1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac OSX beschleunigen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Timo, 22.05.07.

  1. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    Ich wollte einmal einen Thread hierfür starten (ich hoffe, ich habe in der Suchfunktion keinen übersehen), da viele Mac-User, ebenso wie ich, mit der Zeit doch deutlich spüren, wir ihr OS langsamer beim starten von Anwednungen wird...

    Hier vorab meine Tipps:

    Widgets auf die nöötigsten reduzieren
    Nicht zuu viele Schriften im Font-Ordner haben


    Vielleicht schließen sich ja einige an und es kommt zu einer interessanten Sammlung, die ich anschließend zu einem Dokument zusammenfassen und ins Software-Tutorial-Forum zum download stellen kann...
     
  2. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Zu viel Zeugs am Schreibtisch liegen haben soll das System langsamer machen, hab ich mal gehört...
     
  3. muechue

    muechue Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    677
    Blödsinn. Es ist egal wieviel Zugs aufm Schreibtisch liegt,abgesehen davon, dass es unordentlich aussieht und nicht sehr produktiv ist. ;)
     
  4. nomate

    nomate Boskop

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    209
    ich glaub das war es schon :-D
     
  5. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    Bullshit (nur um auch mal einen Kraftausdruck zu verwenden)! Er hat recht mit dem zeuges auf dem schreibtisch. wurde mal ausführlich erklärt woran das liegt. ich kriegs aber nicht mehr zusammen. Aber es stimm! und meine Erfahrung hat das ganze noch untermauert!
     
  6. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    OS X ist nicht Windows...;)
     
  7. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Pöh, stand aber in der MacWelt (oder so, zumindest hab ichs nicht von irgendwoher ;) )

    Nebenbei, ich bin ne sie ;)
     
    proteus gefällt das.
  8. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    hat das wer behauptet? die sache mit den icons auf dem desktop stimmt aber.
     
  9. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    man kann irgendwie auch die Schatten der Fenster ausschalten, das könnte auch noch ein paar Promille Leistungssteigerung bringen..
     
  10. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Na, dann will ich mal konstruktiver werden und auf die 52 Möglichkeiten verweisen, OS X schneller zu machen.

    Da ist sicher für jeden was drunter...;)

    H.
     
  11. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Ich vergaß: Bitte auch die Kommentare dazu lesen, etliche Ratschläge machen nämlich OS X nicht automatische schneller, sondern können es sogar zeitweise langsamer machen (so das Löschen der Caches, die sodann neu aufgebaut werden müssen).

    Meine Bemerkung "OS X ist nicht Windows" bezieht sich darauf, dass sich OS X im Gegensatz zu Windows selbst optimiert. OS X ist ein intelligentes Betriebssystem und perfekt auf die jeweilige Hardware abgestimmt. Der User hat deshalb kaum noch Möglichkeiten, OS X schneller zu machen - stattdessen besteht die Gefahr, dass er etwas kaputt macht.

    H.
     
  12. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Nicht soviele Programme gleichzeitig laufen lassen :p
     
  13. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Es geht ja offensichtlich nicht darum, dass OS X auf manchen Maschinen ohne Effekte schneller läuft, sondern dass das System zumüllt und mit der Zeit immer träger wird.

    Auch wenn es nicht so extrem wie bei Windows ist, merke ich auch deutlich, dass das MacBook Pro nach ca. einem Jahr Nutzung immer träger hochfährt und vor allem immer mehr "komische" Dinge passieren... Bei Start wird dann plötzlich nicht mehr die Statusleiste oben mitgeladen, oder es dauert ewig, bis die Icons auf dem Schreibtisch sichtbar werden, oder die Lautstärkeregelung in der oberen rechten Ecke ist plötzlich verschwunden, etc...

    Das war nicht so, als mein Mac frisch aus der Packung kam, also muss es durch die Zeit der Nutzung kommen...

    Die Frage war wohl, wie man dem entgegenwirkt, um wieder auf die gefühlten 10 sec. zu kommen, die Tiger zum Starten brauchen soll...

    Gruß
    Dennis
     
  14. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Ich vergaß außerdem: Einen Mac Pro Quad Xeon 3,0 GHz besorgen...;)
     
  15. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    ...auch auf dem wird OS X am ersten Tag schneller laufen als nach Jahren der Nutzung...
     
  16. inglewood14

    inglewood14 Königsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    1.217
    cool. danke. werde ich mal lesen.
     
  17. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Aber die 52 Tricks sind ja alles Dinge, um OS X auf schwachen Maschinen schneller zu machen...

    ...Wenn OS X im Neuzustand ja schon schnell läuft auf einem aktuellen Mac, nur mit der zeit langsamer wird, dann will ich ja nicht die Animationseffekte ausschalte, denn vorher lief es ja schneller mit Animationen!

    Was macht man dann? Die Windows-Lösung - Alles runterschmeissen und neu installieren?;)

    gruß
    Dennis
     
  18. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Die verlorene Übersicht und mangelnde Unterscheidbarkeit von Fenstern macht den homöopatischen Geschwindigkeitsgewinn der Darstellung jedoch mehr als wett.
    Gruß Pepi
     
    Tengu gefällt das.
  19. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481
    Das wär die Notlösung, die wahrscheinlich sogar funktioniert. ;)
    Als mein MBP anfing "rumzumucken" hab ich ein paar unnütze Tools, die ich irgendwoher runtergeladen hatte, wieder rausgeschmissen und dann lief alles wieder wie geschmiert.

    Das galt aber nur beim 9er, oder? o_O OS X pflegt sich ja von selbst.
    Auf meinem Schreibtisch herrscht absolutes Chaos, aber verlangsamen tut das nix (zumindest fällts mir nich auf...).

    Das mit den "zuvielen" Widgets kann ich auch nicht bestätigen, denn auch in meinem Dashboard herrscht Chaos. Die Prozessorauslastung liegt in diesem Moment aber auf nur 8,8%. Wenn ich das Dashboard öffne, schnellts mal eben auf 60% hoch, aber dann gleich wieder runter.
    Es soll aber Widgets geben, die viel Leistung saugen. Sowas dann deaktivieren und gut is.

    Ach so, fast vergessen: Die Festplatte nicht zu vollknallen hilft auch! Versuche bei mir immer ca. 20GB frei zu lassen. Als ich die Platte mal fast voll hatte, gabs Hochfahren im Zeitlupentempo ;)


    Gruss daff
     
  20. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481
    Hach, klingt das gut! Schön! :-D:p
     

Diese Seite empfehlen