• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Mac App Store reagiert nicht

djtwok

Westfälische Tiefblüte
Mitglied seit
28.10.14
Beiträge
1.059
Ich hab kürzlich einen Mac mini 2014 mit klassischer festplatte neu aufgesetzt und bei der iCloud Konfiguration hat es gut 15 Minuten gedauert.
 
  • Like
Wertungen: uepzilon

uepzilon

Bismarckapfel
Mitglied seit
06.05.18
Beiträge
75
Sind jetzt schon weit über 2Stunden... was meint ihr? Passiert da noch was?
Hab jetzt den Knopf gedrückt und ein Ausschalten provoziert. Nun funktioniert er wieder wie vorher...also nicht ;-(
Kein App Store, keine Notizensynchronisation, kein Schlüsselbund,...
Weiß niemand Rat?
 
Zuletzt bearbeitet:

Balkenende

Laxtons Superb
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.539
Langsam vermute ich ein ganz anderes Phänomen. Nachdem Du schilderst, dass auch iCloud etc nicht gehen, könnte es ein Problem auf Ebene des Routers sein, so dass sich fragen liesse, welcher ist es, alle Updates, könnte andere DNS mal versucht werden...

Die Unerreichbarkeit von gewissen Apple-Services (Du schilderst ja erst heutzutage, dass so vieles nicht geht), könnte da ein Hinweis drauf sein.

Netzwerkeinstellungen sollten ggf mal gelöscht werden, Einträge auch aus dem Schlüsselbund raus.

DNS Cache löschen...

Da bräuchten wir zu Router und dessen Einstellungen auch Infos.
 
  • Like
Wertungen: uepzilon

uepzilon

Bismarckapfel
Mitglied seit
06.05.18
Beiträge
75
Langsam vermute ich ein ganz anderes Phänomen. Nachdem Du schilderst, dass auch iCloud etc nicht gehen, könnte es ein Problem auf Ebene des Routers sein, so dass sich fragen liesse, welcher ist es, alle Updates, könnte andere DNS mal versucht werden...

Die Unerreichbarkeit von gewissen Apple-Services (Du schilderst ja erst heutzutage, dass so vieles nicht geht), könnte da ein Hinweis drauf sein.

Netzwerkeinstellungen sollten ggf mal gelöscht werden, Einträge auch aus dem Schlüsselbund raus.

DNS Cache löschen...

Da bräuchten wir zu Router und dessen Einstellungen auch Infos.
Ich habe an anderer Stelle hier im Forum schon mal um Hilfe gebeten.

Also: ich habe einen Glasfaseranschluss von der deutschen Glasfaser und deren Router, den DG-Router Platinum.
Von da geht es zu einem Switch und dann per Netzwerkadapter zum Mac mini. Der Netzwerkadapter ist von TP Link.
 

uepzilon

Bismarckapfel
Mitglied seit
06.05.18
Beiträge
75
Hallo. Reichen die Informationen zu meinem Router?
Wie kann ich den DNS Cache löschen? Das Internet funktioniert bei mir ansonsten gut.
 

uepzilon

Bismarckapfel
Mitglied seit
06.05.18
Beiträge
75
Jetzt über die Feiertage habt ihr bestimmt viel damit zu tun euren Familien bei Computerproblemen zu helfen, oder? Wer trotzdem Zeit hat kann ja vielleicht mir helfen;)
 

tkreutz

Starking
Mitglied seit
27.05.19
Beiträge
220
Das Update ist keine Sache von Stunden - hat bei mir volle drei Tage gedauert. Heißt, es gibt nur zwei Möglichkeiten

a) Rollback über Time Capsule und Wiederherstellung auf den vorherigen Stand oder
b) Warten, bis Update durchgelaufen ist.

Sogar Apple sagt, dass es zwingend notwendig ist, vor Updates entsprechende System- und Datensicherungen durchzuführen. Außerdem ist man gut beraten, sich ein Backup- und Wiederherstellungskonzept zu erarbeiten, welches System + Daten trennt.

Falls das in der Vergangenheit noch nicht passiert ist, wäre jetzt vielleicht der richtige Zeitpunkt, darüber einmal etwas intensiver nachzudenken.

Die Apple Systeme sind derzeit einfach völlig überlastet. Vermutlich shoppen 80 Millionen Leute auch im Appstore derzeit, haben Urlaub und versuchen irgendwelche Apps zu laden. Da geht einfach derzeit nichts.

Viel Erfolg und ein besinnliches Fest !
 
  • Like
Wertungen: uepzilon und dg2rbf

uepzilon

Bismarckapfel
Mitglied seit
06.05.18
Beiträge
75
Das Update ist keine Sache von Stunden - hat bei mir volle drei Tage gedauert. Heißt, es gibt nur zwei Möglichkeiten

a) Rollback über Time Capsule und Wiederherstellung auf den vorherigen Stand oder
b) Warten, bis Update durchgelaufen ist.

Sogar Apple sagt, dass es zwingend notwendig ist, vor Updates entsprechende System- und Datensicherungen durchzuführen. Außerdem ist man gut beraten, sich ein Backup- und Wiederherstellungskonzept zu erarbeiten, welches System + Daten trennt.

Falls das in der Vergangenheit noch nicht passiert ist, wäre jetzt vielleicht der richtige Zeitpunkt, darüber einmal etwas intensiver nachzudenken.

Die Apple Systeme sind derzeit einfach völlig überlastet. Vermutlich shoppen 80 Millionen Leute auch im Appstore derzeit, haben Urlaub und versuchen irgendwelche Apps zu laden. Da geht einfach derzeit nichts.

Viel Erfolg und ein besinnliches Fest !
Danke für die Antwort.
Du meinst also ich soll die ICloud Aktualisierung einfach durchlaufen lassen? Auch wenn es Tage dauert?
 

tkreutz

Starking
Mitglied seit
27.05.19
Beiträge
220
Danke für die Antwort.
Du meinst also ich soll die ICloud Aktualisierung einfach durchlaufen lassen? Auch wenn es Tage dauert?
Ja, letztendlich muss eine Entscheidung getroffen werden, ob das Update unter diesen Umständen gemacht wird oder nicht.

Möglicherweise bessert sich die Situation. Aber es ist halt nicht absehbar, wann das der Fall sein wird.

Ich bin immer froh, wenn ich die Updates hinter mir habe. Mir ist es dann auch egal, ob der Rechner so lange läuft, wie er dazu dann braucht.

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es einige Leuten an die Nerven geht. In dem Fall würde ich den Update Termin verschieben und auf die Vorversion zurückstellen.

Vorher würde ich aber dringend versuchen, den Cache zu bereinigen. Das geht ganz einfach und möglicherweise laufen die Updates dann auch weiter. Abgebrochene Updates blockieren nämlich auch den Store.

 
  • Like
Wertungen: uepzilon

Flooriij

Braeburn
Mitglied seit
11.08.12
Beiträge
47
Okay, ich mach das dann so. Melde mich in 3-4 Tagen ;)
Ich habe ganz genau das gleiche Problem.


Hast du es gelöst bekommen?
 

uepzilon

Bismarckapfel
Mitglied seit
06.05.18
Beiträge
75
Ich habe ganz genau das gleiche Problem.


Hast du es gelöst bekommen?
Hallo Flooriij.
Leider hab ich das Problem immer noch. Keiner meiner Versuche das Problem zu beheben haben gefruchtet.
 

uepzilon

Bismarckapfel
Mitglied seit
06.05.18
Beiträge
75
Gerade nochmal ausprobiert...das wird nichts mehr mit dem AppleStore.
 

Graf Zahn

Cox Orange
Mitglied seit
18.11.05
Beiträge
100
26.3.2020
Wie ist es weitergegangen. Konntest du das Problem lösen? Bei mir blockiert "Little Snitch" den Zugang zum Appstore. Wenn ich das Prog. ausschalte,klappt der Zugang.
 

tkreutz

Starking
Mitglied seit
27.05.19
Beiträge
220
Ich wollte gestern auch mal wieder ein Update einspielen. Zum einen wird macOS Catalina 10.15.4 Update (ca. 3 GB) in der Systemeinstellung angezeigt, danach sollte dann XCode aus dem AppStore aktualisiert werden.

Das Systemupdate lief durch und das Xcode Update wurde 3 x geladen (jeweils 8 GB) und hing dann im Modus "wird installiert" über 24 Stunden ohne Erfolg. Letztendlich musste ich mein Backup zurückspielen, um wieder arbeiten zu können. In der Konsole sind diverse Fehlermeldungen aufgetaucht. (Konsole mal öffnen, dann kann man mit lesen).

Ich gehe mal davon aus, dass zum einen der AppStore derzeit stark frequentiert ist wegen der Corona Situation. Außerdem scheint es temporär mal wieder ein paar Bugs im AppStore zu geben und keine Leute, die die Bugs fixen.

Die Strategie, die mir in der Vergangenheit eigentlich immer geholfen hat war, Backup zurückspielen und es später noch einmal zu versuchen.

Das ist natürlich blöd, wenn man gerade das System neu aufgesetzt hat und vielleicht einen Bug damit importiert hat, der den Fehler verursacht. Deswegen halte ich in meiner Backupstrategie immer wenigstens zwei zeitlich versetzte Vorgängerversionen (von MacOS) vor. Ich wüsste nicht, wie man sonst zu einer jüngeren Unterversion kommen sollten, bei der der Fehler vielleicht noch nicht vorhanden war.

Welche MacOS Version ist denn konkret auf dem System installiert ? Und lief der AppStore zu keinem Zeitpunkt ? Oder hat es temporär mal funktioniert ?

Mir ist noch aufgefallen, in den Zeiträumen, in denen andere Updates ausgerollt werden - dass hier die Bandbreite auch stark beeinflusst wird. Vielleicht ist der AppStore temporär einfach nur "überlastet".

Hier kann man übrigens den Status von Apple Systemen einsehen.


Derzeit sind keine Probleme bekannt von Seitens Apple. Man muss also im Detail weiter suchen, woran es hängt. Wurde denn mal der Apple Support kontaktiert zu dem Problem ?

In meinem Fall werde ich einfach noch einmal die Prozedur probieren, wenn ich wieder Zeit dazu habe. Denn Xcode ist leider noch ein Sonderfall mit bekannten Problemen und eben auch kein kleiner Download.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ducatisti

Ribston Pepping
Mitglied seit
02.11.16
Beiträge
295
Bei mir war der Store auch einige Wochen down,nach dem Update am Dienstag lief er allerdings wieder.
Vermutlich eine Umstrukturierung,auch im Zuge,dass man eine App für Mac und IOS nur einmal Zahlen muss.
 

uepzilon

Bismarckapfel
Mitglied seit
06.05.18
Beiträge
75
Auf meinem Macmini funktioniert der AppStore immer noch nicht. Genauso der Schlüsselbund und die Notizen App synchronisiert nicht.
Vermutlich werde ich den Mac am Wochenende einmal komplett löschen und alles neu installieren.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf und tkreutz

tkreutz

Starking
Mitglied seit
27.05.19
Beiträge
220
Ich probiere mal ein paar kleinere andere Apps aus dem Store und sage dann, ob es geklappt hat oder irgendwo hakt. Wie gesagt, Xcode ist ja ein Sonderfall und ein recht großer - wenn nicht gar der größte Download von Apple in Sachen Apps.

Also generell läuft der AppStore - eine kleine App konnte ich ohne Probleme installieren. Demnach liegt das Problem wohl wo anders.
 
Zuletzt bearbeitet: