1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lohnt sich ein Bildbearbeitungsprogramm

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von hawkingfan, 10.03.08.

  1. hawkingfan

    hawkingfan Roter Delicious

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    95
    Hallo!
    Ich kaufe mir vielleicht demnächst eine Bildbearbeitungssoftware, aber ich weiß noch nicht welche und ob überhaupt.

    1. Was bietet z.B. Photoshop mehr als Gimp?

    2. Sollte man eine Software für Windows XP oder Mac OS X auswählen?

    3. Welche Software könnt ihr empfehlen, auch im Preis-Leistungs-Verhältnis?

    4. Ist es nicht eigentlich am klügsten, Gimp ein bisschen näher kennenzulernen?
     
  2. dima4ka@mac.com

    dima4ka@mac.com Pferdeapfel

    Dabei seit:
    20.07.07
    Beiträge:
    79
    also gimp ist ein sehr gutes programm.
    Photoshop ist da aber viel leichter zu bedienen. man kann sehr viel damit anstellen.
    also ich habe PS CS3 und bin sehr damit zufrieden! :)
    kommt aber noch drauf an, was du konkret machen willst!
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Du musst dir erst mal darüber klar werden, was du machen willst und wie viel du machen willst.
    Für komplexe professionelle Arbeiten (hochwertige Montagen zum Beispiel) kommt man sicher um Photoshop kaum herum, vor allem wenn man auch noch zeit-effektiv arbeiten will - das hat dann allerdings auch seinen Preis (schließlich reicht dafür dann das Basispaket nicht unbedingt, es kommen Plug-ins, Filter etc. dazu, die wiederum kosten).
    Willst du eher eigene Fotos verbessern, ohne sie radikal zu verändern, reichen Photoshop Elements (preiswert) oder vielleicht sogar Programme wie GraphicConverter (Shareware). Damit sind auch einfache Montagen möglich.
    GIMP ist auch recht mächtig, photoshopähnlich, hat aber eine gewöhnungsbedürftige Oberfläche, und deutlich weniger Plug-ins als PS.
    Zur automatisierten Bearbeitung von Bildern gibt es dann auch noch Programme wie ImageMagick, die aber nicht WYSIWYG arbeiten, sondern Befehle erwarten.
    Niemand hindert dich, mit GIMP Erfahrungen zu sammeln, und auch den GraphicConverter kannst du in vielen Funktionen kostenlos kennenlernen.

    Fast noch wichtiger als das richtige Programm finde ich die Frage nach guter Literatur dazu. Die meisten Bücher kann man nämlich in der Pfeife rauchen, weil sie häppchenartig einzelne Themen bearbeiten, dir aber keine Grundkenntnisse in die Hand geben zum selbständigen Arbeiten. Da kann ich das Photoshop Wow!-Buch von Addison-Wesley empfehlen, das aber nicht billig ist und sicher die Bedürfnisse der meisten nicht-professionellen Anwender überschreitet. Es gibt aber im Netz sehr viele gute Tutorials zu einzelnen Themen/Motiven/Arbeitsschritten, da kann man mal kreuz und quer lesen und ein paar Erfahrungen sammeln.

    Zur zweiten Frage kann ich nur ganz persönlich antworten: Mir ist schleierhaft, wie man auf die Idee kommen kann, für Windows Software zu erwerben, abgesehen davon, daß man dann ja noch Windows erwerben müsste und sich in ein un-intuitives Betriebssystem einarbeiten müsste. Es soll aber Leute geben, die Windows haben und mögen.
     
  4. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Ohne jetzt den Post von MacAlzenau gelesen zu haben, zitiere ich einfach mal die Eingangsfrage:
    Antwort: Kommt darauf an.
    Frage: (Vorgreifend) Worauf?
    Auf das, was Du damit machen willst.
    Einfach nur so, macht keinen Sinn.
     
  5. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    1. das umfeld aus addons (plugins, filter etc.), literatur und how-tos/lernvideos
    2. ??? hast du nen windows pc? dann kauf von deiner kohle nen mac und nimm erstmal gimp ;)
    3. also...preis-leistung...seashore! kostet 0€ und kann dafür ne ganze menge. aber eigentlich kann man nix empfehlen, da du über anforderungen und einsatzgebiet keinen ton verloren hast.
    4. jain. kannst du schon gut mit solcher software -> ja / neu im dem bereich -> nein (dann leiber mal mit seashore spielen).

    gib doch einfach ein paar mehr infos, oder suche per google auf dieser domain (www.apfeltalk.de) nach gimp, da können interessante threads dabei sein.
     
  6. Dinofelis

    Dinofelis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    1.789
    Ich behaupte, dass Thread-Titel und -Eröffnung überhaupt nicht zu den gestellten Fragen passen.

    Titel: "Lohnt sich ein Bildbearbeitungsprogramm"
    Eine Antwort: Natürlich nicht! So etwas kauft sich nur jemand, der es braucht.

    Eine Antwort: Du brauchst es nicht wenn du nicht weißt, wofür du es brauchst.

    Die Photoshop-Umgebung.

    Ja klar, warum denn nicht?

    Photoshop oder Gimp.

    Das ist nicht eigentlich am klügsten, aber es ist ein brauchbarer Anfang für jeden, der niemals Photoshop kennenlernen wird.
     
  7. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    lol, warum denn nicht? ... :) so kann man die frage natürlich auch interpretieren.

    dabei sei anzumerken, dass besonders ein linux wunderbar eingesetzt werden kann, um einen gimp-arbeitsplatz zu schaffen. trotz alledem kann man natürlich auch software für win oder mac wählen.
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Nun ja, es ist sicher empfehlenswert für jeden, der noch unsicher ist und sich seine Programme nicht irgednwo auf dem Schulhof für umsonst besorgt.
     
  9. Dinofelis

    Dinofelis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    1.789
    Denke ich auch.

    Die üblichen Abneigungen entstammen ja nur der "gewohnten" Arbeitsweise. Aber was heißt das schon? Nichts.

    Für zuhause bietet Photoshop nichts, was Gimp nicht hätte. Und im beruflichen Umfeld kann man da auch nochmal stark differenzieren: Wer nur im Web arbeitet, oder - allgemeiner - nur mit RGB, der kann mit Gimp oder PS Elements wunderbar klar kommen.

    Ich bevorzuge PS Elements. Das gabs mit meiner Kamera praktisch umsonst.
     
  10. Dinofelis

    Dinofelis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    1.789
    Gimp für Schüler (zuhause); genau. Ganz wunderbare Lösung.

    Im Unterrricht läuft allerdings meistens PS.
     
  11. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Ich werfe mal noch pixelmator in die Diskussion. Das hab ich durch MacHeist fast geschenkt bekommen und bin Super zufrieden damit. Eine Demo gibts davon auch.
     
  12. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Auf welcher Schule bist du denn? ^^ Schön wärs gewesen... damals schon Photoshop! *hach* ^^
     
  13. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    - Dass es Industriestandard ist

    - CMYK von Haus aus ohne Plugin

    - Konsistentes Farbmanagement


    Huh? Wenn Du einen Mac hast, wuerde ich natuerlich die Mac-Version vorziehen.


    Wie hier schon so viele schrieben, kommt's halt darauf an, was Du davon erwartest (evtl. auch welchen UMSATZ Du erwartest.)

    Photoshop hat IMO ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhaeltnis, aber ein Hobby-Pixelschieber sieht das vielleicht anders und mag Gimp oder Pixelmator den Vorzug geben. Oder z.B. Photoshop Elements, das sollte man sich dann naemlich auch mal ankucken.


    Nicht, wenn man Photoshop will :-D Ich persoenlich finde Gimp auf dem Mac klobig und wuerde es um nichts in der Welt gegen meinen Photoshop eintauschen wollen. Aber ich arbeite halt auch mit Photoshop, will sagen: Ich verdiene u.A. mein Geld damit.
     
  14. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Es gibt auch eine Welt ausserhalb von Photoshop und Gimp. Da gibt eine Menge Programme mit einer feinen Abstufung an Features. Ich denke für die meisten Privatnutzer ist Photoshop wie mit Kanonen auf Spatzen schießen.
    Wenn der Threadstarter mal seine Erwartungen genauer formuliert können wir den Glaubenskrieg hier sicher schnell beenden und eine gute Lösung finden.
     
  15. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Darum auch mein Hinweis auf Photoshop Elements ;) das bringt naemlich die fuer Heimanwender wichtigsten Faehigkeiten von Photoshop mit.


    Huh? Hab ich was verpasst? Wer fuehrt hier einen Glaubenskrieg?


    Aber als Dozent, Berater und Softwaretrainer u.a. fuer Photoshop darf ich mir vielleicht den Hinweis erlauben, dass es dieses hervorragende Programm auch fuer VHS-EDV-Kursteilnehmer ermaessigt gibt, und zwar bei www.unimall.de und www.cobra-shop.de :p (Beim Letzteren z.B. Photoshop CS3 Extended fuer 299 Korrektur: 199 EUR, das ist ein unschlagbarer Preis fuer PS, wenn man's nicht kommerziell verwenden will.)
     
    #15 Bonobo, 11.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.08
  16. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Hatte das Gefühl wir trifften gerade drauf zu. Aber wenn hier alle weiter locker durch die Host atmen ist ja alles super.
    Deinen kommerziellen Hinweis finde ich wichtig und fair. Das ist mir einen Karma wert.
     
  17. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Eine Weltneuheit ist das aber nicht, das ist stinknormaler Schülerpreis! Außerdem bekommt man als Schüler die nicht-kommerzielle Version schon für 201 Euro - bei der 299-Euro-Version ist kommerzielle Nutzung erlaubt.
    Nachzulesen ist das alles im Adobe EDU Store.
     
  18. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Da ja auch Lernvideos angesprochen wurden.. Screencast zu Gimp -> Meet the Gimp
     
  19. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ups, ich hab' mich um 100 EUR vertan, der Preis bei Cobra-Shop ist 199 EUR, hab's oben korrigiert, danke fuer die Korrektur.
     
  20. hans Canberra

    hans Canberra Granny Smith

    Dabei seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    17
    so lassen oder Fälschen ?

    Du hast recht.
    hawkingfan hat wahrscheinlich ein Aufnahmegerät mit Möglichkeiten die nur zum kleinen Teil ausgenutzt werden.

    -hawkingfan -
    Gimp Element Photoshop iPhoto usw. Ist nicht die Sache.
    Gebrauche, welches auch immer,
    und versuche mehr als eindrittes der gegebenen Möglichkeiten zu Benutzen.
    Oder mache es im Original besser und lasse es wie es ist.

    Nb 'Künstlerische' Veränderungen sind einfach,
    jedoch vom Betrachter abhängig in der Beurteilung.
     

Diese Seite empfehlen