Ladekabel als Ursache für überhitztes MacBook Pro

Gast-Autor

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
05.05.16
Beiträge
201


Gast-Autor
Ihr habt ein aktuelles MacBook Pro und es läuft scheinbar grundlos heiß? Damit seid ihr nicht alleine.



Viele Nutzer berichten über ihre voll ausgelastete kernel_task und können sich dies nicht erklären. Die Lösung ist aber ziemlich simpel. Ihr müsst beim Aufladen einfach auf die richtige Seite achten.
Zusätzliche Geräte machen es noch schlimmer


Das Hitzeproblem besteht meist dann, wenn das Ladekabel auf der linken Seite eingesteckt wurde. Wenn ihr dann auf der linken Seite noch dazu weitere Thunderbolt-Geräte angeschlossen habt, ist die Hitzeentwicklung besonders groß. Lädt man das MacBook Pro von rechts auf, sollten die Temperatur-Schwierigkeiten beseitigt sein. Das heißt also in Zukunft: Ladekabel rechts, zusätzliche Geräte links - und dann cool down!

via StackExchange

Den Artikel im Magazin lesen.
 

Reemo

Pommerscher Krummstiel
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.071
Super Apple.

Wie sich alle gefreut haben dass man je nach Situation sein Gerät von überall aus Laden kann. Schade das einem dann nicht mehr die volle Leistung zur Verfügung steht 🙄
 

produzor

Wohlschmecker aus Vierlanden
Mitglied seit
22.01.07
Beiträge
234
Danke für den Hinweis, ich lade aus Gewohnheit links, wie beim guten alten Macbook mit Magsafe... wie ich es vermisse!
 
  • Like
Wertungen: Santino2112
Mitglied seit
28.04.15
Beiträge
36
Gut, dass unser MacBook Pro nur links USB C Ports hat... 🤪

Aber zum Glück wird es nicht heiß.
Dennoch eine seltsame Begründung.
 

hotrs

Damasonrenette
Mitglied seit
12.09.17
Beiträge
493
  • Like
Wertungen: Balkenende

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
16.210
Ich habe bzgl. dieses Problem wo gelesen, dass diese Hitze Problem auch auf der Rechten Seite besteht, da kommt es nur nicht zu den Symptomen da dort kein Sensor ist der die Hitze misst und somit das Gerät nicht drosselt. Denn diese Drosselung soll der Grund für die voll ausgelastete kernel_task.
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
9.095
Habe damit hier keine Probleme. Tritt in es Verbindung mit intensiven Programmen auf oder generell?
 

Ducatisti

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Mitglied seit
02.11.16
Beiträge
402
Japp,ist ist bei mir der Fall,allerdings ist es nur warm geworden,nun ist es lau warm.Hab es allerding auch an so ein relativ günstiges Amazon Dock angesteckt gehabt.Tja lohnt sich voll,so ein gerät,das war mein letztes MBP.Asus hat auch schöne Geräte
 

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.083
„Wir haben uns gegen den MagSafe entschieden, weil wir wollen dass unsere Kunden von beiden Seiten laden können. Also außer sie wollen links aufladen, dann nicht.“

Also was hatten wir bei den neueren MacBook Pro Modellen bislang ... Jahre lang doa Keyboards verbaut. Kaputte Displays. Schnell sterbende Akkus. Immer wieder thermische Probleme. Jetzt das.

Darf man die Hoffnung haben, dass Apple endlich einsieht, dass sie mit dieser Konstruktion auf dem Holzweg sind?
 
  • Like
Wertungen: Ducatisti und Reemo

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
9.095
Es gibt nicht bei jedem Probleme. Es melden sich nur die, die welche haben. Das ist immer so. Die MacBooks sind seit Jahren sehr dünn, dennoch fehlt auch mir das MagSafe, zum einen wegen der Diode die zeigt ob der Akku geladen ist und zum anderen wegen der Sicherheit wenn man mal am Kabel hängenbleibt.

Was mich bei den neuen Macs immens stört ist die Einsparung bei der Kabellänge. das hat für mich in dem Punkt nichts mit Pro zu tun.
 

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.083
Das läuft einfach unter Gewinnmaximierung. Lag früher lustlos bei, gibts jetzt zum AppleAufpreis.
 
  • Like
Wertungen: Reemo

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
9.095
Das läuft einfach unter Gewinnmaximierung. Lag früher lustlos bei, gibts jetzt zum AppleAufpreis.
Das ist halt schade, bei jedem MacBook die Hälfte des Kabels sparen macht am Ende ne ordentliche Summe aus. Natürlich ist das auch nachhaltiger weil weniger Stoffe verwendet werden, das ist hier aber auch das einzig positive. Vielleicht gibt es ja bald MagSafe Pro, Plus oder SE.
 

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.083
Das ist halt schade, bei jedem MacBook die Hälfte des Kabels sparen macht am Ende ne ordentliche Summe aus. Natürlich ist das auch nachhaltiger weil weniger Stoffe verwendet werden, das ist hier aber auch das einzig positive. Vielleicht gibt es ja bald MagSafe Pro, Plus oder SE.
Was ist daran nachhaltiger, das Verlängerungskabel einzeln zu verkaufen? Ich kenne nicht einen einzigen(!) MacBook Käufer, der dieses Kabel nicht nachgekauft hat, weil sein Notebook ansonsten kaum irgendwo sinnvoll abgeschlossen werden kann. Apple hat das beigelegte ja auch ausreichend kurz gemacht. Unseren MA, die beruflich ein MBp kriegen, wird es mittlerweile auch einfach beigelegt, weil sowieso jeder nachbestellt nachdem er sich über das lächerlich kurze Kabel beschwert hat.

Also wieder mehr Verpackung, zusätzliche Transportwege usw.

Reine Gewinnmaximierung. Und dem Käufer als „wir sparen für die Umwelt“ verkauft. Leider glauben das zu viele.
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
9.095
Was ist daran nachhaltiger, das Verlängerungskabel einzeln zu verkaufen? Ich kenne nicht einen einzigen(!) MacBook Käufer, der dieses Kabel nicht nachgekauft hat, weil sein Notebook ansonsten kaum irgendwo sinnvoll abgeschlossen werden kann. Apple hat das beigelegte ja auch ausreichend kurz gemacht. Unseren MA, die beruflich ein MBp kriegen, wird es mittlerweile auch einfach beigelegt, weil sowieso jeder nachbestellt nachdem er sich über das lächerlich kurze Kabel beschwert hat.

Also wieder mehr Verpackung, zusätzliche Transportwege usw.

Reine Gewinnmaximierung. Und dem Käufer als „wir sparen für die Umwelt“ verkauft. Leider glauben das zu viele.
Dann kennst du jetzt einen der keins nachgekauft hat 😂.

Lade mein 16er gerade über die rechte Seite, es steht auf der Couch, Tippe mal so dass es unten um die 40-43 Grad hat eben weil es auf der Couch steht, habe aktuell 5 Programme nebenher auf, innerhalb der letzten 56 Minuten hat es 57 % an Ladung drauf gepackt, also circa 1 % pro Minute.
Wenn ich es auf dem Tisch lade merkt man kaum einen Unterschied zur Körpertemperatur, stelle es aber das nächste mal auf den Tisch und lade es mal auf der linken Seite. Wobei ich es generell nicht auf der linken Seite lade.

Habe es jetzt mal auf den Tisch gestellt und es ist nur noch minimal über der Körpertemperatur.
 
Zuletzt bearbeitet: