1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Klingeltöne mit Quicktime Pro?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von xthomasx, 21.07.08.

  1. xthomasx

    xthomasx Morgenduft

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    166
    Hallo,

    kann Quick Time Pro eigentlich auch Klingeltöne so wie GarageBand exportieren?
     
  2. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    du musst einfach ganz normal als ACC exportieren und dann in m4r umbenennen
     
  3. xthomasx

    xthomasx Morgenduft

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    166
    müssen die auch auf 30 sek gekürtzt sein?

    weil ich hab das schon so probiert. wird unter itunes auch als klingelton angezeigt, aber nicht gesynct.
     
  4. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    ja max. Länge ist 30 Sekunden
     
  5. mofu

    mofu Idared

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    25
    ich hab bei meinen selbstgemachten klingeltönen so eine richtig schlechte qualität auf dem iphone.. wenn ich sie mir aber normal anhöre ist davon nichts zu hören nur wenn sie auf dem iphone sind... hat jemand noch das selbe problem?
     
  6. Josiwebster

    Josiwebster Damasonrenette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    492
    Ja kenne ich !
    Bearbeite die Ringtones mit Audicity und zieh die Bässe runter, dann ist es schon viel besser !
    ...ausserdem....
    Die maximale länge eines Ringtones sind 40 sek.

    Also die Mp3 auf 40 sek. schneiden ... als AAC speichern und dann mit MakeiPhoneRingtone in eine m4r konvertieren :-D

    MakeiPhoneRingtone bringt Musikstücke auf das iPhone. Die kostenlose Software konvertiert beliebige ACC-Audio-Dateien in das iPhone-Klingelton-Format. [​IMG]


    Mit einem Audioeditor seiner Wahl erstellt der Anwender einen Ton oder ein Musikstück im AAC-Format. Diese Audio-Datei darf nicht länger als 40 Sekunden sein. Per Drag&Drop legt man die Datei auf dem Programmfenster von MakeiPhoneRingtone ab. Das Programm konvertiert den Ton und exportiert die fertige Audio-Datei in die iTunes-Bibliothek. Anschließend synchronisiert man sein iPhone.

    Fazit
    MakeiPhoneRingtone erledigt seine Aufgabe einwandfrei. Die Benutzeroberfläche könnte dabei kaum einfacher sein. Mit dem Programm kann man sich kostenpflichtige Klingeltöne sparen.


    zu finden bei Softonic http://makeiphoneringtone.softonic.de/mac

    Grüsse J
     
  7. derspacy

    derspacy Gala

    Dabei seit:
    19.07.08
    Beiträge:
    50
    Die aac kann man schnell und unkompliziert mit dem faac command line encoder erstellen, z.B.:
    Code:
    faac -c 44100 -b 96 /Users/spacy/Desktop/Metric\ -\ Fanfare.wav -o /Users/spacy/Desktop/Metric\ -\ Fanfare.m4a
    http://www.audiocoding.com/downloads.html - dort nur als src, kann man schnell selbst kompilieren. Über google findet man sicher auch Binaries.

    [klugscheiss]es sind genau 40.04 sek ;)[/klugscheiss]

    Gruß, spacy
     
  8. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    lol .. ist nicht dein Ernst ;)

    Seit wann das den ? Hat sich das geändert? Unter OS 1.x waren es immer 30 sek. Längere Dateien wurde in meine iPhone nicht abgespielt!
     
  9. derspacy

    derspacy Gala

    Dabei seit:
    19.07.08
    Beiträge:
    50
    Doch ;) Das ist meine subjektive Meinung - vor meinem 1. Mac hab ich jahrelang GNU/Linux genutzt und liebe die bash.
    GarageBand fand ich jetzt ein bisschen overdosed für diesen Zweck. Über das ffmpegx GUI kann man keine AAC audiofiles ohne Videospur erstellen lassen und tippen kann ich schneller als klicken.

    Seh ich das eigentlich richtig, dass MakeiPhoneRingtone nur die Dateierweiterung umbenennt und die Datei in die iTunes Bib kopiert? Dann bastel ich mir lieber ein kleines script...

    ... ich hoffe ihr steinigt mich nicht für diese meinung ;)

    Gruß, spacy
     
  10. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    Nö ich zumindest nicht. Nutze auch viele Skripte, aber ganz ehrlich: man muss nicht alles damit lösen! Wenn es sinnvoll ist schon, aber hier? Ist halt nicht jedermanns Sache. Viel Spaß damit ;)
     
  11. xthomasx

    xthomasx Morgenduft

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    166

    MakeiPhoneRingtone finde ich auch einfach überflüssig.

    Beliebige Datei in QT öffnen. trimmen, Export für iphone und dabei schon von .m4v in .m4r umbennen, in iTunes importieren. Done!
     
  12. BusPfarrer

    BusPfarrer Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    12.07.07
    Beiträge:
    1.694
    sorry, überlesen - geändert. :D
     
  13. Josiwebster

    Josiwebster Damasonrenette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    492
    Lol :-D
    ....also jeder wie er mag ! Ich bin mit der Drag&Drop sache sehr zufrieden...
    Ich hatte auch gedacht das es nur 30 Sek. sind, aber meine Ringtones haben alle 40 Sek. und lassen sich wunderbar auf das iPhone Syncen !!

    c ya J
     

Diese Seite empfehlen