iCloud: 2 Terabyte jetzt nur noch 9,99 Euro

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.024



Apple hat an der Preisgestaltung der iCloud-Speicherpläne geschraubt. Bei den kleineren Abos hat sich zwar nichts verändert, dafür gibt es jetzt aber deutlich mehr Speicherplatz für weniger Geld. Denn bisher verlangte Apple für 1 Terabyte iCloud-Speicher 9,99 Euro, für 2 Terabyte folglich das doppelte. Nun wurde die 1-Terabyte-Option gestrichen und stattdessen bietet Apple nun 2 Terabyte für 9,99 Euro an.

Nutzer der beiden iCloud-Tarife sollten automatisch auf die neue Preisgestaltung umgestellt werden. Derzeit scheint es damit aber noch ein paar Probleme geben, das lassen zumindest so manche Kommentaren im Internet vermuten. Betroffene sollten sich also noch ein wenig in Geduld üben. Zuletzt wurden die iCloud-Speicherpläne vor etwa einem Jahr aktualisiert, damals kam die 2-Terabyte-Option dazu.

Via MacRumors
 

smoe

Virginischer Rosenapfel
Mitglied seit
13.04.09
Beiträge
11.410
Trotzdem wäre es mal an der Zeit die Gratis-Stufe hochzuschrauben. Ich kenne so viele Leute die keine iCloud-Backups mehr machen (und damit in der Regel überhaupt keine Backups mehr), einfach weil sie dafür kein Abo abschließen möchten, auch wenns nur 99ct sind.

Da kann man jetzt den Kopf schütteln, aber, dass haufenweise Leute keine Backups machen kann nicht in Apples Interesse sein. Und der glückliche Kunde der trotz verlorenem iPhone seine Daten wieder bekommt und deswegen wieder ein iPhone kauft sollte Apple auch mehr wert sein, als die 99ct...
 

.holger

Borowitzky
Mitglied seit
13.09.04
Beiträge
8.970
Ich hab in den normalen settings noch 1TB stehen, bei 'Storage Plan' steht aber ich hätte 2TB.
 

Panecillo

Meraner
Mitglied seit
12.03.13
Beiträge
225
Schade…
Mir sind 200 GB zu wenig, 10€ / Monat aber zu teuer.
Irgendwas dazwischen (500-750GB für 5-6€) wäre mir lieber gewesen.
 

smoe

Virginischer Rosenapfel
Mitglied seit
13.04.09
Beiträge
11.410
Wenn deren Daten nicht mal 99ct im Monat wert sind, dann Bitteschön, ab in die Tonne.
Kann man persönlich so sehen. Sehe ich persönlich auch genau so.

Nur aus Apples Sicht halte ich das für den völlig falschen Weg. Der Kunde der dann seine Daten verliert ist unglücklich und wandert am Schluss zur Konkurrenz ab.
 

Papa_Baer

Halberstädter Jungfernapfel
Mitglied seit
06.01.15
Beiträge
3.838
Gute Entscheidung von Apple. Aber ja, eine Erhöhung des Gratisvolumens würde auch ich befürworten.

Edit: Man wird den ICloudspeicher auch mit allen Mitgliedern der Familienfreigabe teilen können.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.377
[...]
Edit: Man wird den ICloudspeicher auch mit allen Mitgliedern der Familienfreigabe teilen können.
Das finde ich auch sehr gut. Ich bin aber gespannt, wie das gelöst wird.
Im Moment ist es in unserer Familie so:

Ich habe 2TB (neu), vorher ja 1TB
Meine Frau hat 50GB
Meine Mutter hat 50GB
 

Bissy

Raisin Rouge
Mitglied seit
03.02.07
Beiträge
1.172
Wozu nutzt ihr denn die iCloud überhaupt so? Für meine Backups von Phone und Pad reicht mir auch die 99 Cent Option. Kann man das auch irgendwie Time Machine-konform nutzen und die Daten vom Laptop in die Cloud senden?
 

SuckOr

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
26.10.11
Beiträge
1.001
Und für Dokumente und Fotos brauchst du also 2TB?

Ich meine: Das Zeug muss ja hochgeladen und dann auch wieder runtergeladen werden.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.377
Warum hochgeladen und runtergeladen werden?
Einmal nochgeladen, ja. Aber den Rest erledigt iCloud ja alleine.

2TB brauche ich nicht. 1TB aber.

Ich habe all meine Fotos von 2005 in der Cloud. Dokumente immer synchron auf allen Geräten. Wichtig, da ich sehr viel unterwegs bin.
 

thomas65s

Akerö
Mitglied seit
25.01.13
Beiträge
1.827
Trotzdem wäre es mal an der Zeit die Gratis-Stufe hochzuschrauben. Ich kenne so viele Leute die keine iCloud-Backups mehr machen (und damit in der Regel überhaupt keine Backups mehr), einfach weil sie dafür kein Abo abschließen möchten, auch wenns nur 99ct sind.

Da kann man jetzt den Kopf schütteln, aber, dass haufenweise Leute keine Backups machen kann nicht in Apples Interesse sein. Und der glückliche Kunde der trotz verlorenem iPhone seine Daten wieder bekommt und deswegen wieder ein iPhone kauft sollte Apple auch mehr wert sein, als die 99ct...
Du willst jetzt nicht allen Ernstes Apple dafür verantwortlich machen, wenn den Leuten ihre Daten keine 99ct im Monat wert sind, oder?
 

paul.mbp

Safran Pepping
Mitglied seit
20.06.09
Beiträge
4.355
Das finde ich auch sehr gut. Ich bin aber gespannt, wie das gelöst wird.
Im Moment ist es in unserer Familie so:

Ich habe 2TB (neu), vorher ja 1TB
Meine Frau hat 50GB
Meine Mutter hat 50GB

Wir haben alle Geräte auf einer Familien-ID und teilen uns so AppKäufe und den Speicherplatz und die Fotos. Insbesondere letzteres ist uns wichtig. Ohne das man extra Bilder freigeben muss sind diese innerhalb der Familiy auf allen Geräten synchron.

P.S. und falls es Bilder gibt die die anderen nix angehen, dann fotografiert man in Camera+ die App speichert Fotos intern ;)
 

raven

Golden Noble
Mitglied seit
12.05.12
Beiträge
19.053
Trotzdem wäre es mal an der Zeit die Gratis-Stufe hochzuschrauben.
Absolut. denn 5 GB sind einfach nicht zeitgemäss.
Wenn deren Daten nicht mal 99ct im Monat wert sind, dann Bitteschön, ab in die Tonne.
Es soll Leute geben die Abo-Modelle einfach ablehnen wie zum Bleistift ich.
Wozu nutzt ihr denn die iCloud überhaupt so?
Zur Zeit lediglich für die Kalender. Kontakte sind zur Sicherheit dort platziert.


Und alles andere wird lokal synchronisuert. Nur ein iPad 4 macht ein Backup in die Cloud.
Das Air und Iphone 6 sind lokal.

Und egal wie gross der Speicher in der Cloud ist oder wird, Dokument kommen mir nicht in die Cloud.

Edit:
Du willst jetzt nicht allen Ernstes Apple dafür verantwortlich machen, wenn den Leuten ihre Daten keine 99ct im Monat wert sind, oder?
Nein würde ich zum Bleistift nicht, aber Abomodelle lehne ich ab. Auch wenn es lediglich 1.-- /mtl sind.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.377
Also ich möchte nicht, dass meine Familie die Fotos von mir und meiner Frau siehst

Eine ID für mehrere ist ja nicht der Sinn der Sache. Sieht Apple ja schon seit Jahren so, und jetzt noch mehr, wenn Speicherplatz Teilbar wird.
 
  • Like
Wertungen: thomas65s

oetzy

Braeburn
Mitglied seit
22.04.10
Beiträge
45
viel besser fände ich wenn die 2TB für die ganze Familenfreigabe genutzt werden könnten - dann würde ich sofort von den 50 GB zu den 2TB wechseln ...