• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

imac 27" Bildausfall!

Ronix

Jamba
Mitglied seit
09.10.09
Beiträge
55
Guten Abend erstmal,

ich hab folgendes Problem. Ich habe mir einen Imac 27" gekauft. Jetzt hab ich den gestern ausgepackt und in Betrieb genommen.

Jetzt sitz ich da also beim ersten Hochlauf und das Bild flackert ab und an. Dachte ich mir ok vllt liegt das ja am Hochlauf.

Leider ist das System jetzt komplett oben und es wird immer schlimmer. Mir springen Streifen übers Display, dann fällt er für Sekunden sogar komplett aus.

Es ist nicht die Hintergrundbeleuchtung sondern er fällt wirklich komplett aus der Bildschirm und kommt dann wieder.

Jetzt hab ich keine Ahnung wie ich da verfahren soll.

Kurz die Daten. Ich hab den über Macatschool gekauft und von der Firma JessenLenz bekommen. Daher meine Frage. Gerät zurück zu denen, direkt zu Apple oder zu einem Reseller den es bei uns in Augsburg gibt?

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...ist nicht gerade der genialste Start in die Macwelt :-c
 

Mac Gibson

Stechapfel
Mitglied seit
27.10.08
Beiträge
158
Ruf bei Macatschool an. Die werden dir schon eine Adresse in deiner nähe nennen, wo du deinen iMac hinbringen kannst.
Das ist ja mal echt ärgerlich...ein neuer iMac und dann geht der nicht richtig ;)
 

Smooky

Pommerscher Krummstiel
Mitglied seit
14.06.06
Beiträge
3.046
tja, das sind leider Kinderkrankheiten, schade...
 

Joe

Akerö
Mitglied seit
27.08.08
Beiträge
1.806
Das ist eher ein fehlerhaft eingebautes Display als Kinderkrankheit ^^
 

laurids

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
05.09.07
Beiträge
1.131
Das hatte mein Macbook auch direkt nachdem ich es gekauft hatte. Da wurden dann erstmal das Logicboard und noch irgendein Teil ausgetauscht.
 

MaxTrax

Himbeerapfel von Holowaus
Mitglied seit
03.10.08
Beiträge
1.249
Mein Power Mac G4 war auch von JessenLenz und mit dem Teil gab es nur Probleme, selbst noch nach der 2. Reparatur.
Leider war dann auch der Service unter aller Kanone.
Vlt. hat sich das aber inzwischen geändert. In deinem Fall jedoch gehe ich einfach mal von Pech und denke das der Fehler wohl bei Apple liegt.
 

Ronix

Jamba
Mitglied seit
09.10.09
Beiträge
55
Ich sehs jetzt schon.....warten bis Weihnachten bis die Kiste wieder läuft.....zum k*****
 

DesignerGay

Danziger Kant
Mitglied seit
27.07.07
Beiträge
3.898
Hast du den iMac online bestellt? Wenn ja einfach zurück schicken, hast ja 2 Wochen Zeit dafür.
 

Ronix

Jamba
Mitglied seit
09.10.09
Beiträge
55
Hast du den iMac online bestellt? Wenn ja einfach zurück schicken, hast ja 2 Wochen Zeit dafür.
Ja hab ich.
Hab Macatschool schon geschrieben und auch prompt eine Antwort bekommen. Die sind wirklich schnell.
Hoffe das klappt jetzt alles so reibungslos wie es mir beschrieben wurde. DOA-Fall soll das sein. JessenLenz schickt mir angeblich einen Neuen und der Defekte wandert zurück.

Lassen wir uns überraschen. So gefreut auf das Dingens und dann gleich mit dem ersten Mac so daneben gegriffen.
 

ChrisZibit

Macoun
Mitglied seit
07.09.08
Beiträge
116
Klare Sache: Ich würde direkt bei Apple anrufen (die Nummer gibt es ja bei apple.com/de/support. Am frischsten sind die Berater natürlich Morgens. Dann beschreibst du am Telefon dein Problem, was natürlich ein Herstellungsfehler ist und somit kostenlos auf Garantie reperiert/getauscht werden wird.
Ich denke, klar ist das jetzt ärgerlich, dass der Reperaturvorgang ganz Reibungslos und schnell abläuft, wenn du das direkt über Apple machst. Ich hab da bis jetzt nur sehr gute Erfahrungen gemacht.
Ich wünsche dir dann mal viel Erfolg bei dem Prozedere und dann viel Spaß mit dem 27". [Da kommt der Neid auf^^]
 

Ronix

Jamba
Mitglied seit
09.10.09
Beiträge
55
So jetzt muss ich das Thema nochmal pushen. Ich hab da ja noch wenig Ahnung damit.

Also mein iMac ausgepackt und der Fehler ja schon zu Beginn vorhanden. Ich kontaktier also jessenlenz und will natürlich Ersatz. Jetzt sagen die aber sie hätten recht auf ausbesserung.

Das ist doch nicht normal oder? Ist das wirklich rechtlich vertretbar? Kauf einen neuen iMac und muss jetzt dulden, dass da Teile getauscht werden und ich jetzt Minimum 3 Wochen ohne dasteh?
 

Kwoth

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
06.07.05
Beiträge
2.905
Natürlich ist das in Ordnung, dass du den nicht einfach umtauschen kannst. Ein Rückgaberecht besteht nur bei einem Kauf im Versandhandel.

Drei Wochen halte ich für völlig übertrieben. Mein ASP repariert mir eigentlich alles innerhalb eines Tages - vorausgesetzt das Ersatzteil wurde vorher schon bestellt.
Mehr als eine Woche, normal sind wohl eher 3-5 Tage, halte ich für unnötig und würde das auf jeden Fall nochmal hinterfragen.

Aber nochmal deutlich: Die haben ein Recht auf Ausbesserung, ja.
 

Ronix

Jamba
Mitglied seit
09.10.09
Beiträge
55
Tja sehr ärgerlich aber dann muss das leider so sein. Muss ich halt vorerst wieder mein xp Notebook rauskramen :(
 

buc

Rheinischer Krummstiel
Mitglied seit
25.10.08
Beiträge
378
Also ich weiß nicht was das Problem ist. Du kannst doch das Teil einfach zurückgeben und dir einen neuen iMac bestellen. Hast doch 14 Tage Rückgaberecht. Kauf ihn dir bei unimall. Da kommt er wirklich direkt von Apple, kannst auch dort den Bestellstatus einsehen und bekommst ca. 8-10 % Rabatt.

PS: Glaub mir, du wirst den Switch auf MacOS nicht bereuen ;)

Gruss,
buc
 
Zuletzt bearbeitet:

ApfelLeon

Antonowka
Mitglied seit
08.06.08
Beiträge
363
Klare Sache:... was natürlich ein Herstellungsfehler ist und somit kostenlos auf Garantie reperiert/getauscht werden wird.
Ich denke, klar ist das jetzt ärgerlich, dass der Reperaturvorgang ganz Reibungslos und schnell abläuft, wenn du das direkt über Apple machst. Ich hab da bis jetzt nur sehr gute Erfahrungen gemacht.
Ich wünsche dir dann mal viel Erfolg bei dem Prozedere und dann viel Spaß mit dem 27". [Da kommt der Neid auf^^]
Es heißt REPARATUR......SCNR
 

Mr. Apfel

Zuccalmaglios Renette
Mitglied seit
27.12.08
Beiträge
260
Am besten du widerrufst zuerst den Kauf mit einem Mail an JessenLenz (weil das der Händler ist, Macatschool/Macatcampus gibt den Auftrag ja nur weiter) und schickst ihn dann mit der Bitte um Austausch (nicht Reperatur!) zurück. Habe ich mit meinem Macbook Pro genauso gemacht und hat super funktioniert. Der Service von JessenLenz empfinde ich als recht gut, obwohl manche User über Probleme klagten; die müssen sich wohl gesteigert haben...jedenfalls ist mein Macbook jetzt schon zum dritten Mal bei denen und sie machen im Gegensatz zu Apple keine Probleme.
 

Gokoana

Bittenfelder Apfel
Mitglied seit
25.12.07
Beiträge
8.088
Ich kann leider nicht mitlachen, finde es nur peinlich
Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Eine ganz ähnliche Geschichte, wie die mit dem immer wieder auftauchenden „vorraus“.

Was soll’s!? Zeig mir wie Du schreibst und Du verrätst mehr über Dich, als Du glaubst.