• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

iPhone 12 mit 20W-Netzteil?

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
10.270
  • Like
Wertungen: saw

johnnytravels

Carola
Mitglied seit
26.03.19
Beiträge
112

schaut eher aus als wäre keines dabei.
finde das aber Sinnvoll.
2020 hat doch jeder nen ganzen Schrank voll Ladegeräte...
Apple könnte noch einen drauf setzen um e-Waste zu vermeiden und Kosten zu senken: Port am iPhone USB-C umstellen!
Dann bräuchte man auch keine proprietären Kabel mehr beilegen...
 

Plumpsklo

Rhode Island Greening
Mitglied seit
08.04.19
Beiträge
477
Das ist doch so unnötig. Benutze das Gerät doch einfach. Warum über einen solchen Unsinn Gedanken machen, vergebene Lebensmühe. iOS hat ja schon einen entsprechenden Lademodus integriert, einfach Kabel dran wenn es beliebt und gut sein lassen.
Ich will das Gerät laden, nicht nutzen. Ich lege es momentan auf ein Ladepad auf dem Nachtkästchen. Wofür brauche ich da eine 10W Ladung? Und wenn ich mit Kabel laden müsste: Wofür soll das über Nacht mit 20W geladen werden? Das produziert alles Wärme.
Wenn es schnell gehen muss, ist die Funktion top. Allerdings will ich es über Nacht gerade langsam.

Auch dein entsprechender Lademodus funktioniert bei mir gar nicht. Schaue ich mal um 5 Uhr früh aufs Telefon (obwohl ich sonst um 7 Uhr aufstehe), ist es bei 100%. Diese Funktion ändert auch nicht die Tatsache, dass es bis 80% schnell lädt.

Wieso wird ausgerechnet bei Apple eigentlich immer eine Funktion schlecht geredet, bis sie nicht tatsächlich kommt? Verstehe ich nicht. Da hat man den Eindruck, Apple ist unfehlbar und das Fehlen einer Funktion ist das beste überhaupt. Oder bist du so engstirnig und kannst nur von dir auf andere schließen?

Wegen meiner können die diesen Schalter auf Langsamladen in den Tiefen der Bedienungshilfen verstecken. Aber wünschenswert wäre er. Ich quäle nunmal leider nicht gerne. Wer glaubt, Schnellladen hat keinen Einfluss auf die Lebensdauer, der irrt.
 

saw

Brauner Matapfel
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
8.427
Ich könnte dann das Kabel und Netzteil vom alten iPadPro nutzen ^^

Im Ernst, die schwachen hat vielleicht fast jeder in der Schublade liegen, wobei die meist bei mir mit den alten iPhones weiter gegeben werden.
Aber ein stärkeres dürfte bei "Ottonormalverbraucher" noch nicht in Hülle und Fülle rum liegen und würde schon Sinn machen.
 
  • Like
Wertungen: Mure77

Zwuckel

Transparent von Croncels
Mitglied seit
04.11.10
Beiträge
311
Woher kommt diese Glaube, dass "fast jeder" ein Ladegerät hat oder gar "nen ganzen Schrank voll" .. ? Wenn dem wirklich so wäre, ist das für mich die nächste Erkenntnis, wie krank und kaputt unser System ist!

Wenn in diesem Forum das Wort Nachhaltigkeit in den Mund genommen wird, sind die meisten Nutzer scheinbar total bedacht, lange ihre Geräte zu nutzen und diese dann irgendwann weiterzugeben. Woher kommt nun plötzlich dieser Überhang an Aufladegeräten?
 

mainzer999

Champagner Reinette
Mitglied seit
24.08.09
Beiträge
2.636
Das frage ich mich auch, da ich wenn ich ein neues iPhone kaufe, das alte mit komplettem Zubehör verkaufe...

Trotzdem gibt es einen gewissen Überhang, bei 2 iPhone´s und 2 iPad´s im Haushalt sind das vier Ladegeräte...
Plus die 2 Qi-Ladestationen...
 

breze28

Kaiser Alexander
Mitglied seit
25.12.09
Beiträge
3.946
Man hat ja nicht nur iPhone und iPad.

MacBook hat eins dabei
Taschenlampe hatte ein Netzteil dabei
Fahrrad Computer hatte ein Netzteil dabei usw.

Das sind Geräte, die ich aktuell nutze, aber dafür nur 1-2 Netzteile verwende. Der Rest vergammelt im Schrank.

Es wäre generell besser, wenn bei keinem Gerät ein Netzteil dabei wäre.
 
  • Like
Wertungen: Mr. Frog

johnnytravels

Carola
Mitglied seit
26.03.19
Beiträge
112
Und wie lädt der Nutzer dann?
Mit einem Netzteil, das er sich überall für günstig kaufen kann, wenn er nicht schon eines von irgendeinem kürzlich gekauften Gerät besitzt.
Ich will ja nicht sagen, dass ich das penny-pinching von Apple gut finde (mein erstes PB12 hatte sogar noch Videoadapter dabei), aber aus ökologischer Sicht wäre es sinnvoll, die Anschlussvielfalt zu weit wie möglich zu reduzieren und auf Anschlüsse zu setzen, die möglichst weit verbreitet sind.
 

beeker2.0

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
15.09.14
Beiträge
2.754
Ist das je passiert? Ich behaupte: sowas geht gar nicht. Ich lade seit dem Auspacken "schnell", der Akku ist wie an Tag 1. Keinerlei Veränderung spürbar.
Mein iPad Pro 2 lade ich schnell. Der Akku hat (gefühlt -ok) dramatisch weniger Kapa nach knapp 2 Jahren als der Vorgänger. Ich denke, dass diese Kleinstakkus sich vom Prinzip her ähnlich verhalten wie Akkus in E-Autos - schnell laden erhöht die Degradation.
 

Misto

Hildesheimer Goldrenette
Mitglied seit
06.11.18
Beiträge
679
Woher kommt diese Glaube, dass "fast jeder" ein Ladegerät hat oder gar "nen ganzen Schrank voll" .. ? Wenn dem wirklich so wäre, ist das für mich die nächste Erkenntnis, wie krank und kaputt unser System ist!

Wenn in diesem Forum das Wort Nachhaltigkeit in den Mund genommen wird, sind die meisten Nutzer scheinbar total bedacht, lange ihre Geräte zu nutzen und diese dann irgendwann weiterzugeben. Woher kommt nun plötzlich dieser Überhang an Aufladegeräten?
Mit Nachhaltigkeit hat das bei Apple aber schlicht nichts zu tun, sondern mit Kostenersparnis. Neben dem Zubehör selbst, das man überteuert über seinen Store vertickt, spart man so Verpackung und damit Lade- und Logistikkosten.

Und das bei den Gerätepreisen...

Nett verpackt unter „Nachhaltigkeit“ schluckt es dann die Masse, dabei geht es ausschließlich ums Geld.
 

you're.holng.it.wrng

Roter Seeapfel
Mitglied seit
27.01.14
Beiträge
2.127
Woher kommt nun plötzlich dieser Überhang an Aufladegeräten?
Ganz einfach, weil Apple seit Jahren "minderwertige" 5Watt Ladegeräte beilegt.
Und wir uns schon lange Fast-Charching Ladegeräte gekauft haben, und inzwischen zusätzlich noch QI-Ladepads angeschafft haben, die ebenfalls mehr als 5Watt Ladestrom können.
Also liegen die "alten" Ladegeräte rum.
Tatsächlich ist es so, dass meine Ladegeräte die bei Apple beiliegen garnicht mehr ausgepackt werden, und einfach orginalverpackt in der Verpackung bleiben.
Und denoch habe ich mindestens 5,6 alte original Apple-Ladegeräte im Schrank. Weil: in der Anfangszeit als zweit, oder dritt Ladegerät nachgekauft, inzwischen aber durch Anker & Co ersetzt sind. Teilweise aber auch mal ein iPod/iPhone kaputt, gegangen usw.

Ist also nicht "plötzlich" gekommmen, sondern hat sich über die Jahre so angesammelt.
Wer aber jetzt plötzlich neu bei Apple einsteigt, der hat natürlich auch keinen plötzlichen überhang.

PS: Ein 15WATT Netzteil, und ein iPhone das wenigstens mal 15Watt Fast-Charge könnte (und nicht nur 7,5) wäre natürlich nice. Zumindest mal die 12Watt Ladegeräte die beim iPad dabei sind, wären mal an der Zeit gewesen. Das aber eigentlich schon seit 2015...

Aber, die alten 5Watt Ladegeräte, die braucht wirklich keiner mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:

doc_holleday

Graue Französische Renette
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
12.185
...und dann machen sie (Apple) gleichzeitig den Wechsel auf USB-C (an beiden Enden) und keines der alten Apple-Kabel und -Netzteile passt mehr... :eek:
 

dtp

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
3.517
Fahrrad Computer hatte ein Netzteil dabei usw.
Von wegen. Garmin verkauft seine Edge Fahrradcomputer und die Varia Lampen ohne Netzteile. Denen liegt auch nur jeweils ein Kabel bei. Die meisten Hersteller verzichten mittlerweile auf die Beigabe von Steckernetzteilen.
 

Reemo

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.548
@dtp

Was für Standard 5W Geräte ja auch in Ordnung geht. Wenn aber ein Fast Charge mit 20W angekündigt wird, darf so ein Netzteil meiner Meinung nach gerne dabei liegen.
 

Zwuckel

Transparent von Croncels
Mitglied seit
04.11.10
Beiträge
311
Ganz einfach, weil Apple seit Jahren "minderwertige" 5A Ladegeräte beilegt.
Und wir uns schon lange Fast-Charching Ladegeräte gekauft haben, und inzwischen zusätzlich noch QI-Ladepads angeschafft haben, die ebenfalls mehr als 5A Ladestrom können.
Also liegen die "alten" Ladegeräte rum.
Tatsächlich ist es so, dass meine Ladegeräte die bei Apple beiliegen garnicht mehr ausgepackt werden, und einfach orginalverpackt in der Verpackung bleiben.
Und denoch habe ich mindestens 5,6 alte original Apple-Ladegeräte im Schrank. Weil: in der Anfangszeit als zweit, oder dritt Ladegerät nachgekauft, inzwischen aber durch Anker & Co ersetzt sind. Teilweise aber auch mal ein iPod/iPhone kaputt, gegangen usw.

Ist also nicht "plötzlich" gekommmen, sondern hat sich über die Jahre so angesammelt.
Wer aber jetzt plötzlich neu bei Apple einsteigt, der hat natürlich auch keinen plötzlichen überhang.

PS: Ein 15WATT Netzteil, und ein iPhone das wenigstens mal 15Watt Fast-Charge könnte (und nicht nur 7,5) wäre natürlich nice. Zumindest mal die 12Watt Ladegeräte die beim iPad dabei sind, wären mal an der Zeit gewesen. Das aber eigentlich schon seit 2015...

Aber, die alten 5A Ladegeräte, die braucht wirklich keiner mehr...
Verstehe. Ich persönlich bin nicht plötzlich dabei (seit 2009) und habe trotzdem keinen Überhang, da meine Ladegeräte mit den alten Geräten weitergegeben bzw. verkauft werden.

... und diese "minderwertigen" Geräte bis jetzt ziemlich ausreichend für mich waren. 🤷‍♂️