1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac-Klone tauchen bei eBay auf

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 07.05.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Die Untätigkeit Apples im Fall der Firma Psystar, welche erfolgreich gewöhnliche Computer mit gehacktem Mac OS X 10.5 verkauft, hat offenbar Nachahmer motiviert. Bei eBay tauchten in den letzten Tagen Angebote auf, die einen gewöhnlichen Computer mit einer installierten, modifizierten Version von OS X Leopard beworben.

    So bot der Verkäufer 'chris555' offenbar zwei Geräte für rund 550 US-Dollar oder rund 350 Euro an. Die Computer selben verfügten über ein gewöhnliches schwarzes und graues Gehäuse und auf dem PC-Markt durchschnittliche Technik: Einen 2.4Ghz Intel Core 2 Duo Prozessor, 2 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine Festplatte mit 250 Gigabyte Speicherplatz und einen integrierten Grafikchip. Die mittlerweile von eBay entfernten Auktionen lassen die Frage aufkommen: Wann schreitet Apple ein? Immerhin hat sich der Konzern in seiner Firmengeschichte einen knallharten Ruf erarbeitet, der von einer sehr aktiven Rechtsabteilung aufgebaut wurde.

    via AppleInsider
     

    Anhänge:

  2. wheeler

    wheeler Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    1.244
    Hat denn niemand mehr eine Erziehung genossen, in der ihm beigebracht wurde: "Was man nicht darf, macht man auch nicht!"? Anscheinend lautet die Devise: "Ich mache, was ich will und solange mich keiner bestraft verdiene ich erstmal daran. Fakten schaffen!"
     
  3. DesperateApfel

    DesperateApfel Goldparmäne

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    558
    hm, ist schon seltsam...aber naja, mal abwarten wann da mal was passiert, kann ja nicht sein, dass apple das ganze nicht mitbekommt o_O
     
  4. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    na wenn da apple mal nicht selber hintersteckt :p :D
     
  5. DesperateApfel

    DesperateApfel Goldparmäne

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    558
    ;) das hab ich mir auch erst überlegt...ich mein,sonst sind die doch immer fix wenn sowas passiert...und diese computer sind ja schon vor ner ganzen weile bekannt geworden...
     
  6. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Wer will denn bitte einen PC mit ner EFI Emulation und eine Os X das sich nicht updaten lässt? So ein Käse. Ausserdem glaube ich immer nochh an einen Hoax. Videobeweise sind fakebar.

    Gruß Schomo
     
  7. derStyler

    derStyler Ingol

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    2.083
    naja man kann es ja mal probieren ;)
     
  8. idolum

    idolum Pomme au Mors

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    856
    350 Euro!

    Was verdient man denn daran. 5 Prozent?

    Naja, wers nötig hat.
     
  9. dotBen

    dotBen Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    304
    ich finds gut. Würde mir zwar niemals so eine Kiste kaufen. Sehe aber trotz der Lizenzbestimmung von Apple nix Illegales dran.
     
  10. iChrigi

    iChrigi Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    628
    Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo Apple eingreifen sollte...
     
  11. pille

    pille Stechapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    158
    Apple wird vermutlich bestens informiert sein und sehr wohl abgewägt haben, ob sich ein Eingriff ökonomich lohnt oder nicht. Scheinbar sieht es bisher nicht danach aus.
    Vielleicht sieht man das ja als Chance Mac OS X zu verbreitern. Der positive Nutzengewinn einer Verbreiterung ist nicht zu unterschätzen.
     
  12. KidBuster

    KidBuster Boskoop

    Dabei seit:
    03.05.08
    Beiträge:
    41
    ich denke, apple wird das ganz bewusst dulden. denn nicht jeder hat das geld für einen vergleichbaren mac. Apple verdient dann nicht mehr nur an den Kunden, die schon einen mac haben, sondern auch an denen die sonnen clone betreiben und sich für 150,- eine mac osx lizenz zulegen... besser etwas als garnichts verdienen heißt die deviese, auserdem ist das doch die beste (inofizielle) kampfansage an microsoft die es gibt... manche leute brauchen sich nicht mal mehr nen neuen mac kaufen um aus osx umzusteigen... besser gehts doch nicht mehr für apple.

    MfG

    KidBuster
     
  13. TexanSteak

    TexanSteak Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    06.03.07
    Beiträge:
    1.400
    Glaube kaum, daß das Apple als eine Chance sieht, OSX zu verbreiten:
    Dann hätte es längst eine PC-Version gegeben. Was aber keinen Sinn macht -
    denn OSX ist ok, Apple Hardware ist ok, aber erst das Zusammenspiel OSX UND Apple-Hardware
    ist doch das geniale. Perfekt aufeinander abgestimmt und das macht das ganze ja erst so (relativ) rund und stabil und ist für die meisten User ein Grund, bei Apple zu bleiben.
     
  14. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Ich bin noch im Besitz eines alten PPC Mac Clones von UMAX, einen Apus 3000. Gott ist das eine miese Gurke. Andauernde Abstürze, laut und einfach nur Schrott. Ich glaube kaum dass die neuen Clones da sehr viel besser angepasst sind. Ich brauch die Teile nicht. Vielleicht lässt Apple die einfach mal wursteln um zu sehen, wie denn überhaupt die Nachfrage ist. Apple bezahlt ja ihre Rechtsanwälte sowieso, also denke ich Anruf genügt und der Spuk ist vorbei. Eine Marktsondierung vielleicht.

    Gruß Schomo
     
  15. Cathul

    Cathul Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    397
    Einige... und das mit dem "nicht updaten lässt" ist nur ein Gerücht.
     
  16. Warp-x

    Warp-x Prinzenapfel

    Dabei seit:
    08.09.05
    Beiträge:
    555
    Hallo!

    Wenn ich ehrlich bin, ist mir total Latten, ob Apple von irgend einer anderen Firma kopiert wird. Was fuer Auswirkungen hat das auf mein Leben? Ich denke eher wenig! Waeren meine finanziellen Mittel begrenzter als momentan, wuerde ich aus heutiger Perspektive ueber die Anschaffung eines solchen Clones nachdenken. Die Lizenzbestimmungen kann Apple sich gerne ans linke Knie tackern und die dazugehoerigen Anwaelte koennen doch auch niemanden abhalten, die Welt ist einfach zu groß - Erfolg schafft Nachahmer und Wuensche (seitens der Kunden). Der Markt entscheidet, wenn die Konsumenten einen Nicht-Apple-OS-X-Rechner wollen, werden sie den bekommen, mit oder ohne Apple's Support.


    Cheers,
    :wx:
     
  17. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    mh das größte problem liegt wohl darin, dass sobald das OS ein Update erfährt, auf den "Klonen" nichts mehr laufen wird, und es zu etlichen Problemen kommt.
    OS X ist nunmal ein System welches permanente Updates erfährt, und selbst wenn die Klone derzeit gut arbeiten mögen, so denke ich wird es einige Probleme in zukunft geben.
    Insbesondere weil das OS nicht auf solch eine Hardwarebreite ausgelegt ist.

    Mh ein Eingreifen von Apple kann ich da noch nichtmal abwägen, ich seh nur kommen, dass dieses Forum dann von "Klon-Usern" überschwemmt wird.
    Angriff der Klonkrieger sozusagen.

    Gruß,
    der M
     
  18. Cathul

    Cathul Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    397
    Otto Normalverbraucher wird möglicherweise Probleme haben, allerdings hängt die Frage, ob es zu Problemen kommt ausschliesslich davon ab, wie das OSX auf den normalen PC's installiert wurde.
    Es gibt Möglichkeiten, OSX weitestgehend nativ zu installieren, so dass auch ein Systemupdate (z.B. von 10.5.1 auf 10.5.2 oder das timemachine- und Airport-Update) keine Probleme bereitet (habe ich selber getestet).
    Wenn die Installation mit einer der u.U. schwer gehackten in den diversen Torrents erhältlichen "Crack"-Versionen durchgeführt wurde, ist die Gefahr allerdings ziemlich groß.
     
  19. Warp-x

    Warp-x Prinzenapfel

    Dabei seit:
    08.09.05
    Beiträge:
    555
    Das ist kein Problem, dass nicht geloest werden kann. Ich moechte hier nicht die "Klone" verteidigen, aber ich glaube, wenn jemand OS X in irgendeiner Revision als geeignetes Betriebssystem fuer seinen PC sieht, dann sollte Apple dieses Segment bedienen. Das Hardware-Argument funktioniert einfach nicht, der Unterbau von OS X sollte kaum Probleme haben nicht proprietaere Hardware stabil zu unterstuetzen.

    Das Forum wird so oder so mit Usern ueberschwemmt - die meisten wissen doch gar nicht was ein Cocoa-Programm oder ein DiskImage ist. Ich sehe hier keine Krieger sondern Wanderer im finsteren Tal.

    Cheers,
    :wx:
     
  20. Catcher

    Catcher Gast

    Für mich ist Original einfach besser. Da spart man halt etwas länger hat aber was davon.
    Ist z.B. wie bei einer Handtasche, dass Original aus Leder trägst du mehrere Jahre und die Kopie (Plastik :) ) wohl max. 1 jahr.
    Diese Angebote des Clones werden Früher oder Später verschwinden werdet sehen :)
     

Diese Seite empfehlen