1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Im Test: Microlautsprecher Wavemaster Mobi

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 07.09.09.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]In der Redaktion herrscht absolute Einigkeit, dass jeder, der eine Bahn mit seiner Handymusik beschallen muss, auf Lebzeiten vom Genpool ausgeschlossen werden sollte - zur Rettung der Menschheit. Davon mal abgesehen gibt es jedoch durchaus Gelegenheiten, in denen iPhone, iPod oder andere mobile Geräte schlicht nicht über ausreichende Boxen verfügen. Der deutsche Hersteller Wavemaster aus Bremen bietet mit dem Mobi eine Microlautsprecher an, der auch unterwegs passablen Ton und Lautstärke verspricht.[/preview]

    [flv=http://www.apfeltalk.de/redaktion/video/mobi/mobi.flv|480|270]http://download.apfeltalk.de/redaktion/riesenzwerg/mag/mobi.flv[/flv]

    Beim 'Mobi' handelt es sich um eine etwa handflächengroße Box, die solide verarbeitet noch so gerade eben in die Hosentasche passt. Das Gerät verfügt über einen integrierten Akku, der sich mittels Mini-USB-Anschluss aufladen lässt. Die Unterseite des Geräts lässt sich für den Betrieb ausklappen - so verfügt die Box über einen größeren Resonanzraum. Ebenfalls an der Unterseite angebracht ist ein kurzes Kabel mit 3,5mm-Klinke, mit der sich die Box an praktisch alle Musikgeräte anschließen lässt. Das Kabel kann praktisch in die Unterseite der Box eingeknipst werden, sodass man unterwegs wirklich nur eine einfache Box dabeihat. Hier jedoch schon der erste kleine Nachteil: Das Kabel sitzt manchmal so fest in der Halterung, dass man ganz schön fummeln muss, bis sich das Kabel freiwillig löst. Dennoch ist die Idee sinnvoll - Pluspunkte also für die fehlende Notwendigkeit von Zubehör.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die technischen Daten sind zufriedenstellend: Voll aufgeladen bietet die Box vier Stunden lang Hörgenuss, der eingebaute Miniverstärker nebst 3,8 Watt-Box sorgt für ordentlichen Ton. Eines muss jedoch klar sein: Es handelt sich um kein Wundergerät, dass ähnlich guten Klang wie seine großen Kollegen abgibt. Obgleich das Gerät gerade in Tonumfang und Basstiefe überzeugt und im Vergleich zum iPhone wahren Musikgenuss erlaubt, handelt es sich keineswegs um eine Alternative zu guten Kopfhörern. Wer das Telefon jedoch ohnehin mit zum Campingurlaub, auf die Terasse im Garten oder zu vergleichbaren Veranstaltungen nimmt, wird mit dem Mobi hervorragend eine Stereoanlage ausgleichen. Dabei ist der Ton im Übrigen auch deutlich besser als das, was wir von günstigen Dockingstations geringerer Größe gewohnt sind. Darüber hinaus ist die Box 'iPhone-Ready', also gegen Interferenzen abgeschirmt.

    [​IMG]

    Fazit: Die Verarbeitung ist solide, der Klang überzeugend. Mit einem Preis von 29,95 ist das Gerät der Kategorie 'Spaßzubehör' preislich ein wenig entwachsen; Camping-Freunde, Bootsfahrer oder andere Apfeltalker mit Platzproblemen werden jedoch die Größe und Raffinesse des Mobi zu schätzen wissen.

    Bronze-Award
    [​IMG]
     

    Anhänge:

    • mobi.jpg
      mobi.jpg
      Dateigröße:
      19,6 KB
      Aufrufe:
      2.587
  2. muffin_man

    muffin_man Reinette Coulon

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    945
    Interessant, gerade wenn man mobil unterwegs ist, das dürfte ja auch in die Hosentasche passen.

    *muffin_man unterstüzt auch die Aktion keine laute Musik im öffentlichen Nahverkehr* :p
     
  3. melonenkopf

    melonenkopf Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    147
    Passt der Klinkenanschluss auch ins iPhone 2g?
    Denn das ist ein Problem bei mir mit den mobilen Lautsprechern. Die Gummiabschirmungen an der 3,5mm Klinke sind immer zu dick bei nicht-Apple Lautsprechern/Kopfhörern...
     
  4. Fanboy

    Fanboy Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    3.052
    ich hab auch so ein Teil, das kann man aber auseinanderziehen, ich weiß leder nicht wie viel das gekostet hat, aber es hat auch einen sehr guten klang.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    PS: Fotos sind mit dem iPhone gemacht.
     

    Anhänge:

    Chefkoch2904 gefällt das.
  5. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Sieht aus wie der Vorgänger der Box aus dem Review.
     
  6. iTelebim

    iTelebim Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.07.09
    Beiträge:
    755
    Ich mach auch mit.:-D
     
  7. luckygolf

    luckygolf Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.09
    Beiträge:
    411
    das Ding wär vielleicht sogar etwas für das Notebook meiner Frau- das Ding hat so leise Boxen und mit Windows kann man die nicht wirklich lauter stellen...
     
  8. ich93

    ich93 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    107
    ich auch :)
    ist immerhin besser als jedes mal aufs neue mein 5.1 system aufzubauen....(nur damit ich meine Musik genießen kann :) )
     
  9. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    @Fanboy: Ist das zufällig so eine "ChillPill"?
    Habe davon heute eine Review auf Technobuffalo.com gesehen.
     
  10. jagges

    jagges Ontario

    Dabei seit:
    22.06.09
    Beiträge:
    341
    Bei eurer Aktion mach ich auch mit, ich hasse dass komische Gedudel in Bussen, das zumeist aus den Taschen der jüngeren dringt ! ;)

    Also ich rate von dem Teil ab !! Verarbeitung ist meiner Meinung nach schlichtweg ungenügend, und im freien (also wie beschrieben beim campieren e.t.c) geht das Ding in einer munteren Gesprächsrunde glatt unter. Spitzen Sound sollte man natürlich auch nicht erwarten, aber das sollte klar sein.Um mal ab und an den Lautsprecher des iphones zu ersetzen oder zu "ergänzen" reicht dieser Lautsprecher vielleicht aus, aber wer z.b was für den Laptop will, sollte lieber ein 2.1 Set in Betracht ziehen da fangen einige auch schon bei rund 30 Euro an, für "audiophile" ohren wie meine ist dass aber auch nichts^^ ( nicht zuletzt deshalb hab ich hier im heimkino 12.2 ;)

    LG und beim nächsten mal vll. ausführlicher über die tonqualität berichten, ansonsten schöner Test!
    Gut gemacht
     
  11. BlackPit

    BlackPit Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    244
    was hat son teil denn an akkulaufzeit ca?
     
  12. svwb22

    svwb22 Carola

    Dabei seit:
    10.02.09
    Beiträge:
    109
    4 Stunden
     
  13. BlackPit

    BlackPit Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    244
    oh sry, da hab ich wohl nicht ganz genau gelesen um die uhrzeit xD

    naja war vom iphone :)
     
  14. m@cuser

    m@cuser Golden Delicious

    Dabei seit:
    21.05.08
    Beiträge:
    7
  15. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    Der Ton macht die Musik, gell?
     
  16. m@cuser

    m@cuser Golden Delicious

    Dabei seit:
    21.05.08
    Beiträge:
    7
    sorry führ die wortwahl, meinte eher ungeeignet, da fast nur höhen und mitten in diesem stück sind. Etwas mit mehr bass oder schlagzeug wäre meiner meinung nach geeineter gewesen.
     
  17. Apfel-Stefan

    Apfel-Stefan Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    587
    Wie heißt denn das Lied und der Interpret?
     
  18. Jack Renegade

    Jack Renegade Macoun

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    117
    @Stefan.haenlein

    Titel: Pigs Love Parks
    Interpret: Christopher Bowen

    Es scheint Teil des OSTs von dem Film "$9.99" zu sein. Mich würde interessieren, wo bzw. wie man den Film mal schauen kann, da er scheinbar im iTunes Store nicht erhältlich ist.

    Felix könnte da mehr Licht ins Dunkel bringen! :)
     
    Apfel-Stefan gefällt das.
  19. simso

    simso Starking

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    216
    Ich habe eine "Yuraku - Yur.Beat". Gleicher Typ Micro Lautsprecher, zum auseinanderziehen :) Hat mich ca. 15€ gekostet und läuft super!
    Danke für den Test! Wusste gar nicht, dass dies ein so großer Markt ist...
     
  20. didimac

    didimac Granny Smith

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    12
    Im Vergleich zum X-Mini kommt mir das Mobi-Teil hochwertiger vor: besseres Material, sicherer im Stand, mit Schutzgitter für den Speaker und kompakter im Transport. Im vergleich zum Orbit von Altec Lansing wiederum finde ich den integrierten Akku gut. Gehört habe ich alle drei noch nicht - und klar: das kann nur ein Notbehelf sein. Aber immerhin, zum Hintergrundgedudel könnte ich mir das gut vorstellen.. und dann wäre das Mobi meine Wahl.
     

Diese Seite empfehlen