[Sammelthread] iOS 13 (BETA)

floriano

Leipziger Reinette
Mitglied seit
11.11.14
Beiträge
1.800
Bin gestern Abend per DFU von 13 auf 12 zurück. Habe die Bugs nicht mehr ausgehalten, speziell in Mail, Telefon, whatsapp.

Klar wusste ich das vorher und bin auch null böse. War im Gegenteil eher ziemlich geil das mal ausprobiert zu haben.
Hatte extra iCloud Backup deaktiviert damit ich das aktuellste 12er wieder einstellen konnte.
 

Pat Bateman

Alkmene
Mitglied seit
19.06.09
Beiträge
35
Seit der Betaversion von letzter Woche habe ich ein dickes Problem mit meinem Datenvolumen. Der Datenverbrauch von Systemdiensten, vor allem Dokumente & Synchronisation ist eklatant hoch. Er verbraucht pro Minute ca. 5-10 MB. Rechnet man das hoch, dann habe ich innerhalb kürztester Zeit mein komplettes Volumen aufgebraucht. Kennt jemand diesen Fehler? Weiß da einer eine Lösung?
 

Pat Bateman

Alkmene
Mitglied seit
19.06.09
Beiträge
35
Das Versenden von Diagnosedaten habe ich schon längst unterbunden; dennoch schickt da iOS weiter munter Daten durch die Gegend. Das muss ein Bug sein; denke, dass ich nachher wieder auf iOS 12 downgraden werde. So ist zur Hälfte der Montags mein Datenvolumen weg und das kann einfach nicht sein.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.504
Nun ja.. der Punkt, den man deaktiviere kann, ist der gleiche, wie bei einer finalen Version.
Die Betas werden dennoch weiterhin Diagnosedaten an Apple schicken. Dafür ist die Beta ja da, damit Apple autark Dinge auswerten kann, und nicht nur darauf angewiesen ist, was die Nutzer über die Feedback App melden.
 
  • Like
Wertungen: faux und ottomane

Pat Bateman

Alkmene
Mitglied seit
19.06.09
Beiträge
35
Das verstehe ich ja und das ist auch sinnvoll. Aber es kann ja nicht sein, dass da iOS nun aktuell so viele Daten übermittelt. Das muss ein Bug sein. So viele Diagnosedaten kann ich gar nicht erstellen, dass er da innerhalb von Tagen Gigabytes an Daten übermitteln muss.

Ich habe innerhalb von 4 Tagen mehr als 1 Gigabyte da versendet. Das ist nicht normal.
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
32.414
Bei meinen Geräten hält sich der datenverbrauch der systemdienste im normalen Bereich, zurückgestellt am 28.6 hab ich am iPhone X bisher knapp 380 MB verbraten, davon knapp 80 für Dokumente &Sync.
 

Yiruma

Danziger Kant
Mitglied seit
21.12.14
Beiträge
3.863
Die neue Beta läuft hier auf dem Xr hervorragend.
Noch mal ein guter Schritt zur letzten Beta.
 

floriano

Leipziger Reinette
Mitglied seit
11.11.14
Beiträge
1.800
Das Versenden von Diagnosedaten habe ich schon längst unterbunden; dennoch schickt da iOS weiter munter Daten durch die Gegend. Das muss ein Bug sein; denke, dass ich nachher wieder auf iOS 12 downgraden werde. So ist zur Hälfte der Montags mein Datenvolumen weg und das kann einfach nicht sein.
Hab gerad mal nachgesehen, von 13GB habe ich noch 6GB. Zyklus endet am 16.
Sonst sind es noch mind. 10GB, also auch hier ein deutlicher Unterschied.
 

Bennyle

Stina Lohmann
Mitglied seit
11.10.12
Beiträge
1.043
Was mich mal interessieren würde:
Kann ich mit dem neuen ipad OS zb eine Datei für mein Navi im Auto (Seat) runterladen, es entzippen und auf eine SD speichern?
 

JeeperS

Jonagold
Mitglied seit
21.06.19
Beiträge
18
Schade das bisher nur ZIP-Dateien entpackt werden können. Würde gerne .RAR-Dateien unter der Dateien-App entpacken. Oder gibt es dort schon eine Lösung?
 

JeeperS

Jonagold
Mitglied seit
21.06.19
Beiträge
18
Ja das schon. Ich will aber keinen Umweg wieder über eine Drittanbieter App, sondern direkt in der Apple Dateien-App die RAR-Files enptacken
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.504
Wenn Du keinen Umweg willst, dann nutze doch auch Apple eigene Wege, und packe Deine Dateien in ZIP ;)

Eben genau, um keine Drittanbieter-Programme zu nutzen.
 

JeeperS

Jonagold
Mitglied seit
21.06.19
Beiträge
18
Es geht nicht darum, die Dateien zu komprimieren, sondern ich habe einige Files die nur als RAR zum Download angeboten werden....Also würde ich diese schon gerne unter Dateien direkt entpacken. Scheint aber wahrscheinlich nicht zu gehen, denn beim Mac gibt es bisher auch keinen Support ohne eine Drittanbieter-App. Dort ist es aber dennoch wesentlich angenehmen, denn die Dateien tauchen trotzdem im Finder auf...
 

QWallyTy

Oberösterreichischer Brünerling
Mitglied seit
15.02.05
Beiträge
720
Moin,

hier (XS Max ist das beta 3 Update 117,4 MB groß - mal schauen was gleich das iPad Pro sagt.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.504
Beim iPad waren es ca. 670MB, wenn ich mich recht erinnere.

Es geht nicht darum, die Dateien zu komprimieren, sondern ich habe einige Files die nur als RAR zum Download angeboten werden....Also würde ich diese schon gerne unter Dateien direkt entpacken. Scheint aber wahrscheinlich nicht zu gehen, denn beim Mac gibt es bisher auch keinen Support ohne eine Drittanbieter-App. Dort ist es aber dennoch wesentlich angenehmen, denn die Dateien tauchen trotzdem im Finder auf...
Gut, die Möglichkeit gibt es ja, wie beim Mac auch, durch Drittanbieter-Apps. Da ist also kein Unterschied vorhanden.