iMessages auf allen Geräten synchron

Dieses Thema im Forum "iCloud" wurde erstellt von mwlod, 21.03.17.

Schlagworte:
  1. mwlod

    mwlod Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    10
    Hallo,

    ich habe mir jetzt endlich ein MacBook gekauft. Jetzt stelle ich nach der Einrichtung fest, dass die iMessages, die ich auf dem iPhone habe, nicht auf das MacBook synchronisiert werden.

    Habe ich was falsch gemacht? Oder ist es richtig so, dass die auf dem iPhone vorhandenen nicht mit den neuem Gerät synchronisiert werden?

    Gruß
    Maik
     
    henni7 gefällt das.
  2. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.451
    Ich glaube, dass der Begriff "Synchronisation" hier auch falsch genutzt ist.
    Man kann, wenn es so eingerichtet ist, die iMessages, welche auf die eigene Mobilfunknummer, letztlich dann an die AppleID oder die hinterlegte Emailadresse geschickt werden, auch am MacBook empfangen. Dafür muss es nach meinem Kenntnisstand allerdings auch empfangsbereit, demnach eingeschaltet sein.

    Eine nachträgliche Synchronisation findet da imho nicht statt.

    Man kann ja theoretisch auch verschiedene Empfangsadressen (Mobilfunknummern, Emailadressen) den Geräten zuordnen.
    Gerät A (iPhone) empfängt iMessage, die an die Mobilfunknummer und an die AppleID gesendet wurden.
    Gerät B (MacBook) empfängt iMessage, die nur an eine weitere hinterlegte Emailadresse geschickt werden. Die Mobilfunknummer und die AppleID werden dann am MacBook schlicht ignoriert.
     
  3. mwlod

    mwlod Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    10
    Eigentlich habe ich das Prinzip verstanden. Ich hatte bisher das Gefühl, dass ich alleine mit meinem Problem da stehe. Wenn es normal ist, dass ich nur die zukünftige iMessages auf dem MacBook habe und nicht die vergangenen, wo ich noch kein MacBook hatte, dann ist es eben so.
     
  4. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.451
    Ich kann da auch nur aus meiner Erfahrung berichten.
    Ich habe das so eingerichtet, dass die iMessages an meine Mobilfunknummer auch von meinem iPad und von meinem MacBook empfangen werden.
    Das iPad hat eine Datenkarte, ist permanent an, genauso wie das iPhone und dort kommen in etwa zeitgleich die Nachrichten an.
    Das MacBook ist nicht immer online und auch nicht immer an. Zugeklappt ist es im Standby und empfängt daher in beiden Zuständen keine Nachrichten.

    Weiterhin haben iPad und MacBook auch eine eigene Emailadresse, auf der sie neben der Mobilfunknummer ebenfalls Nachrichten empfangen können. Das funktioniert ganz gut, jedoch ist das alles auch noch nicht wirklich ausgereift. Manchmal erzeugt iMessage in einer Konversation mit einem Partner auch einfach mal einen zweiten Chat. Dann habe ich vom MacBook oder vom iPad geantwortet und obwohl die ausgehende Nachricht so eingestellt ist, dass sie immer von der Mobilfunknummer gesendet werden soll, kommt das beim Empfänger manchmal nicht an. Dann antwortet der auf meine Nachricht und es entsteht ein neuer Verlauf.
    Damit kann dann das iPad oder wahlweise der Mac gar nichts mehr anfangen und ignoriert diese Nachrichten, weil er/es sie ja auch nicht empfangen soll. ;)

    Hoffe, man versteht das irgendwie. Solange ich nur die Mobilfunknummer und die AppleID in den Einstellungen zuordne, bleiben die Chats schön synchron zwischen iPhone und iPad, da diese beiden Geräte permanent an und online sind.
    Das MacBook hat Lücken in den Verläufen. Eben immer dann, wenn es nicht online ist, oder sich im Standby befindet.

    Weiterer Knackpunkt ist der SMS Versand. Man kann iPad und Mac auch so einstellen, dass die das iPhone nutzen um SMS in iMessage zu versenden. Wenn der Empfänger kein Apple-Gerät besitzt, kommt ja keine iMessage, sondern eine SMS dort an. Diese Funktion geht dann auch nur, wenn sich das iPhone im gleichen WLAN befindet. SMS werden unterwegs von iPad und MacBook, dort wo es nur LTE oder 3G Empfang gibt, gar nicht empfangen und man kann sie auch nicht darüber senden.
     
  5. maddi06

    maddi06 Borowitzky

    Dabei seit:
    10.11.14
    Beiträge:
    9.015
    Das ist indirekt falsch.... ;)
    nachträglich wird binnen eines gewissen Zeitraumes schon "nachgeladen".
    Das dürfte einen anderen Hintergrund haben. Poste doch einfach mal einen EtreCheck. Evtl. nutzt du ein Programm, das nicht auf einen Mac gehört. ( :p )
    So isses...

    @double_d es werden sogar SMS auf dem Mac nachgeladen, wenn dieser komplett ausgeschalten war.
    Wichtig wäre nur zu erwähnen, dass das wohl nur dann funktioniert, wenn beide Geräte in Reichweite liegen und im selben WLAN eingebucht sind.
    Doch, ist es. ;)

    Am Mac kannst du in einer Konversation die Adressart (SMS, iMessage) ändern. Damit bleibt der Verlauf in einer Konversation bestehen.
    Das wiederum geht nur, wenn du alle Kontaktdaten im selben Kontakt abgelegt/gespeichert hast. Am iPhone ist das wiederum anders.

    Hier werden für SMS und für iMessage jeweils eine separate Konversation gestartet.
     
  6. echo.park

    echo.park Breuhahn

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    8.655
    Stell es dir einfach so vor:
    Deine Apple ID erhält quasi die Nachrichten. Je nachdem welche Geräte angemeldet sind, bekommt dann jedes Gerät eine Kopie davon. Und das war es dann. Aus Gründen der Sicherheit werden die Nachrichten nur "durchgereicht", aber nicht auf Apples Servern (dauerhaft) gespeichert. Sobald jedes angemeldete Gerät die Nachricht bekommen hat, wird sie gelöscht. Und das Ganze ist eine "Einbahnstraße" zu jedem Gerät. Es ist also in diesem System überhaupt nicht möglich irgendwas zu synchronisieren.

    Also zur Frage: Alles korrekt so.
     
    mwlod gefällt das.
  7. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.451
    @maddi06
    In der Theorie funktioniert es so, wie Du es beschreibst.
    In der Praxis aber wohl nur, wenn man nur eine Mobilfunknummer und eine AppleID hat, die idealerweise auch auf allen Geräten identisch ist, die per WLAN oder Hotspot online gehen.

    Meine Geräte sind aber nicht alle auf die Mobilfunknummer eingestellt und sind nicht immer alle online.
    Diese fangen dann ab und an mal einen neuen Chat an. Und mit dem Mac kann ich nur telefonieren oder SMS schreiben, wenn sich das iPhone im gleichen WLAN befindet. Ansonsten funktioniert das nicht. Es wird ja ein GSM Modul benötigt.
    Das iPad, da schaue ich aber gerne auch noch mal nach, kann gar keine SMS verschicken, da es eine Datenkarte hat.
    Vielleicht, wenn es im gleichen WLAN ist wie das iPhone, bin aber der Meinung, dass der Datentarif den Versand von SMS unterbindet. Aber wie gesagt, schaue ich da gerne nochmal.

    Fakt ist aber, dass alle meine Geräte auch eine eigene Empfangsadresse haben und da ab und an beim Versenden beim Empfänger nicht meine Rufnummer der Absender ist, sondern die individuelle Empfangsadresse des Gerätes.
    Wenn der Empfänger dann darauf antwortet, entsteht bei mir ein neuer Chat, obwohl der Empfänger nur meine Rufnummer in den Kontakten hat, und selbst auch nur in seinem Chat antwortet. Bei ihm entsteht auch kein neuer Chat.
     
  8. mwlod

    mwlod Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    10
    Geil erklärt. Danke! Mit der Antwort kann ich sehr gut leben.
     
    echo.park gefällt das.
  9. echo.park

    echo.park Breuhahn

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    8.655
    Na dann. :)