1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Krawall User und Thread Zerstörer

Dieses Thema im Forum "Apfeltalk Feedback" wurde erstellt von .david, 01.04.09.

  1. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    In letzter Zeit hat sich ja einiges zum Positiven entwickelt, was die Krawall-iPhone-Kiddie Fraktion betrifft. In erster Linie ist das Moderieren der betreffenden Foren für Thread-Eröffnungen ein Segen, was jeden Tag bei einem Blick in den Trash nachvollzogen werden kann. Allein heute sind uns 13 überflüssige Threads erspart geblieben (bis 18:00 Uhr).

    In letzter Zeit fällt mir aber auf, dass vermehrt - da ja das Medium Threaderöffnung wirkungsvoll blockiert wird - die existierenden Threads in Fachforen mit Nonsense-Anfragen, falschen und teilweise gefährlichen Tips, inhaltsleeren und orthografisch meist unsäglichen Beiträgen zugemüllt werden. Das betrifft auch sinnvolle Threads mit Anleitungen, die dann, oft aus blanker Selbstverteidigung der übrigen User, Richtung Trash bewertet werden.

    Nun könnte man meinen, dem sei mit der Beitragsbewertungsfunktion beizukommen, doch leider greift das Mittel nicht. Oft sind schlicht zu wenig User in diesen Threads unterwegs oder die betreffenden Krawall-Kinder (altersunabhängig, aber oft eben doch zwischen 12 - 17!) pushen sich die Beiträge wieder hoch. Das gleiche gilt für Karmavergaben, gerade die NeuUser ignorieren das einfach mal oder sind sogar noch stolz auf die schwarzen Kullern.

    Zum Argument "ignorier das doch" möchte ich anmerken, dass ein durch schlechte Beiträge erzwungenes Ignorieren nicht zur Motivation beiträgt, in den betreffenden Threads eigene Beiträge zu leisten. Und den ev. Hilfesuchenden, die sich durch diesen Müll durchwühlen müssen, ist auch nicht geholfen.

    Zur Altersdiskussion der "Kiddies": wenn 15 jährige User, morgens um 02:30 mitten in der Woche, in Anleitungsthreads falsche und inhaltsleere Beiträge schreiben, stimmt etwas nicht. Und das sind keine Einzelfälle. Wenn ältere User um diese Uhrzeit Blödsinn schreiben, ist das übrigens auch nicht besser! Der Trend immer jüngerer User hier teilzunehmen, finde ich ja gut und es gibt viele, die positiv zum Forum beitragen. Es bleibt aber die Herausforderung, mit dem Rest, der das nicht schafft, adäquat umzugehen. Wie auf eine vehemente Beratungsresistenz - auf wohlgemerkt freundliche Hinweise - reagiert werden kann, ist mir unklar.

    Daher möchte ich die Frage stellen: was können wir als AT-User tun, um diesem unsäglichen Trend zu begegnen? Was könnte das AT-Team tun, um dabei zu helfen?

    Möglichkeiten: Mentoring durch bestehende User (® landplage)? Mehr Moderation - ist das überhaupt machbar oder gewünscht? User auf Probe setzen (bei Bedarf oder bei Anmeldung für einen definierten Zeitraum)? Beiträge melden und bestehendes Kartensystem nutzen? Weiteres?

    Bitte kein Bashing, keine persönlichen Angriffe - ich habe bewusst auf die Verlinkung von Beispielen verzichtet!
     
    #1 .david, 01.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.09
  2. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.546
    Eine Möglichkeit des Eingreifens ist nach wie vor die Meldung solch "schräger" Beiträge mittels Melde-Button. Eine entsprechende Kommentierung der Meldung könnte/sollte dafür sorgen, dass unser Augenmerk auf das Verhalten eines solchen Users gelenkt und er gezielt durch einen Moderator oder Admin z.B. per PN angeschrieben wird.

    Solche direkten Anschreiben an die betreffenden User durch das Forenteam führen üblicherweise zu ganz guten Ergebnissen und sorgen parallel dafür, dass vermehrte Auffälligkeiten dieser Art bei einem einzelnen User tatsächlich auffallen würden. Auf Häufungen solcher Art könnten wir dann prima reagieren.

    Das Mentoring wurde bereits durch landplage und auch andere User vorgestellt und diskutiert. Ich empfände dies als eine wirklich gute Ergänzung zur Moderation und der Beitragsbewertung, allerdings befürchte ich, dass genau die "Spielkinder", die nicht mit dem Ziel hier ankommen, sich helfen zu lassen, sondern die ihren Spieltrieb oder Frust hier auslassen wollen, sich dies Mentorensystem nicht zu eigen machen werden.

    Das Moderieren von Beiträgen (anstatt neuer Threads) ist nahezu illusorisch. Bei mehreren tausend neuer Beiträge täglich gibt es eine hohe Anzahl darunter, die von Neulingen erstellt werden. Die alle moderieren zu wollen/müssen, ist ein enormer Kraftakt, der unter den Neuen auch zu hohem Frust führen würde.

    Du hast zu Recht auch die beiden Bewertungssysteme angesprochen. In meinen Augen wäre es eigentlich in solchen Fällen wie einzelnen Beitrags"Ausreißern" ideal, ausschließlich die Beiträge zu bewerten, anstatt dem Thread einen Drall in den Trash zu verpassen. Ich habe die Hoffnung, dass dies neu eingeführte System sich nach der anfänglichen Skepsis vielleicht doch noch zu einem wirksamen Instrument entwickelt.

    Vielleicht müssen wir alle noch ein wenig strenger, aber auch diszipliniert damit umzugehen versuchen?

    Danke auf jeden Fall dafür, dass Du das Problem in unser aller Blickfeld rückst. Wir tun gut daran, es ernst zu nehmen und gemeinsam gegenzusteuern.
     
  3. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Die Aktualität des Mediums ist in diesem Fall sein größter Feind. Bevor man reagieren kann, haben schon irgendwelche Neunmalklugen irgendwelchen neunmalklugen Mist zu irgendwelchen Themen gepostet und gerade die Newbies und Switcher hören darauf. Sicherlich ist es utopisch anzunehmen, man könne Falschinformationen verhindern und selbst die größten Experten machen Fehler. Aber es gibt einige, die penetrant zu allem Ihren Senf dazugeben und nun wirklich überhaupt keine Ahnung haben.
    Dann gibt es noch die Oneliner, die grundsätzlich zu allem eine Meinung haben. Oder auch nicht, dann posten Sie halt irgendwelchen sinnentleerten Dumpfmist.
    Ich denke, für die allgemeine Stimmung war es gut, die Bewertungsfunktion im Cafe zu entfernen, wurde dort doch der meiste Missbrauch damit getrieben. Wenn ich mir die anderen Threads so anschaue stelle ich fest, daß die meisten Beiträge gar nicht mehr bewertet werden. Aber gerade im Cafe wäre andererseits das direkte Feedback ein probates Mittel, den größten Müll kenntlich zu machen. Wer mir mittlerweile wirklich auf die Nerven geht, ist die Sandkastengang, die rottenartig durch die Threads streifen, drei aufgeschnappte Schlagworte fallen lassen und wieder verschwinden. Diese Spezies, die sich überwiegend im Belanglosen Thread bewegt, ist die absolute Verkörperung des Internets : 90 % Spam und Abfall.
    Diskutieren kann man mit denen nicht, meistens brauche ich vier Anläufe, um das infantile Geschreibsel zu verstehen, dann wird gepöbelt und die Fanbase wirft dann mit Rachekarma um sich.
    Wenn ich dann sehe, wieviele der neuen User mit 2 Monaten Mitgliedschaft und 50 Beiträgen schon schwarze Doppelbobbel haben, ist das zumindest ein Indiz für deren Umgangsformen. Die lassen sich auch durch Tutoren nicht "erziehen" . Ignorieren kann man die aber auch nicht, weil Sie ungefragt dazwischen spammen. Sicher hat jeder User das gleiche Recht, seine Meinung kund zu tun. Aber auf der einen Seite beschweren sich Viele, zurecht. über die nachlassende Hilfsbreitschaft, auf der anderen Seite haben die Helferlein nur Spott und Hohn zu erwarten.
    Schwieriges Thema. Ich befürchte nur, die, welche es angeht, tummeln sich wieder im Cafe.
     
  4. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Danke für deine Initiative... Ich seh das genauso wie du. Eine Patentlösung gibts wohl leider nicht..
     
  5. Senuti

    Senuti Antonowka

    Dabei seit:
    25.05.06
    Beiträge:
    356
    Ich zählen zu den eher passiven Usern, die lieber lesen und ab und an mal schreiben. Besonders beim stillen lesen fällt aber auf, wie recht Du hast, .david. Threads mit 5 Seiten schließe ich meistens nach der zweiten, weil ich die Schn**** voll habe. Ich denke, ich als kleiner Fisch habe hier wenig zu melden, aber um auf die Vorschläge von .david einzugehen möchte ich sagen, dass die Sache mit dem "User auf Probezeit" eine gute Art und Weise zu sein scheint, die "Kinder" im Griff zu behalten.
    Fällt ein User in den ersten 2 Monaten negativ auf, wird er gesperrt. Doch jetzt an die Mods: Ist das überhaupt umsetzbar?
     
  6. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Eine sehr gute Idee! Leider gibt es auch User, deren Mitgliedschaft schon sehr viel länger dauert, als nur zwei Monate und die aus irgend welchen unerfindlichen Gründen immer wieder zum „Heißsporn“ werden.
     
    T-lo gefällt das.
  7. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670
    Wie wäre es denn mit einem Certifikat was vom AT-Team an User vergeben wird ....???
    Wo jeder User sehen kann das diese Tipps bzw. Ratschläge von einem Kompetenten User kommen !
    Bringt zwar der Redaktion bzw. den Moderatoren mehr arbeit ... aber es kann ja zumindest ein Prezess in Gang gesetzt werden der zumindest auf Dauer besserung bringt !

    Wie Skoenig schon sagte ... ne Patentlösung wirds nicht geben ... ansonsten müßte man das Forum auf User begrenzen und das sollte ja auch nicht sinn und zweck des ganzen sein !

    Aber zumindest muss man "neuen" Usern vermitteln können wie Aussagekräftig und Fachlich korrekt der Beitrag ist !
     
  8. Senuti

    Senuti Antonowka

    Dabei seit:
    25.05.06
    Beiträge:
    356
    Dieses Zertifikat entspräche dann in etwa der Funktion des Karma?
     
  9. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    vielleicht wäre es mehr an wirkliche kompetenzen gebunden (was es auch usern mit weniger großer karmalatte zu gute kommen lassen würde - dafür manchen anderen mit tausenden karmapunkten versagt bliebe).

    es würde nur wenig ändern. die, die trotz unwissen „beraterfunktion“ wahrnehmen, würden sich nicht abhalten lassen. und unbedarfte neu-user würden (wie auch jetzt) die kompetenz von usern nicht abklopfen/wahrnehmen/erkennen - auch wenn ein reisiges kompetenzsiegel avatar/signatur zieren würde.

    neben der von nathea genannten meldung von beiträgen - die natürlich nicht immer zeitnah (genug) zu reaktionen führt - würde ich eine option evtl. darin sehen, usern, die innerhalb eines zu definierenden zeitraums eine bestimmte anzahl negative karmabewertung (die in meinen augen sinnfreie postbwertung lasse ich mal aussen vor) erhalten haben, moderiertes posting angedeien zu lassen (wie dies auch schon wiederholt für neu-user für einen bestimmten zeitraum bzw. eine bestimmte postinganzahl vorgeschlagen wurde). so eine solche funktionalität innerhalb vbulletins technisch machbar wäre …
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Die letzten paar Beiträge laufen irgendwie alle in Richtung "AT-Führerschein" mit Anfängerbetreuung und späterer Zulassung.
    Denkt bei solchen Überlegungen immer dran, daß sich dann auch jemand vom Administratorenteam drum kümmern müsste, denn jeder Automatismus wirft Probleme auf.
    Und was sind "kompetente User"? Die Themenpalette ist derart weit gestreut, und wer in vielen Gebieten kompetent ist, kann trotzdem mal nachts in einem anderen Gebiet einen blöden Vorschlag machen. Und dann heißt's "das Team hat den aber zertifiziert!".
    Ich finde es besser, von den Usern zu erwarten, selbst ein bißchen im Forum rumzustöbern, um beurteilen zu können, auf wessen Tipps man sich eher verlassen kann.
    Nebenbei lernen die Neulinge da auch ein bißchen was.
     
  11. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    mir fällt aber ebenso die kommentarfreudigkeit einiger admins ins auge, wenn jemand einen neuen thread started weil er ums verrecken nichts findet zu seinem thema, aber seinen neuen thread mit zB 5 stichworten gefüllt hat, was im nachhinein für die suchfunktion, die in meinen augen auch zu eingeschränkt ist, um eingies besser ist.

    ich persönlich habe nichts gegen den 4 oder 5ten thread wo jemand fragt, wenn man ihm dann links posten kann gut - vor allem wenn du suchfunktion halt nicht greift oder vor allem nicht die richtigen threads aufgrund fehlender bewertungskritärien in der notwendigen zeit liefert ...

    aber das ist wohl zu offtopic ...

    zum lösungsansatz von nathea, ich glaube du hast dir grade sehr viel arbeit gemacht - denn darauf sind die bestimmt noch nicht gekommen, das zu misbrauchen, jetzt aber ...
     
  12. Doggi

    Doggi Gloster

    Dabei seit:
    05.01.09
    Beiträge:
    60
    Moin
    Ich bin hier zwar noch nicht so lange Mitglied weil ich auch erst seit Weihnachten zur eingeschränkten „MAC" Gemeinde gehöre. Das Über der Pöbler und Spinner geht aber in jeden Forum rum. Erlich gesagt ist das zum Kotzen. Verzweifelte User haben ein Problem ( Ich auch so dann und wann ) und man bekommt teilweise nur Müll und Besserewisserein zu lesen. Aber wie man den Leuten das Handwerk legen kann "KA"
    Doggi
     
  13. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    So wie’s aussieht, habe ich mit meinem Beitrag wohl in’s Schwarze getroffen:

    [​IMG]
     
  14. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Wieso glaubst du, daß da AT-Senioren beteiligt waren?
    Oder hängt die Punktezahl von Beitragszahl, Anmeldedatum o.ä. ab (ich gebe zu, mich damit noch nicht beschäftigt zu haben, die Änderung kam, als ich mal weg war).
    So gan grundsätzlich finde ich es eigentlich nicht schlecht, wenn auch Senioren, selbst wenn es nur Forumssenioren sind, mal wieder gelegentlich zum Heißsporn werden.
    Ein wenig Feuer im Blut schadet doch nicht....
     
  15. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Ich sagte nicht, dass ich glaube, dass „AT-Senioren“ an solchen Aktionen beteiligt wären – ich mutmaßte es sozusagen. Ob diese Mutmaßung richtig ist, kann ich nicht behaupten, sondern lediglich annehmen.

    Ganz schlecht finde ich es selbstverständlich auch nicht, wenn „Senioren“ gelegentlich zum Heißsporn werden, sofern es nicht ausartet.

    Wie ich in einem anderen Thread bereits anmerkte: Mehr Gelassenheit!
     
  16. Ian Liam

    Ian Liam Ribston Pepping

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    296
    Ich glaube das liegt daran, das viele Neu-User sich noch nicht so sehr mit dem Forum verbunden fühlen, dass sie sich sagen: "Oh ich hab schwarzes Karma bekommen, da muss ich was in meinem Verhalten ändern."
    Bei mir selbst hat es auch einige Zeit gedauert, bis diese Verbindung zum Forum hergestellt war (obwohl ich zugegebenermaßen nicht so der User bin, der viel schreibt und mich auch bemühe, keinen Unsinn zu schreiben)
    Das solche Neu-User "stolz" auf ihre schwarzen Kullern sind erkläre ich mir allerdings eher als eine Trotzreaktion, leider verharren sie dann in ihrem Trotz und posten mehr Unsinn, einziges positives Beispiel was mir hier einfällt ist Fanboy, der ja in seiner Anfangszeit wirklich öfter in die Miesen gekommen ist, sich aber gefangen hat.
    An solchen Usern, kann man meines Erachtens nach sehen, dass das Karma-System doch einen gewissen pädagogischen Wert haben kann.

    Ich persönlich fände AT von den Strukturen zu überladen, wenn zu Admins, Moderatoren, Redakteuren, Helpern jetzt noch Mentoren/Tutoren hinzukommen.
    Ob eine Aufstockung der Moderatoren wirklich etwas bringt, kann ich als dem Team außenstehender nicht beurteilen, finde aber, dass seit landplage und joey Moderatoren sind, sich sehr viel getan hat und sich das Klima auch verbessert hat.

    Das ist doch das tolle hier an AT, du kannst ein noch so kleiner Fisch sein, wenn du sinnvolle Beiträge postest, werden die genauso diskutiert/angenommen, wie wenn die jetzt der Karmagott persönlich gepostet hätte ;)
     
  17. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    Der Vorschlag ist gut und auch problemlos umzusetzen, danke dafür. Eine Anmerkung bzw. Bitte hätte ich jedoch: ein winzig kleines Feedback zur Meldung. Das müssen keine Statements oder Erklärungen sein, nur die Kenntnisnahme der Meldung, vielleicht lässt sich das auch automatisieren. Oder ein Einzeiler ins Profil, PN, was auch immer.

    Grund für diese Bitte ist die Tatsache, dass Meldungen (wie sie auch heute schon oft gemacht werden) für uns als User ins "Nirvana" laufen, d.h. ich sehe nur selten, bei drastischen Massnahmen, wie und ob reagiert wurde. Ich möchte weder eine Rechtfertigung noch eine Begründung, nur die Gewissheit, wahrgenommen worden zu sein. Gerade das wäre wichtig, sonst frustriert díe Melderei nur.

    Ich habe auch bewusst geschrieben (sinngemäß), AT-User begenen dem Trend und das AT-Team unterstützt. Es geht mir darum, diese Dinge im Dialog und gemeinsam anzugehen. Die Basis dafür sollte so einfach wie möglich gehalten werden.
     
  18. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.537
    Mir stellt sich nach wie vor die Frage, warum Konsequenzen für Störenfriede ausbleiben. Wie kann die Forenleitung es dulden, dass User mit Dutzenden von "Schwach" und "Schlecht" bewerteten Beiträgen weiterhin ihr Unwesen treiben? Spätestens seit der Einführung des Bewertungssystems der Beiträge hat man doch Schwarz auf Weiß, wer den Forenfrieden stört.
    Natürlich gibt es die Verwarnpunkte und Karten, aber ich frage: Welchen sinn macht dieses System, wenn die letzte Konsequenz ausbleibt?

    Man sollte sich, von seiten der Obrigkeit, meiner Meinung nach dringend gedanken darüber machen, ob es der Gemeinschaft als ganzes nicht zuträglicher wäre, bei beratungsresistenten Problemfällen die Notbremse zu ziehen. Auf Kosten einzelner, aber zum Wohle der Gruppe, denn wie bereits richtig bemerkt wurde: Viele, eigentlich interessante, Threads werden binnen Minuten getrashed, sobald sich Trolle darin einnisten.



    #edit:
    cool. wenn mal ein beitrag von mir schlecht bewertet wurde, muss ich also nur einen screenshot machen, ein bisschen rumheulen und irgendwelche spießgesellen pushen ihn wieder für mich hoch.
     
    le_petz gefällt das.
  19. Dinofelis

    Dinofelis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    1.789
    Ich glaube, dass Apfeltalk seit ca. 2005/2006 mit einem Problem zu kämpfen hatte, dass vom User Crunshinut ausgelöst wurde.

    Das war sein merkwürdiger Versuch, Adressen und andere soziale Merkmale zu sammeln, indem er angeblich eine Art Spaßgemeinschaft gründen wollte. In dieser Zeit gab es ein sehr starkes Abdriften der Beitragsqualität. Klar, dass Google & Co. dann Krawallbrüder ins Forum lockten, da die entsprechenden Texte der "Witze" (die Crunshinut lieferte) in den Suchmaschinen obenan standen.

    Gleichzeitig gab es ein anderes Phänomen.

    Das waren die alten User. So alt, dass es knirscht. Stichwort "Bonobo", oder "cws". Die haben vordergründig immer schön geredet, aber sonst jeden fertig gemacht, der sich nicht so verhielt, wie sie es mochten. Ganz unterschwellig, und immer schön mit Absprache. Solche User haben dem Forum Apfeltalk einen unschönen Stempel aufgedrückt.

    Auf solche Alt-User kann man sehr gut verzichten. Ich bin froh, dass Apfeltalk diesen Sauhaufen endlich losgeworden ist. Es war hart, aber offensichtlich erfolgreich.

    Es gibt Sozialisierungsphasen in Gruppen wie in Foren:

    Kennenlernen
    Orientierung
    Machtkampf
    Harmonie
    Ablösung

    Apfeltalk geht jetzt langsam die Phase "Harmonie".
     
    onliner gefällt das.
  20. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Mr ist bewußt, daß das im Tagesgeschäft öfter auf der Strecke bleibt.
    Die Meldung kommt bei uns rein, der erste, der sie sieht, regelt das normalerweise, hinterläßt nötigenfalls im internen Brett eine Meinung oder einen Hinweis und greift sich den nächsten zu moderierenden Beitrag, den nächsten Doppelaccount oder die nächste Meldung. o_O

    Ob man da was automatisieren kann, entzieht sich meiner Kenntnis.
    Ich werde versuchen, öfter per PN zumindest zu erkennen zu geben, daß der Hinweis angekommen ist. Was wir dann unternehmen, bleibt aber eine Sache zwischen dem betreffenden User und dem Team und wird nicht in die Öffentlichkeit getragen. ;)
     

Diese Seite empfehlen