1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leistungsoptimierung

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von mr_orange, 08.08.09.

  1. mr_orange

    mr_orange Gloster

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    60
    Hallo Leute,

    falls es so einen Thread schon gibt entschuldige ich mich und bin bereit euch zu verzeihen wenn Ihr den Beitrag löscht (Suchfunktion hab ich genutzt). ;)


    Ich besitze mein MacBook Pro jetzt erst ein paar Wochen und merke schon eine deutliche Veränderung, besonders beim Hoch- und Runterfahren.
    Außerdem erscheint diese, ich nenne sie mal, "Bunte-Warte-Maus" recht häufig.


    In diesem Beitrag könnt ihr eure Tipps und Tricks zur Leistungsoptimierung sammeln und teilen.
    Ich werde innerhalb der nächsten 2 Wochen die Leistungs-tools der aktuellen "MAC LIFE" testen und berichten ob ich erfolg damit habe.
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Das ist eine gute Idee, denn diese Leistungstools sind in der regel die Besten Tools um hier im Forum nach deren Anwendung um Hilfe zu flehen.
    Sollte dort z.B. Onyx empfohlen werden, dann lies dir vorher dieses hier durch:
    http://www.apfeltalk.de/forum/p2289677.html
     
  3. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Ich würde dir als erstes mal empfehlen, dein Macbook, GAR NICHT hoch/runter zu fahren, sondern es einfach zu zu klappen. Mac(books) sind so konzipiert, dass sie gut und gerne auch 2-3 Tage im Ruhezustand verbringen können. Nur falls du länger weg bist, macht es Sinn, das Book ganz runter zu fahren.
    Bei mir ist das mit der Maus Programm-Abhängig!
     
  4. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Mehr RAM zb. ;) Wie viel hast du momentan drin, wie viel Platz ist auf deiner Systemplatte frei?
     
  5. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Kannst gern berichten, aber ich würde vom testen abraten.
    Beim Mac müllt eigentlich nichts zu. Ich würde mal die Startobjekte kontrollieren ob sich da nicht evt. etwas eingeschlichen hat. Und die Rechte reparieren, wobei das auch oft ein Placebo ist. Eine Möglichkeit wäre noch, den Mac einfach mal eine Nacht lang anzulassen, damit das System Zeit hat selbst aufzuräumen.
    Apropos Placebo: sollte dir die MAC LIFE Programme zur Optimierung an die Hand geben kannst du dich glücklich schätzen, wenn diese Placebos sind. Im schlimmeren Fall machen sie mehr kaputt als das sie optimieren. Gleiches gilt in jedem Fall für Anti-Viren Software.
     
  6. mr_orange

    mr_orange Gloster

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    60
    Also ratet ihr eher von Tools ab?
    Ich habe einen 2.26 Ghz Prozessor und aufgerüstet auf 4GB Ram.

    Von meinen 160 GB sind knapp 100 noch frei und habe nur wichtige Programme wie Office, und ein paar Kleinigkeiten wie Adium, Vlc etc. auf der Platte.
    Bin jedoch erschrocken nachdem ich bei Youtube ein Video gesehen hab, in dem die Macbooks nach 3 Sekunden Hochgefahren waren.
    Meiner brauch ca. 20 Sek, manchmal mehr.
     
  7. mr_orange

    mr_orange Gloster

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    60
    Hab Virus-Barrier installiert, da Gravis dieses Programm gratis zur Verfügung stellt und hatte auch schon gleich einen Konflikt mit Time Maschine...
    Kann ich das Programm "Ausschalten"? Es leuchtet zwar kein Punkt unter dem Icon aber ich gehe davon aus das es trotzdem arbeitet.
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    ...glaubst Du auch alles, was Du im Fernsehen siehst? ;)
     
  9. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Hast du das Symbol in der Menüleiste (so ein kleiner Turm)?
    Da drauf klicken, auf Virus Barrier (X) gehen und "deaktivieren" wählen, ich glaube so könnte es funktionieren!

    Ach ja, und zur Not einfach alle zugehörigen Dateien löschen ;)
     
  10. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Man sieht vieles. Also sogar bei einer superschnellen SSD-Platte oder so halte ich 3 sekunden für übertrieben.

    Mein Rechner braucht auch viel mehr als 20 Sekunden zum Hochfahren. Aber wie schon geschrieben: dafür gibt es den Ruhezustand.
    Und die Schnelligkeit eines Systems nur am hochfahren zu bemessen ist imho recht schwachsinnig. Diese Artikel die ich früher über Win gelesen habe (Wie bootet ihr Windows nochmal 30 Sekunden schneller...) gehören bei mir seit dem Mac der Vergangenheit an: Mein Macbook "bootet" in 2 bis manchmal 10 Sekunden. Display aufklappen, Passwort eingeben und gut ist.

    Wenn allerdings des öfteren der Beachball kommt: da würde ich schon mal nachschauen (mal Aktivitätsanzeige beachten). Weil das bedeutet ja wirklich, dass Mac OS im laufenden Betrieb schwächelt.
     
  11. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Es ist mir eh ein Rätsel, warum sich Gravis mit solchen Aktionen seinen Namen beschmutzt. Es gibt keine Viren, vor denen dich der Virus-Barrier schützen kann.
    Ich würde es definitiv ausschalten bzw. deinstallieren. Wobei letzteres nicht immer ohne weiteres möglich ist.
     
  12. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    3 Sek??
    Meine Mac brauchen alle, wenn sie mal hochgefahren werden, das nur bei Updates mehr als 45Sek. Ich würde die Geschwindigkeit eines Rechners auch nicht nach der BootZeit messen, denn ich lass ihm dort ein paar Sekunden länger rödeln,. als das ich später erst die Dienste oder wer weiss was sonst noch einladen muss.
    Und ja, Finger weg von diesen Tools, und auch von den schrecklichen Beilagen, die Gravis mitliefert, denn anders werden die diesen Müll wohl nicht los( obwohl ein paar Switcher werden da schon zugreifen)
    http://www.architektenwerk.de/apple_support_stuttgart_virenschutz.html
     
  13. mr_orange

    mr_orange Gloster

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    60
    Selbstverständlich glaube ich nicht alles was ich im Internet/Fernsehen sehe, aber in der ersten Woche war mein MacBook auf innerhalb von ein paar Sekunden An/Aus. :)

    Hab die Echtzeit-Überwachung jetzt aus. Mal sehen was passiert :)

    Gibt es den keine Tricks um das System frisch zu halten und die Geschwindigkeit zu optimieren (Ich glaub ich bin noch völlig verstört von Windows ;) ) ?
    Wenn doch, dann her mit den Tipps :)
     
  14. mr_orange

    mr_orange Gloster

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    60
    Ja der "Beachvolleyball" ist seit ein paar Tagen häufig zu sehen und ironischer Weise ist mein System als ich einem Bekannten eine Mail geschrieben hab, wie begeister ich von Mac bin, auch komplett eingefroren für ca. 10 sek.
    Seit dem ist mir das 2-3 mal passiert.
    Naja, vielleicht erwarte ich einfach zu viel :)
     
  15. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Ja, denke ich auch.
    Wenn du mit dem Rechner arbeitest, also z.B. Wlan einrichtest, ein paar Programme installierst, ein paar Widgets, ein paar Schriften, ein paar Spielereien für die Menüleiste etc. dann hat der Rechner beim booten mehr einzuladen, also Netzwerk suchen, eventl. Programme die einen demon haben einladen, die Schriften konfigurieren, die Menüleistenobjekte starten etc. alles was bei einer erstinstallation nicht vorhanden war.
    Vielleicht hast du auch zusätzlich Win auf dem Rechner.
    Es gibt viele Faktoren, die einen Start verzögern können( Fehler eingeschlossen)
    Aber wichtig und das einzig Wag´hre am Mac ist, wenn du unter Mac OS X arbeitest:
    Lege deine WinDenke ab.
    Unter OS X ist einiges anders, Partitionieren ist meist kontraproduktiv, die Systemverschlimmbesserungstools machen mehr Ärger als das sie Nutzen, Virenscanner haben nach dem User die meisten OS X Systeme gekillt, gefolgt von diesen Leistungstools.
     
  16. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    vielleicht hat da der Virenscanner erst einmal dein MailProgramm durchsucht??;)
    Wenn es solche Hänger gibt, kann es natürlich auch ein Fehler im Programm, den Benutzereinstellungen oder dem System sein, auch OS X ist nicht fehlerfrei, meist gibt ein Blick in die Log Dateien darüber Aufschluss.
     
  17. dEEkAy2k9

    dEEkAy2k9 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    08.06.09
    Beiträge:
    550
    Sorry aber das ist Bullshit...
    Wenn man ein MacBook nicht braucht wie z.b. Nachts dann sollte man es Herunterfahren und nicht einfach nur zu klappen.

    nimms nicht persönlich aber nur weil ein Mac auch länger im Ruhezustand arbeiten kann heißt das nicht man solle ihn nicht mehr herunterfahren.
     
  18. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Dann nenne mir mal einen Grund, warum ich mein MacBook runterfahren soll.
     
    Silli xD gefällt das.
  19. mr_orange

    mr_orange Gloster

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    60
    Alles Klar, vielen Dank schonmal :)
    Werde mir überlegen ob ich Virus-Barrier komplett entferne, scheint ja nur Schwierigkeiten zu machen.
    Ich habe mich scheinbar falsch ausgedrückt, ich mache die Leistungsfähigkeiten nicht nur vom Booten anhängig, dies war nur ein Anhaltspunkt für mich, da sich hier am meisten verändert hat, stören tut es mich auch nicht besonders.

    Naja, so genial war die Idee dann wohl doch nicht diesen Thread zu öffnen :D
    Mit so einem Mac lernt man ja jeden Tag was neues :D
     
  20. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Das ist aber nicht die Meinung von Apple, sondern deine eigene oder?
     
    Silli xD gefällt das.

Diese Seite empfehlen