[Mac mini] Mac mini an Stereo Verstärker anschließen, aber wie?!

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von lightbreaker, 31.10.18.

  1. lightbreaker

    lightbreaker Jonagold

    Dabei seit:
    19.12.17
    Beiträge:
    20
    Hallo Leute,

    nachdem ich heute die Präsentation der neuen Macs gesehen habe, kam mir doch der Wunsch auf, mir einen Mac mini anzuschaffen. Gerne würde ich diesen dann auch an meinem vorhandenen Stereo Verstärker anschließen, fragt sich nur wie!? Der Verstärker verfügt über diverse Chinch Eingänge und über zwei digitale, optische Eingänge sowie über einen digitalen, koaxialen Eingang. Dass der neue Mac mini über einen optischen Ausgang verfügt, glaube ich nicht, zumindest steht in den Spezifikationen im Shop nichts darüber. Ältere Modelle weisen diesen auf, soweit ich weiß, oder? Wenn ja, ab wann hat Apple damit aufgehört, diesen zu verbauen? Gibt es eventuell die Möglichkeit über Thunderbolt?
    Danke schon mal fürs durchlesen!


    Lieben Gruß

    lightbreaker
     
  2. Keef

    Keef Maren Nissen

    Dabei seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    2.334
    Du nimmst den 3,5 mm Kopfhörerausgang mit dem entsprechenden Kabel auf Toslink.
    Alternativ könnte bei neueren Verstärkern der HDMI-Ausgang genutzt werden.
     
    #2 Keef, 31.10.18
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.18
  3. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Geheimrat Dr. Oldenburg

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.449
    Nach meinen Informationen ist es ein analoger Kopfhörerausgang, d.h. nicht digital. Da braucht es einen Adapter mit A/D-Wandler und die Audiostreams sind nicht das, was in der Quelle vorliegt, sondern vermutlich rein PCM Stereo. D.h. kein DTS, kein Dolby Digital, insgesamt kein 5.1.

    das geht. Noch ein Tip: Wenn eh ein Fernseher angeschlossen werden soll und dieser zufällig ARC hat, reicht ein HDMI-Kabel (nämlich das vom Fernseher), während der Mini am Fernseher angeschlossen wird. Damit spart man sich auch das Auswählen der Quelle am Receiver. Allerdings gibt es TV, die nicht jeden Stream eingangsseitig auch am Ausgang unterstützen.
     
  4. marcozingel

    marcozingel Filippas Apfel

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    8.850
    Ich habe den Mac mini mittels USB angeschlossenen und den TV über Toslink.
     
  5. Keef

    Keef Maren Nissen

    Dabei seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    2.334
    @Wuchtbrumme

    Der TE schreibt, er hätte einen Stereoverstärker.
     
  6. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Geheimrat Dr. Oldenburg

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.449
    ich hab‘s gelesen. Deswegen schrieb ich was ich schrieb. Worauf wolltest Du hinaus? Da der Anschluss nur mehr analog ist im Gegensatz zu allen älteren Minis wird ein Toslink-Kabel alleine nicht funktionieren. Ein weiterer Umweg wäre eine USB-Soundkarte mit Digital-Out und dann wie vorgeschlagen mit Toslink (oder S/PDIF).
     
    #6 Wuchtbrumme, 31.10.18
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.18
    Gwadro gefällt das.
  7. Gwadro

    Gwadro Johannes Böttner

    Dabei seit:
    20.10.12
    Beiträge:
    1.156
    mini 2018 https://support.apple.com/kb/SP782?viewlocale=de_DE&locale=de_DE

    Audio

    • 3,5 mm Kopfhöreranschluss
    • HDMI 2.0 Anschluss unterstützt Multichannel-Audioausgabe

    vs mini 2014 https://support.apple.com/kb/SP710?viewlocale=de_DE&locale=de_DE

    Audio

    • Minianschluss für Audioeingang (digital/analog)
    • Minianschluss für Audioausgang/3,5 mm Kopfhöreranschluss (digital/analog)
    • HDMI Anschluss unterstützt Multichannel-Audioausgabe
    • Unterstützung für Apple iPhone Headset mit Mikrofon
    • Integrierter Lautsprecher
    Danke Apple, endlich kann man sich neue Receiver kaufen. /ironie
     
    #7 Gwadro, 31.10.18
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.18
    double_d gefällt das.
  8. lightbreaker

    lightbreaker Jonagold

    Dabei seit:
    19.12.17
    Beiträge:
    20
    Hallo und Danke für Eure Antworten!

    Also, leider verfügt mein Stereo-Verstärker nicht über einen HDMI Anschluss, ein TV wird auch nicht angeschlossen, wollte wirklich nur den Stereo Sound genießen.
    Ich habe also entweder die Möglichkeit den Kopfhörerausgang auf Chinch aufzusplitten oder einen A/D Wandler zwischen Mac und Verstärker zu klemmen, richtig?
    Was wäre die bessere Wahl von der Qualität? ein Klinke > Chinch Kabel kostet nicht die Welt, wäre das Qualitativ gleichwertig mit der A/D Wandler Option?


    Lieben Gruß
     
  9. NorbertM

    NorbertM Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    5.141
    Ich würde es zunächst mit einem Klinke/Cinch Kabel versuchen. Teurere Varianten kannst du immer noch nachschieben, wenn die Qualität nicht stimmen sollte.
     
    ottomane und Scotch gefällt das.
  10. _macminimal

    _macminimal Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.11.14
    Beiträge:
    923
    Eine der letzten AirportExpress kaufen und per Toslink an den Verstärker hängen, dann per Airplay streamen. Fertig. Bluetooth ginge auch irgendwie, dann muss natürlich ein BT-Receiver an den Verstärker gehängt werden.
     
    thomas65s und Wuchtbrumme gefällt das.
  11. lightbreaker

    lightbreaker Jonagold

    Dabei seit:
    19.12.17
    Beiträge:
    20
    Über diese Möglichkeiten wusste ich noch gar nicht bescheid, @_macminimal ! Danke!

    @NorbertM recht hast Du! Ich konfigurier mir jetzt einen und werde zunächst die Chinch Variante antesten und ansonsten einen AirportExpress oder dergleichen kaufen!


    Danke Euch allen für die Hilfe!
     
    Wuchtbrumme gefällt das.
  12. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.431
    Ich Nutze USB zum DAC und vom DAC dann Chinch das sind Welten zur Klinke... allerdings nicht ganz günstig.... for allem wenn dir ein DSD Async DAC holst...
     
  13. lightbreaker

    lightbreaker Jonagold

    Dabei seit:
    19.12.17
    Beiträge:
    20
    Hallo,

    und Danke für Deinen Reply.
    Woher rührt denn dieser Weltenunterschied? Im Grunde würde das ja bedeuten, dass das Apple Soundinterface nicht so viel "taugt", oder? Da Du ja hinterher auch über Cinch gehst und der USB DAC ein völlig eigenes Soundinterface darstellt.
    Ich muss dazu sagen, dass ich eine DAP Software verwende, und mein Signal schon vor dem verlassen des Macs quasi "verfälscht" wird.
     
    #13 lightbreaker, 01.11.18
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.18
  14. ottomane

    ottomane Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.803
    Bei Klinke auf Cinch sollte man auf Klinkenseite die Lautstärke hochdrehen (S/N-Abstand). Das Kabel kann allerhand Störungen fangen. Bei einem vernünftigen Kopfhörerverstärker müsste der Klang OK sein. Aber du hast Recht, da liegt der Hund begraben.

    Aber trotzdem würde ich damit anfangen.
     
    lightbreaker gefällt das.
  15. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.431
    Der Signal Rauschabstand (SNR) ist entscheidend..... wie Ottomane bereits schrieb also auch der Unterschied zum Onboard Chip in Mac's...

    In den MIDI Einstellungen kann sowohl die Bittiefe als auch die Samplerate verbessert werden falls noch nicht geschehen kannst das mal probieren... bringt auch noch etwas....
     
  16. lightbreaker

    lightbreaker Jonagold

    Dabei seit:
    19.12.17
    Beiträge:
    20
    Hmm, alles klar, ich verstehe, ich werd es einfach antesten und wenn ich absolut gar nicht zufrieden bin, werde ich mir auch so einen schicken usb dac zulegen. Kann man auch eigentlich Bluetooth Speaker mit dem mac mini ansteuern? Er hat ja bluetooth, oder ist das nur für eingabegeräte gedacht? Habe den mac noch nicht hier, Hendrik, dauert circa 14 Tage, bis er geliefert wird.
     
  17. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.431
    Ja das geht.... ich hab sogar Extra fürs iPhone ein DAC dieser geht über Lighting bzw. USB oder eben Bluetooth.... (mit geringerer Qualität natürlich) würde so auch am Mac Funktionieren....
     
    lightbreaker gefällt das.
  18. lightbreaker

    lightbreaker Jonagold

    Dabei seit:
    19.12.17
    Beiträge:
    20
    Das ist ne feine Sache, habe nämlich bald eventuell ein paar Bluetooth Speaker an Board! Danke auf jeden Fall für Eure Hilfe, Jungs!
     
  19. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.431
    So sieht mein Mobiles DAC Setup aus... hat einen SNR von 120db und kann auch sonst alles was man will... Ausgänge Klinke oder Toslink... Sogar Klinke/Toslink LineIN (geht auch am iPhone zb für externe Mikros bei Videos sehr nützlich bin oft auf Konzerten)

    IMG_3372.JPG IMG_3374.JPG IMG_3373.JPG



    So sieht das am Mac über USB aus.... ist mit DSD (also auch ein Async DAC mit ASIO Unterstützung)

    Bildschirmfoto 2018-11-01 um 21.26.12.png
     
    lightbreaker gefällt das.
  20. lightbreaker

    lightbreaker Jonagold

    Dabei seit:
    19.12.17
    Beiträge:
    20
    Ja, das schöne Teil hatte ich auch bei einer groben Recherche gesehen! Du bist ja echt gut ausgestattet :)
    Werde ich mir auf jeden Fall merken, würde für daheim den Zweck erfüllen!