1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Legal eine DVD Kopieren?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Applefreund, 25.01.08.

  1. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Hi,
    ich suche schon seit längerem eine Möglichkeit meine DVDs(mit Kopierschutz!!!)zu brennen... die programme dafür sind leider alle illegal:-c
    Nun habe ich von einem Freund den Tipp bekommen es mit Shrink DVD runter zu probieren.
    Er meinte es sei legal...!
    Erste Frage: Ist das programm wirklich legal?
    Zweite Frage:Das programm läuft(meines wissens nach) nur unter Windows. Gibt es ein ähnliches Programm für den Mac?

    lg Applefreund
     
  2. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Hier der

    [Verweis zu Software, die den Kopierschutz "entschlüsselt", entfernt - Apfeltalk]
    runter
     
    #2 Applefreund, 25.01.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.01.08
  3. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Ich würd mal sagen, das ist ne Grauzone.
    Legal oder illegal...genau wie Alcohol 120%o_O
     
  4. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    AHA soll heißen?...lieber die Finger davon lassen oder was?
     
  5. teebeitl

    teebeitl Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    04.04.05
    Beiträge:
    260
    also soweit ich weiß, ist es in deutschland illegal den kopierschutz auf kopiergeschützen medien zu umgehen. welches programm man dafür hernimmt, ist relativ egal.
    ---> illegal!
     
  6. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Das Programm ist selbstverständlich legal, wie auch alle anderen Programme zum DVD rippen.
    Was (in Deutschland) nicht legal ist, ist die Umgehung eines Kopierschutzes, also die Verwendung des Programmes um DVDs zu rippen (bzw. es ist eine rechtliche Grauzone).

    Gruß, MasterDomino
     
  7. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Der Witz ist ja: Es gibt keine gesetzliche Blacklist für Programme, sondern es geht um das Verfahren. Alle Programme, die DeCSS beherrschen, sind in Deutschland illegal!


    *J*
     
  8. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hallöchen

    "Seit Inkrafttreten des neuen Urheberrechtsgesetzes ist die Umgehung von Kopierschutzmaßnahmen nicht mehr erlaubt." Siehe hier.

    Gruss
    Smooky
     
  9. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Ähm. Die Programme sind NICHT illegal. Wie kann denn ein Programm illegal sein? Geht es dann ins Gefängnis? Was höchstens illegal sein kann ist die Benutzung oder der Besitz von Programmen. Das ist aber hier meines Wissens nicht der Fall. Nur die Benutzung zur Umgehung des Kopierschutzes ist illegal.

    (Nein, ich bin kein Jurist, meine Aussage darf also jetzt auseinandergenommen werden)
     
  10. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Ich habe mir auch gerade mal den Link zu dem Windows-Programm durchgelesen. Ist ja hübsch mißverständlich, wenn es da heißt: "Die hier angebotene deutsche Version enthält DeCSS um auch kopiergeschützte DVDs zu kopieren."

    Ja, das ist nicht eine Version für den Deutschen Markt, sondern "nur" in deutscher Sprache - ein feiner Unterschied! ;)

    *J*
     
  11. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    OK, meine Formulierung war vielleicht etwas zu oberflächlich. Früher gab es ja auch die Trennung zwischen "Besitz" und "Anwendung". K.A., ob das heute auch noch immer so getrennt wird.

    Wir meinen wohl dasselbe.

    *J*
     
  12. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Am sichersten: Nimm deine DVd und fahre in einen Rechtsstaat und kopier sie dort. Es gibt unter unseren Nachbarländern durchaus noch welche, in denen die Abgeordneten nicht von der Musikindustrie korrumpiert wurden.
     
  13. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Ich empfehle die aktuelle C't (3/2008). Ich habe sie nicht hier, muss also sinngemäß zitieren:
    Nach dem neuen Urheberrecht ist das Umgehen eines Kopierschutzes zu privaten Zwecken zwar nicht legal aber straffrei. Wichtig ist, dass es zu rein privaten Zwecken zum Eigengebrauch geschieht. (z.B. um die DVD als DivX am Laptop zu haben).
    Wie gesagt, wer es genau lesen will: C't 3/2008.
     
    #13 SilentCry, 25.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.08
  14. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Um Himmels Willen.
    Nimm dir die DVD und kopiere sie. Wie du das anstellst wirst du hier nicht erfahren, aber was du in deinen eigenen vier Wänden tust, ist doch deine Sache...

    Gruß, MasterDomino
     
  15. kingoftf

    kingoftf Lambertine

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    694

    [​IMG]

    http://www.rettet-das-internet.de/besucher/besucher_misatire.htm

    Es gibt auch für OS X durchaus Programme zum Rippen, Google "DVD rippen os X"

    Aber allein die Nennung dieser Programme hier erzeugt beim Admin Blitzherpes......

    "Schottischer Bruder vom englischen Frauenschlitzer"

    "Schnelle DVD-Kopie"

    ......
     
  16. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Zudem bezieht sich die Gesetzgebung auf „wirksame technische Maßnahmen“. Der "Kopierschutz" einer normalen DVD ist zum einen kein Kopierschutz im eigentlichem Sinn und auch wenn es einer sein sollte ist er technisch nicht wirksam da die ihm zugrunde liegende Verschlüsselung er komplett gebrochen wurde. Oder würde heute jemand behaupten, ein mit der Enigma verschlüsselter Text ist mit einer technisch wirksamen Maßnahme gegen kopieren geschützt? Wohl kaum. Also besorg Dir die Handbremse oder den Massenmörder und kopier Dir Deine DVDs.

    lg.

    abulafia
     
  17. praxe

    praxe Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    1.520
    Haha bin ich froh dass ich in Österreich lebe! Haha!

    Wir Ösis dürfen für den privaten Gebrauch kopiergeschützte Medien für sich selber rippen!
     
  18. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Weisst Du, dieses Argument finde ich immer ein wenig schwach. Mit einem Kopierschutz ist es meiner Ansicht nach wie mit einem Haustor. Wenn ich es verschlossen habe, habe ich klar gemacht, dass ohne mein Zutun keiner in meine Wohnung kommen soll. Deswegen ist das Schloss zu knacken ein Einbruch. Wenn die Tür unverschlossen ist, ist es eben nur Hausfriedensbruch.
    Ich halte ein Schloss für eine technisch wirksame Maßnahme, allerdings kann sie mit entsprechendem Aufwand umgangen werden. "Wirksam" heisst ja wohl nicht "völlig unangreifbar".

    Was ein gegenwärtiger Kopierschutz wohl aussagen soll ist genau das: "Wir, die Rechteinhaber, stellen hiermit klar, dass wir nicht wollen, dass dieses Medium kopiert wird." Ob diese Feststellung Bestand hat oder nicht, ist ein anderes Thema. Aber einfach "technisch wirksam" mit "völlig unumgehbar" gleichzusetzen, ist einfältig, denn man bräuchte kein Gesetz, um das Brechen einen unbrechbaren Codes zu verbieten, das ergäbe sich von selbst.
     
    Nathea gefällt das.
  19. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Mein Argument wie Dein Gegenargument müssen sich noch juristisch unter Beweis stellen, deshalb werde ich Dir nicht widersprechen, da Deine Argumentation genauso schlüssig erscheint.
    Nur zwei Sachen:
    1. CSS ist kein Kopierschutz, sondern einer Abspielbeschränkung
    2. Deine Argumentation mit dem Schloss hinkt insofern, als das es den Tatbestand des Hausfriedensbruchs gibt. Unerlaubtes Erstellen einer privaten Kopie jedoch noch nicht. Wenn, wie ich meine, der Kopierschutz einer DVD nicht existiert, begehe ich keinen "Hausfriedensbruch". Es reicht eben nicht aus im Bereich der DVD Kopie nur zu sagen "bitte nicht kopieren".
     
  20. PsychoApfel

    PsychoApfel Gloster

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    61
    Hi

    Eigentlich handelt es sich ja um einen Krieg (Die Filmindustrie mit einer Armee von Anwälten, gegen die "Zivilbevölkerung" also wir).
    Und im Krieg ist grundsätzlich alles erlaubt.

    ...und wenn es so wäre, dass ein gewisses Land "Freiheit und Demokratie verteidigen" würde... dann würden Bomben auf Hollywood fallen. Da müssten Kampfjets die wenigstens nicht so weit fliegen, wär auch gut fürs Klima ;)))

    <set sarkasmus-level=normal>

    Manchmal braucht es halt auch den zivilen Ungehorsam...zumindest wir Schweizer hatten ja schon früher was gegen fremde Vögte... auch wenns lange her ist.

    byby

    Psychodad
     

Diese Seite empfehlen