iPad Pro 2018 Pencil "kratzt" über das Display?

Dieses Thema im Forum "iPad" wurde erstellt von Boedefeld, 23.11.18.

  1. apfelschnitz

    apfelschnitz Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.12.18
    Beiträge:
    9
    Danke für eure Antworten.

    @Boedefeld Vor Weihnachten klappt es bestimmt nicht mehr. Austauschgeräte, sind ja nie vorhanden, die werden immer bestellt, was immer mehrere Tage dauert. So dass man immer gezwungen ist, ein zweites Mal zu kommen. Ich wollte eigentlich keine Folie drauf machen, vielleicht bin ich aber dazu gezwungen, schade dann aber um die Darstellungsqualität des Displays. Du hast dir vermutlich Paperlike darauf gemacht oder?

    @oim
    Eine Vermutung, dass es so sein könnte, hatte ich ja auch zuerst und entsprechendes beim ersten Mal im Store den Apple-Genius gefragt, der mir aber erwiderte, dass es aus der Box sofort richtig sein muss, heißt keine Einlaufphase, sondern Tausch. Tja, deswegen bin ich da, wo ich jetzt bin, hätte ich nur nicht getauscht! Bereue das total, wenn ich deine Aussage lese. Jeder Umtausch hat irgendwelche anderen Fehler offenbart. Dass man mal ein Montagsmodell erwischt: ok, geschenkt. Aber gleich mehrmals hintereinander? Scheint mir eher an einer zu weitmaschigen QA zu liegen oder ein Zulieferer/Produzent, der die Produktion nicht ganz im Griff hat.
    Theoretisch steht jetzt wegen des knarzenden, knackenden, nachgebenden Displays der 3. Austausch (viertes Gerät) bevor. War heute also wieder dort, etwas bockig waren sie dann aber schon im Store (geht ja auch ins Geld das Ganze) und konnten das zuerst nicht nachvollziehen, da im Store der Geräuschpegel sehr hoch ist, mußten daher in einen leiseren Nebeneingang gehen, dann war es hörbar. Trotzdem ging dann der typische Verkäufersprech los, dass es beim neuen iPhone ja auch knarzt, wenn man das Ladekabel reinsteckt, und das Knarzen/Knacken wäre eventuell konstruktionsbedingt. It's not a bug it's a feature! Nur, kleiner Unterschied: Kabel einstecken und iPhone-Aufladen passiert im Schnitt einmal am Tag. Wenn ich das iPad acht Stunden lang zum Zeichnen nutze, dann hab ich während der ganzen Arbeitszeit 'ne Quitscheente an der Backe. Außerdem kommt noch das Gewicht der Hand dazu, die genau auf dieser Stelle aufliegt, also als Dauerzustand viele hundertmal pro Tag belastet und entlastet, und das Display entsprechend biegt. Dadurch fühlt sich das dann eher wie eine zukünftige Sollbruchstelle an. Andersherum (180° gedreht) halten, macht für einen Zeichner leider keinen Sinn, da die Knöpfe zum Körper hinzeigen würden bzw. beim Aufstellen man ständig versehentlich die Knöpfe drücken würde.

    Habt ihr beide die silberne Variante? Hab darüber bisher nur bei den Silbernen gelesen. Eventuell kommen die Spacegrauen aus einer anderen und besseren(?) Fabrik?

    Wünsche euch allen frohe Weihnachten und guten Rutsch.
     
  2. oim

    oim Erdapfel

    Dabei seit:
    21.12.18
    Beiträge:
    5
    Habe spacegrey, was sonst :rolleyes:

    Und zur Folie: egal wie gut Paperlike (übrigens unverschämt teuer) sein mag, man kauft das iPad vor allem wegen dem Display, und eine Folie macht das Display matt, pixelig, unscharf, kurz: niemals. Das ist meine Meinung und Empfehlung zu dem Thema Folie.

    Ich frage mich, warum es noch keine Pencil-Spitzen gibt, die echtes Schreibgefühl nachahmen. Das wäre jedenfalls die bessere Lösung. Kommt vielleicht noch.
     
    #22 oim, 21.12.18
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.18
  3. Boedefeld

    Boedefeld Auralia

    Dabei seit:
    11.08.18
    Beiträge:
    200
    Bei mir auch spacegrey.
    Und als Folie irgendeine noname Folie von arktis.de
     
  4. apfelschnitz

    apfelschnitz Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.12.18
    Beiträge:
    9
    Ok, dann spielt die Farbe als Hinweis auf Produktionstandort keine Rolle ;). Folie würd mich auch nicht glücklich machen.
    Dachte auch schon wieso es da keine Stiftspitzenvarianten gibt. Vielleicht macht die oleophoe Oberfläche das etwas schwieriger, eventuell auch der Grund für "kratzige Stifte"? Die oleophobe Oberfläche soll sich mit der Zeit auch abnutzen, vielleicht wird deswegen das Gleiten des Stiftes nach einer Weile besser.
     
  5. Boedefeld

    Boedefeld Auralia

    Dabei seit:
    11.08.18
    Beiträge:
    200
    Da bei mir das iPad hauptsächlich zum Arbeiten ist (schreiben mit Tastatur und Pencil) und weniger zum Medien konsumieren, kann ich mit Folie leben.
    Beim iPhone zB gar nicht.

    Allerdings würde es mich jetzt schon interessieren, ob es mit der Zeit besser wird. Wenn du dein iPad hast kannst du gerne mal berichten :)
     
  6. Yulchen

    Yulchen Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    11.10.11
    Beiträge:
    465
    Ich bin sauer und genervt. Nachdem sich rausgestellt hatte, dass zu meinen Wackeltasten auch noch ein Funktionsproblem kam (eine Stelle des Bildschirms reagierte nicht mehr), habe ich das iPad umgetauscht.
    Das Neue kam heute. Wieder dieselben Wackeltasten und wenn ich den Pencil zum schreiben nutze und etwas schneller übers Display gehe, quietscht es. Was ist das schon wieder für eine Scheiße, ehrlich mir reicht das langsam...

    Ich überlege jetzt, ob ich mich mit den Wackeltasten abfinde und eine Folie aufs iPad drauf tu, damit nix mehr quietscht - oder ob ich es innerhalb der 14 Tage ganz zurück gebe. Auf einen Tausch habe ich allerdings keinen Bock mehr, dann kauf ich mir lieber einen neuen Laptop. :mad:
     
    Boedefeld gefällt das.
  7. Boedefeld

    Boedefeld Auralia

    Dabei seit:
    11.08.18
    Beiträge:
    200
    @@Yulchen
    Bei mir ganz genauso.
    Hab jetzt eine Folie drauf und finde mich mit den Wackeltasten ab.
    Sehr frustrierend.

    War auch vorerst mein letztes Apple Produkt.

    Edit: Ist die Frage, ob ein neues MacBook so viel besser ist mit den Butterfly Tasten.
    Meine Tastatur (2016er) ist eine Katastrophe...
     
    #27 Boedefeld, 03.01.19
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.19
  8. Yulchen

    Yulchen Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    11.10.11
    Beiträge:
    465
    @ Boedefeld:
    Hast du dir den Apple Care zum iPad geholt? Falls ich das Ding hier behalten sollte, hole ich mir den auf jeden Fall noch dazu, sicher ist sicher...
    Ich bin auf jeden Fall echt enttäuscht vom neuen Gerät, ich nutze es jetzt erstmal bis nächste Woche und entscheide mich dann, ob ich es behalte.

    Falls ich mir stattdessen doch lieber einen Laptop kaufen sollte, dann wird es ganz ganz sicher keiner von Apple sein, ich bin da derzeit einfach zu sehr genervt.
     
  9. Boedefeld

    Boedefeld Auralia

    Dabei seit:
    11.08.18
    Beiträge:
    200
    @Yulchen
    Ja, Apple Care war Pflicht.
    Bei den Reparaturpreisen will ich da nichts riskieren...
     
    Yulchen gefällt das.
  10. apfelschnitz

    apfelschnitz Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.12.18
    Beiträge:
    9
    Ich hab jetzt schon 6 Nachmittage dafür im Store verballert. Bei mir kommt jetzt das fünfte iPad Pro 12,9. 2018, heißt, teilweise werden die Fehler noch vor Ort im Store sichtbar, so dass ich die gar nicht mehr mitnehme, sondern dann gleich vom Genius ein neues bestellt wird. Apple's Armutszeugnis, das ist echt nicht normal. Die haben ein großes QA-Problem oder versuchen auf diesem Weg B-Ware an den Mann zu bringen in der Annahme, dass diese immer noch besser sind als die retournierten "Gebrauchtgeräte", was weiß ich, keine Ahnung was bei denen abgeht. Beim letzten Tausch im Store war die Glasoberfläche des Neugeräts sichtbar beschädigt, Miniabsplitterung (1mm) wie bei einem Steinschlag auf einer Windschutzscheibe. Da die Dinger nicht reparierbar sind, ist das jedes mal ein Totalschaden. Ich will eigentlich nur ein fehlerfreies Gerät, bei dem Preis sollte das selbstverständlich sein. Ich hab weiß Gott besseres zu tun, als dort jedes mal anzudackeln. Wär der Stift nicht so überzeugend, hätte ich der Sache längst ein Ende gesetzt.
     
    Yulchen und Boedefeld gefällt das.
  11. ken-wut

    ken-wut Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    30.09.09
    Beiträge:
    2.353

    Hm, könnte dir hier auch das Microsoft Surface nahe legen. Zeichnen, Schreiben etc. geht super damit. Bin damit mega zufrieden.
     
  12. Yulchen

    Yulchen Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    11.10.11
    Beiträge:
    465
    Dass Apple Qualitätsprobleme hat, ist nichts Neues. Ich nutze seit Ewigkeiten Apple Geräte, hauptsächlich iPhones und iPads, eben auch beruflich. Wenn ich in Summe nicht so begeistert davon wäre, hätte ich längst umgeschwenkt. Fast alle neu gekauften Geräte waren erstmal nicht in Ordnung. Mein iPhone X musste ich z.B. auch 2 Mal umtauschen (Kratzer, defektes Display), bis ich ein einwandfreies Gerät hatte. Diesmal habe ich keinen Bock mehr, irgendwann reichts mal. Ob ich die Gurke hier behalte, weiß ich noch nicht, obwohl ich jetzt eine Folie drauf habe und auch die Wackeltasten durch eine Hülle nicht mehr sehen muss und ja, auch das Arbeiten hiermit klasse ist. Tauschen tu ich nicht mehr. Wenn, dann ist das Teil nächste Woche weg.

    @ apfelschnitz: Was war denn noch fehlerhaft an deinen ausgetauschten Geräten, außer das gesprungene Display beim letzten?
     
  13. Boedefeld

    Boedefeld Auralia

    Dabei seit:
    11.08.18
    Beiträge:
    200
    @ken-wut
    Das Surface Go (oder wie das Einsteigergerät heißt) hatte ich mir tatsächlich angesehen.
    Macht einen sehr guten Eindruck und ist auch deutlich günstiger.

    Wenn mein MacBook ausrangiert wird (was noch zwei, drei Jahre dauern wird), werde ich mich wohl wieder bei Windows umsehen, sofern bei Apple nichts mehr passiert.
     
  14. ken-wut

    ken-wut Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    30.09.09
    Beiträge:
    2.353
    Hatte auch zu Anfangs meine Bedenken nachdem ich über 10 Jahre überzeugter Apple/Mac User war. Aber Windows 10 und die Surface Geräte sind wirklich gut geworden. Top Verarbeitung, Zubehör wie Stift und Tatstatur sind min. genau so gut wenn nicht sogar besser als bei Apple. Ich bereue den Wechsel nicht. iPhone und Apple TV bleiben, da hab ich keine Probleme mit.
     
    Boedefeld gefällt das.
  15. Boedefeld

    Boedefeld Auralia

    Dabei seit:
    11.08.18
    Beiträge:
    200
    Hab in der Uni auch immer wieder mit Windows 10 zu tun und bin echt nicht abgeneigt wieder zu wechseln.

    Vor allem, weil iOS das iPad doch extrem stark einschränkt.

    Wenn sich an Apples Qualität nichts mehr zum Positiven ändert bin ich auch weg.

    Der Thread hier zeigt ja sehr gut, was bei Apple so abgeht.
     
    ken-wut gefällt das.
  16. apfelschnitz

    apfelschnitz Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.12.18
    Beiträge:
    9
    Surface kommt für mich eher nicht so in Frage, hab ja im Vorfeld wochenlang recherchiert, Microsoft hat leider den Stift noch nicht ganz im Griff. Bei langsamen in diagonal gehender Strichführung werden die Linien "noisy". Ist wahrscheinich nur für Zeichner relevant. Dann eher ein Galaxy Book 12" mit Wacom Technologie, soweit ich das herausgefunden habe, ist es da wohl recht ordentlich umgesetzt. Trotzdem ist der Apple Pencil derzeit die Messlatte und kommt dem echten Zeichnen am nächsten. Für mich der einzige Grund so tief ins Portmonaie zu greifen. Außerdem ist die Malsoftware auf iPad wirklich sehr konsequent auf Tablet getrimmt und so in der Windows-/Androidwelt noch nicht zu finden. Einzige Ausnahme Autodesk Sketchbook.

    Win 10 und Grafiktabletnutzung kann durchaus auch zum Haareraufen sein, aufgrund der Problematik mit Wacomtreibern und windowseigenen Treibern, die können sich nämlich nicht leiden, was regelmäßig zu Poblemen mit Photoshop u.a. führt. Auch gefallen mir viele Aspekte der Bevormundung in Win 10 nicht. Das kann auch tierisch nerven. Man ist durchaus auch immer wieder mal 1-2 Tag mit Fehlersuche und Rätselraten beschäftigt, um irgendwelche depperten Systemprobleme zu lösen.

    OSX oder Win 10 ist mir letztendlich egal, hab schon immer alles benutzt, hauptsache die Dinger erfüllen ihren Job. Aber bei der Preiskröte, die man bei Apple schlucken muß, ist die anfängliche Ausgangsbasis erstmal eine einwandfreie Hardware. die über die Jahre natürlich gerne eine Gebrauchspatina bekommen darf. Auch Apple's Politik der Nicht-Reparierbarkeit passt mir nicht, und halte ich nicht für verantwortungsbewußten Umgang mit Ressourcen, wenn man so eine Politik fährt sollte wenigstens das Qualtätsmanagement passen. Ich hatte mal einen Arbeitskollegen, der hat sich ein neues Fahrrad gekauft, weil seine Fahrradkette kaputt war, anstatt solche zu tauschen. Das ist ungefähr so ähnlich.;)

    @Yulchen weitere Probleme siehe im Thread weiter oben
     
  17. Boedefeld

    Boedefeld Auralia

    Dabei seit:
    11.08.18
    Beiträge:
    200
  18. apfelschnitz

    apfelschnitz Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.12.18
    Beiträge:
    9
    Hab am Dienstag mein 5. iPad abgeholt, es war fast fehlerfrei ;), nur ein kleiner Finish-Fehler im Metall-Gehäuse. Die Glasoberfläche war auf Gleitfähigkeit bezogen, nicht einwandfrei aber akzeptabel. Bei letzterer hoffe ich, dass sich diese, wie von oim erwähnt, nach einigen Wochen verbessert. Hoffe die Geschichte hat jetzt ein Ende.
    Hat jemand von euch auf 12.1.1 upgedatet,? Ich trau mich nicht so recht nach dem ganzen Mist.

    Achso, und verbogen ist es auch nicht. Scheint ja jetzt auch Fälle zu geben, wo das Dingens schon verbogen aus der Box kommt, und Apple das tatsächlich nicht als Reklamationsgrund anerkennt, quasi ein Feature oder limited edition ...
     
    #38 apfelschnitz, 12.01.19
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.19
  19. orcymmot

    orcymmot Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    06.03.16
    Beiträge:
    476
    Steht wo?
    Halte ich für einen Hoax und Hörensagen.
    Die meisten Medien verdrehen die Tatsachen. Nehmen Bezug auf Apples Aussage zu Produktionstoleranzen und zeigen aber Bilder von iPads, die wegen unsachgemäßen Gebrauch, mehr als deutlich über den Toleranzen liegen, weil sie durch Krafteinwirkung verbogen wurden. Dass so etwas dann kein Reklamationsgrund ist, dürfte einleuchten.
     
    saw gefällt das.
  20. apfelschnitz

    apfelschnitz Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.12.18
    Beiträge:
    9
    @orcymmot
    Ich schrieb "scheint ja Fälle zu geben".
    Aber hier gerne ein Link https://forums.macrumors.com/thread...ot-have-a-case-did-you.2160723/#post-26917783
    oder hier https://www.heise.de/amp/meldung/Ap...e-iPad-Pros-angeblich-als-normal-4257176.html

    Ob das Hoaxes oder Fake News sind, oder von Samsung bezahlte Sockenpuppen in den Foren schreiben, wer weiß das schon, das Aufdecken dieser Sachverhalte überlasse ich gerne dir und deiner Erfahrung

    Ich gehe jetzt zu Bett, und werde für Apple beten, da dieser gar so prächtige Konzern mir seine Großzügigkeit hat angedeien lassen und ich 7 Nachmittage in seinem Store verbringen durfte, um jetzt endlich beim fünften fast fehlerfreien 1200,- Gerät anzukommen, das ich trotz der kleinen Fehlerchen behalten werde. Ich bin sooo dankbar und geblendet vom Licht das mir aus meinem iPad entgegenstrahlt.
     
    angerhome, Boedefeld und walnussbaer gefällt das.