• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

iMovie - was raus kommt ist vieeel größer als das was rein kommt

Wuchtbrumme

Edelborsdorfer
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
11.793
Du könntest:

mp4box -add 1.mp4 -cat 2.mp4 -cat 3.mp4 merged.mp4

In order to merge 1.mp4, 2.mp4 and 3.mp4 to merged.mp4

Die Dateien sollten identisches Format haben.
 

NiMora

Granny Smith
Mitglied seit
23.04.19
Beiträge
15
Danke.

also ich habe mp4box für Osx gefunden, habe es dennoch unter Windows versucht. da hat der Defender mal eben die Installation verhindert. Sicherheitswarnung. hatte ich noch nie.
 

Wuchtbrumme

Edelborsdorfer
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
11.793
also ich habe mp4box für Osx gefunden, habe es dennoch unter Windows versucht. da hat der Defender mal eben die Installation verhindert. Sicherheitswarnung. hatte ich noch nie.
kann schon sein, ich schrieb ja, dass ich das nicht gefunden hatte und meinte, bei der offiziellen Quelle. Also das wo der Defender meckert bitte besser nicht nehmen.
 
  • Like
Wertungen: NiMora

NiMora

Granny Smith
Mitglied seit
23.04.19
Beiträge
15
habe gerade eine App namens "Splice" getestet, das behält die Frames und damit auch die Größe, nur kommt die App nicht mit dem iPad Auflösungsverhältnis klar und bastelt an den Rand zwei dicke schwarze Streifen, aber bisher dennoch das beste Ergebnis.
 

DF0

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
23.04.11
Beiträge
1.421
Wenn du noch das alte QuickTime installiert hast, kannst Du auch per markieren/kopieren/einfügen Clips aneinanderfügen und ausgewählte Bereiche ausschneiden. Das ganze kann dann gesichert werden, ohne dass es gerendert werden muss.

Aber entschuldige wenn es schon beantwortet wurde, aber: Was und wofür soll das Video anschließend sein?
 

NiMora

Granny Smith
Mitglied seit
23.04.19
Beiträge
15
verwende Mojave und es ist 10.5 installiert. da kann man wohl nicht mehr von "alt" reden :)

Bei welcher Version soll das denn sein? bzw. bei welchem OsX war die Version, die du meinst enthalten?

Es soll am Ende eine Online-Präsentation werden, aber eben nicht live sondern als Aufzeichnung. Da es quasi nur wechselnde Standbilder und Ton sind, macht auch die niedrige fps nichts.
 

DF0

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
23.04.11
Beiträge
1.421
Dieses QuickTime. Das gute alte.
Bildschirmfoto 2019-04-28 um 20.42.46.png

Wird das fertig geschnittene Video denn dann hochgeladen auf YouTube o.ä.? Dann wäre es ja praktisch, wenn die Upload-Datei klein und hochqualitativ wäre. Wenn Du allerdings am Schluss Dein Video per Downloadlink teilst, sollte ein Endformat gewählt werden, welches eine hohe Kompatibilität hat...auch für den Preis einer größeren Videodatei. Wenn es sich aber um Bildschirmaufnahmen mit vielen statischen Elementen handelt, sollte es mit einer geringen Datenrate funktionieren. Hier würde sich eine 2pass-Codierung lohnen, wo im ersten durchlauf das Video analysiert wird.
 
  • Like
Wertungen: NiMora

NiMora

Granny Smith
Mitglied seit
23.04.19
Beiträge
15
Nein, ein Download wird es nicht geben, es wird nur per stream zur Verfügung stehen und ja, klein und gute quali ist das ziel.

Leider ist ein OS X in einer VM auch nicht ganz so einfach. :)
 

NiMora

Granny Smith
Mitglied seit
23.04.19
Beiträge
15
Geilomat. mit Quicktime 7 geht das super. Alle Teil-Filme zusammen in eine Fenster, abgespeichert.

FullHD, 1 Stunde, 112 MB. Zwar nur 270 kbit/s aber für den Zweck perfekt. trotzdem super Bild und Ton auch.

Genau das was ich gebraucht habe.

Vielen Dank an alle Helfer und grauen Zellen. Ick freu miaaa