• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Seit Gutenbergs Zeiten haben sich nicht nur Bücher über die ganze Welt verbreitet, sondern Buchstaben und Wörter begleiten uns allumfassend. Selbst moderne Devices mit Sprachsteuerung und Super-KI kommen nicht ohne Buchstaben, Wörter oder Symbole aus. Nicht zuletzt darum ist das Thema das Monats Am Anfang war das Wort ---> Klick

iPad für Microsoft Office

th3Chris

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Registriert
12.03.18
Beiträge
405
Nein ist sie nicht. Einzel Lizenz geht nur für Windows / Mac, für IOS braucht man 365, da dort Win/MacOS und separat Android/IOS Lizenzen dabei sind.

Was ernsthaft ???? Das Lizenzpaket von Microsoft hat für iOS nur Lizenzen aus dem Pool für Office 365 ??
Das doch wohl frech.
Ich werd am PC/MAC doch auch nicht genötigt, jedes Jahr Abo Gebühren zu zahlen weil Microsoft dies " as a Service " sieht.
Wer das möchte, kann das gern nutzen aber die Lizenz für Tablets zu sperren und nur aus dem Pool der 365 Lizenzen zu verwenden ist einfach nur frech.
 

th3Chris

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Registriert
12.03.18
Beiträge
405
Es gibt keine Einzelplatzlizenz für Smartphones und Tablets.

Ich wusste das vorher nicht, das Microsoft hier so eine dreißte Masche zieht.
Zu meinen Android Zeit hatte ich mobil nur die Google Tabellen und Google Docs.
Zu Hause habe ich Office Home & Student und hatte damit bisher noch nie Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

th3Chris

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Registriert
12.03.18
Beiträge
405
Die kannst du ja auch unter iOS weiter verwenden. Oder eine der zahlreichen anderen Office-Suiten.

Ja das stimmt, hab dies auf dem iPhone auch so umgesetzt.
Für kleiner Tabellen oder kleinere Sachen in Word/Docs passt das.

Auf den Tablet kann man aber schon etwas effektiver arbeiten. Daher hätte ich mir eine 1:1 Kompatibilität gewünscht.
Aber der Abo Zwang ist einfach nicht mein Ding.
Nicht falsch verstehen, ich zahle gern für eine gute Software aber nicht ständig mit Abo Gebühren.
Meine Einzelplatz Lizenz bzw., Familie Lizenz habe ich ja auch käuflich erworben.
Daran liegt es also nicht.fd
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Registriert
06.04.08
Beiträge
45.197
Auf den Tablet kann man aber schon etwas effektiver arbeiten. Daher hätte ich mir eine 1:1 Kompatibilität gewünscht.
Du hast auch mit den Microsoft-Apps keine 1:1 Kompatibilität zum Desktop-Office (wenn auch wahrscheinlich eine höhere als mit Drittanbieter-Apps). Wenn ein Abo für dich ein No-Go darstellt, gibt’s allerdings keine andere Möglichkeit als Drittanbieter-Apps.
 

Jan K.

Stechapfel
Registriert
17.05.15
Beiträge
159
Ich finde das keineswegs frech, denn die Tablet Version unterstützt bei weitem nicht alle Features der Desktop Variante.

Somit wäre eine Einzellizenz nur für die Tablet Version unsinnig, da ich Office auf dem Tablet nur als Ergänzung zu meiner Arbeit am Desktop sehe. Es kann aber nach wie vor nicht alles ersetzen.

Finde die Lösung daher gut und im Bildungsbereich bekommen wir recht preiswerte Angebote.
 

th3Chris

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Registriert
12.03.18
Beiträge
405
Ich finde das keineswegs frech, denn die Tablet Version unterstützt bei weitem nicht alle Features der Desktop Variante.

Somit wäre eine Einzellizenz nur für die Tablet Version unsinnig, da ich Office auf dem Tablet nur als Ergänzung zu meiner Arbeit am Desktop sehe. Es kann aber nach wie vor nicht alles ersetzen.

Finde die Lösung daher gut und im Bildungsbereich bekommen wir recht preiswerte Angebote.

Du sagst es selber : " ... denn die Tablet Version unterstützt bei weitem nicht alle Features der Desktop Variante "
Und dafür dann ein regelmäßig teures Abo?!
Ich kenn bessere Möglichkeiten sein Geld zu verbraten.
 

Jan K.

Stechapfel
Registriert
17.05.15
Beiträge
159
Ja daher gibt es das Abo, dass dir die Nutzung auf allen deinen Geräten ermöglicht und dir immer die neusten Features bereit hält.

Eine Einzellizenz für die Tablets ist einfach nicht vorgesehen. Und ich denke die wenigsten die effektiv Word nutzen arbeiten damit nur auf dem Tablet.
 

th3Chris

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Registriert
12.03.18
Beiträge
405
Das Abo umfasst ja immer auch Office am Desktop und am Smartphone. Und die sonstigen Boni wie 1 TB Cloudspeicher.

Versteh mich nicht falsch Martin, jedoch wird man hier gezwungen jedes Jahr ein fortlaufendes
Abo zu kaufen. Es gibt für den herkömmlichen Office User keinen Grund, jedes Jahr die neuste Version zu beziehen. Ich arbeite jetzt noch mit meiner Home&Student Version von 2012 und habe keinerlei Kompatibilitätsprobleme mit aktuellen Office Files.
Warum also jedes Jahr mindestens 60€ ausgeben wenn man also auch mit einer Einzelplatz Lizenz oder Familen Lizenz über mehrer Jahre eine beständige Office Version nutzen kann.
Das Prinzip von „Microsoft/ Office as a Service „ ist in meinen Augen im privaten Bereich viel zu überteuert.
 

trexx

Mecklenburger Orangenapfel
Registriert
01.04.13
Beiträge
2.977
Es gibt zig andere Abo Modelle von MS für Office, die recht günstig daherkommen. Na klar, der Einmalkauf in einer Home Version ist deutlich günstiger auf die Zeit gesehen. Der Trend aber geht zum Abo, siehe Adobe... da kommt man preislich bei Microsoft noch ganz gut weg. Die volle Nutzung auf dem Tablet über die App mit Abo wird wohl auch eher der zahlenmäßig geringere Anteil User sein. Vielleicht wird ja irgendwann eine explizite Version für Tablets angeboten.
 

th3Chris

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Registriert
12.03.18
Beiträge
405
Ja daher gibt es das Abo, dass dir die Nutzung auf allen deinen Geräten ermöglicht und dir immer die neusten Features bereit hält.

Eine Einzellizenz für die Tablets ist einfach nicht vorgesehen. Und ich denke die wenigsten die effektiv Word nutzen arbeiten damit nur auf dem Tablet.

Welcher Office User der Office durchschnittlich nutzt benötigt jedes aktuelle Features???
Das wäre ja mal interessant an einem Beispiel zu hören.

Ich habe eine Familien Lizenz durch einen Einmalkauf erworben.
Diese kann ich an 3 PC‘s verwenden. Hier bin ich aber nicht gezwungen jedes Jahr die Lizenz zu erneuern.
 

th3Chris

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Registriert
12.03.18
Beiträge
405
Es gibt zig andere Abo Modelle von MS für Office, die recht günstig daherkommen. Na klar, der Einmalkauf in einer Home Version ist deutlich günstiger auf die Zeit gesehen. Der Trend aber geht zum Abo, siehe Adobe... da kommt man preislich bei Microsoft noch ganz gut gut.
Stimmt, Adobe hat mit dem Kram „...as a Service „ angefangen. Macht aber auch nur Sinn wenn man für ein Projekt mal alle Suiten benötigt. Regelmäßig im Abo wenn man nich täglich alles braucht wird das teuer.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Registriert
06.04.08
Beiträge
45.197
Versteh mich nicht falsch Martin, jedoch wird man hier gezwungen jedes Jahr ein fortlaufendes
Abo zu kaufen. Es gibt für den herkömmlichen Office User keinen Grund, jedes Jahr die neuste Version zu beziehen.
Das Abo-Modell ist sicher nicht für alle Kunden geeignet. Aber letztenendlich würden die meisten Privatanwender wahrscheinlich auch mit Office-Programmen anderer Anbieter mehr als zurechtkommen. Gerade wenn ihnen ohnehin egal ist, ob sie jetzt eine aktuelle MS-Suite verwenden oder eine sechs Jahre alte.
 

Jan K.

Stechapfel
Registriert
17.05.15
Beiträge
159
Zudem gibt es im AppStore vermutlich auch nicht die Möglichkeit 5 verschiedene App Versionen einzustellen und würde sich für die geringe Nutzerzahl am iPad, die es nur da nutzen wollen nicht lohnen.
Sicher lässt sich sowas auch in der App regeln. Allerdings geht das wieder in Richtung inapp Käufe, was offensichtlich für Microsoft nicht so lukrativ wäre.
 

th3Chris

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Registriert
12.03.18
Beiträge
405
Das Abo-Modell ist sicher nicht für alle Kunden geeignet. Aber letztenendlich würden die meisten Privatanwender wahrscheinlich auch mit Office-Programmen anderer Anbieter mehr als zurechtkommen. Gerade wenn ihnen ohnehin egal ist, ob sie jetzt eine aktuelle MS-Suite verwenden oder eine sechs Jahre alte.

Das Problem anderer Office Suiten ist zumeist die Inkompatibilität zu *.doc oder *.docx Files ( ebenso die Excel oder PowerPoint Variationen).

Ich habe auch schon mit Open Office oder Libre Office gearbeitet.

Für sich alleine, völlig ausreichend. Bei der Bearbeitung von Dokumenten wird aber oftmals die Strukturierung versaut wenn man in den besagten Suiten original MS Files bearbeitet.

Daher ist man zumindest was MS Office betrifft, sehr eingeengt.


Zudem gibt es im AppStore vermutlich auch nicht die Möglichkeit 5 verschiedene App Versionen einzustellen und würde sich für die geringe Nutzerzahl am iPad, die es nur da nutzen wollen nicht lohnen.
Sicher lässt sich sowas auch in der App regeln. Allerdings geht das wieder in Richtung inapp Käufe, was offensichtlich für Microsoft nicht so lukrativ wäre.


Eine mit Grundfunktionalität würde schon reichen. Wer wesentlich mehr benötigt, gern per Erweiterung.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Registriert
06.04.08
Beiträge
45.197
Das Problem anderer Office Suiten ist zumeist die Inkompatibilität zu *.doc oder *.docx Files ( ebenso die Excel oder PowerPoint Variationen).
Die zwischen unterschiedlichen MS-Office-Versionen allerdings auch möglich sind (wenn auch seltener). Wenn dir die Kompatibilität sehr wichtig ist, hast du letztendlich aber eh keine andere alternative als in den Abo-Apfel zu beißen.
 

th3Chris

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Registriert
12.03.18
Beiträge
405
Die zwischen unterschiedlichen MS-Office-Versionen allerdings auch möglich sind (wenn auch seltener). Wenn dir die Kompatibilität sehr wichtig ist, hast du letztendlich aber eh keine andere alternative als in den Abo-Apfel zu beißen.

Sieht wohl leider so aus. Ich werde zunächst erst einmal mit den Word & Excel Tabellen von Google weiterarbeiten und auch mit Pages und Numbers.
Ich bin noch gar nicht dazu gekommen. Kann Pages und Numbers mit *.docx Files oder *.xlsx umgehen?
Wenn der Fall eintritt, wo kauft Ihr immer günstig eure 360 Lizenzen?
Gibt es eigentlich auch eine 360 Lizenz für „ Word, Excel, PowerPoint „ ?
Bei meiner Home & Student Version waren diese Module ausreichend. Somit habe ich Outlook , Access und Co gespart. Dies spiegelte sich natürlich im Preis wieder.


PS: Ich habe gerade folgendes gelesen:

Quelle: https://www.apple.com/de/numbers/
Quelle: https://www.apple.com/de/pages/

Microsoft Excel kompatibel.

Arbeitest du in einem Team, in dem auch Microsoft Excel verwendet wird? Kein Thema für Numbers. Du kannst deine Numbers Tabellen im Excel Format sichern. Oder Excel Tabellen in Numbers importieren und bearbeiten. Auch die meisten gängigen Excel Funktionen werden unterstützt. Jetzt ist es kein Problem mehr, zusammen an einem Projekt zu arbeiten. Sogar wenn unterschiedliche Apps verwendet werden.

Ebenso:

Microsoft Word kompatibel.

Arbeitest du in einem Team, in dem auch Microsoft Word verwendet wird? Mit Pages ist das einfach. Du kannst Pages Dokumente als Word Dateien sichern. Und Word Dokumente lassen sich in Pages importieren und bearbeiten. Auch die meisten gängigen Word Funktionen werden unterstützt. Jetzt ist es kein Problem mehr, zusammen an einem Projekt zu arbeiten. Sogar wenn unterschiedliche Apps verwendet werden.



Es gibt zwar eine Liste der Inkompatibilität aber die dort angegebenen Dinge sollten im normalen Gebrauch nicht auffallen.
Welche Erfahrungen konntet Ihr denn bisher bei der Verwendung von Microsoft Office Files in Pages und Numbers machen ?
Leider wird bei der Quelle nur von DOC und XLS Files gesprochen.
Wie sieht es mit den neuen Formaten aus ?