1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Knacken am Audioausgang des MBP Unibody

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Haenneball, 26.04.09.

  1. Haenneball

    Haenneball Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.05
    Beiträge:
    419
    Hallo!

    Ich habe seit einigen Wochen das neue Unibody MBP. So weit läuft alles primstens. Aber ein Problem hab ich auf einmal, das beim Vorgänger nicht da war: Mein Audioausgang knackst in unregelmäßigen, aber häufigen, Abständen laut und deutlich hörbar. Ich habe eine Anlage angeschlossen über Klinke/Cinch-Stecker.. Das Kabel hab ich schon getauscht, das kann es nich sein. Dann dachte ich, es ist die Audioeinheit, die sich abschaltet. Aber das kann es auch nicht sein, da das Knacken auf während laufender Musik kommt. Kommt das irgendwem bekannt vor und hat vielleicht einen Tipp für mich..? Ich hoffe nur, dass es keine Hardwaresache ist, denn ich will ungern mein neues Teil direkt abgeben müssen...

    Gruß aus der Hauptstadt.

    haenneall
     
  2. ace777

    ace777 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    304
    Hm, hast Du schon mal ein optisches Audiokabel ausprobiert? Ist nur so 'ne Idee.o_O
     
  3. Haenneball

    Haenneball Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.05
    Beiträge:
    419
    Meine Anlage hat leider keinen optischen Eingang. Nur einen "CD optical digital output", hilft das irgendwie weiter!?
     
  4. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    details! welche anlage?
     
  5. Haenneball

    Haenneball Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.05
    Beiträge:
    419
    Das ist ne relativ alte JVC Komplettanlage, hat aber ziemlich tolle Boxen: MX-J950R..
     
  6. makf

    makf Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    398
    guck dir mal nen alten beitrag von mir an, da hab ich n progrämmchen vorgestellt, dass dir helfen könnte :)

    >>klick
     
    #6 makf, 26.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.09
  7. Haenneball

    Haenneball Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.05
    Beiträge:
    419
    Ich werde es mal ausprobieren. Aber ich denke nicht, dass mir das helfen wird. Denn wir gesagt, kommt das Poppen/Knacken ja auch, während ich Musik höre. Da kann sich also nichts ausschalten... :(
     
  8. makf

    makf Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    398
    oh ja, das hab ich glatt überlesen... sry, dann war es ein gut gemeinter aber wohl dann doch unnützer rat :x
     
  9. Haenneball

    Haenneball Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.05
    Beiträge:
    419
    Danke für den Tipp! Ich dachte, das würde Abhilfe verschaffen. Leider hatte ich gerade wieder ein deutliches Knacken... Ich bin ratlos :(
     
  10. silv2222

    silv2222 Idared

    Dabei seit:
    11.12.06
    Beiträge:
    29
    Das Knacken hab ich auch bei meinem Macbook Pro Late 2008.

    Bei mir ist eher selten. Ich habe allerdings entweder die Stromversorgung der Anlage oder des Macbooks, oder die Anlage selbst in Verdacht, da soweit ich mich erinnern kann das Knacken erst auftrat, als ich umgezogen bin.

    Ich hör zwar selten über Kopfhörer Musik, aber bisher hab ich noch nie das Knacken über Kopfhörer gehört.

    Aber wie schon gesagt, da mir das Knacken erst nach dem Umzug aufgefallen ist, tippe ich fast auf irgendwelche Potentialunterschiede zwischen den Steckdosen. Hab allerdings die Anlage und das Macbook über die eine Mehrfachsteckdose laufen lassen und hab das Problem auch dann.

    Grüße,

    silv
     
  11. Haenneball

    Haenneball Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.05
    Beiträge:
    419
    Bei mir taucht das Problem in letzter Zeit auch in unterschiedlichen Lautstärken auf, mal ganz leise, mal unangenehm laut.. Ich habe auch das Stromnetz in Verdacht, da manchmal das Knacken mit Schalterbetätigung irgendwo in der Whg. auftritt, aber eben nicht immer... :S

    Hat jemand eine Idee, wie man soetwas verhindern kann. Vielleicht mit einer speziellen Steckerleiste...!?
     
  12. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Bei mir ist es so, dass meine Boxen knacken, wenn man die elektrischen Fensterläden betätigt.

    Das passiert aber auch, wenn z.B. ein iPod angeschlossen ist und hat nichts mit dem Mac zu tun, sondern ist irgendein Problem in der Stromleitung.

    Meines Wissens gibt es spezielle Steckerleisten, mit denen sich das Problem beheben lässt.
     
  13. Haenneball

    Haenneball Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.05
    Beiträge:
    419
    Die da wären? Kennst sich jemand genauer aus?
     
  14. lc4-edgar

    lc4-edgar Jamba

    Dabei seit:
    25.12.05
    Beiträge:
    55
    Servus, bei meinem MBP L08 habe ich dasselbe Problem mit dem knacken. Hab am Audioausgang die HarmanKardon Soundsticks, Stromversorgung läuft komplett über Netzfilter. Hab immer ein lautes Knacken, wenn die soundkarte aus dem "Ruhezustand" aufwacht - und wenn ich im Zimmer die Leuchtstofflampe einschalte, knackst es immer synchron zum flackern der Lampe (trotz Netzfilter). Hänge ich mein gutes altes PB G4 an die Lautsprecher, habe ich absolut keine Probleme --> hängt also nicht an der Peripherie!!!

    Laut Apple ist beim MBP alles OK.Ich denke es könnte evtl an der Firmware liegen. Mein MBP 15" kann ich z.B. auch nicht über Apfel+Umschalt+Auswurf in den Ruhezustand schicken, wacht dann nach 5sek gleich wieder auf. Habs mal beim freundlichen Apple Händler mit dieser Tastenkombination probiert, ist auch gleich wieder aufgewacht. Bin mit diesen zwei Problemen (Knacken+Ruhezustand) nur auf ein evtl neues Firmwareupdate vertröstet worden.
     
  15. Haenneball

    Haenneball Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.05
    Beiträge:
    419
    Ja, das habe ich auch gedacht anfangs. Denn ein "befreundetes", damals noch richtiges, MacBook Unibody knackste an meinen Boxen nicht, und mein altes MBP auch nicht...
     
  16. Beiron

    Beiron Bismarckapfel

    Dabei seit:
    02.06.09
    Beiträge:
    75
    Ferritkernringe um die Leitung!
     
  17. lc4-edgar

    lc4-edgar Jamba

    Dabei seit:
    25.12.05
    Beiträge:
    55
    Hab ein Ferritkern an der Audioleitung mal angetestet und hat -wie erwartet- nichts gebracht. Wenn die geschirmte Audioleitung als Antenne wirken würde, hätte das Problem ja auch beim PB G4 bestehen müssen. Eingangsseitig hängen sämtliche Netzteile an einen hochwertigen Netzfilter/Überspannungsschutz, das Problem tritt aber auch im Akkubetrieb auf.
     
  18. Haenneball

    Haenneball Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.05
    Beiträge:
    419
    Mal ne andere Frage: lc4-edgar, hast du dein MBP an einem Display mit MiniDisplay-Adapter angeschlossen? Ich habe fast das Gefühl, dass es bei mir damit zusammenhängen könnte..
     
  19. lc4-edgar

    lc4-edgar Jamba

    Dabei seit:
    25.12.05
    Beiträge:
    55
    nee, hab kein Display-Adapter, nur andere ext. Peripherie wie USB drucker/scanner u FW400 festplatte. Hatte aber schon alles abgestöpselt, sodass nur MBP über Akku und nur HarmannKardon Soundsticks über AudioOut angeschlossen waren, und trotzdem immer dieses knacken!
     

Diese Seite empfehlen