iOS 7: Systemweite Umgestaltung, Abzug von OS X-Entwicklern?

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Martin Wendel, 03.04.13.

  1. Willey1986

    Willey1986 Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.02.13
    Beiträge:
    7
    Mir würde es ja zunächst reichen wenn man das in die Jahre gekommene Standard-Design mit der blauen Titelbar durch was flaches schlichtes (weißes) ersetzen würde. Ansonsten wäre mit die Offenheit gegenüber Drittapps wichtiger. Z.B. Kalenderzugriff aus anderen Apps, Änderung der Standardprogramme, Anpassung der Infos auf dem Lockscreen und Schalter für WLan etc. in der Mitteilungszentrale.
     
  2. Vividarium

    Vividarium Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    479
    #Aufschrei !!! :mad:

    ...

    :innocent:
     
  3. Dareonsky

    Dareonsky Pomme au Mors

    Dabei seit:
    28.02.12
    Beiträge:
    856
    Leute was habt ihr mit dem "in die Jahre gekommen"? iOS ist kein Hemd oder ne Hose. Es ist schnell, funktioniert fast perfekt (das einzige was sich da ändern könnte, wäre für mich Schnellzugriff auf Einstellungen wie z.B. SB Settings). Aber was wollt ihr omg? Spielzeuge gibt's im Spielzeugladen.
    Never change a running system!
     
  4. iStationär

    iStationär Clairgeau

    Dabei seit:
    11.04.10
    Beiträge:
    3.732
    Warst du schonmal in Zehlendorf? Spandau-Mitte, Moabit oder Wedding wären ja noch verständlich aber Zehlendorf? Nenn doch im selben Atemzug Wannsee...

    Und was hat das jetzt mit dem Betriebssystem OSX zu tun?
     
  5. smoe

    smoe Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    11.368
    Der Vergleich ist vielleicht gar nicht so falsch. Genauso wie bei Kleidung gibt es eben auch im Interface Design einen gewissen Zeitgeist der eben oft ein Verfallsdatum hat. iOS ist nicht hässlich, aber einigen UI-Elementen würde eine Modernisierung sicher nicht schaden.
     
  6. iStationär

    iStationär Clairgeau

    Dabei seit:
    11.04.10
    Beiträge:
    3.732
    Mir gefällt das blaue überhaupt nicht. Sie sollten das durch weiß, grau oder schwarz ersetzten. =)
     
  7. ImpCaligula

    ImpCaligula deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.10
    Beiträge:
    13.859
    Ich wünschte eher man würde OS X umgestalten. iOS braucht nur ein paar Detail Verbesserungen und Erweiterungen ... aber ggü. iOS sieht OS X inzwischen altbacken aus... vor allem wenn man die neuen 2013er Win Applications Oberflächen an sieht...
     
  8. Retrax

    Retrax Schöner von Bath

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.633
    Ja, die Mandys und Cindys machen doch mittlerweile vor keinem ehemals homogenen Bezirk mehr halt.
    Das wird man ja wohl noch sagen dürfen...
     
  9. colacastell

    colacastell Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    03.04.11
    Beiträge:
    910
    immer diese gerüchte und das "ich habe das gehört, er hat das gehört"... einfach warten. macht mehr spaß!
     
  10. Pascolo

    Pascolo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    28.05.10
    Beiträge:
    1.746
    Die Umgestaltung mündete seit den letzten beiden Versionen eigentlich immer in einer Angleichung an iOS. Man denke da nur mal an den Kalender, die Erinnerungen oder Notizen und das gefällt mir schon einmal gar nicht. Deshalb: Eine Umgestaltung der Mac-OS-X-Benutzeroberfläche? Also ich weiss nicht so recht. Ich bin skeptisch, ob das so eine gute Idee wäre. Obwohl... Jony Ive ist ja jetzt am Ruder. :)
     
  11. Paganethos

    Paganethos deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    3.702
    Diese Ansammlung von nicht harmonisierenden Formen / Proportionen und überflüssigem Eye Candy kann bleiben wo der Pfeffer wächst. Die verbockte Oberfläche von Windows bekommt man auch mit viel tricksen nicht hin. Den überflüssigen Design-Mist aus OS X (Kalender, Kontakte..) kann man mit Zusatztools innerhalb von 10min (zB Mountain Tweaks, läuft einwandfrei) aus dem System verbannen und Dinge wie den iOS App Launcher muss man einfach nicht verwenden.
     
  12. nikos73

    nikos73 Granny Smith

    Dabei seit:
    14.12.12
    Beiträge:
    13
    Ein paar Veränderungen wären schon schön. Da sie ja wahrscheinlich nichts von Android kopieren wollen, muss mal was ganz neues her
     
  13. Schomo

    Schomo Altgelds Küchenapfel

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    4.062
    Die Baustellen von Os X sind derartig vielfältig, dass ich fast gar nicht anfangen möchte. Beispiel Druckersoftware, da muss ich inzwischen würgen, dass ist gelinde gesagt eine Frechheit was Apple da anbietet. Quicktime ist das Allerletzte, nie synchron, da ist VLC um Längen besser. Die einfachsten features wie ein Fusion drive wird erst am ML unterstützt. Warum wird die TRIM Aktivierung nicht unterstützt? Warum muss ich per Hand meine Schreib-/Leserechte reparieren? Warum wird das vom System nicht übernommen? Warum gibt es nur 1 Zwischenablage (ich habe 16 GB RAM)? Das Mounten von Volumen auf den Desktop ist ein Witz. Man hat keinerlei Möglichkeiten über das System sein System zu verändern...klar über das Terminal natürlich, aber da kennt sich ja keiner aus. Die Tendenz ist ja die zum iOs hin, aber diesen Kram will ich nicht. Ich fühle mich der Willkür von Apple ausgeliefert, deswegen habe ich mein iPad auch wieder verkauft. Bei der Hardware will ich erst gar nicht anfangen.
    Ehrlichgesagt fühle ich mich wie bei der Einführung von Os 9 in den 90ern... Ziemlich mulmig.

    Gruß Schomo