1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iMac update ! ! !

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von mtvhome, 28.04.08.

  1. mtvhome

    mtvhome Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    173
    Der iMac wurde endlich nach fast 260 Tagen geupdatet. Auf den ersten Blick kann ich mehr Arbeitsspeicher, bessere Grafikkarte und Mehr Leistung erkennen. Mal sehen, was sich bei genauerem Hinschauen ergibt. Mehr dazu im Applestore...

    http://store.apple.com/Apple/WebObj...e&mco=7B72369D&node=home/shop_mac/family/imac

    Viele Grüße
    Mario

    P.S. Kann nicht soviel schreiben, muss schnell die Bestellung losschicken ;)
     
  2. zaphodbeeblebro

    zaphodbeeblebro Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    1.902
    dann muss apple bei seinen refurbished modellen die preise senken, sonst kauft dort keiner mehr;)
     
  3. eMac

    eMac Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    837
    wow, jetzt gits sogar einen imac für unter 1000euro, das hätte ich nun wirklich nicht gedacht. und bis zu 3GHz? das klingt ja hamner :) wenn da kein imac gekauft wird dann bin ich echt merkwürdig :D
    klingt alles spitze, die neuen grafikkarten sind auch in ordnung.
    aber so richtig überzeugen tun mich preis sowie prozessor. das sind nun wirklich tolle neuerungen :)

    mfg

    edit//was war eigentlich mit dienstag? xD
     
  4. Fishbone

    Fishbone Alkmene

    Dabei seit:
    28.02.07
    Beiträge:
    30
    Ich hab direkt mal eine erste Frage:
    Unterscheidet sich der original Apple Arbeitsspeicher von nachträglich einbaubaren Alternate-Kingston-Ram? Die Ram-Erweiterung ist ja preislich ebenfalls angepasst worden.
    Also eher 2 GB Kingston rein, oder lieber direkt bei Apple original reinbauen lassen?

    Danke vorab für die Antworten!
     
  5. eMac

    eMac Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    837
    nimmt sich nichts. musst nur ram kaufen der die richtigen spezifikationen hat, dann gibts da keine probleme. muss auch nicht ubedingt kingston sein, der is doch verhältnismäßig teuer
     
  6. MMC

    MMC Braeburn

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    42
    Weiß einer was über die NVIDIA GeForce 8800 GS ? Die wird schon gut sein,oder nicht :D
    Und wie siehts mit dem RAM aus - da steht ja jetzt dass 800MHZ DDR2 RAM verbaut ist, also werden doch die Speicherriegel aus dem vorherigen Modell nicht kompatibel sein oder irre ich mich?
     
  7. Digger

    Digger Starking

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    214
    Die 8800gs hat ca. 25-30% weniger leistung als eine 8800 GT.
    Im Gegensatz zur 2600Pro dürfte man damit aber durchaus das eine oder andere Game einigermaßen vernüftig spielen können.
     
  8. Catcher

    Catcher Gast

    gut, dass sie aufjedenfall die Preise gesenkt haben...ich glaube aber dass ist alles zwischenstand, im Sommer-Herbst gibts die nächste Erneuerung....werdet sehen :)
     
  9. Poppeye

    Poppeye Jamba

    Dabei seit:
    18.07.07
    Beiträge:
    54
    Ja, deswegen stellt sich mir die Frage (hab sie auch schon in dem andern Thread gestellt, gehört aber mMn hierher), ob man den "alten" 24-Zoll-Alu-iMac evtl. mit der neuen GraKa aufrüsten kann.
    Bin einigermassen neu beim Mac, daher die Frage...
     
  10. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    ... immer noch Glossy :(
     
  11. Digger

    Digger Starking

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    214
    Geschmackssache, ich sag: Ein Glück! :)
    Mich würde viel mehr interessieren, ob die 20"er endlich anständige Displays bekommen haben. Die jetzigen gehen ja garnicht.
    (Und bevor jetzt jemand sagt: Die sind doch gut... einfach mal 10 cm vors Display setzen und dann langsam aufstehen und von oben drauf sehen.)
     
  12. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.470
    jetzt wo es den mini für 500€ gibt, ist der schon fast wieder eine überlegung wert.
     
  13. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Habt ihr auch den schönen Fehler entdeckt? :p
     

    Anhänge:

  14. Niko C.C.

    Niko C.C. Gast

    Neu und fast dabei.

    Hallo,

    ich grübell seid einigen Tagen darüber nach was für einen Rechner (Notebook, Komplett-PC oder Mac) ich mir als nächstes holen soll und denke über einen iMac nach, und dann...
    Ich freu mich echt das ich daran denke mir einen Apple zu kaufen. :-D Vorallem nach dem Sonderheft der c't.
     
    #14 Niko C.C., 28.04.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.04.08
  15. Aristoteles

    Aristoteles Bismarckapfel

    Dabei seit:
    01.12.06
    Beiträge:
    142
    Neuer iMac

    Hihi, der ist gut ;)

    Davon abgesehen ist der neue iMac natürlich echt ein feines Angebot, da stimme ich den Vorrednern zu. Echt fette Prozessoren, hey bis 3.06 Ghz, das ist mehr Taktrate als beim alten Mac Pro-Top-Modell! Ich gehe mal davon aus, das dieser iMac so richtig abgeht, va. mit dem schnellen neuen Frontside-Bus.

    Und Preise ab 999,- Euro sind wirklich echt klasse! Das einzige, was mich stört, ist dass es die neue Grafikoption auf 8800 GS offenbar nur im 24"-Modell gibt... Da müsste mal nach unten weitergereicht werden! Ich brauch nämlich keinen so riesigen Monitor :)
     
  16. mrbenedict

    mrbenedict Fießers Erstling

    Dabei seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    131
    ... und (laut einem anderen Forum) immer noch den problematischen FireWire-Chip von Agere/Lucent verbaut. Damit haben sie den Audioanwendern die sich keinen Mac Pro oder ein MacBook Pro holen wollen oder können endgültig den Mittelfinger gezeigt. Ich komm mir gehörig verarscht vor. Beim MacBook Pro wird nach nur 3 Monaten hardwaremäßig nachgebessert, beim iMac hat man nicht nur über 260 Tage ein fehlerhaftes Produkt zu dem Apple nicht steht, sondern auch noch eine Revision, die über diesen bekannten und softwareseitig anscheinend nicht behebbaren Fehler (EFI Update ohne Erfolg) hinwegsieht.

    Einfach nur enttäuschend.
     
  17. steelcore

    steelcore Gast

    Wo liegt denn das Problem mit den FireWire Chips?
    Habe noch nichts von der Problematik gehört, aber es interessiert mich. Bitte um Aufklärumg. ;)
     
  18. mtvhome

    mtvhome Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    173
    Es funktionioniert problemlos bei Ableton. Dort wird ein Audio-interface über Firewire angeschlossen. Keine Probleme. Würde mich aber auch mal interessieren, was dort das Problem sein soll...

    Bei der Übertragung von ner Video-Kamera... kein Problem...
    Aber vielleicht gibts ja wirklich eins, was eben nur nicht so offensichtlich ist :-D
     
  19. mrbenedict

    mrbenedict Fießers Erstling

    Dabei seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    131
    Hallo,

    kannst ja mal bei Google "Agere" und "iMac" eingeben oder Macbook Pro, in den Kisten ist ein neuer Firewire-Chip verbaut, der den bisher gängigen von Texas Instruments ersetzt. Er ist von einem anderen Zulieferer und über PCI-Express angebunden... und er macht massig Probleme vor allem in der Audiowelt. Das Hauptproblem ist, dass die wenigsten hochwertigen Firewire-Audiointerfaces damit funktionieren. Es gibt Probleme mit eigentlich allen gängigen Herstellern, z.B. MotU, RME, Focusrite, M-Audio, etc. Sogar die für Logic empfohlene Apogee-Hardware zickt teilweise übelst rum. Die Probleme reichen von Audio-aussetzern, ständigem an- und abmelden am Firewire-Bus sobald man eine Festplatte ein- oder ausschaltet bis hin zur Totalverweigerung gegenüber manchen Geräten. In meinem Fall (Focusrite Interface) ist der iMac für meine Audioabmischungen total nervtötend, weil das Interface Aussetzer hat und ich ständig um den Tisch zum Rack laufen muss, um es neu zu starten, wenns der iMac wieder mal nicht nehmen will. An einem G4 lief es hervorragend. Ich hab schon alles probiert und bin dann beim Suchen im Internet drauf gekommen, dass das anscheinend ein ziemlich gravierendes aber von Apple totgeschwiegenes Hardwareproblem ist, weil die meisten Consumer-Geräte wie externe Festplatten anscheinend relativ problemlos sind. Laut den Technikern von RME, die mit Apple in Verbindung stehen handelt es sich um ein Problem mit dem Chip, der bewirkt, dass sich der FireWire-Bus zurücksetzt, sobald Daten im "isynchronous mode" übertragen werden (fragt mich bitte nicht nach noch mehr Details). Was dann passiert ist genau das, was ich auch jeden Tag habe. Es gibt Pausen bei der Wiedergabe, Knackser und hin und wieder geht gar nichts mehr, bis man neustartet. Stabile Aufnahme und wiedergabe, ob Mono oder 20-Kanal ist unmöglich. Das ist einfach kein Zustand... man liest auch viel, dass Core Audio unter Leopard noch alles andere als stabil sein soll, das kommt erschwerend hinzu... Und bei der Breite an rennommierten Herstellern, die alle dieselben Probleme haben, ist es einfach nur lächerlich, dass man bei Apple nur auf taube Ohren stößt. Im Apple-Support-Forum zu diesem Thema sind sogar Beiträge ganz entfernt worden, wahrscheinlich um niemanden abzuschrecken, diese Kisten zu kaufen.

    Sehr schade, denn eigentlich ist der iMac der ideale Computer wenn man ein kleines Studio hat.

    Beste Grüße,

    Mr. B


    P.S.: Die genannten Fehler haben haben nichts mit speziellen Recording-Programmen zu tun, es ist egal ob Logic, Ableton oder sonstwas, es gibt ja schon Probleme damit, in iTunes normal Musik zu hören manchmal..
     
  20. mtvhome

    mtvhome Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    173
    Bekannter von mir hat Focusrite, das funktioniert. Einziges Problem ist, wenn der Mac aus dem Ruhezustand erwacht, ist das manchmal abgemeldet. Sonst aber weder knackser, noch irgendwas...
     

Diese Seite empfehlen