iMac - Apple aktualisiert seine All-in-One Modelle

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Gast-Autor, 19.03.19.

  1. Gast-Autor

    Gast-Autor Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    05.05.16
    Beiträge:
    90
    iMac - Apple aktualisiert seine All-in-One Modelle
    [​IMG]


    Apple ist offenbar in Stimmung für längst überfällige Hardwareupdates. Nachdem der Konzern gestern zwei neue iPads vorgestellt hat, gibt es heute das Update für die iMac-Reihe. Eigentlich wurden bereits vergangenen Herbst Updates erwartet, Apple blieb sie uns aber bis heute schuldig.

    Beim Design gibt es keine Neuerungen, dafür gibt es große Neuigkeiten, was die Innereien betrifft. Der Konzern bewirbt die neuen iMacs mit dem Subtext "Schönes Biest". Das 21,5-Zoll-Modell bekommt Intel Core Prozessoren der achten Generation spendiert, sie werden mit vier und sechs Kernen angeboten. Beim iMac mit 27 Zoll gibt es Prozessoren der neunten Generation mit sechs oder gar acht Kernen. Apple gibt an, dass die neuen Chips bis zu doppelt soviel Leistung bieten sollen.
    iMac - Update in Sachen Grafik


    Auch bei der Grafikkarte gibt es willkommene Verbesserungen, beide Modelle werden jetzt mit Radeon Pro-Vega Grafik angeboten. Die neuen iMacs sind ab heute bestellbar und werden nächste Woche ausgeliefert. Die Preise beginnen bei 1.499 Euro.

    Nach wie vor werden Modelle mit Festplatte angeboten, ebenso findet der erwartete Apple T2 Prozessor keinen Einzug in die klassischen iMac-Modelle. Dieser bleibt dem iMac Pro vorbehalten, der kein Update bekommen hat.

    Via Apple.de
     
    #1 Gast-Autor, 19.03.19
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.03.19
  2. Chasper

    Chasper Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    08.07.17
    Beiträge:
    261
    Klingt ja tatsächlich sehr interessant, ich hoffe momentan nur noch auf ein Update der Airpods...
     
    randomuser20 gefällt das.
  3. u0679

    u0679 Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    09.11.12
    Beiträge:
    5.748
    Preislich tatsächlich interessant und bezahlbar. Einzig die HDD statt standardmäßig einer SSD ist in der heutzutage nicht mehr zeitgemäß.
     
    Santino2112, SORAR, Frapple und 4 anderen gefällt das.
  4. Fat_Toni

    Fat_Toni Roter Stettiner

    Dabei seit:
    15.02.08
    Beiträge:
    969
    Ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit meinem iMac late 2013. Ein top Gerät und werkelt täglich brav mindestens 3h.

    Ein (längst überfälliges) Update findet ich klasse... aber das Design ist in meinen Augen wirklich schon in die Jahre gekommen und mein late 2013 sieht aus wie der 2019er.

    Außerdem finde ich es schade, das der 21er „nur“ die Gen 8 bekommt und der 27er die Gen 9.

    Die Preise finde ich hingegen aber vollkommen in Ordnung, ich glaube die sind gleich geblieben oder?

    Edit: Ich seh grade, auf der deutschen Apple Seite wurde das 21“ noch nicht aktualisiert. Also der Preis ist dann doch gestiegen von 1299 auf 1499 wie im Artikel steht.

    Edit edit: Wer scrollen kann ist klar im Vorteil. Das 21 non retina ist gleich geblieben, das 21 4k hat ein Update bekommen.
     
    #4 Fat_Toni, 19.03.19
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.19
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.908
    Der 21 hat auch die 8er.
     
  6. marcozingel

    marcozingel Laxtons Superb

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    9.531
    Ganz schwaches Kino...
     
  7. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.942
    Und was genau?
     
  8. iMate

    iMate Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    11.01.10
    Beiträge:
    177
    Rund 200 Wissenschaftler haben letzte Woche offiziell in einem Appell an die WHO davor gewarnt, dass Bluetooth Kopfhörer wie z.B. die AirPods krebserregend sind.
     
  9. Chasper

    Chasper Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    08.07.17
    Beiträge:
    261
    Ich verstehe deinen Punkt, dennoch ist Rauchen auch krebsergend (bin zwar Nichtraucher aber passiv). Zudem nutze ich die Airpods ja nicht 24/7 sondern gelegentlich (meist. 30min/Tag).
     
  10. HeinerM

    HeinerM Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    13.09.13
    Beiträge:
    1.020
    Die Veröffentlichungen vor der Keynote halte ich für ein interessantes, neues Konzept. Mag da dann "nur" noch Software kommen?
    Spannend wird es allemal.....
     
  11. Reemo

    Reemo Hibernal

    Dabei seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    2.002
    Sehe ich auch so.
    Bei keinem Gerät, auch nicht den 27ern, ist eine SSD standard, beim kleinsten nichtmal das Fusion Drive. Die Prozessoren mögen stark sein, die GPU's sind umso schwächer. Lediglich der stärkste iMac, mit einem Basis Preis von 2.600 €, lässt ein Grafikkartenupdate auf eine VEGA 48 zu. Welches dann nochmal 540 € aufpreis kostet.

    Warum kann ich den nicht frei konfigurieren? Warum ist die GPU vom prozessor abhängig?

    Vor allem, der kleinste 4k imac hat 2gb vram. Stark. Dann ruckelt schon der Desktop? (Übertreibung, schon klar).

    Irgendwie fehlen mir da ein paar Optionen zur Konfiguration, die vorhandenen Standardkonfigurationen sind alle irgendwie unpassend.
     
    Blade31341, dg2rbf, Greenie77 und 2 anderen gefällt das.
  12. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.942
    Da steht erhöhtes Krebsrisiko, das ist nicht gleichzusetzen mit Krebserregend.

    Aber mir ist klar was du damit ausdrücken willst. Wenn es aber danach geht, dürfen wir garnichts mehr kaufen/konsumieren/machen.
     
  13. iMate

    iMate Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    11.01.10
    Beiträge:
    177
    Ich nutze selber AirPods aber mir macht die Sache Angst.
    Und wie du richtig erkannt hast, ist es wie bei vermutlich allem, eine Frage des Maßes. Jedoch wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht ob bereits 1 min Nutzung der AirPods einen Gehirntumor ausbilden lässt oder ob es erst nach 40'000 Stunden Gebruach passiert.
     
  14. FuAn

    FuAn Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    18.07.12
    Beiträge:
    793
    Software laesst sich besser verheimlichen, man erhofft sich vielleicht größere Keynote wow Effekte zu schaffen... zudem nimmt man vielleicht etwas Druck aus dem Kessel der ständigen leaker und analysirerei bei der Hardware.
     
  15. iMate

    iMate Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    11.01.10
    Beiträge:
    177
    Diese Aussage ist so leider nicht ganz richtig und etwas naiv. Es gibt nun leider Dinge die stärker oder schneller zu Krebs führen und Andere die es nicht oder weniger stark fördern. Daher ergibt es Sinn solche Sachen genau zu untersuchen und unter Umständen auch zu verbieten.
     
  16. marcozingel

    marcozingel Laxtons Superb

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    9.531
    Ich glaube das der Quantensprung Mac Pro vorgestellt wird, damit Apple nun mal endlich zeigen kann was sie mit "Pro" wirklich meinen...
     
  17. HeinerM

    HeinerM Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    13.09.13
    Beiträge:
    1.020
    ...oder so!
     
  18. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.942
    Und genau deshalb sind solche Publikationen ohne vernünftige Studien lächerlich und einfach reine Panikmache.

    Sie ist nicht naiv, sondern einfach Pauschalisiert, genau wie das Appell in Augenblick noch. Denn wie du selbst schreibst, muss es genauer untersucht werden, das ist bis jetzt bei den Bluetooth Geschichten aber noch nicht der Fall, das Appell beruft sich auf keine Studie. Sie rufen im bestenfalls zu einer Vorsichtigkeit auf und im schlimmstenfalls machen sie einfach nur Panik.


    Naja, sowohl die iPads als auch nun die iMacs hätten vorher schon geleakt werden können. Eher nimmt es nur den Druck bei der Keynote und die zu hohen Erwartungen, die nicht eingehalten werden können und dann wieder für diverse Minus Punkte an der Börse führen.


    Problem dabei ist aber, das es auch ein Quantensprung wäre wenn sie sagen, das iPhone ist dein nächster MacPro. Denn hier ist unsere komplett überarbeitete Server Farm, die für euch die Power für arbeiten nun übernimmt und ihr immer und überall diese Leistung habt ohne an einen festen Arbeitsplatz gebunden zu sein.
     
  19. jensche

    jensche Prinz Albrecht von Preußen

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.883
    iMac Pro kann man nun mit 256 GB RAM (+5200$ (oder +6240 Euro!) und Radeon Pro Vega 64X mit 16GB RAM haben...

    Die teuerste Konfiguration ohne Software und Extra Zubehör:
    15699 $ (mit Tax von um die 8%: 16954 Euro)
    18339 Euro (umgerechnet: 20830 $)

    16954 Euro US Preis mit Tax
    vs.
    18339 Euro DE Preis mit MwSt.
     
    #19 jensche, 19.03.19
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.19
    Reemo und Chasper gefällt das.
  20. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.908
    Das Leben ist von sich aus tödlich und auch knapp 200 „Wissenschaftler“ und Ärzte erklärten vor kurzem, das Feinstaub nicht besonders gefährlich ist. Alles, was zusätzlich zur natürlichen Dosis hinzukommt, dürfte mehr oder weniger gefährlich sein und Grenzwerte werden nur unter wirtschaftlichen und kommerziellen Gesichtspunkten gesetzt.
     
    rs254, staettler, dg2rbf und 2 anderen gefällt das.