1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Links in neuem Fenster

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von Pakalski, 29.05.08.

  1. Pakalski

    Pakalski Jonagold

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    21
    Hallo,
    kann mir jemand verraten, wie ich den html-code so verändere, dass alle Links, Browserunabhängug, automatisch in einem neuen Fenster geöffnet werden?
     
  2. Sigur

    Sigur Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.07.06
    Beiträge:
    1.301
    <a href="http://google.de" target="_blank">

    Das ist aber unschön und sollte nicht mehr benutzt werden.
     
  3. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    XHTML-Konform und Barrierefrei:

    Code:
    <a href="http://www.domain.tld" onclick="window.open(this.href); return false;">Click mich</a>
     
  4. janka

    janka Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    244
    Barrierefrei?
    Und was ist mit der Barriere der Javascript-Deaktivierung?
    Und warum soll das besser sein als target="_blank"?

    Ist eine ernste Frage. Man lernt ja nie aus.
    __________________
     
  5. rst

    rst Gala

    Dabei seit:
    01.11.07
    Beiträge:
    50
    Schaust du auch unter selfhtml.org
     
  6. Pakalski

    Pakalski Jonagold

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    21
    Hallo Sir Q,
    Hab´s jetzt unter Firefox ausprobiert und klappt da super! Vielen Dank, Pakalski:)
     
  7. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Webseiten die Links in neuen Fenstern öffnen sind so 90iger ;)
     
  8. drok

    drok Klarapfel

    Dabei seit:
    02.06.07
    Beiträge:
    278
    Also wenn ich auf einer Seite einem externen Link folge, dann erwarte ich einfach das es in einem neuen Fenster, ergo einem neuen Tab, geöffnet wird.

    edit:
    Gut, wenn ich mir so manche Usability-Tests anschaue in denen die DAU total verwirrt sind wenn der "Zurück"-Button nicht funktioniert weil die Seite in einem neuen Fenster geöffnet wurde, kann ich es schon etwas verstehen.

    Man muss sich halt immer überlegen für welche Zielgruppe man seine Seite programmiert und dann kann man schaun ob man die Seite in einem neuen Fenster öffnet.
    Aber dann kann man nicht pauschal sagen das "target: _blank" schlecht oder "90iger" ist. ;)
     
  9. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    @drok ich erwarte, dass sich kein neues Fenster/Tab öffnet und ich als User durch drücken der alt-Taste selber entscheiden kann ob ich ein neues Fenster/Tab aufgehen lasse oder nicht.
     
  10. drok

    drok Klarapfel

    Dabei seit:
    02.06.07
    Beiträge:
    278
    Joa, stimmt. Ist auch eine Möglichkeit.
     
    #10 drok, 30.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.08
  11. Sigur

    Sigur Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.07.06
    Beiträge:
    1.301
    Wenn du willst, dass sich externe Links in einem neuen Fenster öffnen, dann musst du es in deinem Browser einstellen!
     
  12. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Genau darum geht es, wer JavaScript hat, dem öffnet der Browser ein neues Fenster. Wer kein JavaScript hat, bei dem Funktioniert der Link in herkömlicher Weise, und der Link öffnet im gleichen Fenster. Allemal besser, als <a href="#" onclick="jump(13423);">Click me</a> aufrufe, wo die ganze Verlinkung durch JavaScript-Funktionen abgewickelt wird.
    Das onclick-konstrukt ist eben auch für die ganzen Ajax-enhanced-Seiten eine dringende Empfehlung: mit onclick die Ajax-Schnick-Schnack durchführen, und trotsdem einen ganz normalen link zur verfügung stellen, der dann quasi die Darstellung als statische Seite darstellen.

    Wenn du XHTML oder HTML4 schreibst, ist target im Sprachschatz nicht mehr enthalten. Dein Dokument würde also kein Valides XHMTL sein, wenn du target verwendestes …
     
  13. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    nicht ganz ;)

    bei xhtml strict schon bei transitional ist auch target _blank erlaubt

    btw es gibt auch bei der w3c 2 lager, die sich genau darüber streiten, ob _blank erlaubt sein sollte oder nicht.

    sicher soll der user entscheiden, aber marketingtechnisch möchte ich keinen von meiner seite zu einer externen seite weglotsen sondern externe urls auch in einem neuen fenster/tab öffnen, damit nach schliessen des selbigen auch wieder meine seite präsent ist ;)

    eine fast schon phlilosopische frage :D
     
  14. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    transitional muss sterben! ;) Lieber ein wenig mehr Anstrengungen rein stecken seinen Code sauber zu kriegen als dem Browser quasi freie Hand zu geben beim rendern
     
  15. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.190
    Richtig! Vor allem springt der IE 6 bei Transitional immer in den Quirks Mode! Leider ist der IE 6 immernoch als Standardbrowser zu betrachten.

    Noch besser wäre, wenn XHTML 2 sich schnellstmöglich durchsetzt, die EU M$ verbietet, den IE so fest ins System zu verankern wie es bei IE 6 auf XP der Fall ist/war und die ganzen Windows DAUs endlich lernen, dass der IE Schrott ist.*träum*

    Wie wäre es mit einer EU Richtlinie zur Einhaltung von Webstandards, welche das veröffentlichen von Browsern reguliert? Wenn ein Browser nicht den W3C Standards entspricht, darf er in der EU nicht vertrieben werden. Die EU bringt soviele bescheuerte Regelungen hervor, da wäre so eine Richtlinie endlich mal etwas sinnvolles!
     
  16. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Der IE wird so lange ein Standart Browser sein, bis die "Webdeveloper" endlich mal anfangen zu denken. Solange wir uns verbiegen um die Seiten auch dem IE 6 und teilweise sogar noch für den IE 5.5 optimieren, wird sich daran nichts ändern.

    Ich kann auch auf keinem Handy aus den 90ern, aktuelle Handygames spielen ... doch ich könnte - wären die Hersteller so Sau blöde wie wir es sind. Das Problem machen wir uns seit Jahren schon selbst.

    Meine Seiten werden zwar mit dem IE 6 korrekt angezeigt, allerdings mit einem Filter nur in Schwarz/Weiss ausgegeben, mit einem dicken Roten Balken : Bitte verwenden Sie aktuelle Browsertechnologie.

    Die Ausrede das das bei Kunden nicht fruchtet ist schlichtweg falsch. Ich hab auch größere Kunden, welche sich nach einer Aufklärung bewusst waren, welche Möglichkeiten eine 100% Optimierung für veraltete Browsertechnologien ausschließt bzw. welcher Finanzielle Mehraufwand nötig ist um teils seperate Lösungen anzubieten. Siehe da, alle Kunden: 1 Ergebniss

    Natürlich schreit jetzt der "Vorzeige"-Freelancer oder Angestellte wieder : ein guter Webdeveloper hat keine Probleme mit dem Cross-hacken einer Seite : stimmt !
    Bloß dann hört auf zu jammern und optimiert fleissig und ohne Widerspruch weiter.

    Schon komisch, wenn man sich die Welt blau redet, obwohl Sie lila sein könnte.


    @ Topic
    Inhaltsbezogene Links im selben Fenster, externe Seiten in einem neuen Tab. Ich möchte ja nicht das der User vielleicht nicht mehr auf meine Seite zurück kehrt, weil er sich auf der anderen verklickt hat. Jeder Otto-normal-User hat keine Ahnung, das er einen Link selbst mit einer zusätzlichen Taste oder einem Rechtsklick in einem neuen Fenster öffnen kann.
     
    dahui gefällt das.
  17. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.190
    Wenn es so einfach wäre. Wenn der Otto-Normal-User auf so eine Seite trifft, wird sie weggeklickt.Du glaubst doch nicht, das ein potenzieller Kunde im B2B Bereich sich erstmal den Firefox oder sonst einen "guten" Browser downloadet und damit dann zurück kommt. 1:0 für die Konkurenz, die ihre Seite auf IE optimiert hat!
     
  18. janka

    janka Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    244
    Außerdem geht es ja nicht nur um ie5 oder 6, sondern auch das Optimieren für den 7er kann zur Qual werden.
    Slashwalker kann ich nur Zustimmen. Und eine Seite, die Kunden, die den ie6 benutzen begrüßt mit "Bitte verwenden Sie aktuelle Browsertechnologie" ist ja wohl nicht wirklich dein ernst. Meine Mutter z.Bsp. weiß nicht mal, dass es sowas wie verschiedene Browserversionen gibt.
     
  19. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    nach wie vor entwickle ich auch noch für den 6-er, weil grosse konzerne noch win2000 clients haben auf denen kein IE7 läuft, ansosnten kann ich aber dem bajuwaren nur zustimmen!

    und quirks im IE6 transitional ist nun wirklich kein hindernis.
     
  20. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Meinst du, huh ?
    Man muß gar nicht so weit umschauen um vergleichbare Beispiele großer Konzerne zu finden, welche inzwischen den IE 6 aussperren. Zumal, das ist eine Geschichte in der nur "Einigkeit" ans Ziel führen kann. Wenn einmal ein konsequenter Aufruf gestartet würde, wäre das Defakto auch kein Problem, Flächendeckend den IE6 auf ein Minimum zu schrumpfen.

    Große Konzerne die noch IE6 auf Grund von Intranets und Co. am rödeln haben, diese Märchen glaubst du also wirklich ? Ich habe einen Systemadministrator eines großen Deutschen Konzernes im Bekanntenkreis, es wäre "kein großer" Aufwand, zusätzlich aktuelle Browsertechnologien zu installieren, da das Intranet beispielsweise auch mit aktuellen IE7 Versionen ohne weiteres funktionsfähig ist. Aber warum sollte man sich die Arbeit machen, schließlich sind wir die Dummen und sorgen für Komfort.

    Gut, das 2000er Client Problem lasse ich noch "irgendwo" gelten. Aber auch nicht mehr wirklich. Was erwartet man mit einem 10 Jahre alten BS ? Das der eigene Geiz durch die prallen Geldbeutel anderer unterstützt wird ?

    Und um auf deinen B2B Bereich zurück zu kommen, wieviele Unternehmen gestatten nur den Zugriff mit "veralteter" Technologie, die schließen sogar aktuelle Browser aus, meinst du das wäre vielleicht fördernder für ein Unternehmen. Macht es ein gutes Bild, sich auf veraltete Technik zu stützen ? Wäre es vielleicht nicht praktischer Usability und zeitgemäßes Auftreten auch für Geschäftspartner anzubieten ? Hat ein Unternehmen gute Produkte und Dienstleistungen, orientiert sich der Businesspartner danach und nicht mit welchem Browser auf das Angebot zugegriffen werden kann.

    Letztendlich sollte es gerade Unternehmen klar sein, das "aktuelle" Technologie nicht nur Vorsprung bedeutet, sondern in der heutigen Zeit eine Art "Stellenwert und Standart" darstellt. Ein Geschäftspartner, der es noch nicht einmal schafft sich im Jahre 2008 einen Zugriff mit aktueller Technologie zu verschaffen, der wird es auch nicht verstehen Geschäfte über das Medium Internet abzuwickeln.

    Klar, Globale Aussagen sind immer schlecht. Nur ist gerade das Versionsproblem, eins der Probleme, die sich die Branche schon selbst macht. Versuch doch nur mal auf eine Produktseite, eines größeren Herstellers zu gehen, welche mit Flash realisiert ist. Hast du eine Version deines Flash-Players, welche "out of Date" ist, ist der Zugriff meistens nicht möglich. Da beschwert sich aber komischerweise niemand.

    Das nächste Problem ist doch, das du dich in deiner Gestalterischen Tätigkeit und den Möglichkeiten, die das Web heute bietet, enorm einschränken musst. Möchtest du deinem Kunden einen zeitgemäßen und passenden Auftritt verpassen oder Ihm die Blutgrätsche mittels Abwärtskompatibilität aufs Auge drücken.

    Ich bin immer noch der Meinung : Klare Sprache schafft hier die besten Ergebnisse. Erklärt man einem Kunden, Vor- und Nachteile - kann der Kunde, mit ein wenig Hilfe, was die Zielgruppe angeht, eventuell auch mit Vorarbeit, was die Besucherstatistiken sagen, selbst entscheiden welchen Weg er einschlagen möchte.

    Wie oben erwähnt, alle meine Seiten sind mit dem IE 6 lauffähig und ohne Einschränkungen zu betrachten und benutzen, notfallshalber auch mit einer speziellen IE Version, allerdings habe ich es schon lange aufgegeben andere zu verurteilen, wenn Sie konsequent keine Optimierung für einen Browser anbieten, welcher schon älter ist als das Nokia 5110. Da kann ich in gewisser Hinsicht nur klatschen, sofern die Qualität stimmt.

    Defakto wird sich das Nutzungsverhalten des IE6 nur ändern, wenn die Branche endlich aufwacht.
    Denn bis alle XP Systeme vom Markt sind, kann noch ein Jahrzehnt ins Land gehen. Möchtest du so lange für einen Kunden Kompromisse machen ? Nicht jeder Kunde versteht den zeitlichen Mehraufwand den man für das Optimieren älterer Browser braucht, folglich musst du das in deine Kalkulation so einbauen, das es nicht wirklich ersichtlich ist - ist das von Vorteil ?

    Das für den IE7 optimiert werden muss, kann ich so nicht unterschreiben. Das sind meistens nur minimale Anpassungen, die selbst bei einer umfangreichen Seite recht gering ausfallen und nicht sonderlich ins Gewicht fallen. Sofern der Code valide ist, hat mir der IE7 nicht mehr Probleme bereitet, als Safari oder Opera. Minimale Anpassungen wird man immer machen müssen. Aber bei lt. IE 5.5 sprechen wir nicht von "minimalen" Hacks, sondern teilweise schon fast von umfangreicheren CSS Files, als für gängige Browser. Allein die PNG Einschränkungen finde ich extrem lästig, kann man doch so viel damit verwirklichen. Natürlich kann ich auch das fixen, allerdings schon wieder nicht, ist ein transparentes .png auf Background repeat- gesetzt. Fazit, es müssen einfach zu viele Kompromisse eingegangen werden, die einfach nicht mehr Zeitgemäß sind.

    Das ist "meine" Meinung
     
    #20 Bajuware, 30.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.08

Diese Seite empfehlen