iMac Late 2013 21'' fährt nicht mehr vollständig hoch

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Red86, 20.11.17.

  1. Red86

    Red86 Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.11.17
    Beiträge:
    6
    Hallo Zusammen!

    Ich kann seit gestern Abend meinen Mac nicht mehr vollständig hochfahren.

    Es geht immer nur bis zum Ladebalken, der auch vollständig lädt und dann passiert nichts mehr.
    Ich habe nach release auf High Sierra geupdatet alles lief danach wie immer ohne Probleme.

    Es kam jetzt wie aus dem nichts von heut auf morgen ich habe weder neue Software noch Hardware installiert.

    Ich habe schon alles mögliche versucht was man als Lösungen in Foren und co. findet. (PRAM und SMC resetten, Single User Mode, Verbose Mode, Festplattendienstprogramm überprüfung, High Sierra neu installiert).

    In den sicheren Modus komme ich nicht rein also es passiert nichts wenn ich Shift gedrückt halte, es sei denn ich muss es echt mehrere Minuten gedrückt lassen.

    Evtl. hat ja hier jemand noch eine Idee. Der Support rät die Daten auf einer externen Festplatte zu sichern und dann alles auf dem Mac löschen. Das wäre jetzt ultima Ratio vielleicht gibt es ja doch noch einen Trick.

    Vielen Dank vorab

    LG
     
  2. saw

    saw Mutterapfel

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    5.264
    Was genau bekommst Du dann angezeigt, bzw. bei welchem Bildschirm bist Du dann? Eventuell mal ein Bild mit dem Handy machen und hoch laden.
     
  3. Red86

    Red86 Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.11.17
    Beiträge:
    6

    Es bleibt quasi immer hierbei auch nachdem es vollständig geladen ist was ca. 20min dauert
     

    Anhänge:

  4. saw

    saw Mutterapfel

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    5.264
    Und die Tastenkombinationen haben auch funktioniert?
    Hast Du eine Bluetooth Tastatur oder eine Kabelgebundene genommen?

    Was wurde dir denn nach der Prüfung gemeldet?
    Neu installieren kannst Du? Läuft die Installation bis zum Schluss durch und Du kannst dich dann nur nicht anmelden, oder wi muss man dies verstehen?
     
  5. Red86

    Red86 Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.11.17
    Beiträge:
    6
    Ich habe eine Bluetooth Tastatur abgesehen vom Safe Mode komme ich überall weiter mit den Tastenkombinationen.

    Ja die Installation läuft bis zum Ende dauert ca. 45 Min keine Fehlermeldung. Die Neuinstallation benötigt Internet auch dass funktioniert. Dann kommt halt der Ladebildschirm und der weiße Balken lädt sich voll und nichts passiert mehr.

    Ergebnis von der Prüfung habe ich angehängt sieht soweit Fehlerfrei aus oder?
     

    Anhänge:

  6. saw

    saw Mutterapfel

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    5.264
    Du könntest mal dass versuchen:
    • Befehlstaste-V: Modus mit ausführlichem Protokoll
    https://support.apple.com/de-de/HT201573
    Und dann ein Bild davon machen und hoch laden,
    damit man sehen kann, wo der Start hängen bleibt.
     
  7. Red86

    Red86 Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.11.17
    Beiträge:
    6
    Ja hatte ich auch schon versucht der geht ewig weiter mit:

    “Process[...] Crashed: opendirectoryd. Too many corpses being created.”

    Der Support konnte sich da leider auch keinen Reim drauf machen
     

    Anhänge:

  8. saw

    saw Mutterapfel

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    5.264
    Puh.... da weis ich auch nicht mehr sicher weiter und hoffe, dass hier noch wer anders rein schaut.
    Nur so ins blaue geraten, Du hast alle externen Festplatten, SD-Karten etc. vom Gerät getrennt/entfernt?

    Nur falls Du es dir zutraust (!), kannst Du mal wenn möglich die RAM Riegel gegeneinander tauschen, bzw. wenn mehrere drin sind, jeweils einen raus nehmen zum testen?
    https://support.apple.com/de-de/HT201191
     
  9. trexx

    trexx Beauty of Kent

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.180
  10. Red86

    Red86 Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.11.17
    Beiträge:
    6

    Ja habe mir jetzt eine externe Festplatte bestellt und werde es so machen.

    Ich habe die letzten 2 Stunden das hier versucht:

    https://www.justinsilver.com/technology/os-x-el-capitan-10-11-1-hanging-on-boot-fixed/

    Aber das war mir dann doch zuviel ständig findet er die Ordner im Terminal nicht usw. aber scheint vielen geholfen zu haben.

    Danke für die Antworten :) Werde berichten was letzten Endes geklappt hat.
     
  11. Red86

    Red86 Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.11.17
    Beiträge:
    6
    Vielen Dank nochmal! Habe es so gemacht mit einer Externen Festplatte und konnte alle Daten sichern und das System anschließend wieder von 0 neu aufsetzen. Leider werde ich wohl nie erfahren, was nun Auslöser dafür war. Alles läuft wieder bestens :)
     
    saw gefällt das.
  12. trexx

    trexx Beauty of Kent

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.180
    Freut mich. Viel Freude am funktionierenden System.
     
  13. Niki74

    Niki74 Erdapfel

    Dabei seit:
    30.12.17
    Beiträge:
    1
    Habe seit drei Tagen das gleiche Problem. Leider bin ich des Englischen nicht so mächtig, als dass ich die unter dem Link zu findende Anleitung wirklich verstehen würde. Könnte mir das vielleicht einer auf deutsch erklären ...?
     
    Dat_T und C0NSPIRAT0R gefällt das.
  14. C0NSPIRAT0R

    C0NSPIRAT0R Erdapfel

    Dabei seit:
    09.02.18
    Beiträge:
    4
    Hallo zusammen :)

    Ich habe seit gestern das selbe Problem. Der Ladebalken geht bis zum Ende, aber das System wird nicht gestartet.
    Verbose Mode bringt Fehler:
    Prozess [xyfortlaufend] crashed: opendirectoryd. Too many corpses being created.

    Ich wäre auch sehr an einer deutschen übersetzung für die Sicherung auf eine externe Festplatte interessiert, damit ich meinen mac mini wieder benutzen kann.
     
  15. MACaerer

    MACaerer Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.308
    Gelöscht, da der Mac erst starten müsste um den ursprüngliche geschriebenen Vorschlag zu realisieren.
    Was du machen kannst ist folgendes: Starte in den SU-Modus. Dann gibst du ein
    cd /private/var
    und anschließend
    ls -la
    Das Problem könnte darauf zurückzuführen sein, dass das Verzeichnis /private/var nicht mehr existiert oder der Zugriff darauf nicht mehr möglich ist. Der letzte Befehl sollte daher den Inhalt des Verzeichnisses und deren Zugriffsrechte auflisten.

    MACaerer
     
    #15 MACaerer, 09.02.18
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.18
  16. C0NSPIRAT0R

    C0NSPIRAT0R Erdapfel

    Dabei seit:
    09.02.18
    Beiträge:
    4
    Bei mir werden in diesem Verzeichnis Daten angezeigt.
    Ich habe eben meine Fedtplatte soeben auf eine externe gesichtert. Allerdings wäre ich sehr froh, wenn ich nicht das komplette System neu aufzuspielen bräuchte.
     
  17. MACaerer

    MACaerer Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.308
    Okay, das Verzeichnis existiert also noch. Aber was sagen die Zugriffsrechte? Es müsste in der ersten Spalte drwx… stehen und als Eigentümer root.

    MACaerer
     
  18. C0NSPIRAT0R

    C0NSPIRAT0R Erdapfel

    Dabei seit:
    09.02.18
    Beiträge:
    4
    Update:

    @MACaerer
    Also, ich habe etwas voreilig gesagt, daß das Verzwichnis noch da ist.
    /private/var war zwar vorhanden, jedoch war es bei mir noch ein Unterverzeichnis davon, auf welches angeblich der Zugriff fehlte.
    Ich habe gestern nicht lange gefackelt und mir eine externe Platte à 2 TB gekauft. Auf diese habe ich dann im Recovery-Modus die 500 GB Platte kopiert (Der Größenunterschied der Partition war unwichtig) Dies hat über 3,5 h gedauert.
    Im Anschluss hab ich die neue Festplatte auf einem anderen Rechner überprüft und all meine Daten finden können.
    Ich habe im Recovery Modus dann due Festplatte vom Mac gelöscht und das System neu aufgesetzt.
    Während des ersten Hochfahrens wurde ich gefragt, ob ich Daten von einem anderen Mac migrieren wolle. Ich bejahte und konnte die neue Festplatte als Source dafür angeben.
    Irgendwie hat sich das System wieder aufgehangen. Ich vermute, die neue Fedtplatte ist kurz in Standbye gewesen!? Ich weiss es nicht, jedenfalls hat sich der Ladebalken wieder nicht bewegt :/
    So habe ich den Mac ausgeschaltet und neu gestartet. Diesmal bin ich bis zur Anmeldung durchgekommen. Es war wie bei einer Neuinstallation. Allerdings war mein vorheriger Nutzername bereits angelegt und ich musste noch einen neuen anlegen (wahrscheinlich weil die Migration schiwfgelaufen war)
    Als das System geladen war, entfernte ich den alten Benutzer, dann konnte ich den Migrationsassistenen ernwut ausführen und diesmal lief er fehlerfrei durch. Das Prozedere hat wieder ca 3,5 h gedauert.
    Nun funktioniert alles wieder wie zuvor.

    Vermutlich lag der Fehler wie du schon sagtest entweder bei einem fehlenden Verzeichnis oder den Berechtigungen.
    Ich finde es doof, daß sich dabei der Mac auch nicht im „gesicherten Modus“ starten ließ.


    War jetzt ein etwas längerer Post, aber vielleicht hilft es auch anderen weiter :)
     
  19. MACaerer

    MACaerer Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.308
    Naja, im sicheren Modus passiert nicht viel anderes als bei einem normalen Start. Es werden nur die systemeigenen kexte geladen und einige Cache-Dateien gelöscht, das war es dann auch schon. Ein fehlendes Verzeichnis oder verbogene Zugriffsreche können damit nicht wiederhergestellt werden.

    MACaerer
     
  20. C0NSPIRAT0R

    C0NSPIRAT0R Erdapfel

    Dabei seit:
    09.02.18
    Beiträge:
    4
    Gibt es eine Möglichkeit, diese fehlenden Verzeichnisse zu umgehen? Es war ja wahrscheinlich ein Überbleibsel von einer Installation. Ziemlich nervig, wenn man deswegen das fanze System nicht mehr starten kann.