[MacBook Pro] MacBook Pro 16 Ladegerät Leistung zu gering

LocaEasy002

Golden Delicious
Mitglied seit
17.01.16
Beiträge
11
Hallo zusammen,

ich habe ein kleines / großes Problem. Das MacBook Pro gönnt sich bei Auslastung ordentlich Strom und zwar soviel, dass das Original 96Watt Ladegerät es nicht mehr schafft. Das kannte ich so von anderen MacBook Pro in der Vergangenheit nicht. Mir ist das ganze vor allem beim Gaming (was ja eine hohe Auslastung erzeugt) aufgefallen.

Ich spiele gerne mal World of Warcraft. Dank der neuen GPU im MacBook Pro 16 (Radeon Pro 5500M) geht das auch verdammt gut. Ich bin ich wirklich begeistert. Nun ist es aber so, dass ich trotz des angeschlossenen Netzteils nach ca. 2 Stunden Gaming von 100 % Akku auf noch 40 % Akku gelange.

Hier meine Fragen dazu:

1) Ist das so gewollt von Apple?

2) Kann man was dagegen machen, ich habe es jetzt noch nicht getestet was passiert wenn der Laptop 0% erreicht, befürchte aber, dass dann nichts mehr gehen wird?

3) S soweit ich Infos zu USB-C / TB3 gefunden habe scheint bei 100 Watt (was ja das Netzteil quasi bringt) Schluss zu sein, was man darüber an Strom in das MacBook pumpen kann. Somit kann man auch nicht einfach ein neues Ladegerät kaufen?

Freue mich von Euch zu hören, ob Euch so etwas auch schon aufgefallen ist und wenn ja, ob ihr das irgendwie lösen konntet!

Mir idst durchaus bewusst, dass die volle Leistungsaufnahme bei hoher CPU Auslastung GPU Auslastung und Bildschirm über 100 Watt liegen wird und daher der fehlende Bedarf vom Akku genommen wird. Aber super wäre es wenn man dies deaktivieren könnte und dann ggf. auf ein wenig Leistung verzichtet.

Viele Grüße

Benny
Hi Benny,

ich habe auch das gleiche Problem gehabt und wusste nicht, was ich weiterhin machen sollte. Die Power, die das MacBook leistet, sollte auch mehrere Stunden sogar Tage halten können. Laut Mitarbeiter des Apple Store's, wurde das Netzteil passend gebaut.

Also bin ich zum Apple Store gefahren und habe das Problem geschildert. Laut Apple gibt es ein Austauschprogramm für das Kabel einiger bestimmten Chargen. Bei mir war die richtige Seriennummer dabei, was nicht betroffen ist, allerdings ist es bei meinem Defekt gewesen. Da auch in den Kabeln von Apple ein Chip sich verbirgt, dass auch die volle Ladeleistung aktiviert.

Nachdem Austausch lief wieder alles Prima und habe weiterhin Spaß mit dem MacBook Pro und spiele auch mal gerne Anno 1800 auf mittlere Grafik Einstellung. Das auch über Stunden hinweg, ohne Probleme.

Hoffentlich komme ich nicht zu spät mit meinem Erfahrungsbericht und hast auch du, so wie ich, weiterhin Spaß mit deinem MacBook Pro.

Mein Tipp:

Nutze ein Thunderbolt 3 Kabel, wie ich, dass auch weniger Fehleranfällig ist. Das Originale ist bei mir nicht mehr in Verwendung. Da auch die Thunderbolt 3 Kabel vom Dritthersteller dicker und robuster sind, meiner Meinung nach.


Viele Grüße

Hakan
 

jensche

Seestermüher Zitronenapfel
Mitglied seit
27.10.04
Beiträge
6.140
ich habe genau dieses Problem.
Ich rendere mit Vray auf Windows eine Szene. Das Netzteil ist angeaschlossen. Voll Auslastung des Systems. Akku wird immer leerer. Ergo es ist nicht möglich über 4-8h was rendern zu lassen. Nach 2h ist spätestens Ende Feuer. Richtig Nervig.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.290
ich habe genau dieses Problem.
Ich rendere mit Vray auf Windows eine Szene. Das Netzteil ist angeaschlossen. Voll Auslastung des Systems. Akku wird immer leerer. Ergo es ist nicht möglich über 4-8h was rendern zu lassen. Nach 2h ist spätestens Ende Feuer. Richtig Nervig.
dann benutzt Du nicht das richtige Kabel. Nochmal: Die Kabel müssen passen.
Sicher bist Du mit dem mit dem Netzteil gelieferten Originalkabel oder einem aktiven (=2m) Thunderbolt3-Kabel wie das von Apple (140 Euro), von Belkin (80 Euro) oder von CalDigit (60 Euro). Die Länge 2m ist dabei nur ein Indiz; es gibt auch Flickschusterer, die passive Kabel mit 2m Länge verkaufen. Die können nicht funktionieren, jedenfalls nicht korrekt, aber das ist dem Chinesen ja egal.
 
  • Like
Wertungen: jensche

jensche

Seestermüher Zitronenapfel
Mitglied seit
27.10.04
Beiträge
6.140
dann benutzt Du nicht das richtige Kabel. Nochmal: Die Kabel müssen passen.
Sicher bist Du mit dem mit dem Netzteil gelieferten Originalkabel oder einem aktiven (=2m) Thunderbolt3-Kabel wie das von Apple (140 Euro), von Belkin (80 Euro) oder von CalDigit (60 Euro). Die Länge 2m ist dabei nur ein Indiz; es gibt auch Flickschusterer, die passive Kabel mit 2m Länge verkaufen. Die können nicht funktionieren, jedenfalls nicht korrekt, aber das ist dem Chinesen ja egal.
Ich benutze das mitgelieferte kabel vom pro display xdr
 
  • Like
Wertungen: Wuchtbrumme

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.290
Ich benutze das mitgelieferte kabel vom pro display xdr
ok. Ich habe einen Ultrafine 5k, der auch das Laden übernimmt.
Ich habe bis jetzt noch nicht beobachten können, dass der Ladestand abnimmt - vielleicht habe ich mein MBP auch noch nicht genug gefordert.

Wie stelle ich das nach?
 

jensche

Seestermüher Zitronenapfel
Mitglied seit
27.10.04
Beiträge
6.140
Fordere den mit 3d renderings, alle cores für stunden auf volllast und 63gb ram gebraucht.
 

YoshuaThree

Langelandapfel
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.682
dann benutzt Du nicht das richtige Kabel. Nochmal: Die Kabel müssen passen.
Sicher bist Du mit dem mit dem Netzteil gelieferten Originalkabel oder einem aktiven (=2m) Thunderbolt3-Kabel wie das von Apple (140 Euro), von Belkin (80 Euro) oder von CalDigit (60 Euro). Die Länge 2m ist dabei nur ein Indiz; es gibt auch Flickschusterer, die passive Kabel mit 2m Länge verkaufen. Die können nicht funktionieren, jedenfalls nicht korrekt, aber das ist dem Chinesen ja egal.
Da kannst Du Kabel nehmen welches Du willst - nutzt nichts. Über USB C / Thunderbolt geht halt in der Version nicht mehr als 100W Ladestrom. Die Schnittstelle ist da limitiert. Und da aber das 16er unter richtiger Volllast um die 103-107 Watt verbraucht - kommst Du niemals hinterher.

Du könntest also das beste Kabel nehmen und ein 500 Watt Netzteil - die USB C / TB 3 Schnittstelle am 16er kann halt nicht mehr wie 100 Watt aufnehmen...
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.290
Da kannst Du Kabel nehmen welches Du willst - nutzt nichts. Über USB C / Thunderbolt geht halt in der Version nicht mehr als 100W Ladestrom. Die Schnittstelle ist da limitiert. Und da aber das 16er unter richtiger Volllast um die 103-107 Watt verbraucht - kommst Du niemals hinterher.

Du könntest also das beste Kabel nehmen und ein 500 Watt Netzteil - die USB C / TB 3 Schnittstelle am 16er kann halt nicht mehr wie 100 Watt aufnehmen...
das habe ich schon mitbekommen - nur war die Aussage, dass man das Gerät nicht 4-8h rendern lassen könne, was bei einem Delta von 85W (geschätzt) auf 103W und einem grossen Akku mir rechnerisch nicht klar ist.
Notfalls gibt es noch ein TurboBoost-Tool.
 

LocaEasy002

Golden Delicious
Mitglied seit
17.01.16
Beiträge
11
das habe ich schon mitbekommen - nur war die Aussage, dass man das Gerät nicht 4-8h rendern lassen könne, was bei einem Delta von 85W (geschätzt) auf 103W und einem grossen Akku mir rechnerisch nicht klar ist.
Notfalls gibt es noch ein TurboBoost-Tool.
Schaut euch doch mal unter dem Systembericht die gelieferte Leistung an, habe mein Erfahrungsbericht bereits in diesem Beitrag mitgeteilt. Die Leistung wird nicht einwandfrei durchgeschaltet, da das mitgelieferte USB C Kabel oft Fehlerhaft ist. Daher mal schauen ob 94 Watt auch vom Mac erkannt und freigeschaltet wurden.

Bildschirmfoto 2020-09-16 um 20.21.48.png
 
  • Like
Wertungen: Wuchtbrumme

Marcel Bresink

Gewürzluiken
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.729
Ja, das ist sinnvoll. Zusätzlich könnte man ausprobieren, den Rechner gleichzeitig per Netzteil und per Monitor laden zu lassen.
 

YoshuaThree

Langelandapfel
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.682
Ja, das ist sinnvoll. Zusätzlich könnte man ausprobieren, den Rechner gleichzeitig per Netzteil und per Monitor laden zu lassen.
Das hast Du ironisch gemeint - oder? ;)

Zum Einem bringt das halt nicht viel, wenn die Schnittstelle am MacBook auf 100W limitiert ist und das 16er unter manchen Umständen mehr als 100W zieht.....

Zum Anderen sagt Apple - dass der Ladestrom immer nur von einer Buchse aus kommen kann - laden an zwei Buchsen bringt gar nichts...
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

jensche

Seestermüher Zitronenapfel
Mitglied seit
27.10.04
Beiträge
6.140
Ich glaube Apple löst das in macOS. Das Problem ist vorallem weil unter Windows wahrscheinlich keine Drosselung der Watt und Leistung stattfindet. Müsste Apple da nicht nachbessern bei ihren Bootcamp Treiber?
 
  • Like
Wertungen: LocaEasy002

Marcel Bresink

Gewürzluiken
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.729
Das hast Du ironisch gemeint - oder?
Nein.

Zum Einem bringt das halt nicht viel, wenn die Schnittstelle am MacBook auf 100W limitiert ist
Es gibt nicht "die Schnittstelle". Die USB-PD-Spezifikation begrenzt die Leistung auf 100 W pro Port, wenn Port, Kabel und Netzteil das unterstützen.

Zum Anderen sagt Apple - dass der Ladestrom immer nur von einer Buchse aus kommen kann
Das ist richtig, aber das wird dynamisch vom Mac entschieden und würde damit Fehler ausschließen, die durch Mängel an den beiden Kabeln oder den potenziellen Versorgungsgeräten entstehen.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf