtreCheck version: 2.9.12 (265)
    Report generated 2016-06-27 17:15:42
    Download EtreCheck from https://etrecheck.com
    Runtime 15:17
    Performance: Poor
    
    Click the [Support] links for help with non-Apple products.
    Click the [Details] links for more information about that line.
    
    Problem: Beachballing
    
    Hardware Information: ⓘ
      MacBook Pro (13-inch, Mid 2012)
      [Technical Specifications] - [User Guide] - [Warranty & Service]
      MacBook Pro - model: MacBookPro9,2
      1 2,5 GHz Intel Core i5 CPU: 2-core
      4 GB RAM Upgradeable - [Instructions]
      BANK 0/DIMM0
      2 GB DDR3 1600 MHz ok
      BANK 1/DIMM0
      2 GB DDR3 1600 MHz ok
      Bluetooth: Good - Handoff/Airdrop2 supported
      Wireless:  en2: 802.11 a/b/g/n
      Battery: Health = Normal - Cycle count = 397
    
    Video Information: ⓘ
      Intel HD Graphics 4000
      Color LCD 1280 x 800
    
    System Software: ⓘ
      OS X El Capitan 10.11.5 (15F34) - Time since boot: about 8 hours
    
    Disk Information: ⓘ
      TOSHIBA MK5065GSXF disk0 : (500,11 GB) (Rotational)
      EFI (disk0s1) <not mounted> : 210 MB
      Recovery HD (disk0s3) <not mounted>  [Recovery]: 650 MB
      Macintosh HD (disk1) / : 498.88 GB (481.13 GB free)
      Core Storage: disk0s2 499.25 GB Online
    
      MATSHITADVD-R  UJ-8A8  ()
    
    USB Information: ⓘ
      Apple Inc. FaceTime HD Camera (Built-in)
      Apple Inc. Apple Internal Keyboard / Trackpad
      Apple Computer, Inc. IR Receiver
      Apple Inc. BRCM20702 Hub
      Apple Inc. Bluetooth USB Host Controller
    
    Thunderbolt Information: ⓘ
      Apple Inc. thunderbolt_bus
    
    Gatekeeper: ⓘ
      Mac App Store and identified developers
    
    System Launch Agents: ⓘ
      [not loaded]  6 Apple tasks
      [loaded]  159 Apple tasks
      [running]  64 Apple tasks
      [killed]  9 Apple tasks
      9 processes killed due to insufficient RAM
    
    System Launch Daemons: ⓘ
      [not loaded]  47 Apple tasks
      [loaded]  156 Apple tasks
      [running]  80 Apple tasks
      [killed]  7 Apple tasks
      7 processes killed due to insufficient RAM
    
    User Login Items: ⓘ
      iTunesHelper  Programm  (/Applications/iTunes.app/Contents/MacOS/iTunesHelper.app)
    
    Other Apps: ⓘ
      [loaded]  420 Apple tasks
      [running]  211 Apple tasks
      [killed]  19 Apple tasks
    
    Internet Plug-ins: ⓘ
      Default Browser: 601 - SDK 10.11 (2016-05-05)
      QuickTime Plugin: 7.7.3 (2016-05-05)
    
    3rd Party Preference Panes: ⓘ
      None
    
    Time Machine: ⓘ
      Time Machine not configured!
    
    Top Processes by CPU: ⓘ
      6%  kernel_task
      3%  usernoted
      3%  launchd
      2%  loginwindow
      1%  notifyd
    
    Top Processes by Memory: ⓘ
      586 MB  firefox
      481 MB  kernel_task
      221 MB  AppleSpell(50)
      180 MB  Skype
      147 MB  mdworker(7)
    
    Virtual Memory Information: ⓘ
      105 MB  Free RAM
      3.90 GB  Used RAM (1.28 GB Cached)
      72 MB  Swap Used
    
    Diagnostics Information: ⓘ
      Jun 27, 2016, 01:11:28 PM  ~/Library/Logs/DiagnosticReports/suggestd_2016-06-27-131128_[redacted].crash
      /System/Library/PrivateFrameworks/CoreSuggestions.framework/Versions/A/Support/suggestd
      Jun 27, 2016, 08:31:20 AM  Self test - passed
     
    #1 serenaO6, 27.06.16
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.06.16
  2. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Roter Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    9.668
    Folgende Problemursachen sind am wahrscheinlichsten:
    1. Defektes SATA-Kabel (entsprechendes "stilles" Austauschprogramm existiert, kannst Du hier nachlesen und hier habe ich ein Beispiel, welche Daten ich brauche, um für Dich nachzugucken, ob es denn kaputt sein könnte)
    2. Defekter Akku. LiIon-Akkus gehen nach 3-4 Jahren kaputt. 397 Zyklen sind ziemlich typisch für dauerhaften Betrieb am Stromnetz - auch nicht ideal (es hat hier eine Anleitung zur Akkupflege von Apple). Manchmal blähen sie sich auf, so dass Du das schon erfühlen kannst.
    3. Falscher Powermodus der elektromechanischen Festplatte. Siehe auch den Link zu 1. Auch da brauche ich die SMART-Werte.
    4. Defekter Sensor Spannungsversorgung - sorgt sofort für Throtteling der CPU. Falls Du nicht selber rumgeschraubt hast, ist ein Defekt aber ziemlich unwahrscheinlich, da müssten dann schon "von selbst" einige Kondensatoren bzw. der Sensor selbst kaputtgegangen sein.

    Softwareseitige Ursachen sind auch möglich. Du schreibst aber Clean Install. Der umfasst nie ein Restore eines Backups, falls Du also kein Backup wiederherstellen hast lassen, sollte das ausscheiden.
     
  3. serenaO6

    serenaO6 Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.06.16
    Beiträge:
    7
    Also der akku funktioniert eigentlich gut. Damit habe ich keine Probleme und selbst dran rumgeschraubt habe ich auch nicht :)

    Hier sind die Werte :

    Code:
    /Users/Sophia/Downloads/SMARTReporter-DEMO.app/Contents/Resources/smartctl --tolerance=permissive --smart=on -a disk0
    
    smartctl 6.3 2014-07-26 r3976 [x86_64-apple-darwin14.0.0] (local build)
    Copyright (C) 2002-14, Bruce Allen, Christian Franke, www.smartmontools.org
    
    === START OF INFORMATION SECTION ===
    Model Family:  Toshiba 2.5" HDD MK..65GSX
    Device Model:  TOSHIBA MK5065GSXF
    Serial Number:  627HC5LAT
    LU WWN Device Id: 5 000039 413b03881
    Firmware Version: GV108B
    User Capacity:  500,107,862,016 bytes [500 GB]
    Sector Size:  512 bytes logical/physical
    Rotation Rate:  5400 rpm
    Form Factor:  2.5 inches
    Device is:  In smartctl database [for details use: -P show]
    ATA Version is:  ATA8-ACS (minor revision not indicated)
    SATA Version is:  SATA 2.6, 3.0 Gb/s (current: 3.0 Gb/s)
    Local Time is:  Mon Jun 27 19:49:50 2016 CEST
    SMART support is: Available - device has SMART capability.
    SMART support is: Disabled
    
    === START OF ENABLE/DISABLE COMMANDS SECTION ===
    SMART Enabled.
    
    === START OF READ SMART DATA SECTION ===
    SMART overall-health self-assessment test result: PASSED
    
    General SMART Values:
    Offline data collection status:  (0x00)   Offline data collection activity
               was never started.
               Auto Offline Data Collection: Disabled.
    Self-test execution status:  (  0)   The previous self-test routine completed
               without error or no self-test has ever
               been run.
    Total time to complete Offline
    data collection:      (  120) seconds.
    Offline data collection
    capabilities:         (0x5b) SMART execute Offline immediate.
               Auto Offline data collection on/off support.
               Suspend Offline collection upon new
               command.
               Offline surface scan supported.
               Self-test supported.
               No Conveyance Self-test supported.
               Selective Self-test supported.
    SMART capabilities:  (0x0003)   Saves SMART data before entering
               power-saving mode.
               Supports SMART auto save timer.
    Error logging capability:  (0x01)   Error logging supported.
               General Purpose Logging supported.
    Short self-test routine
    recommended polling time:     (  2) minutes.
    Extended self-test routine
    recommended polling time:     ( 163) minutes.
    SCT capabilities:     (0x003d)   SCT Status supported.
               SCT Error Recovery Control supported.
               SCT Feature Control supported.
               SCT Data Table supported.
    
    SMART Attributes Data Structure revision number: 16
    Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
    ID# ATTRIBUTE_NAME  FLAG  VALUE WORST THRESH TYPE  UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
      1 Raw_Read_Error_Rate  0x000b  100  100  050  Pre-fail  Always  -  0
      2 Throughput_Performance  0x0005  100  100  050  Pre-fail  Offline  -  0
      3 Spin_Up_Time  0x0027  100  100  001  Pre-fail  Always  -  1406
      4 Start_Stop_Count  0x0032  100  100  000  Old_age  Always  -  4971
      5 Reallocated_Sector_Ct  0x0033  100  100  050  Pre-fail  Always  -  0
      7 Seek_Error_Rate  0x000b  100  100  050  Pre-fail  Always  -  0
      8 Seek_Time_Performance  0x0005  100  100  050  Pre-fail  Offline  -  0
      9 Power_On_Hours  0x0032  091  091  000  Old_age  Always  -  3808
    10 Spin_Retry_Count  0x0033  199  100  030  Pre-fail  Always  -  0
    12 Power_Cycle_Count  0x0032  100  100  000  Old_age  Always  -  2380
    191 G-Sense_Error_Rate  0x0032  100  100  000  Old_age  Always  -  13436
    192 Power-Off_Retract_Count 0x0032  095  095  000  Old_age  Always  -  2620
    193 Load_Cycle_Count  0x0032  077  077  000  Old_age  Always  -  231055
    194 Temperature_Celsius  0x0022  100  100  000  Old_age  Always  -  35 (Min/Max 13/49)
    196 Reallocated_Event_Count 0x0032  100  100  000  Old_age  Always  -  0
    197 Current_Pending_Sector  0x0032  100  100  000  Old_age  Always  -  0
    198 Offline_Uncorrectable  0x0030  100  100  000  Old_age  Offline  -  0
    199 UDMA_CRC_Error_Count  0x0032  200  200  000  Old_age  Always  -  1
    220 Disk_Shift  0x0002  100  100  000  Old_age  Always  -  50
    222 Loaded_Hours  0x0032  092  092  000  Old_age  Always  -  3254
    223 Load_Retry_Count  0x0032  100  100  000  Old_age  Always  -  0
    224 Load_Friction  0x0022  100  100  000  Old_age  Always  -  0
    226 Load-in_Time  0x0026  100  100  000  Old_age  Always  -  294
    240 Head_Flying_Hours  0x0001  100  100  001  Pre-fail  Offline  -  0
    254 Free_Fall_Sensor  0x0032  100  100  000  Old_age  Always  -  1132
    
    SMART Error Log Version: 1
    No Errors Logged
    
    SMART Self-test log structure revision number 1
    No self-tests have been logged.  [To run self-tests, use: smartctl -t]
    
    SMART Selective self-test log data structure revision number 1
    SPAN  MIN_LBA  MAX_LBA  CURRENT_TEST_STATUS
      1  0  0  Not_testing
      2  0  0  Not_testing
      3  0  0  Not_testing
      4  0  0  Not_testing
      5  0  0  Not_testing
    Selective self-test flags (0x0):
      After scanning selected spans, do NOT read-scan remainder of disk.
    If Selective self-test is pending on power-up, resume after 0 minute delay.
     
    #3 serenaO6, 27.06.16
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.06.16
  4. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Roter Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    9.668
    Das sind die Parameter, die mir auffallen.
    Interpretation: Die Platte lief insgesamt 3808 Stunden, das sind 228480 Minuten - kurzum, 231055 Parkvorgänge bedeuten, dass fast jede Minute geparkt wurde. Vernünftig wäre es, wenn alle 3-4 Minuten höchstens geparkt würden. Na gut, der Wert sollte im Rahmen der normalen Spezifikation einer Notebookfestplatte liegen und ich habe es definitiv schon deutlich schlimmer gesehen.

    Auffällig für Dein Problem ist der Wert "1" bei Parameter 199. Aber leider auch nicht wie eine noch rauchende Pistole, denn ein defektes Kabel sollte eigentlich tausende Fehler in ganz kurzer Zeit verursachen. Aber da es ungleich null ist, ist das der beste Hinweis. Vielleicht ziehst Du das mit dem SATA-Kabeltausch in Erwägung.

    Hast Du schon mal den Hardwaretest mit gedrückter Taste "D" auf der Notebooktastatur beim Einschalten probiert?
     
    #4 Wuchtbrumme, 27.06.16
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.16
  5. serenaO6

    serenaO6 Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.06.16
    Beiträge:
    7
    Vor dem Clean install und da wurden keine Fehler gefunden.

    Kann es daran liegen ,dass der RAM doch zu klein ist wie oben als fehler aufgelistet?
     
  6. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Roter Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    9.668
    Ich kann das Problem nicht wirklich genau abschätzen, also bin entweder ich von Deiner Beschreibung oder Du von meiner Einschätzung abhängig. Letztlich kannst nur Du beurteilen, wie schlimm es ist. Rein grundsätzlich sage ich, dass auch 4GB reichen, um mit einem Mac zu arbeiten. Es würde zu Pausen kommen, wenn man viele Applikationen (also z.B. den Firefox mit 5, 6 oder mehr Tabs) offenhätte - aber die sind auch irgendwie hinnehmbar. Für mich wäre das der Unterschied zwischen einem 1500 Euro-Mac und einer 5000 Euro-Maschine mit SSD usw., die einfach nur von vorne bis hinten flutscht. Das wirst Du ja wohl nicht erwarten, deswegen müsste es ja nun deutlich schlimmer sein - und das liegt dann sicherlich nicht am RAM.
     
  7. serenaO6

    serenaO6 Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.06.16
    Beiträge:
    7
    Also bei mir hängt es einfach total oft und das macht das Arbeiten sehr sehr anstrengend . Es gibt auch Momente in denen alles gut läuft und dann braucht alles wieder total lange. Dabei sind höchstens 3 Tabs und Skype offen.
     
  8. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    28.524
    Ich würde testen, ob das Problem auch Auftritt, wenn man besser an osx angepasste Browser nutzt, als den Firefox.
    Zu überprüfen wäre auch, warum suggestd crasht, das ist ein Daemon, der unter dem Käpt'n für einige Probleme verantwortlich war/ist, er wird zum Beispiel eingeschaltet, wenn man in der Kontakte.app den Haken bei 'gefundene Kontakte in Mail anzeigen' oder ähnlich, sitze nicht am Rechner, gesetzt hat.
    Und den RAM solltest du auch noch mal ausführlich testen, ist schon erstaunlich, wie oben erwähnt, das da bereits schon ausgelagert wird und diverse systemprozesse beendet werden müssen.
    Skype ist allerdings auch ein wackelkandidat, oftmals für Probleme verantwortlich.
     
  9. serenaO6

    serenaO6 Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.06.16
    Beiträge:
    7
    Also wie gesagt in Safari läuft es noch schlechter .
    Das mit den Kontakten schaue ich mir mal an. :)
    Gibt es denn etwas was ich bezüglich des RAMs noch tun kann ?

    Danke schonmal für alle antworten
     
  10. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Roter Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    9.668
    ja, das gibt es. Starte doch bitte die Aktivitätsanzeige. Stelle sicher, dass "Alle Prozesse" ausgewählt ist.
    Treibe Deinen Mac in den Zustand, in dem das auftritt, was Dich stört. Dann mach in den Tabs CPU und Speicher bitte jeweils einen Screenshot (Cmd+Shift+3) und lade das hier hoch.
     
  11. serenaO6

    serenaO6 Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.06.16
    Beiträge:
    7
    Diese Antwort zu erstellen hat jetzt übrigens kanapp 20 Minuten gedauert :/
     
  12. serenaO6

    serenaO6 Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.06.16
    Beiträge:
    7
    Die Fotos lassen sich auf Teufel komm raus nicht hochladen...
     

Diese Seite empfehlen