1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Logo scheint durchs Display?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Viper, 19.12.06.

  1. Viper

    Viper Alkmene

    Dabei seit:
    01.02.06
    Beiträge:
    34
    Hallo Community,

    ich hab soeben festgestellt, das das Apfel Logo auf dem Rückeb des PowerBooks, bei direkter Sonnenbestrahlung durch das Display scheint.

    (Leider nur Handy Cam. Quali)

    http://img228.imageshack.us/img228/6682/bild000qg5.jpg

    Irgendwie sehr schade, da dieser beim arbeiten störend ist.
    Beim surfen, etc. stört er nicht.
    Sind diese Probleme auch noch bei anderen Usern aufgetreten?
    Find es echt schade, da ich mit Apple eigentlich sonst immer sehr zufrieden war.


    Viper
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    das ist normal, weil das Logo ja nur ein Loch im Deckel ist und durch die Hintergrundbeleuchhtung des Displays beleuchtet wird.
    Mir ist das auch mal aufgefallen und ich habe mich gewundert, aber ich empfinde das nicht als störend.
     
  3. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Wenns wirklich arg stört, kann man für die Zeit ja was dahinter stellen oder drüber kleben. passiert aber bei allen Modellen, fällt auch auf, wenn das Book ganz abgedreht ist.
     
  4. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Den Apfel sieht man immer nur dann, wenn sich eine starke Lichtquelle direkt hinter dem Display befindet (Lampe wie im Bild, Fenster o.ä.). In 99% der Fälle merkt man nichts, selbst wenn die Hintergrundbeleuchtung des Displays herabgesetzt ist - und hat dafür den geilsten Design-Trick, den es je auf einen Notebook gegeben hat.

    Noch immer führt das leuchtende Apple-Logo bei den traurigen Windows-Usern zu anerkennendem Ohhhhh!

    Ohhhhh!

    H.
     
  5. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    bei meinem MacBook waren zwei Apple Aufkleber mit dabei. Die passen sehr gut auf den Leuchtapfel auf dem Deckel. Danach war das Problem gegessen.
     
  6. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Ja, aber dann leuchtet es doch nicht mehr :(.
     
  7. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    manche probleme kann man sich selber machen - zb. wenn man eine 100 watt glühbirne hinter das display stellt und dann guckt ob es durchscheint *kopfschüttel*

    iPoe
     
  8. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Dein Schreibtischhintergrund gefällt mir,
    woher kann ich den bekommen? :p
     
  9. Viper

    Viper Alkmene

    Dabei seit:
    01.02.06
    Beiträge:
    34
    Eigentlich sitze ich auf meinem Bett und im Hintergrund ist ein Fenster.
    Habe ich irgendwo geschrieben, dass ich eine 100 WATT Birne im Hintergrund betreibe?
    Das ist mir schon mal aufgefallen, als ich mal im Park das Book anhatte.
    Wenn du nix zum Thema sagen möchtest poste doch einfach nicht -.-

    Aus Design-Technischen Gründen is das sicher sehr chick, nur wenn das auf kosten der Funktionalität passiert sollte man es in meinen Augen weg lassen

    Mfg Andy

    @G5_Dual: Du meinst doch nicht etwas die weiße Fläche, die ich extra zum Photomachen aufgezogen hab =)
     
  10. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    kann mich nur anschließen. Design schön und gut, aber in der Sonne ist das Display schon schlecht genug, da stört der Apfel. Das hat auch nichts mit Fehler provozieren zu tun, hatte das Problem auch schon in der Wohnung am Fenster.
     
  11. ICharlie

    ICharlie Ingrid Marie

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    267
    Bei mir scheint der Apfel auch durch! Allerdings nur bei direkter Sonneneinstrahlung und da kann ich auf dem Display eh schon nix mehr lesen! (Wenn man sich dann um ein paar Grad auf die Seite dreht, dann is das ganze auch schon wieder weg!)
    Insofern hab ich damit kein Problem, ganz im Gegenteil: Der Apfel ist richtig genial! ;)
     
  12. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    das ist ja das geilste rein hardware design technisch bei den Apple Notebooks...
     
  13. civi

    civi Gast

    Tja, das ist ein Konstruktionsfehler, der seit Jahren mitgeschleppt wird, wie der Fehler in OS X, bei dem Ordnernamen auf Englisch erscheinen, wenn man die Dateiendungen miteinblenden möchte.
    Nobody is perfect, aber Apple wird von Jahr zu Jahr arroganter. Wir wissen aber, dass Hochmut vor dem Fall.
     
  14. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Da gibt es doch die Tastenkombination

    alt/shift/Propeller/Num/F4/F12,

    die das deaktiviert. Geht die bei Euch nicht?
     
  15. Naja, in Anbetracht des 1. nicht "abschaltbaren" und 2. SEITENVERKEHRT erscheinenden Apfels dürfte das "Ohhhh" wohl eher ein Ausdruck des Mitleids der Windowsbenutzer sein :)

    Und ein "genialer Designtrick" wäre gewesen, wenn in dem Apfel eine LCD-Folie wäre, die man bei Gegenlicht zuschalten und somit schwärzen könnte. Oder eine Art Diffusor oder Glasfaser-Gebämbel, welches das Sonnenlicht nuzt, um das Display gleichmäßig zu erhellen (so ne Art natürliche Displaybeleuchtung).

    Sehr Cool muß das aussehen bei den neuen MacBooks, wenn man mittels Bootcamp XP laufen hat mit Apfel-Wasserzeichen im Hintergrund :)

    Apropos MacBooks. Hätte mir eigentlich gerne sowas wie's Powerbook 12" mit Intel Core2Duo geholt. Leider haben mich ein Paar Faktoren davon abgehalten:
    -Das MacBook Pro (welches ja wohl der Nachfolger des PowerBook G4 sein soll) gibts leider nur noch in Studenten/Rucksack-unfreundlichen 15".
    -In "freier Wildbahn" waren nur die "alten" Core Duo Teile erhältlich.
    -Das CrapBo, äh, MacBook in "edler" Plastik-Optik ist genau so "gut" verarbeitet, wie damals das iBook im Vergleich zum PowerBook und ist ungefähr so erweiterbar wie mein Toaster.
    -Die aktuelle Produktpolitik von Apple finde ich -ich wills mal so sagen- suboptimal. Im Apple Shop konnte ich zwische exakt 2(zwei) FEST vorgegebenen Konfigurationen wählen. (Combo Drives hatten PCs vor etwa 4 Jahren auch mal) und im authorisierten Apple Fachhandel (zwischen BHs und Stützstrümpfen aka Gravis@Breuninger) Bereitete man meinem Euphorismus, man könne ja einfach selber gschwind eine größere Platte einbauen ein jähes Ende mit Hinweis auf die Garantie. Sehr kundenfreundlich...

    Habe mich dann doch für ein Non-Apple 12,1" Subnotebook entscheiden müssen, welches sogar die im professionellen Medienbereich so hochgelobten DVD-RAMs lesen und schreiben kann. (zusätzlich zu so ziemlich allen Formaten, die eine 12cm Scheibe als Medium benutzen) Habe ich LightScribe schon erwähnt?...

    und wenn ich mir noch eins kauf, hab ich ungefähr genausoviel ausgegeben wie für ein MacBook Pro, nur dass ich dann schon 4 Cores hätte und den 4fachen Plattenplatz, dafür aber wahrscheinlich die gleiche Stellfläche :)

    Gut, OS X läuft halt nicht. Also eigentlich... Aus Versehen... Sorry Steve... irgendwie ziemlich... geil. (ohne durchscheinenden Apfel :) )

    Hätte mir trotzdem gerne einen Mac geholt, aber die Preispolitik..., Nunja, die werden wissen, warum sie jetzt ein TPM auf die Boards bauen und das OS mit dem Rechner verdongeln. Sowas sollt Microsoft mal machen... Der Bill käm für sowas auf den Stuhl. Auch auf die Gefahr hin, daß man mir jetzt die Augen auskratzt, aber Mitte 90er fand ich Apple mal richtig sympathisch. Da gabs mal das Wettrennen mit den Mac-Clones, wer den besten und schnellsten G3 baut und MacOS wurde lizensiert und Alle waren happy. Motorola, weil die Dinger plötzlich weg gingen wie warme Semmel, Apple, weil sie mit dem OS alleine auch Geld verdienen konnten und die User, weil Mac-Feeling endlich bezahlbar wurde. Jetzt wär endlich die Chance OS X wieder für ALLE X86 Rechner zu lizensieren und den Marktanteil von 5% auf sicher 20%+ zu erhöhen. Die könnten bei M$ mal richtig die Luft brennen lassen und machen's einfach nicht... Ich verstehs nich. *kopfschüttel*
     
  16. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Du brauchst dich nicht zu entschuldugen, wenn du Dein Notebook nicht bei apple kaufst. Du sagst ja selbst, dass es für Dich Argumente dibt, die Deine Entscheidung für Dich zur richtigen Entscheidung machen.
    Es ist doch völlig normal, dass es unterschiedliche Wertungen gibt. Die meisten werten wie Du, die meisten hier werten anders, aber das bedarf doch keiner Rechtfertigung.

    Letztlich sollte jeder kaufen, was seine Bedürfnisse am Besten erfüllt. Es ist eben immer eine Abwägung von Vor- und Nachteilen. Das sieht man ja prima an der "Wasserzeichen"Debatte. Den einen stört es, ein anderer hat es noch nicht bemerkt. Such is Life :)

    Was die Geschäftspolitik von apple angeht, da gibt es ja eine ebenso unendliche, wie sinnlose Diskussion, denn die wird in Cupertino entschieden und nicht in Foren wie AT, zum glück :) Wir User können nur den Aktienkurs beobachten.

    Wo du auch Recht hast, das ist die Sache mit dem SubnoteBook, ja das hätte ich auch ganz gern von apple. Aber eigentlich warte ich auf einen Newton Nachfolger :)
     
  17. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    Es wird ja niemand gezwungen irgend eine Marke zu kaufen.... also bringt diese Diskussion nichts...
     
    1 Person gefällt das.
  18. Schon, aber wieso "zum Glück" ? Wär doch gar nicht so schlecht, wenn die öfters mal in Userforen reinschauen würden. Besseres Feedback von (potentiellen) Kunden kann man doch fast garnicht bekommen. Die guten Sachen werden ja hier auch entsprechend gelobt, da wüßt man dann als Hersteller ziemlich schnell wo's passt und was Die User schmerzlich vermissen, wie z.B. die SubNotebooks. Die wünschen sich hier (und bestimmt in jedem anderen Apple Forum) bestimmt viele zurück.

    Was den Newton angeht, den fand ich auch ziemlich klasse damals, vor allem wenn man mal bedenkt, was es sonst an PDAs gab. Ich glaub da war nur der Ur-Palm. Weiß garnich obs Win CE schon gab und wenn dan erst die 1.0 und die war ja wohl noch nich so der Brüller.
    Das Problem war halt nur die Handschriftenerkennung, die eher suboptimal funktioniert hat.
    So ein iPalm oder sowas fehlt halt echt noch in der Produktpalette. Aber das haben die in Cupertino wohl auch anders beschlossen :(
    Im Moment kann man seine Termine und Kontakte glaub ich nur auf den iPods mitnehmen.
     
  19. Muß da als Gelegenheits-Appleuser einfach mal nachhaken.
    Das war jetzt hoffentlich nicht ernst gemeint. Nicht auszudenken, was sonst eine einzelne Katze erst für Funktionen auslösen könnte, wenn sie einmal übers Keyboard läuft :)
     
  20. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Na klar geht das! Durch die Tastenkombination wird die Wellenlänge des Lichts der Hintergrundbeleuchtung so abgeändert, dass das durch den Apfel eindringende Sonnenlicht reflektiert wird. ;)
     

Diese Seite empfehlen