Eine frohe Adventszeit wünscht Apfeltalk

Kleines Review: Huawei MateView 28" 4k USB-C

YoshuaThree

Millets Schlotterapfel
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
4.771
huawei-mateview-simple-and-classy-design-01.jpg



Ich wollte Euch in einem kleinem Review den Huawei MateView 28" Zoll Monitor vorstellen - den Monitor gibt es unter anderem auch bei Amazon - ich setze Euch mal den Link hier rein - einfach zur Übersicht - der Monitor kann aber auch fast überall woanders gekauft werden: https://www.amazon.de/gp/product/B09DTDFWMB/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o07_s00?ie=UTF8&psc=1

Ich habe mich für das günstigere "wired" Modell entschieden - also dem Modell, das per Kabel zur Video Übertragung angesteuert wird. Es gibt auch noch ein Wireless Modell ohne notwendigen Kabelanschluss. Da ich aber mein MacBook Air M1 auch zum Laden über USB-C anschließen wollte - ist es auch das Kabel-Modell geworden.

Und damit ist schon mal einer der wichtigsten Punkte genannt - ich betreibe an dem Monitor ein MacBook Air M1 am USB-C Port.


Zuverlässigkeit Verbindung.
Das ist aus meiner Sicht schon mal ein sehr wichtiger Punkt. Besonders bei dem einem oder anderem LG Monitor hatte ich über USB-C mit den neuen mobilen M-Rechnern von Apple immer wieder Probleme was über den USB-C Port angeht. Manchmal wurde der Monitor gar nicht erkannt, nachdem man Abends runter gefahren hat und ich musste das Kabel aus/einstecken. Oder was bei manchen Monitoren auch immer mal wieder passierte - das plötzlich das Bild schwarz wurde. Beim Huawei seit Tagen kein einziges Problem. Egal ob komplett Strom weg und wieder angeschaltet, ob Standby, ob Neustart ob das MacBook eben mal vom Monitor weggenommen und wieder angeschlossen - das MacBook wurde immer sofort erkannt und das Bild war sofort da.

Laden über USB-C auch kein Problem, am USB-C Kabel liegen 65 Watt an - für das kleine MacBook Air also mehr als ausreichend. Ob man das kleinste 14er mit 67 Watt auch ohne Probleme betreiben kann, weiß ich allerdings nicht. Sollte aber auch ausreichen, wenn man den Rechner nicht immer unter Vollast betreibt.

Bild.
Das 28,2" Zoll Display ist was Preis / Leistung angeht super! Knackig scharf, knackige Farben und mit 4k natürlich eine sehr gute Auflösung. Ich skaliere auf eine 2500er Auflösung - da mir nativ zu klein ist - aber auch mit der 2500er Skalierung ist das Bild super fein. Die Blickwinkel-Stabilität ist auch sehr gut. Und mit 400nits ist das Display extrem hell, so dass man sogar runter regeln muss. Die 28,2" Zoll auf 3:2 ist für mich absolut genial. Lange Excel Listen? Meine langen Text Dateien? Super! Und dank 28" kann ich dennoch zwei Dateien nebeneinander legen. So habe ich zwei Dateien nebeneinander und dann auch noch die super Höhe.

Ergonomie.
Der Monitor lässt sich hoch / runter stellen, drehen, schwenken, anwinkeln. Also alles was ein ergonomischer Monitor eben machen muss. Ein extra Standfuß / Halterung ist also per VESA nicht unbedingt notwendig.

Optik.
Hier gefallen mir gleich mehrere Dinge einfach.

Gefallen haben mir der sehr dünne Rahmen. Dazu das kantig moderne Design.
Der silberne Standfuß ist irgendwie ein bisschen Apple Mac Pro Käsereibe like - passt super zum Apple MacBook.
Aber auch von hinten - die Aufhängung und auch die ganze Mechanik ist optisch technisch edel ausgelegt - schaut super aus.

Nicht ganz so gefallen.
Ein einziges Manko hat der Monitor. Der Stromanschluss und diie Video Anschlüsse sind alle hinten - alle? - nein der USB C Video Anschluss ist seitlich vom Standfuß. Und das schaut bisschen doof dann aus - wer also alle Kabel weg haben will - das wird nichts. Es ist jetzt nichts extremes - aber so ein kleiner Wermutstropfen schon.

Die zwei USB und der eine Mikro Anschluss sind auch seitlich rechts am Standfuß. Aber das ist eher gut - dann so kann man externe Geräte schnell an der Seite an/abschließen, ohne dass man aufstehen muss und hinten am Monitor was ran fummeln muss. Also für die Zubehör Geräte die vielleicht nicht dauerhaft dran sind ist der seitliche Anschluss ok ...

Aber der USB-C Video und Ladeanschluss der dauerhaft an der Seite genutzt wird. Muss nicht sein. Der wäre hinten auch ganz gut aufgehoben gewesen. Werde mir jetzt wohl ein silbernes USB-C Kabel holen, das an einer Seite einen abgewinkelten L-Stecker hat. Dann sieht man auch kaum etwas.


---
Mein Fazit - den behalte ich auf dem Schreibtisch! Optisch fügt der Monitor sich super ins Apple Design ein. Aber auch seine 3:2 mit 28,2" Zoll sind für mich ideal zum arbeiten. Auflösung mit 4k, Bildqualität - super für den Preis. Und dass USB-C wirklich problemlos am MacBook passt - macht ihn aus meiner Sicht zu einem sehr interessanten Monitor.

Kann jedem Interessenten empfehlen den Monitor vielleicht in die engere Auswahl zu nehmen und sich mal anzuschauen genauer.
 

torben1

Weisser Rosenapfel
Mitglied seit
05.08.08
Beiträge
783
Ich nutze den Monitor mit einem MacBook 14er und bin auch voll zufrieden.
Im Betrieb lädt es wie gewohnt auf. Allerdings habe ich das Notebook auch nicht permanent im Volllastmodus.

Ich nutze zur Reglung der Helligkeit noch https://github.com/MonitorControl/MonitorControl#readme. Dann funktionieren auch die Tasten auf der Tastatur.

@YoshuaThree: Wenn Du ein passendes USB-C Kabel gefunden hast, kannst Du das hier auch posten? Dein Manko am Monitor ist halt auch meins ;)
 
  • Like
Wertungen: YoshuaThree

Chasper

Châtaigne du Léman
Mitglied seit
08.07.17
Beiträge
827
So ungerne ich das auch zugebe und ohne, dass ich die beiden Geräte jemals in Echt ansehen konnte gefällt mir das Design von diesem Monitor deutlich besser, als jenes des Studio Displays mit den dicken Bildschirmrändern.

Wenn so ein Ding von Apple gekommen wäre, mit 5k Auflösung und zumindest Möglichkeit (auch gegen Aufpreis) auf 90 oder 120Hz wäre ich sofort schwach geworden...
 

dtp

Grünapfel
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
7.091
Sieht schon schick aus, das Teil. Danke für den Bericht.

Sind Gehäuse und Fuß komplett aus Alu? Ich meine, ich hatte das mal irgendwo in einer Amazon-Rezension gelesen.

EDIT: Hier steht's ja.

2022-03-15_11h56_31.png

Wobei mit Rahmen ist dann wohl nicht die Rückseite gemeint, oder?

Schade, dass das MateView 28" kein MST Daisy Chaining unterstützt, um zwei Displays über nur einem USB-C-Anschluss an einem Windows-Notebook betreiben zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: YoshuaThree

ottomane

Golden Noble
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
16.039
Und schade, dass die Anschlüsse im Fuß sind, denn dadurch kann man keinen Arm anbringen. Warum macht man sowas?
 
  • Like
Wertungen: maniacintosh

dtp

Grünapfel
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
7.091
Nun ja, einen VESA Mount hat er ja eh nicht. Und da vermutlich die meisten User den Fuß benutzen, hat Huawei die Anschlüsse kurzerhand dort hinein gemacht. Finde ich auch durchaus sinnvoll, insbesondere in Verbindung mit einer Pivot-Funktion.

Wo kommt eigentlich das Netzkabel ran? Ich habe da gar keinen Anschluss für gesehen.

Nur irgendwie schade, dass der Monitor kein Air Play 2 unterstützt. Mir fehlen da leider ein paar für mich essentielle Features. Gut, Air Play 2 wäre jetzt nicht unbedingt essentiell, aber die Daisy Chain schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

ottomane

Golden Noble
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
16.039
  • Like
Wertungen: dtp

YoshuaThree

Millets Schlotterapfel
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
4.771
So ungerne ich das auch zugebe und ohne, dass ich die beiden Geräte jemals in Echt ansehen konnte gefällt mir das Design von diesem Monitor deutlich besser, als jenes des Studio Displays mit den dicken Bildschirmrändern.
Auch wenn es nicht das wichtigste ist - aber das Design ist wirklich TOP und sehr wertig. Ideal für Mac Rechner auf dem Tisch - passt super zu jedem MacBook und Mini. Man könnte fast meinen das Ding stammt aus der Apple Designer Schmiede.

Ich nutze den Monitor mit einem MacBook 14er und bin auch voll zufrieden.
Im Betrieb lädt es wie gewohnt auf. Allerdings habe ich das Notebook auch nicht permanent im Volllastmodus.
Gut zu wissen - dann klappt es mit dem 14er auch. Ich denke die 67 Watt des 14er sind auch nur unter absoluten Grenzbedingungen - ansonsten reichen die 65 Watt des Monitors wahrscheinlich zu 99,99% völlig aus.

Ich nutze zur Reglung der Helligkeit noch https://github.com/MonitorControl/MonitorControl#readme. Dann funktionieren auch die Tasten auf der Tastatur.
Ah super Danke für den Tipp!

@YoshuaThree: Wenn Du ein passendes USB-C Kabel gefunden hast, kannst Du das hier auch posten? Dein Manko am Monitor ist halt auch meins ;)
Mache ich. Leider habe ich bisher nur sowas gefunden:

https://www.amazon.de/Rechtwinklig-...pY2tSZWRpcmVjdCZkb05vdExvZ0NsaWNrPXRydWU&th=1

Aber ich hätte gerne einen 90 Grad Stecker der nach hinten weg geht.
 

Big_Jim

Alkmene
Mitglied seit
30.03.09
Beiträge
34
ich war heute bei MM und habe mir mal den Huawei Monitor angesehen, sieht sehr gut aus. Das Studio Display war fast direkt daneben da kann man nicht sagen welches Display schöner ist.
Der 3:2 Formfaktor sieht schon dagegen Gewöhnungsbedürftig aus.
 

Hornhauer

Pomme Miel
Mitglied seit
30.11.15
Beiträge
1.473
Schon wird das Display wieder interessanter. Letztens war wohl bei Geizhals ein Fehler im Datenblatt. Dort stand unter Power Delivery lediglich 15 Watt. Daher fiel der führ mich direkt raus. Aber 65 Watt ist ja top.

Nutze aktuell einen 34" Curved Ultrawide von LG, welcher auch echt super ist, aber eine höhere Auflösung wäre schon schick. Bräuchte daher auch bei 27/28" zwei Monitore.

Jetzt schaue ich mit den Huawei doch mal etwas genauer an. Speziell was Farbraumabdeckung, IPS Glow und Bildhomogenität angeht. Kann mir bei dem Preis echt nicht vorstellen, dass die Farben wirklich soooo gut sind, auch wenn er so viele darstellen kann...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: holx

Keef

Baldwins roter Pepping
Mitglied seit
17.07.09
Beiträge
3.206
Zu den seitlichen Anschlüssen:
Nur wenn der Stuhl in der niedrigsten und der Bildschirm in der höchsten Position sich befinden, sind die Anschlüsse/Stecker zu sehen.
Daher sehe ich keine Notwendigkeit, mich um ein gewinkeltes USB-C Kabel zu kümmern.

Außer dem Stromkabel - endet auf USB-C - sind noch zwei weitere Kabel beigefügt (1x USB-C auf USB-C, 1x DP auf Mini-DP).
 
  • Like
Wertungen: Mitglied 235800

YoshuaThree

Millets Schlotterapfel
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
4.771
Ich finde die 3:2 gut - aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden. Für mich für viel Texte und langen Excel Listen aber top.

Das mit dem Kabel stimmt. Auch wenn der Video USB-C Anschluss seitlich ist. Man sieht es nicht beim davor sitzen und auch nicht wenn ich auf den Schreibtisch zu laufe. Daher ist es mehr die Vorstellungen… aber nichts reales…

Das Bild ist kein 1000-2000€ Mac oder EIZO Display … wäre aber auch komisch. Aber für 500€ gehört es in DER Preisregion zu den Besten.

Ansonsten jetzt nach 2 Wochen. Bereue den Kauf nicht - weil Optik Apple like super passt - Display spitze - das Format 3:2 für mich ideal ist - und vor allem er funktioniert immer 100% zuverlässig am USB-C Port mit dem MacBook…
 

wavelow

Leipziger Reinette
Mitglied seit
09.09.14
Beiträge
1.773
Das 28,2" Zoll Display ist was Preis / Leistung angeht super! Knackig scharf, knackige Farben und mit 4k natürlich eine sehr gute Auflösung.
Ich als momentaner 5K 27" Retina User kann sich grad nicht vorstellen, dass das Bild noch schärfer oder gleich scharf sein soll bei einem 4K Monitor. Mir gefällt der Huawei auch ganz gut und die 3:2 Argumente treffen auch auf meine meisten Anwendungsfälle zu (viele Zeilen darstellen müssen usw.)
Bei meinem Retina ist die Schrift ja wie gedruckt so scharf. Wie könnte ich es mir beim Huawei vorstellen?
 

NorbertM

Breuhahn
Mitglied seit
03.01.15
Beiträge
8.699
3:2 wäre mir eindeutig zu "quadratisch". Ich hatte jetzt jahrelang ein 16:10 Display, für mich der beste Kompromiss. Leider ist dieses Format kaum noch zu bekommen, weshalb ich bei meiner Neuanschaffung auf 16:9 wechseln "musste".