[XS] Kamera bei wenig Licht: Schlechte Qualität?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von Sunwalker, 06.01.19.

  1. Sunwalker

    Sunwalker Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    598
    Moin zusammen,

    ich bin leider immer wieder von den Fotos meines iPhone XS bei schlechten Lichtverhältnissen enttäuscht. besonders bei der Aufnahme von Personen in Wohnungen bei Kunstlicht sind vor allem die Gesichter so was von grisselig, das sieht wirklich schlimm aus. Und auf dem 2x Zoom, also der anderen Linse ist es noch viel schlechter. Die Fotos mit meinem Galaxy S9 bei gleichen Verhältnissen geschossen sehen deutlich besser aus.

    Habt ihr ebenfalls das Problem, dass Low Light Bilder häufig extrem körnig sind, oder muss ich hier wohl den Apple Support kontaktieren? Ich lese bei Tests immer nur, wie viel besser das XS bei schlechten Lichtverhältnissen gegenüber dem Vorgängern sein soll, bin aber eben schwer enttäuscht von der Körnung.
     
    fotostudio1 gefällt das.
  2. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    12.210
    Ne habe keine Probleme bei wenig licht oder sogar nachts draußen...

    IMG_7574.JPG IMG_7570.JPG IMG_7569.JPG
     
    Sunwalker gefällt das.
  3. NorbertM

    NorbertM Rote Sternrenette

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    6.044
    Zeig mal Beispiele.
     
    RonaldAlt gefällt das.
  4. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.352
    Schlechtes Licht, schlechtes Bild - egal, welche Kamera. Die sind nicht als Restlichtverstärker oder Nachtsichtgeräte gebaut.
     
    implied gefällt das.
  5. Sunwalker

    Sunwalker Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    598

    Klar, das S9 schafft das eben auch durch Weichzeichnen, aber diese "fleckige" Darstellung beim XS sieht in meinen Augen einfach viel schlechter aus.
     
    #5 Sunwalker, 06.01.19
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.02.19
  6. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.352
    Ist ja phänomenal. Und jetzt nehme ich das S9, mache einfach den Abstand größer und vergrößere den Ausschnitt auf 800%.
    Dann werden alle wieder ruhig.
     
  7. implied

    implied Beauty of Kent

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    2.146
    In Vergleichstests sind die Cams der beiden Geräten doch eigentlich immer ziemlich nah beieinander - ein so starker, optisch sichtbarer Unterschied ist mal rein aus den Daten abgelesen eigentlich nicht erklärbar. Meine Bilder sind übrigens auch im dunklen geschossen gut anzusehen .....
     
    Sunwalker gefällt das.
  8. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.734
    Mal Fotos ohne das du einen solch extremen Bildausschnitt machst. Denn wenn ich bei den Foto von @Hendrik Ruoff auch auf einen solchen Bildausschnitt gehe sind seine auch nicht mehr "scharf".

     
    #8 m4d-maNu, 06.01.19
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.02.19
  9. mArKuZZZ

    mArKuZZZ Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    18.10.18
    Beiträge:
    464
    Wunderst du dich jetzt wirklich dass die Bilder bei Digizoom auf Anschlag grieselig werden?

    Das S9 hat eine bessere Blende von f/1,5, damit kommt es bei schlechtem Licht geringfügig besser zurecht als das XS mit einer Blende von f/1,8 auf der 1x Linse und f/2,4 auf der 2x Linse. Daher muss das S9 weniger glätten.

    Du solltest in Sachen Qualität wenn möglich nur "Vollbilder" vergleichen. Digizomm ist überall ein Graus, auch bei einer vollwertigen Kamera.
     
    implied gefällt das.
  10. Sunwalker

    Sunwalker Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    598
    Ja, ich finde diesen starken Unterschied auch ungewöhnlich, daher auch meine Zweifel, ob mein XS einfach nur ein Ausreißer ist.

    Zur Erläuterung: Die Fotos wurden mit Stativ aus der gleichen Position ohne Digitalzoom geschossen. Gezoomt lediglich im Bildbearbeitungsprogramm auf jeweils 200% bei S9 und XS 1x Linse, bzw. 100% bei 2x Linse. Anschließend nur noch auf den gleichen Bereich beschnitten. Ich vergleiche also nicht Äpfel mit Birnen bei den Beispielbildern. Trotzdem anbei noch mal ohne die Reduktion aufs Wesentliche.
     
  11. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.352
    das wäre von der Logik her ja konsistent mit der Aussage des TE, dass das iPhone sch**sse sei.

    Der Punkt ist doch aber, dass alle aufnahmerelevanten Parameter im wahrsten Sinne des Wortes im Dunkeln bleiben - weder kennen wir den Abstand Kamera-Motiv, noch den Vergrößerungsfaktor, der sich dann daraus ergibt, noch die Lichtmenge, die bei der Aufnahme vorhanden war. Dass wie ich schrieb bei schlechtem Licht alle Kameras auch nur schlechte Bilder machen, wenn man nicht entsprechend den beeinflussenden Faktoren entgegenwirkt (Stativ, längere Belichtungszeit, niedrige ISO), das ist ebenso wahr wie dass bei solchen verrauschten Bildern es dann eben auf die Vergrößerung und den Ausgabemaßstab ankommt.

    Wenn der TE ein wenig Ahnung von Fotografie hat - und davon gehe ich aus, weil er mit Bedacht entsprechende Vergrößerungen gefertigt hat, um seine Aussage zu untermauern, dann kann ich das nur als schlimmeren Fake-News- und damit Trollversuch titulieren.
    Bin raus.
     
    m4d-maNu und Hendrik Ruoff gefällt das.
  12. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.734
    Stimmt du vergleichst nicht Apfel mit Birnen, aber du hast trotzdem einen Bildausschnitt erstellt und diesen auf 200% gezoomt und hast so also nicht die eigentlichen Bilder gezeigt. Diese dürften von der Qualität sicherlich ähnlich sein sein wie die von @Hendrik Ruoff. Also in der Normalen Betrachtung immer noch gut.

    Bei einen solchen Vorhaben ja, dann wäre die iPhone Kamera Scheisse aber bei so etwas würden auch die DSLR keine gestochen Scharfen Bilder mehr anzeigen. Es würde zwar vermutlich auch nicht so ein Bildmatsch raus kommen wie uns oben gezeigt werden aber Scharf ist dennoch etwas anders.


    edit:
    Nach meinen Post wurden in Beitrag 10 nun noch die Originalen Bilder beigefügt, schaut wirklich bisschen seltsam aus und so wenig Licht ist eigentlich auch nicht vorhanden.
     
    #12 m4d-maNu, 06.01.19
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.19
    Sunwalker gefällt das.
  13. Sunwalker

    Sunwalker Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    598
    Das Foto mit der 2x Linse ist bereits bei der Betrachtung am iPhone schlecht. Dort sieht man die Flecken bereits ohne zu zoomen. Am PC Bildschirm ganz zu schweigen. Mit der 1x Linse ist es besser, aber auch da sehe ich die Flecken an meinem 24 Zoll Monitor bereits deutlich und das Bild sieht, zumindest für mich, einfach deutlich schlechter als das mit dem S9 geschossene aus.
     
  14. mArKuZZZ

    mArKuZZZ Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    18.10.18
    Beiträge:
    464
    Naja, ganz lässt es sich nicht abstreiten, dass die Androiden die Nase noch vorne haben was die Bildqualität angeht. Apple hat da mit den 2018er iPhones zwar aufgeholt, aber noch nicht aufgeschlossen. Ich war mit den Fotos, die mein S6 gemacht hat auch immer sehr zufrieden, auch bei schlechtem Licht. Da merkt man halt den Unterschied bei der Blende.

    Wenn die obigen Fotos wirklich nicht großartig gezoomed sind vermute ich dass es bei der Aufnahme zappenduster im Raum war. Anders kann ich mir die Ergbenisse nicht erklären.

    @Sunwalker Poste doch hier mal die ungezoomten Ausgangsfotos.
     
  15. Sunwalker

    Sunwalker Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    598
  16. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Pomme d'or

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    3.102
    Pixelpeeper. ;)
     
  17. Sunwalker

    Sunwalker Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    598
    Tja, schön wäre es.
     
  18. mArKuZZZ

    mArKuZZZ Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    18.10.18
    Beiträge:
    464
    Alter Schwede. :confused: Hat da jemand an Filtern gespielt?!

    Ich habe mal bei mir in der von außen dämmerig beleuchteten Wohnung gerade zwei Testfotos gemacht (es war wirklich duster), eines ohne Deckenlicht und eines mit Deckenlicht. Dabei war es auf dem Foto ohne Deckenlicht merklich dunkler als auf deinem Foto und auf dem Foto mit Deckenlicht ungefähr wie auf deinem Foto. Wenn ich das Foto ohne Deckenlicht auf 200% zoome ist das Ergebnis schon arg grieselig, geht in die Richtung deiner Bilder, ist aber nicht annähernd so krass. Wenn ich das Foto mit Deckenlicht auf 200% zoome ist das Ergebnis eigentlich akzeptabel und weit von deinen Fotos entfernt.

    Ich vermute da ist bei deinen Aufnahmen irgendwas schief gelaufen.

    Edith hat gerade mal die iCloud durchgezappt. Bei Tageslicht gemachte Fotos sehen gut aus auf 100%, aber bei Aufnahmen bei "schwierigen Lichtbedingungen" ist die Fotoqualität auf 100% ausbaufähig. Vielleicht gibt es da ja noch mal ein Software Update.
     
    Sunwalker gefällt das.
  19. Sunwalker

    Sunwalker Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    598
    Ist im Automodus aufgenommen. Alles auf Standardeinstellungen. Ich kann es mir auch nicht erklären, warum die Aufnahmen mit meinem XS so fleckig werden (das sind ja jetzt auch nur Beispiele. Leider ist es bei vielen Low Light Aufnahmen bei mir mit dem XS so).

    Gibt es denn eine Einstellung, die dazu führen könnte? Oder sollte ich mich tatsächlich mal an den Applesupport wenden?

    PS: "Intelligente HDR" ist aktiviert. Worauf steht es bei euch?
     
  20. iTom62

    iTom62 Carola

    Dabei seit:
    16.11.05
    Beiträge:
    112
    Sieht aus wie ein Mosaik-Filter...
     
    Sunwalker gefällt das.