iOS 14.5: Mit der Apple Watch das iPhone entsperren

Rainer Schmidt

Fießers Erstling
Mitglied seit
24.09.14
Beiträge
127


Rainer Schmidt
Nach dem kürzlich veröffentlichten iOS 14.4 steht auch erste Beta von iOS 14.5 für das iPhone in den Startlöchern. Mit dieser wird das iPhone per Apple Watch entsperrt. Hierbei ist das Verfahren vergleichbar mit dem Entsperren der macOS Geräte.

In der heutigen Zeit hat sich das kontaktlose Bezahlen per Smartphone als wichtiger Bestandteil des Alltags etabliert. Allerdings ist dies manchmal etwas umständlich, denn wer Face ID nutzt, kennt das Prozedere: Mit aufgezogener Mund-Nasen-Maske erkennt uns Face ID in den allermeisten Fällen nicht.
Demnach muss im Anschluss die PIN eingegeben werden, damit beispielsweise Apple Pay genutzt werden kann. Das gilt natürlich auch für alle anderen Anwendungen, welche Face ID als Authentifizierung nutzen.
iOS 14.5: Den Schlüssel am Handgelenk


Mit der kommenden iOS Version 14.5 wird sich dieser Umstand ändern. Denn wie bereits am Mac möglich, kann das iPhone künftig auch mit der eigenen Apple Watch entsperren werden. Nach einem fehlgeschlagenen Entsperren per Face ID springt die Apple Watch ein, dass nachfolgend mit einem Vibrationssignal am Handgelenk quittiert wird. Über das erfolgreiche Entsperren erhalten wir auch einen entsprechenden Hinweis auf der Apple Watch. Die geltenden Schutzmaßnahmen werden uns wohl noch eine Weile begleiten, jedoch vereinfacht dieses Feature die tägliche Nutzung des iPhones wieder ein Stückchen mehr. iOS 14.5 wird in der finalen Version nach heutigem Stand im Laufe des März freigegeben.

Via MacRumors

Den Artikel im Magazin lesen.
 

dtp

Carmeliter-Renette
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
3.310
Funktioniert hervorragend hätte man letztes Jahr schon brauchen können 🙄
Motorradfahrer und andere Integralhelm- und Maskenträger sicherlich noch früher. Da freut sich zukünftig auch der Bankräuber, wenn er sein iPhone nun schneller entsperren kann. ;)
 
  • Like
Wertungen: Gwadro

mArKuZZZ

Himbeerapfel von Holowaus
Mitglied seit
18.10.18
Beiträge
1.264
Grundsätzlich eine willkommene Funktion. Aber in Bezug auf Apple Pay sehe ich denn Nutzen nicht ganz. Wer Apple Pay nutzt und auch eine Apple Watch besitzt, der hat seine Karten in 99% der Fälle doch auch auf der Watch. Somit kann man easy mit der Uhr bezahlen ohne das iPhone entsperren zu müssen.
 

Thaddäus

Golden Noble
Mitglied seit
27.03.08
Beiträge
16.849
Im Moment sehe ich noch ein Problem: Ich kann zwar das iPhone trotz Maske entsperren, das funktioniert bis Dato aber “nur“ dafür. Apps die FaceID zum entsperren benutzen scheinenn aktuell davon noch nicht zu profitieren.
 

MichaNbg

Adersleber Calvill
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.806
Grundsätzlich eine willkommene Funktion. Aber in Bezug auf Apple Pay sehe ich denn Nutzen nicht ganz. Wer Apple Pay nutzt und auch eine Apple Watch besitzt, der hat seine Karten in 99% der Fälle doch auch auf der Watch. Somit kann man easy mit der Uhr bezahlen ohne das iPhone entsperren zu müssen.
benutze die Watch erst seit der Maskenpflicht überhaupt regelmäßig zum bezahlen. Die meisten Terminals sind so angebracht, dass ich es super unbequem finde, da mein Handgelenk so hinzuverrenken, dass ich die Kontaktflächen mit der Uhr treffe.

Finde den Bezahlvorgang mit dem iPhone viel bequemer und flexibler.
 
  • Like
Wertungen: Yiruma

m4d-maNu

Fauliger Sekai Ichi
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
18.071
Grundsätzlich eine willkommene Funktion. Aber in Bezug auf Apple Pay sehe ich denn Nutzen nicht ganz. Wer Apple Pay nutzt und auch eine Apple Watch besitzt, der hat seine Karten in 99% der Fälle doch auch auf der Watch. Somit kann man easy mit der Uhr bezahlen ohne das iPhone entsperren zu müssen.
Nur wenn auch die Watch überhaupt hingehalten wird. Ich selbst habe Watch und iPhone, beides könnte für Apple Pay genutzt werden aber ich habe (bis auf 1x fürs Testen) noch nicht dafür die Watch genutzt in einen echten Usecase. Viel zu oft sind die Terminals seltsam angebracht (gerade nun mit den Plexiglasscheiben im Kassenbereich), dass ich mir eher den Unterarmbechen würde als so Ergonomisch bezahlen zu können. Hinzu kommt dass ich das iPhone eh in der Hand habe, wegen Einkaufszettel und Kundenkarte. Klar beides würde es eventuell auch auf der Watch geben bzgl. der Kundenkarte kommt aber eben die viel zu oft nicht vorhandene Ergonomisch angebrachten Terminals hinzu und bei den Einkaufszettel wird am iPhone halt mehr Angezeigt als auf der Watch (Bsp Bring! App -> 3 vs 12 Artikel).
 

jan-w

Reinette Coulon
Mitglied seit
04.02.09
Beiträge
938
Ich habe bislang nur ein Terminal erlebt, bei dem das Bezahlen mit der Watch unbequem war. Bei allen üblichen Supermarktketten, Bäckern, Restaurants, Möbelhäusern, etc. ist die Scanfläche leicht zu erreichen. Und ohne FaceID ist es auch noch bequemer. Vor der Watch (und vor Corona) war es ein nerviges Gefummel, den Button am iPhone zu drücken und nicht selten hat FaceID dann nicht funktioniert und ich musste den Code eingeben.

Das Entsperren mit der Watch finde ich praktisch, wenn ich im Supermarkt auf die Einkaufsliste gucken will. Ich gebe den Code meistens zu schnell ein, mindestens eine Zahl kann das iPhone dann nicht erfassen. Super nervig.
 

mArKuZZZ

Himbeerapfel von Holowaus
Mitglied seit
18.10.18
Beiträge
1.264
da mein Handgelenk so hinzuverrenken,
dass ich mir eher den Unterarmbechen würde
Also ich habe mir bisher nichts verrenkt oder gebrochen beim bezahlen. 🙂 Ja, bei einzelnen Läden ist es etwas unbequem, aber das NFC der Uhr hat für meine Begriffe eine anständige Reichweite, sodass ich die Uhr bisher nur in die Nähe des Terminals bringen musste.

Für Kundenkarten gibt es übrigens die Watch-App Stocard.
 
  • Like
Wertungen: Santino2112

m4d-maNu

Fauliger Sekai Ichi
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
18.071
Also ich habe mir bisher nichts verrenkt oder gebrochen beim bezahlen. 🙂 Ja, bei einzelnen Läden ist es etwas unbequem, aber das NFC der Uhr hat für meine Begriffe eine anständige Reichweite, sodass ich die Uhr bisher nur in die Nähe des Terminals bringen musste.
Das kommt eben eh auf die Geschäfte an, da wo ich Regelmässig bin ist es mit den Plexiglas scheiben nicht mehr Ergonomisch zu erreichen. Kann in anderen Geschäften des Täglichen Bedarfs schon wieder anders sein aber ich wechsle nun nicht extra von Rewe der 5 Minuten entfernt ist zu einen anderen Supermarkt der dann 15 Minuten entfernt ist (nur weil da das Plexiglas anders montiert ist).


Für Kundenkarten gibt es übrigens die Watch-App Stocard.
Die nicht unbedingt mit jeder Kundenkarte funktioniert, Beispiel Payback hat bei mir in Stocard irgendwie nie Funktioniert warum weiß ich bis heute nicht. An sich auch egal, jeder hat sein System mittlerweile und weiß wie er/sie am besten zurecht kommt.
 

MichaNbg

Adersleber Calvill
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.806
Also ich habe mir bisher nichts verrenkt oder gebrochen beim bezahlen. 🙂 Ja, bei einzelnen Läden ist es etwas unbequem, aber das NFC der Uhr hat für meine Begriffe eine anständige Reichweite, sodass ich die Uhr bisher nur in die Nähe des Terminals bringen musste.

Für Kundenkarten gibt es übrigens die Watch-App Stocard.
Also die gefühlte Reichweite meiner Uhr zum bezahlen ist 2mm. Also sowohl bei der Series 3 als auch Series 4. da ist nichts mit „Nähe“. Das lesefeld muss genau erwischt werden und dann dauert es auch noch länger als mit dem iPhone.
 

Blurryface

Transparent von Croncels
Mitglied seit
22.04.18
Beiträge
311
Hm. Verstehe ich nicht ganz.
Zum Bezahlen geht doch die Apple Watch. Kein Face-ID nötig.
Will ich was anderes auf dem iPhone machen springt die Uhr bei einem fehlgeschlagenen Versuch ein?
Also iPhone in der Hand und dann muss ich noch zur Watch greifen?
Kann ich den Code doch gleich auf dem iPhone eingeben.
 

m4d-maNu

Fauliger Sekai Ichi
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
18.071
Da es im Artikel ja heißt, es wird ein vergleichbares Verfahren verwendet wie wenn die Watch den Mac entsperrt. Denke ich mal, dass die angelegte Watch schon langt und nur der Hinweis mit Okay bestätigt werden muss aber eben kein Code dort eingeben werden muss damit das Handy dann Apple Pay freigibt.
 
  • Like
Wertungen: Rainer Schmidt

Pzycho

Gast
Super Funktion (mag ich auf dem Mac auch sehr!) aber für mich auch kein wirklicher Mehrwert dann, weil ich praktisch immer mit der Watch bezahle. Mir ist auch noch nie ein Terminal begegnet, wo das unbequem gewesen wäre. Ich habe ein iPhone 11 Pro Max, bis ich den Klopper rausgeholt und da drangehalten habe... 😅
 

Pzycho

Gast
Kommt schonmal vor, weil hier viele Händler schlau genug sind, die Terminals hinter ihre Plexiglasbarrikaden zu stellen… 😒
Hab ich tatsächlich noch nie erlebt. Aber blöde Frage, wenn du da mit dem Handgelenk nicht rankommst, wie schaffst du es dann mit dem Handy? Oder hab ich einen Denkfehler?
 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.344
Im Moment sehe ich noch ein Problem: Ich kann zwar das iPhone trotz Maske entsperren, das funktioniert bis Dato aber “nur“ dafür. Apps die FaceID zum entsperren benutzen scheinenn aktuell davon noch nicht zu profitieren.
Und das ist was mich besonders wundert.

Abgesehen davon: Ich mach offenbar was falsch. Bei mir funktioniert das überhaupt nicht. Auf keinem meiner Geräte 🤷‍♂️