1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone an iPod Hi-Fi angeschlossen jetzt kaputt :-(

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von Liam, 31.01.08.

  1. Liam

    Liam Braeburn

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    42
    Hallo alle zusammen,

    ich habe ein US-iPhone mal kurz an meinen iPod Hi-Fi (oder bekannt als Boombox) anschließen wollen. Dabei ging das iPhone aus und es ließ sich nicht wieder einschalten.

    Die nächsten 30 Min. wurde das iPhone immer wärmer, vermutlich der Akku, und kühlte sich wieder ab.
    Danach machte es keinen Mucks mehr und reagiert auch auf nix mehr.
    Auch ein Reset mit dem Home-Button und der Einschalt-Taste half nicht und das anschließen an meinen Mac ebenso wenig.

    Zwar hat mein iPhone noch Garantie, aber hier in Dt. bringt diese nichts, weil ich es nicht von T-Mobile gekauft habe, laut einem Apple-Mitarbeiter bei der Hotline.

    Kann mir einer helfen?
    Bin kein Techniker, aber ist der Schaden vielleicht gar nicht so schlimm?

    Dass das iPhone durch das Anschließen an den iPod Hi-Fi kaputtgeht, darf gar nicht sein.

    Bitte um Hilfe!

    Viele Grüsse,

    Liam
     
  2. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Vielleicht ein unglücklicher Zufall, und der Akku hat sich genau während das Phone an der Audiostation hing, verabschiedet.
    Klingt auf jeden Fall nach einem Akku-Defekt.
    Pech.
     
  3. lebiLL

    lebiLL Martini

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    649
    Ist ein bekanntes Problem. Gibt schon mehrere Threads dazu...
    Leider Pech gehabt! Lipos sind halt echt empfindlich!

    Wenn tatsächlich nur der Akku defekt ist, dann kannst du den natürlich selber auswechseln.
     
  4. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Da gab es schon viele Probs mit...musst halt sehr aufpassen, wo du das iPhone reinsteckst.
     
  5. Liam

    Liam Braeburn

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    42
    @lebiLL:

    Wo sind diese Threads?

    Ich konnte bisher keine Berichte darüber finden, auch mit der Such-Funktion nicht.

    Da fehlen mir die Stichwörter.

    Vielen Dank schon mal!

    Liam
     
  6. DerPrenzlberger

    DerPrenzlberger Damasonrenette

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    492
    Also mein iPhon steht öfter mal in der Boombox und macht nie Probleme
     
  7. lebiLL

    lebiLL Martini

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    649
    ...war auch nicht einfach für mich! Hier ist schonmal einer:

    http://www.apfeltalk.de/forum/ohne-worte-t108103.html

    Vielleicht einfach mal den Betroffenen fragen!
    Da dies ein bekanntes Problem ist, solltest du mal schauen, ob du rausfinden kannst, was dabei genau kaputt geht. Wenn es nur der Akku sein sollte, so kannst du es selber (wenn auch mit etwas Aufwand und Löten) reparieren!
     
  8. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Es soll jetzt kein Vorwurf sein, aber warum schließt ihr eure iPhones an Geräte an, die nicht dafür gedacht sind?

    Ein iPhone ist kein iPod (auch wenn die Grundtechnik wahrscheinlich identisch ist). Ich stand auch schon vor der Versuchung mein iPhone an meinem iHome-Wecker anzuschließen, aber Berichte aus dem Internet (und bei AT) haben mich zurückgehalten...

    Gruß,
    Venden
     
  9. r.h

    r.h Boskop

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    210
    Guten Tag,
    ich schließe mein iPhone auch immer an die iPod HiFi Kiste an und (klopf auf Holz) es funktioniert wunderbar.

    Wenn die Kiste überhaupt nicht für das iphone in Frage kommen würde, warum erscheint dann in den Einstellungen des iPhones der Unterpunkt "iPod HiFi", unter dem man die Equalizereinstellungen vornehmen kann?

    Gruß
    Rainer
     
  10. Liam

    Liam Braeburn

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    42
    Hallo Venden,

    das kann ich dir sagen.
    Zwar habe ich auch mal von einem Bericht gelesen, wo ein iPhone durch das anschließen an eine Dock-Station von Bose kaputt gegangen ist, was aber laut Bericht nicht sein sollte und der Hersteller sich dann bereit erklärt hat, die Kosten für die Reparatur vom iPhone zu übernehmen.

    Ich, mir nichts dabei denkend, dass es beim iPod Hi-Fi genauso wäre (was wohl im Allgemeinen nicht der Fall ist, wie bei Beiträgen weiter oben zu lesen ist), ging davon aus, dass es bei Apple Produkten nicht passieren dürfte.
    Und wenn diese Geräte zueinander nicht kompatibel sein sollten, so dürfte ein Kurzschluß auch nicht passieren, sondern nur dass eben keine Musik kommt!

    Laut einem Apple Mitarbeiter von der Hotline seien diese tatsächlich nicht kompatibel zueinander.
    Aber diese Info hatte ich leider nicht als Endverbraucher.

    Wie dem auch sei, ich hoffe, dass es wirklich nur am Akku liegt und habe mir schon einen Ersatzakku geordert bei "ibäh".
    Wird sich bald zeigen, ob ich mein iPhone wieder nutzen kann oder nicht.

    Oder weiß hier jemand noch anderen Rat?
    Nur her damit!

    Viele Grüsse,

    Liam
     
  11. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Hallo Liam,

    ich könnte mir denken, dass wenn es hart auf hart kommt, Apple und andere Zubehörfirmenn damit kommentiert, dass auf den Produkten kein iPhone-Aufkleber ist/war:
    [​IMG]
    Bildquelle: www.iphonefreak.com

    Damit sind die aus dem Schneider und die iPhone-User bleiben auf den Schaden sitzen :(

    Gruß,
    Venden
     
  12. DerPrenzlberger

    DerPrenzlberger Damasonrenette

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    492
    Das Logo ist garnichts wert. Das hat vor keinem Gericht bestand. Das heißt nur das es extra getestet wurde und die Kompatibilität sicherstellt. Der Umkehrschluss, dass alles ohne das Logo auf eigene Gefahr geschieht ist nicht zulässig.

    Grundsätzlich ist die Schnittstelle entscheidend. Das ist das Dock und das ist von Apple spezifiziert. Da sowohl iPhone als auch HiFi von Apple sind, kann ich erwarteten, dass bei den Spezifikationen entsprechen. Bei anderen würde ich den Hersteller haftbar machen.
     
  13. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    Generell würde ich an deiner Stelle sofort bei Apple anrufen und auf Reparatur pochen. Aber du hast ja leider kein T-Mob iPhone da wird das wahrscheinlich schwer :( Blöde Sache.

    Mein iPhone läuft am iPod Hi-Fi. Habs aber nur kurz ausprobiert. Mich nervt, dass diese Meldung immer kommt und ich habe bei ipodfun.de schon von dem Bose Problem gelesen, daher nutze ich iPhone und hi-fi nicht mehr zusammen
     
  14. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Hmmm... bist du dir da so sicher?

    Ich kenn mich rechtlich nicht aus, aber dann könnte ich auch an der Tankstelle damit argumentieren, dass ich falschen Sprit in meinen Tank gefüllt habe, und deswegen mein Motor nun kaputt ist - z. B. passt Im Einfüllstützen vom Benziner auch der Dieselrüssel rein.

    Dock ist nicht gleich Dock... nur weil der Anschluss identisch ist, muss doch nicht der gleiche Output kommen.

    Aber ich lasse mich immer wieder gerne des Besseren belehren - bin ja noch lernfähig, obwohl ich nicht mehr der jüngste bin :)
     
  15. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    die apple boombox ist nicht iphone-geeignet, da die stromversorgung des dockconnectors nicht auf das gerät abgestimmt ist.

    wenn du glück hast, wird der schaden trotzdem als garantiefall anerkannt.
     
  16. SoCkEnRoCkEn

    SoCkEnRoCkEn Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    07.09.06
    Beiträge:
    434
    ist ein US phone ;)

    Gruß
     
  17. Blutkuss

    Blutkuss Cox Orange

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    101
    Das argument mit der Tankstelle ist etwas Flasch.

    Weil der Diesel Rüssel zu Gross ist daher passt er nicht in den Einfüllstutzen.

    Aber wenn die schnitstellen gleich sind müssten eigendlich die hersteller dafür haften.

    Z.b am USB an deinem Rechner steckst du ja auch alle geräte mit usb oder musst du erst nachlesen ob das gerät da dran passt NEIN und warum weil es eben die schittstelle zuläst.
     
  18. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Dann dreh mein Beispiel einfach um... der Sinn ist der gleiche...
    Das ist ein Standardanschluss... was man bei einen Dock nicht behaupten kann.

    Noch ein Beispiel, direkt von Apple: Warum geht das Dockingkabel mit Firewire (iPod 3. Generation) nicht mit iPods, welche an USB angeschlossen werden sollen, z.B. iPod Nano 2. Generation?

    Anschluss ist identisch, trotzdem klappt es nicht.

    Ich hab in der Anleitung von meiner iHome nachgeschaut, und da steht auch nur, dass die iPods über die Dockingstation funktionieren. Das iPhone wird nicht erwähnt.

    Wenn ich jetzt mein iPhone kaputt mache, wird mich iHome bestimmt auf die Anleitung verweisen.

    Wie schon oben geschrieben, ich weiß nicht wie es rechtlich ist, aber für was gibt es sonst Anleitungen?

    Gruß,
    Venden
     
  19. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Huh... Ich nutze mein iPhone bis jetzt auch bedenkenlos an meinem iPod-Autoradio-Adapter, der stammt noch aus Zeiten, da wusste wahrscheinlich selbst Apple noch nix vom iPhone. ;) Klappt auch problemlos, nur warm werden tuts manchmal auch. Habe keine Lust, dass es auch eines Tages den Geist aufgibt.
     
  20. lebiLL

    lebiLL Martini

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    649
    Anschluss identisch, keine Funktion: OK

    Anschluss identisch, Gerät verbrutzelt: Das darf einfach nicht sein. Basta!
     

Diese Seite empfehlen