• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Im Test: Tuxera NTFS for Mac

Synoxis

Sonnenwirtsapfel
Mitglied seit
09.06.09
Beiträge
2.393
Klingt ja schon irgendwie interessant...
 
Mitglied seit
26.06.09
Beiträge
38
Wie steht es denn um einen Vergleich mit den Snow Leopard-eigenen Methoden? Oder nutzen die dieselben Treiber wie 3G?
 

dewey

Gewürzluiken
Mitglied seit
01.05.06
Beiträge
5.721
Also: setzt am besten auf Paragon NTFS, das hier oder noch besser auf einen Datenaustausch via Netzwerk!
also mit paragon unter snow leopard habe ich ganz schlechte erfahrungen gemacht, andauernde freezes usw. mit dem tuxera teil funktionierts super.
 

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
21.886
An dieser Stelle kamen wir zu einem Problem, das wir bis heute nicht lösen konnten: Ähnlich wie bei allen anderen NTFS-Programmen für Mac, konnten wir den Stick im OS X nicht richtig formatieren. Zwar bekamen wir keine Fehlermeldung seitens des Festplattendienstprogrammes, aber Windows (7) wollte den Stick nicht mal erkennen. Also den Stick mit viel Aufwand mit Windows formatiert und das System erneut gewechselt.*

*UPDATE: Der Grund dafür, dass dieser Fehler bei jedem NTFS-Programm auftrat, war weder das Programm selbst, noch OS X. Es lag an Windows. Windows XP, Vista und 7 können einen USB-Stick nur dann erkennen, wenn er mit der Einstellung Master Boot Record formatiert wurde. Die Grafik zeigt, was damit gemeint ist.
Das Problem hätte man ruckzuck klären können, wenn man mal bei Apfeltalk reingeschaut hätte (so als Recherche). in Daß Windows mit GUID nicht klarkommt, steht in fast jedem Thread, der sich mit dem Datenaustausch über Sticks und Platten befasst.
 

djstevenator

Carola
Mitglied seit
29.01.09
Beiträge
108
Ich warte bis das alles noch ein bisschen mehr ausgereift ist da ich mein MacBook und auch mein gerade mal 2 Wochen alten iMac wegen dem Sch....ß Paragon NTFS formatieren musste und das System komplett wieder aufsetzten da half auch kein Time Machine Backup da der Fehler bei einem wiederherstellen immer noch bestand. Na ja mann kann nur draus lernen aber eine anständige NTFS Verwaltung unter OSX wer schon was feines da man ja immer mal wieder in den Verzug von Iso-Datein oder ähnliches kommt was eine Fat-32 Platte nicht mit macht.


lg djstevenator
 

Marino

Uelzener Rambour
Mitglied seit
08.01.09
Beiträge
374
Schade ist wirklich, dass Tuxera, wie auch Paragon nicht unter 64-Bit läuft.

Ich kann den 64-Bit-Modus von SL nicht nutzen, da meine NTFS-Platte da nicht erkannt wird... irgendwie doch schade.
 

GunBound

Rote Sternrenette
Mitglied seit
23.06.05
Beiträge
6.061
Schade ist wirklich, dass Tuxera, wie auch Paragon nicht unter 64-Bit läuft.

Ich kann den 64-Bit-Modus von SL nicht nutzen, da meine NTFS-Platte da nicht erkannt wird... irgendwie doch schade.
Welchen 64-Bit-Modus? Den solchen Kernel? Warum willst du den denn genau benutzen? Da hat man ja sowieso Null Vorteile als „normaler“ Benutzer.
 

comfreak

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
05.11.08
Beiträge
959
Welchen 64-Bit-Modus? Den solchen Kernel? Warum willst du den denn genau benutzen? Da hat man ja sowieso Null Vorteile als „normaler“ Benutzer.
Das würde ich so nicht sagen. Laut Apple ist Safari einige % schneller im 64-bit Modus. Außerdem kann Safari im 64-bit Modus nicht wegen einem Plugin abstürzen, sondern dann nur z.B. das Flash-Player Plugin...
Für mich ein Grund, SL (und speziell Safari) in 64-bit zu nutzen.

comfreak
 
Zuletzt bearbeitet:

GunBound

Rote Sternrenette
Mitglied seit
23.06.05
Beiträge
6.061
Das würde ich so nicht sagen. Laut Apple ist Safari einige % schneller als im 64-bit Modus. Außerdem kann Safari im 64-bit Modus nicht wegen einem Plugin abstürzen, sondern dann nur z.B. das Flash-Player Plugin...
Für mich ein Grund, SL (und speziell Safari) in 64-bit zu nutzen.

comfreak
Ich rede aber vom Kernel.
 

ezi0n

Leipziger Reinette
Mitglied seit
07.07.05
Beiträge
1.786
... was meine Frage nicht beantwortet. Tuxera selbst spricht auf der Webseite nur von einer Kollaboration mit Microsoft hinsichtlich exFAT:
http://www.tuxera.com/about-us/news/1319
so, dann hier mal die Antwort auf deine Frage, hat mich auch interessiert und da Kontakte bestehen, einfach nachgefragt:

Regarding your question, the reply is very simple. The company founders are the copyright holders, so we can license the driver with the terms we choose. It's the same as MySQL dual-licensing.

You can find more explanations at:
http://en.wikipedia.org/wiki/Multi-licensing

Our public code is GPL but our commercial code is proprietary, which
has no GPL code.
----
ich denke das klärt das zumindest auf ...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: quarx

bezierkurve

Halberstädter Jungfernapfel
Mitglied seit
12.06.05
Beiträge
3.860

quarx

Brauner Matapfel
Mitglied seit
17.04.05
Beiträge
8.444
@ezi0n: Danke fürs Nachfragen!
 

dererdinger

Golden Delicious
Mitglied seit
28.05.09
Beiträge
6
NTFS Mounter

Hi,

ich habe zwar selten mehr eine NTFS Platte in der Hand, aber wenn ich nur schnell auf eine von nem Bekannten schreiben möchte benutze ich seit ein paar Wochen den kostenlosen NTFS Mounter (welches ja den nativen Schreib Support des Schneeleoparden nutzt). Habe bis jetzt noch keine Probleme gehabt. Auch die Windowsnutzer konnten die Platte danach wunderbar weiternutzen.
Oder habt ihr damit schon Probleme gehabt?
Ich finde auch die Performance ordentlich, nicht viel langsamer als auf ein HFS+ Volume.

Würde mich über ein Feedback zwecks NFTS Mounter freuen :) nicht dass ich mal auf unlesbaren Daten sitzen bleibe....
 
  • Like
Wertungen: dEEkAy2k9

dEEkAy2k9

Prinzenapfel
Mitglied seit
08.06.09
Beiträge
550
Hi,

ich habe zwar selten mehr eine NTFS Platte in der Hand, aber wenn ich nur schnell auf eine von nem Bekannten schreiben möchte benutze ich seit ein paar Wochen den kostenlosen NTFS Mounter (welches ja den nativen Schreib Support des Schneeleoparden nutzt). Habe bis jetzt noch keine Probleme gehabt. Auch die Windowsnutzer konnten die Platte danach wunderbar weiternutzen.
Oder habt ihr damit schon Probleme gehabt?
Ich finde auch die Performance ordentlich, nicht viel langsamer als auf ein HFS+ Volume.

Würde mich über ein Feedback zwecks NFTS Mounter freuen :) nicht dass ich mal auf unlesbaren Daten sitzen bleibe....
Ey danke Mann, wenn ich könnt würd ich dich jetzt umknutschen *fg*
Dieser NTFS Mounter ist echt um einiges schneller als NTFS-3G, hab NTFS-3G und MacFUSE deinstalliert und danach den NTFS Mounter installiert. BootCAMP Partition sofort erkannt und kopieren geht so mit ca 30 MB/s. BIG THX
 

Marino

Uelzener Rambour
Mitglied seit
08.01.09
Beiträge
374
Läuft der NTFS Mounter auch, wenn man mit 64Bit startet?
 

goerte

Jonagold
Mitglied seit
25.09.09
Beiträge
22
Paragon ist schneller!

Also ich hab eben mal den Tuxera- Treiber als Demo installiert und einen kopiervergleich mit Paragon- NTFS gemacht.

Bei 333MB von meiner Windows Partition auf meine OSX Partition dauert mit Tuxera etwas über 40 Sekunden. Über Paragon- NTFS nur 21 Sekunden.

Getestet auf einem MacBook Pro.

Da bleib ich lieber bei Paragon.

Grüße ;)