1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Im Test: Mit eyetv DTT Deluxe am Mac Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 25.07.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]Fernsehen am Computer: Ein Klassiker, der nicht erst seit DVB-T gerne genutzt wird. Für den Mac ist der Hersteller Elgato der marktführende Anbieter, der mit seinen DVB-T-Sticks sowie der dazugehörigen Software EyeTV 3 immer wieder Preise einfahren kann. Wir haben uns den kompakten TV-Stick 'eyetv DTT deluxe' näher angesehen und auf den Prüfstand gestellt.[/preview]

    Schon vor Anschluss oder Installation der Software macht das Produkt einen ersten positiven Eindruck: Der Stick ist in der Tat wie versprochen ultrakompakt und ähnlich groß wie ein einfacher USB-Speicherstick. Mitgeliefert werden neben dem Stick und der Software eine Miniantenne, die direkt an den Stick angeschlossen werden kann, eine etwas größere Standantenne mit Saugnapffuß sowie ein Kabel mit Antennenanschluss. Stick sowie Zubehör sind sauber verarbeitet und lassen keine Wünsche offen, die Kappe sitzt ordentlich auf dem Stick und ist weder klapprig noch lose. Tendenziell wäre eine Lösung ohne abnehmbaren Verschluss besser gewesen - die Kappe lädt geradezu zum Verlieren ein - aber über diese Kleinigkeit lässt sich leicht hinwegsehen. Ebenfalls mitgeliefert wird eine Fernbedienung, die sich von gewohnten Bedienungen für TV-Geräte nicht unterscheidet und sämtliche bekannten Funktionen mitbringt. Sie ist ordentlich verarbeitet und birgt keinerlei Überraschungen, weder positive noch negative.

    [​IMG]

    Die Installation der Software ist schnell erledigt und erfordert lediglich die Eingabe des Landes sowie der genutzten Hardware. Mit Anschluss des Sticks startet sich automatisch EyeTV 3, welches durch eine einfache Aufteilung überzeugt und an ein klassisches Mac-Programm erinnert - der Aufbau wurde ganz offensichtlich dem OS X Finder nachempfunden. In einer linken Spalte können neben den vier Hauptfunktionen Filmarchiv, Aufnahmeliste, Sender sowie Programm noch Playlisten sowie intelligente Programmlisten gefunden werden. Die Hauptfunktion besteht freilich im Sendermenü: Nach einem einmaligen und recht raschen Sendersuchlauf bekommt man die verfügbaren Programme präsentiert, ein Doppelklick startet den entsprechenden Empfang. Dieser ist überzeugend, im Ballungsraum Ruhrgebiet war selbst ohne Sichtkontakt zu Fenstern nie die größere Stabantenne notwendig. In Gebieten, wo HDTV über DVB-T ausgestrahlt wird, kann brillantes HDTV-Fernsehen mit 720p oder 1080i (sowohl über MPEG-2 als auch über H.264/AVC) genossen werden. Leider wird in der Übersicht nicht direkt angezeigt, welche Sendung gerade läuft, diese Funktion wird jedoch souverän von einem weiteren Menüpunkt übernommen. EyeTV 3 besorgt sich seine Informationen zum Programm standardmäßig online bei dem Dienst 'tvtv' und listet diese übersichtlich auf. Ein kleiner roter Punkt unter jeder Sendung sowie die beiden Menüpunkte 'Filmarchiv' und 'Aufnahmeliste' verraten die zweite Hauptfunktion: EyeTV 3 kann als hervorragender Videorekorder genutzt werden.

    [​IMG]

    Die Bedienung ist denkbar einfach: Man kann entweder in der Programmübersicht einzelne Sendungen zur Aufnahme auswählen oder eine manuelle Aufnahme einstellen, dank intelligenter Programmlisten ist auch die automatische Aufnahme von Serien möglich. Die aufgenommen Sendungen werden fein säuberlich im 'Filmarchiv' gesammelt und können von dort vielfältig exportiert werden: Neben einer direkten Konvertierung für iPod oder AppleTV ist auch eine Integration des bekannten Brennprogramms Titanium Toast verfügbar, die die Aufnahme auf DVD ermöglicht. Wer differenziertere Sonderwünsche hat, kann über ein einfaches Exportmenü auf die QuickTime-Konvertierung zurückgreifen und die Aufnahmen so in die wildesten Formate exportieren. Ein integrierter Editor ermöglicht eine einfache Schnittbearbeitung, der Nutzer kann so ungewünschte Abschnitte wie Werbeblöcke schnell und unkompliziert entfernen, zu sehr viel mehr ist der Editor jedoch nicht fähig.

    [​IMG]

    Wirklich beeindruckend ist das Feature 'Wifi Access', welches ähnlich wie iTunes gemeinsam genutzte Mediatheken funktioniert: EyeTV 3 kann seine Inhalte anderen Geräten freigeben und ebenfalls Inhalte auf anderen Macs nutzen. Freigegebene Inhalte im eigenen Netzwerk erscheinen automatisch in der linken Menüspalte und können über das Netzwerk gesehen werden - auch von einem iPod touch oder einem iPhone aus, sogar gewöhnliche Smartphones mit W-LAN-Funktion können auf die Sendungen zugreifen.

    [​IMG]

    EyeTV 3 setzt einen Mac mit einem PowerPC G4, G5 oder Intel Core Prozessor sowie 512 Megabyte Arbeitsspeicher voraus. Für den Anschluss des Sticks ist ein USB 2.0 Port notwendig, ebenfalls wird Mac OS X v10.4 oder neuer verlangt. Der Download von Programmdaten setzt eine Internetverbindung voraus. Wichtig: HDTV in 720p oder 1080i erfordert aufgrund der größeren Prozessorbelastung einen Core 2 Duo Prozessor. Der DVB-T-Empfang variiert je nach Standort, sodass bei geringer oder stark gedämpfter Signalstärke eine größere Antenne notwendig sein kann, eine Übersicht über die Verfügbarkeit kann auf der Homepage von DVB-T eingesehen werden. Insgesamt konnte uns der Stick enorm überzeugen und stellt für Fernsehfans eine großartige Möglichkeit dar, unterwegs oder zu Hause am Computer in den Genuss von DVB-T zu kommen. Der Preis ist mit rund 80 Euro angemessen.
     

    Anhänge:

    • eyetv.png
      eyetv.png
      Dateigröße:
      32,2 KB
      Aufrufe:
      1.671
  2. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    danke für das Review.
    mein "altes" EyeTV funktioniert jedoch noch, also behalte ich das erstmal.
    Aber vllt gebe ich es doch den Eltern meiner Freundin gegen eine Aufwandsentschädigung und kauf mir das neue... mal sehen :)
     
  3. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Ich hab mir den Stick vor einer knappen Woche gekauft und der läuft mit meinem Powerbook wunderbar.
     
  4. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Gibt echt auf dem ganzen Computer-Markt - egal welches System - nichts einfacheres als EyeTV!
    Danke Elgato :)
     
  5. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.481
    Ich bin mit meinem Terratec Cinergy T² noch zufrieden.
    Danke für den Kurztest.
     
  6. PhilippO

    PhilippO Antonowka

    Dabei seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    353
    Apropos DVB-T

    Meine Schwester hat sich am Montag den Pinnacle PCTV nanoStick für Windows gekauft. Nur werden beim Sendersuchlauf keine Sender gefunden (mitten in Berlin). Ich frag mich, woran das wohl liegt :oops:

    Wenn sie einen Mac hätte, würde ich ihr wohl den von Elgato empfehlen o_O
     
  7. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    @PhilippO:

    Ich hatte auch mal ein Gerät von Pinnacle, da musste ich die Treiber über den Gerätemanager installieren, obwohl der Installer dabei war, sonst funktionierten sie nicht richtig. Vllt. hilft dir das ja weiter …
     
  8. PhilippO

    PhilippO Antonowka

    Dabei seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    353
    Also hast du es einmal mit der CD installiert und dann noch mal extra im Gerätemanager? Hast du im Gerätemanager den Treiber einfach aktualisiert oder wurde gar keiner angezeigt und du hast den automatisch suchen lassen?
    Ich werds heute bzw morgen mal ausprobieren. Danke :)
     
  9. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    schöner Testbericht, Felix.
    Was allerdings auch noch erwähnenswert ist, ist folgender Umstand (von der elgato-Seite):

    Integrierte elektronische Programmzeitung (EPG) mit Suchfunktion
    EyeTV enthält ein kostenloses Einjahres-Abonnement von tvtv (in Ländern, wo tvtv den Service anbietet) im Wert von 19,80 Euro.

    Was gleichbedeutend ist mit: Bitte zahlen Sie nach Ablauf des ersten Jahres jährlich € 19,80 :oops:
    Und "integriert" heißt dann wohl, dass das nicht ersetzbar ist, oder o_O
     
  10. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    @Frankman:

    Es ist ja nicht so, dass man nicht auch mit dem DVB-T-Stick die Programmdaten beziehen kann ;)
    Die Internetaktualisierung ist halt nur schneller …
     
  11. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    Hier noch mal der ganze Text bezüglich EPG von der elgato-Seite

    EyeTV bietet Ihnen eine stets aktuelle Übersicht über alle kommenden Sendungen. Sie können einfach in der elektronischen Programmzeitung blättern oder gezielt mit Hilfe der Volltextsuche und der Suche nach verschiedenen Kriterien nach Ihren Lieblingssendungen suchen. EyeTVs EPG nutzt wahlweise die mit dem DVB-Datenstrom gesendeten Programminformationen oder die redaktionell aufbereiteten Daten verschiedener Anbieter wie tvtv in Europa oder IceTV in Australien. EyeTV enthält ein kostenloses Einjahres-Abonnement von tvtv (in Ländern, wo tvtv den Service anbietet) im Wert von 19,80 Euro.

    Also ich lese daraus, dass das auf jeden Fall kostet.
    Liege ich falsch, nehme ich alles zurück.
     
  12. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Das dicke ist kostenlos und genau das ist das einzige, was ich nutze (wie man in meinen Einstellungen sehen kann):

    [​IMG]


    EDIT:

    Juhu, man kann das Layout nicht mehr sprengen :)
     
  13. j@n

    j@n Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    1.228
    Ja, mitten in Berlin, wo der DVB-T-Empfang so unglaublich gut sein sollte. Ist er aber nicht!:mad:

    Ich habe den etwas größeren Vorgänger des hier getesteten Sticks und wohne auch mitten in Berlin.
    Empfang ist nur möglich, wenn der Magnetfuß der Stabantenne auf der Heizung oder einem großen Dauermagneten befestigt ist. Selbst dann muss ich für den Empfang bestimmter Sender die Antenne noch in einen gewissen Winkel in Richtung Alexanderplatz stellen, um störungsfreien Empfang zu bekommen.

    Ich wohne im vierten (obersten) Stock und meine Sicht auf den Fernsehturm wird einzig und allein durch den Giebel des Nachbarhauses gestört, Entfernung grade mal 5 Kilometer Luftlinie.

    Aber vielleicht kann das neue Gerät das ja besser, ich werde es bei Gelegenheit mal testen. Vielen Dank für den Bericht!

    Edit: Frankman, das erste Jahr tvtv ist kostenlos, es liegt ein Gutschein bei. Danach läuft es aus. Man kann es dann (für den genannten Preis) erneuern.
     
  14. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    AUA! Da hab' ich zu schnell gelesen, sorry :eek:
     
  15. Bierschinken

    Bierschinken Normande

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    579
    Auch wenn ich mich jetzt vll. ein wenig ins Abseits stellen werde, aber warum schaut TV auf seinem Mac?

    TV parallel laufen lassen - okay, aber wenn ich nur TV will kann ich mich doch auch vor die Glotze hocken!?

    Oder übersehe ich einen entscheidenden Vorteil? :oops:
     
  16. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    .. naja, viele Leutz haben ja nen mobilen Mac und sind unterwegs, da macht das für mich schon Sinn :)
     
  17. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Und ich habe keine Lust mir noch ein Gerät hinzustellen, welches Platz wegnimmt, wenn mein Mac sowieso nur im Ruhezustand ist (schnelle Aufwachzeit!) …

    Außerdem sieht es viel cooler aus, auf einem iMac fernzusehen, als auf der Röhre, die ich noch irgendwo habe ;)

    Achja, und man hat alles in einem, also auch noch Musik, Filme, DVD etc.*…
     
  18. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    Ich habe und will in meiner Wohnung keinen Fernseher (der bei meiner Freundin und einer auf der Arbeit, für die Nachtschicht, reicht).
    Da aber gelegentlich, dann aber zu den unmöglichsten Zeiten, doch die eine oder andere interessante Doku läuft, würde ich die gerne aufnehmen.
     
  19. Montrak

    Montrak Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    369
    Nicht vergessen. Man hat mit dem Mac gleich den Festplattenrecorder dabei, auch unterwegs. Mit dem freien Programm TV-Browser http://www.tvbrowser.org/ kann die Programminformationen auch mit EYe-TV verarbeiten und Aufnahmen steuern. Detaillierte Programminformationen gibt's im Augenblick allerdings fast nur für die öffentlich-rechtlichen Sender, da die meisten privaten für die Nutzung seit ein paar Monaten Geld verlangen und mit dem Rechtsweg drohen.
     
  20. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    @Montrak:

    Was bringt mir TV-Browser dann für Vorteile gegenüber des EyeTV-EPG?
     

Diese Seite empfehlen