1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac Programmierung

Dieses Thema im Forum "iOS-Developer" wurde erstellt von berryloui, 13.09.09.

  1. berryloui

    berryloui Boskop

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    207
    Hallo,

    ich bin Webentwickler/designer und sehr gut mit PHP, RoR, JavaScript, MySQL etc. vertraut.
    Anwendungen für den Desktop habe ich noch nie programmiert und mich auch noch nie damit beschäftigt.

    Allerdings habe ich momentan eine Idee für eine kleine, feine Mac Applikation.

    Meine Frage ist nun wie schwer man es als Anfänger mit meinem Vorwissen hat in die Mac Programmierung einzusteigen. Kann das jemand für mich einschätzen?

    Würde mich auch über Links zu Einstiegsseiten und Übersichten zu beim Mac verwendeten Technologien/Frameworks/Sprachen freuen.
     
  2. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Die Vorkenntnis von Skriptsprachen wird dir nicht so wirklich weiterhelfen. Man muss sich schon eine Weile einarbeiten. Ohne Buch zum Thema wird es schwierig, schau mal nach den Buechern von Aaron Hillegass bzw. Amin Negm-Awad.
     
  3. funz3l

    funz3l Prinzenapfel

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    551
    Tachchen,

    also ich habe in etwa das gleiche vorwissen und mit dem Buch von Amin Negm-Awad (der ist glaube ich auch hier im forum aktiv) geht das recht gut. Zweimal gelesen und dann hat man das grundlegende verstanden.
    PHP beinhaltet übrigens ein paar sachen die von C kommen von daher kommen ein paar Kleinigkeiten dir bekannt vor, der rest ist allerdings was ganz anderes. Aber hey ausprobieren, wenn man mal drinnen ist geht es ganz gut, ich hab vor 6 Wochen damit angefangen und kann mitlerweile schon was zurechtbauen, also nen Taschenrechner zum beispiel wäre kein Problem mehr. Bei komplizierteren sachen muss man halt noch nachschlagen.
     
  4. tharwan

    tharwan Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    1.085
    Ich fand es nicht übermäßig schwer einzusteigen aber man lernt wenn man nicht viel Zeit investiert noch sehr lange dazu…*
     
  5. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Schau dir einfach die Einführungs-PDFs im Mac Dev Center von Apple an. Die sind für den Einstieg optimal!
     
  6. Poljpocket

    Poljpocket Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    432
    Ich glaube, es ist auch noch wichtig, was du dann später für ne feine Mac Applikation erstellen willst. Sollte diese ein GUI haben, solltest du dich mit Objective-C (objektorientierte Erweiterung seitens Apple zu C) und dem in dieser Sprache geschriebenen Framework Cocoa beschäftigen. Auf dem Mac ist es optimal, diesen Weg für GUI-Apps zu gehen, weil du dann automatisch das Mac übliche Aqua Design hast.

    Soll es nur eine Kommandozeilenapplikation sein, kannst du dich ruhig nur mit C beschäftigen. Dabei ist natürlich zu sagen, dass Objective-C schon auch Vorkenntnisse von C erfordert - ist ja auf dieser Sprache aufgebaut.

    Bücher kann ich dir, wie die Anderen, das von Negm-Awad empfehlen - vorallem wenns um C & Obj-C / Cocoa / Core Data & Bindings / usw... geht.

    Für einfache GUI-Applikationen kannst du dich auch der Apple hauseigenen Skriptsprache AppleScript zuwenden, wobei zu sagen ist, dass diese nicht allzuviele Möglichkeiten aufweist, gerade wenn es um Performancefragen geht.

    Mit freundlichen Grüssen, ppocket
     
  7. Che

    Che Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.08.08
    Beiträge:
    194
    Ich hänge mich mal hier in den Thread rein.

    Muss ich mich zwingend für die Entwicklung bei Apple als Developer anmelden? Also im Moment entwickel ich für das iPhone und dort ist es ja so.
    Wie kann man sein Projekt später signieren?

    Gruß
     
  8. Poljpocket

    Poljpocket Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    432
    Die Frage ist, ob zu zahlen willst oder nicht :). Ich entwickle seit Jahren für Mac OS X und habe noch keinen Cent bezahlt, obwohl ich die Devtools benutze. Du kannst dich für die Mac-Entwicklung also total kostenlos anmelden (du kriegst dann einfach ne Apple-ID!). Die Devtools kannst du glaube ich so oder so einfach runterladen bzw. von der OSX-CD installieren, ohne jemals Benutzernamen & Passwort einzugeben.

    Wenn du jedoch die Verbreitungstools von Apple (also die Downloads-Rubrik auf deren Webseite) benutzen möchtest, musst du schon die Mitgliedschaft zahlen (select oder premium - beides sauteuer :D).

    Gruss ppocket

    PS: was meinst du genau mit signieren??
     
  9. LittlePixel

    LittlePixel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    641
    Oh, jetzt bin ich verwundert. Ich habe noch nie was dafür gezahlt.
    Hoffentlich kommt keine Rechnung. :D

    Viele Grüße
     
  10. Poljpocket

    Poljpocket Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    432
    Gehört das wirklich dazu? ohh... das wußte ich nicht, danke!!

    mfg ppocket
     
  11. LittlePixel

    LittlePixel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    641
    Wie gesagt, ich war jetzt überrascht.
    Ich habe bislang noch nichts bezahl und bin schon ein paar Jahre auf der Apple Downloadseite.

    Viele Grüße

    PS: Ich muss auch eingestehen, dass ich damals auch nur auf "Agree" geklickt habe (ohne zu lesen) :eek:
     
  12. Juniorclub

    Juniorclub Meraner

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    228
    Im Gegensatz zu den Kosten, die man sich aufbrummt, wenn man für den Nintendo DS bzw. die PSP Spiele entwickeln und vertreiben will, sind die $99 jährlich gar nichts.
     
  13. Poljpocket

    Poljpocket Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    432
    Stimmt auch wieder!! :)

    @Little: gerne glaube ich dir das... muss ich dann wohl auch mal ausprobieren :D Wo find ich deine Software?? :D
     
  14. John

    John Macoun

    Dabei seit:
    08.06.09
    Beiträge:
    119
    Noch einmal kurz eine Frage.
    Wenn ich mich bei developer.apple.com mit meiner normalen Apple ID einlogge, kann ich mir XCode kostenlos runterladen?
    Nicht das irgendwie nachträglich noch eine unangenehme Rechnung bekomme ;)
    John
     
  15. Amin Negm-Awad

    Amin Negm-Awad Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    665
    Ja, das kannst du und da kommt keine Rechnung.

    (Es ist natürlich auch möglich, dass Apple die Rechnung über MobileMe verschickt und die daher verschwundensind.)
     
  16. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Erstmal an den Threadstarter: Willkommen, endlich wieder mal jemand, der nicht nur das iPhone programmieren will :D

    Im Gegensatz zum iPhone ist es beim Mac vollkommen ausreichend, die KOSTENLOSE Mitgliedschaft zu nehmen.

    Select und Premium bieten weitere Leistungen, die man als "Hobbyprogrammierer" nicht braucht. Dazu gehören Beta Versionen von OS X, 1:1 Support und Hardwarerabatte. Alles schön, aber nicht unbedingt erforderlich.

    Und Select kostet nicht $99 (wie das iPhone Programm), sondern $499.

    Alex
     
  17. Juniorclub

    Juniorclub Meraner

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    228
    Meinte damit die Entwicklung fürs iPhone. Aber es ist wirklich so, für die Entwicklung von Nintendo DS Spielen gehen sehr viel mehr Kröten drauf als wenn man für das iPhone entwickelt.
     
  18. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Oh, ja das weiss ich! Die $99 für das iPhone halte ich auch für sehr, sehr fair.

    Alex
     
  19. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Wer in PHP OOP kann, der wird sich auch schnell in Objective-C/Cocoa reinfuchsen können und umgekehrt. Noch einfacher haben es Leute, die zwischen PHP, Java und C++ wechseln.

    Das Schwierigste bei der Programmentwicklung ist eigentlich, die Grundlagen der Programmierung zu verstehen.
    Die Sprache, mit der man dann ein Programm schreibt, ist da zunächst zweitrangig. Da schnappt man sich gute Literatur und nach einer Stunde sollte man in jeder Sprache zumindest ein Hello-World-Programm schreiben können. Nach einer Woche kann man als durchschnittlicher Entwickler schon simple Anwendungsprogramme schreiben.


    Eine kurze Frage hinterher: Kann man eigentlich auch ein Gewerbe gründen, die 99 US$ für den iPhone Dev-Account aufbringen und dann Programme von anderen Programmieren veröffentlichen, die kein registrierter iPhone-Dev sind?
     
    below gefällt das.
  20. Juniorclub

    Juniorclub Meraner

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    228
    Daran dachte ich auch schon ;)
     

Diese Seite empfehlen