• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

iPhone 13 Pro: Kameraabstriche bei niedrigstem Speicher

Max Mohr

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
05.01.21
Beiträge
17



Vergangenen Dienstag wurde im Rahmen des California Streamings die neue iPhone Generation vorgestellt. Das iPhone 13 Pro soll nun in ProRes aufnehmen können.

Wer 4k in ProRes aufnehmen will, muss jedoch auf einen höheren Speicher zurückgreifen. Sowohl Pro als auch Pro Max können in der Standardausstattung mit 128 GB internen Speicher nur in 1080p ProRes filmen.
iPhone 13 Pro mit 256 GB für 1269 Euro


Den meisten Nutzern wird dieser Kameraunterschied wahrscheinlich nicht auffallen. Sollte das iPhone jedoch in gewünschter Auflösung zum Filmen genutzt werden wollen, muss tiefer in die Tasche gegriffen werden. Es werden beim Pro 120 Euro mehr fällig. Ob dieses Feature den Aufschlag wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Seit heute können alle Versionen des iPhone 13 vorbestellt werden.

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Wertungen: Andreas Vogel

Yiruma

Westfälischer Gülderling
Mitglied seit
21.12.14
Beiträge
4.560
Hat Apple doch schlau gemacht.
Möchte gar nicht wissen, wieviele Nutzer nun sinnlos 120€ mehr zahlen.;)
 

Jackie_8oy

Boskop
Mitglied seit
07.09.18
Beiträge
206
Exakt - aber ich könnte wenn ich wollte Ich weiß selber, dass das bescheuert ist, aber so bin ich diese kleine Stimme im Hinterkopf losgeworden.
 

ChavezDing

Schafnase
Mitglied seit
25.03.11
Beiträge
2.254
Ich bin mal auf die ersten Tests gespannt wie viel Speicher ProRes dann frisst. Gibt nicht ohne Grund das 1TB Phone vermute ich, ob man da mit 256 glücklich wird...mal sehen. Wobei man die ProRes Dateien ja ohnehin dann zügig bearbeitet und exportiert anstatt sie sinnlos in der Gegend herumzutragen (hoffe ich :D).
 

zaphodbeeblebro

Roter Seeapfel
Mitglied seit
28.10.07
Beiträge
2.110
Ich finde es nun nicht verwerflich. Dieses Feature beim 128 GB iPhone freizugeben würde mehr Unmut erzeugen.
7GB pro Minute frisst es. Also macht es keinen Sinn beim 128 GB iPhone.
Man könnte nun sagen, ok, das ist doof weil es keine externe Speicherkarte gibt…. Aber ja. Das Thema ist ja schon immer da.
Aber man muss auch sagen, wie viele Leute benötigen das Feature. Nicht viele. Wenn ich es vielleicht sogar beruflich nutzen möchte, dann sind die 120€ eh egal.
 

Zug96

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
3.307
Naja wenn 1 Minute 4k in ProRes 6-8GB schlucken müsste, macht diese Einschränkung durchaus Sinn. Grade “Normalos“ sollten diese Funktion sowieso nicht nutzen für Alltagssituationen. Ansonsten hast du schon nach wenigen Tagen Schlangen von Leuten in den Stores die rumjammern, das ihr IPhone voll sei, obwohl sie ja nichts auf dem IPhone hätten.
 

Blurryface

Reinette de Champagne
Mitglied seit
22.04.18
Beiträge
423
Das ist aber mal wieder typisch Apple.
Sie wollen einem vorschreiben, wie die Leute ihren Speicher nutzen.
Und wenn ich 128GB mit einem einzigen Video fülle, kann das Apple egal sein.
Technisch ist es möglich, aber Apple beschränkt es nur auf Grund der Speichergröße auf 1080 p ProRes.
Absolut inakzeptabel in meinen Augen.
Hier sollen die Käufe für 256GB und aufwärts künstlich angehoben werden.
 

Prince_Antony

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
08.06.20
Beiträge
105
Ob man das jetzt braucht oder nicht, ich denke dass die Geräte ab 256 GB aufwärts künftig einen höheren Gebrauchtpreis erzielen, da ja nur sie quasi den vollen Funktionsumfang bieten. Da könnten 128 GB zum Laden wieder werden.
 

Dario von Apfel

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
08.07.12
Beiträge
1.966
ProRes am iPhone ist eh quatsch. Selbst die Profis werden es nicht nutzen. Denn wie bekomme ich denn meine mehrere 100GB an Daten runter vom iPhone? Über Lightning mit USB 2.0? Geht nur über Nacht. Oder doch lieber über AirDrop was auch nicht viel schneller ist und störanfällig?
 

Rubber Duck

Ontario
Mitglied seit
16.10.16
Beiträge
346
Ab 128 GB wäre es schon sinnvoll gewesen, so werden nämlich mehr Personen angesprochen, und der Wiederverkaufspreis, vom Smartphone, war immer schon vom Speicher, mehr oder wenig abhängig.
Und wie schon erwähnt wurde, kann es doch eigentlich jedem egal sein, was man mit seinem Smartphone, anstellen möchte. 🙃👍